Frank (F)

XM - Auskenner: Fragen zum 200PS Motor y3/ y4 2963ccm und 2975 ccm

Empfohlene Beiträge

Frank (F)

Es gab zwei versionen des 200ps Kettenmotors:, einmal mit 2963 ccm und mit 2975 ccm - Woher kommt dieser Unterschied und was ist der Sinn?

So wie es aussieht wurden  sogar 93, 94 und 96 beide varianten parallel verbaut.

Zumindest hiernach : http://www.xm-ig.de/html/zahlen.html

Desweiteren: Gibt es infos zum Produktionsjahr 1994, welche Stückzahlen Y3 und welche y4 waren, da ja Juli 1994 der Y4 kam ?

Bin gespannt.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cx-forever

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß es von ein und demselben Motor 2 verschiedene geringfügig abweichende Humbräume gab. Vielleicht gab es für verschiedene Länderausführungen verschieden berechnete Hubräume.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank (F)

Na ja, die Liste ist da ja eindeutig, warum solllte man die unnötig verkomplizieren.

Jetzt können die xm-spezis mal zeigen, was sie drauf haben :)  - wenn es ein simple Erklärung gibt, umso besser.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
margia2
vor 16 Minuten, Frank (F) sagte:

Na ja, die Liste ist da ja eindeutig, warum solllte man die unnötig verkomplizieren.

Jetzt können die xm-spezis mal zeigen, was sie drauf haben :)  - wenn es ein simple Erklärung gibt, umso besser.

 

Gehöre zwar nicht zu den XM-Spezis, aber das ist doch eher Standardwissen.

M.W. erfolgte die Reduzierung im Modelljahr 1994 bei den Ketten-V6 (167 PS und 200 PS) aus Gründen der Abgasreduzierung. U.a. durch geänderten Hub (vorher 73 mm, jetzt 72,3 mm) wurde EURO 2 erreicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
badscooter
vor 24 Minuten, Frank (F) sagte:

Na ja, die Liste ist da ja eindeutig, warum solllte man die unnötig verkomplizieren.

Jetzt können die xm-spezis mal zeigen, was sie drauf haben :)  - wenn es ein simple Erklärung gibt, umso besser.

 

Der Liste würde ich nicht vollumfänglich trauen! Bsp.: wo ist der V6.12V beim Y4? Der wird nicht ausgewiesen. Nur bis 1993, danach scheint es ihn lt. Liste nicht mehr zu geben. Doch wir alle wissen natürlich, dass es ihn dann auch noch gab. Ebenfalls mit anfänglich 2975ccm und später mit 2963ccm.

Im Richtzeitenkatalog scheinen alle Versionen samt Typenbezeichnung auf. Y4 gibt's da nur mit 2963ccm. Wurde - und das wurde hier an anderer Stelle schon einmal ausführlich diskutiert - irgendwann Mitte Y3 (wahrscheinlich eh 1993  - ich weiß es nicht auswändig und habe auch nicht nachgeschaut, bzw. es gesucht) geändert.

PS: weil es schnell ging: lt. Ulrich Knaak - Typenkunde - Änderung auf kleineren Hub (er schreibt von 72,2mm) in 5/1993.

bearbeitet von badscooter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank (F)

Xm ist mir nicht fremd, aber tief eingestiegen bin ich da nie, bislang wenn auch eher auf den Riemen-V6 fixiert und mal 2 jahre zuverlässig unterwegs mit  xm 2.1 td euro 3.

Aber danke schon mal, das Abgasargument ist plausibel.

Was ist eigentlich mit y4 200ps breaks ?  Bislang noch nie einen gesehen.  Als Automatic ja bei 10 produzierten evtl. ja garnicht mehr existent.

Und auch als Berline mit Automatikja ganz reizvoll, wenn denn die automatik besser hält als die hp4/20 vom Riemen v6.

vor 41 Minuten, badscooter sagte:

Y4 gibt's da nur mit 2963ccm. Wurde - und das wurde hier an anderer Stelle schon einmal ausführlich diskutiert -

Hat noch einer den Faden parat ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
margia2
vor 47 Minuten, Frank (F) sagte:

Und auch als Berline mit Automatikja ganz reizvoll, wenn denn die automatik besser hält als die hp4/20 vom Riemen v6.

Kettenmonster wollen "gegängelt" werden, nix mit Automatik. Zum gemütlichen Gleiten nimmt man das Kettenferkel, Monster sind kompromissloser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Parallel wurde nichts gebaut, der Hubraum wurde wie bereits geschrieben zur Y3-Zeit leicht reduziert und blieb dann unverändert.

Den ZPJ4 gab es offiziell nur als Limo mit Handschaltung, habe zwar schon von Modellen mit Automatik gehört aber nicht von Breaks...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steinkul

Ein Engländer hat einmal zu einem Treffen aufgerufen für alle Besitzer von einem XM 24er Kette nur 1. Serie.

Die Antwort, warum Y4er draußen bleiben müssen, werde ich nie vergessen:

'It's not the same beast.'

Frank, tu's nicht! Du bist zu lieb, das passt nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank (F)

Häää, zu lieb ??  In den 90ern hätts dafür ordentlich geschallert :)

Na ja, eigentlich sind die ollen Kisten ja alle sacklahm, gegen das was heute geht.

Sowas ist heute drin und würde mich für gelegentliche Ausritte auch durchaus reizen, das hätte ich mir gerne zu Studi-Zeiten auch zusammengebaut.B)

Null auf hundert war gestern, heute zählt: was geht von hundert auf zweihundert.

Der ist schon im Ziel, da kämpft das Kettenmonster noch mit den ersten hundert Metern.

 

 

 

 

   Mit "nur" um 900 PS gibts auch ne Straßenzulassung.

 

Hier ab MIN 5:50 schauen.......besonders gegen den porsche am ende....höhö..:

 

bearbeitet von Frank (F)
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
margia2
vor 11 Stunden, Frank (F) sagte:

Was ist eigentlich mit y4 200ps breaks ?  Bislang noch nie einen gesehen.  Als Automatic ja bei 10 produzierten evtl. ja garnicht mehr existent.

Ein Break mit dem Monstermotor wäre doch mal eine schöne Herausforderung für ambitionierte Schrauber. Dafür würde sich dieser hier, wenn die Karosse morsch ist und Papiere weg, doch bestens eignen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
René Mansveld
vor 17 Stunden, cx-forever sagte:

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß es von ein und demselben Motor 2 verschiedene geringfügig abweichende Humbräume gab.

Dieser Motor wurde auch in andere Fahrzeuge verbaut, z.B. Delorian, Peugeot 604, Renault Alpine.
Und anfangs lag der Hubraum soweit ich weiß sogar bei max 2,7 l, weil das z.B. in F die Steuergrenze war.
Mehr Infos zum Motor (wobei allerdings der ZPJ4 fehlt) gibt es hier: https://de.wikipedia.org/wiki/PRV-Motor

vor 16 Stunden, Frank (F) sagte:

wenn denn die automatik besser hält als die hp4/20 vom Riemen v6

Das 4HP18 wurde für die Y4 überarbeitet und ist stabiler als das des Y3, aber auch deutlich stabiler als das 4HP20.

Gruß
René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis
vor 22 Minuten, René Mansveld sagte:

Dieser Motor wurde auch in andere Fahrzeuge verbaut, z.B. Delorian, Peugeot 604, Renault Alpine.
Und anfangs lag der Hubraum soweit ich weiß sogar bei max 2,7 l, weil das z.B. in F die Steuergrenze war.
Mehr Infos zum Motor (wobei allerdings der ZPJ4 fehlt) gibt es hier: https://de.wikipedia.org/wiki/PRV-Motor

Der 2.7er PRV ist der Vorgänger der bei Citroen noch nicht zum Einsatz kam. Den ZPJ/ZPJ4 gab es aber tatsächlich mit diesem minimalen Hubraumunterschied 2975/2963cm³ der sich durch eine veränderte Kurbelwelle ab Orga 6049 sowohl beim 12V als auch beim 24V ergeben hat. Den Grund für diese Änderung kannte ich mal, es war auf jeden Fall etwas technisches und hatte nichts mit der Besteuerung zu tun.

vor 26 Minuten, René Mansveld sagte:

Das 4HP18 wurde für die Y4 überarbeitet und ist stabiler als das des Y3, aber auch deutlich stabiler als das 4HP20.

Die ersten 4HP18 hatten im XM einen Öl-Luft-Wärmetauscher, später wurde ein Öl-Wasser-Wärmetauscher verbaut. Ich glaube den gab es sogar schon im Y3, bin aber nicht 100% sicher.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_
vor 18 Stunden, margia2 sagte:

Gehöre zwar nicht zu den XM-Spezis, aber das ist doch eher Standardwissen.

M.W. erfolgte die Reduzierung im Modelljahr 1994 bei den Ketten-V6 (167 PS und 200 PS) aus Gründen der Abgasreduzierung. U.a. durch geänderten Hub (vorher 73 mm, jetzt 72,3 mm) wurde EURO 2 erreicht.

Die Hubraumberechnung würde ich gern sehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
René Mansveld
vor 3 Stunden, bx-basis sagte:

Der 2.7er PRV ist der Vorgänger der bei Citroen noch nicht zum Einsatz kam.

Hab ich auch nicht behauptet, sondern nur darauf hingewiesen, dass es eben MEHR als nur eine Hubraumänderung beim gleichen Motor gab (was sich @cx-forever nicht vorstellen konnte).

Gruß
René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cx-forever

Franzosen halt :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Das war nicht einfach eine Hubraumerhöhung von 2.7 auf 3.0 sondern eine Weiterentwicklung, ähnlich wie beim V6 HDi der vom DT17 mit 2.7l zum DT20 mit 3l wurde. Beim XU gab es diverse Hubräume von 1.6 bis 1.9 mit gleichem Block und Kopf sogar parallel, alles nichts ungewöhnliches...

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cx-forever

Also dass eine Euro-2-Einstufung nur über einen um weniger Millimeter veränderten Hub (!) der Kurbelwelle zu Erreichen gewesen wäre, macht aus meiner Sicht keinen Sinn. 

Der 2.7 V6 (PRV) ist verwandter Vorläufermotor, aber eben ein anderer Motor. Von dem hier nicht die Rede ist.

Zwei ZPJ4 zu konstruieren mit um wenige Millimeter verändertem Hub - dafür ist eine plausible Erklärung aus meiner Sicht bisher nicht ersichtlich.

Bei Youtube gibt es ein sehr ausführliches zeitgenössisches technisches Video, in dem der aus heutiger Sicht irgendwie leicht "PSYCHO "wirkende Konstrukteur alles erklärt - zumindest da war noch keine Rede von einer zweiten Version mit um wenigen Millimeter verändertem Hub.

Was für ein Aufwand - zu welchem Zweck? Wenn da so stimmt, dann muß es noch einen anderen Grund geben als die reine Euro-2-Einstufung.

Der Motor war ohnehin der reine Kosten-Gau für Citroen.

Denkbar wäre, daß die um wenige Millimeter "größere" Version in bestimmten Märkten aufgrund anderer Berechnung des Hubraums über die Dreiliter-Grenze kam - mit entsprechenden steuerlichen Folgen. Aber ich kenne nur in Italien die 2-Liter-Luxussteuer-Grenze. Daher auch hierfür keine Anhaltspunkte.

BX-Basis, die Auflistung von Frank sieht aber keine 2 verschiedenen Hubräume für den 3.0 V6 12V vor. Badscooter, den gab's auch mit verringertem Hub?

Kann es mit irgendwelchen nicht mehr nachvollziehbaren Produktionsgründen zusammen hängen?

Höchst mysteriös und wohl nach so vielen Jahren nicht abschließend aufzuklären.

Vielleicht hatte man aufgrund der mutmaßlich schlechten Ölversorgung an den Nocken (Motorschäden) Panik bekommen und den Motor versucht etwas zu "kastrieren" - wäre aber auch eine komische Idee.

 

bearbeitet von cx-forever

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Die geänderte Kurbelwelle kam zeitgleich bei ZPJ und ZPJ4 (sind identisch) und hat nichts mit der Schadstoffeinstufung zu tun. Euro2 erreichte der ZPJ ab Werk nur im Y4, die andere KW kam schon im Y3. Es hatte technische Gründe, ich erinnere mich aber nicht mehr an die Details. Ist bald 20 Jahre her daß ich darüber mit jemandem bei Citroën gesprochen habe der die Hintergründe kannte.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
René Mansveld
vor 47 Minuten, cx-forever sagte:

Der 2.7 V6 (PRV) ist verwandter Vorläufermotor, aber eben ein anderer Motor.

Genauso wie du ein anderer bist wenn du aus dem OP zurück kommst.
So ein Blödsinn, der Motor wurde weiterentwickelt und angepasst, nicht neu entwickelt.

vor 49 Minuten, cx-forever sagte:

Der Motor war ohnehin der reine Kosten-Gau für Citroen.

Das erklär mal genauer, wo doch Peugeot, Renault und Volvo in die Entwicklung investiert haben.
Und Citroën hat erst viel später in dem Regal gegriffen, da war der Motor schon weitestgehend von den Kinderkrankheiten befreit.

vor 52 Minuten, cx-forever sagte:

Vielleicht hatte man aufgrund der mutmaßlich schlechten Ölversorgung an den Nocken (Motorschäden) Panik bekommen und den Motor versucht etwas zu "kastrieren" - wäre aber auch eine komische Idee.

Diese Probleme gab es da schon nicht mehr, die gab es nur ganz am Anfang.
Erst das Problem zu lösen um dann später doch noch was zu ändern ist mehr als komisch, denn jede Veränderung kann neue Probleme mit sich bringen.

vor 47 Minuten, bx-basis sagte:

Euro2 erreichte der ZPJ ab Werk nur im Y4, die andere KW kam schon im Y3.

Und das nichtmal ab Werk, sondern es gibt eine spätere Bescheinigung womit man den 12V im Y4 (nicht den 24V) nachträglich umschlüsseln lassen kann.
Für die Y3 V6 generell und Y4 24V Kette haben sie die Prüfung nicht mehr gemacht, wahrscheinlich aus Kostengründen.

Gruß
René

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
XMbremi
Am 17.5.2018 at 21:56 , Frank (F) sagte:

Was ist eigentlich mit y4 200ps breaks ?  Bislang noch nie einen gesehen.  Als Automatic ja bei 10 produzierten evtl. ja garnicht mehr existent.

 

ich habe die Statistik nicht vor Augen - es soll wohl 200PS Breaks gegeben haben und es wurde in Holland vor Jahren mal einer angeboten. Leider gabs bei der Anzeige keinen Blick unter die Motorhaube, der das hätte bestätigen können. DEN wollte ich kaufen. Leider war ich zu weit weg, um gleich zuzuschlagen.

Ich weiß allerdings auch nicht, ob man der offiziellen Statistik trauen kann. Danach hat es nur 112 St. vom Riemen V6 Break als Schalter gegeben. Das mag ich nicht ganz glauben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cx-forever

Ach Rene - bei aller "Liebe" - du führst hier einen in meinen Augen ziemlich sinnlos "rechthaberischen" Glaubenskrieg :-) 

Es ging doch um den Unterschied der 2 sich im Hubraum minimal unterscheidenden ZPJ4-Versionen - und den Grund hierfür :-) 

Daß dieser Motor - JAAA -  auf dem 3.0 12V basiert, und der wiederum - JAAA - auf dem 2.7 12V PRV - im übrigen dem beschissensten Motor ever :-) -  das ist doch klar :-)

Grundsatzdiskussion beendet? Puuh ...

bearbeitet von cx-forever

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cx-forever
vor 54 Minuten, XMbremi sagte:

ich habe die Statistik nicht vor Augen - es soll wohl 200PS Breaks gegeben haben und es wurde in Holland vor Jahren mal einer angeboten. Leider gabs bei der Anzeige keinen Blick unter die Motorhaube, der das hätte bestätigen können. DEN wollte ich kaufen. Leider war ich zu weit weg, um gleich zuzuschlagen.

Ich weiß allerdings auch nicht, ob man der offiziellen Statistik trauen kann. Danach hat es nur 112 St. vom Riemen V6 Break als Schalter gegeben. Das mag ich nicht ganz glauben ;)

Was willst du denn damit alles transportieren :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cx-forever

Gute 200-PS-XM sind eigentlich gar nicht mehr wirklich zu bekommen. Wenn doch, Zufallsfund. Jetzt werden einige aufschreien, ich hab' einen - mindestens im Zustand 2 PLUS :-) Ja - aber nicht am Markt präsent - zu Käuferpreisen :-) Ganz gute preiswerte Riemen-V6 gibt's immer noch mit ein wenig Sucharbeit. Und die kann und will jede moderne Werkstatt reparieren. Beim ZPJ4 dagegen winkt fast jede Werkstatt einfach nur ab - viel zu speziell.

bearbeitet von cx-forever

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cx-forever

der "Psycho":

Was für ein zugebautes Monstrum! Etwas für ölschmierengeile Masochisten!

bearbeitet von cx-forever

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden