schuemanski

Probleme X2-Zweitschlüssel Wasser?

Empfohlene Beiträge

schuemanski

Hello zusammen,

mal zur Sicherheit gefragt: Wenn ich den Zweitschlüssel meines X2 (siehe unten) zum Schwimmen mit ins Wasser nehme, gibt es danach irgendwelche Probleme mit dem Transponder/WFS, so dass ich das Fahrzeug nicht mehr starten kann? Oder funktioniert dann alles ganz normal?

VG
Reinhard

 

schluessel.JPG.54c59b4068d0dfbc0cdce8c67b5046c8.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM idefix

Der Transponder ist eingegossen ohne Aussenweltkontakt. Ob das Mitnehmen aber dennoch ratsam ist, sei mal dahingestellt.

Gruß

Arne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schuemanski

Alles klar.

Danke Arne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nightmare
Der Transponder ist eingegossen ohne Aussenweltkontakt. Ob das Mitnehmen aber dennoch ratsam ist, sei mal dahingestellt.
Gruß
Arne


Der ist nicht eingegossen sondern hinter einer unscheinbaren Klappe versteckt


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schuemanski

Stimmt! Sehe diese Klappe zum ersten mal. Ist diese wasserdicht, oder gibt es wie geschrieben Probleme?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Probier es bitte aus und berichte dann :)

  • Like 2
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schuemanski

Ich warte noch einmal ein bisschen ab ob es Erfahrungsberichte gibt, sonst werde ich es wohl probieren müssen:):)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PuckX2
vor 4 Stunden schrieb schuemanski:

Hello zusammen,

 

mal zur Sicherheit gefragt: Wenn ich den Zweitschlüssel meines X2 (siehe unten) zum Schwimmen mit ins Wasser nehme, gibt es danach irgendwelche Probleme mit dem Transponder/WFS, so dass ich das Fahrzeug nicht mehr starten kann? Oder funktioniert dann alles ganz normal?

Warum muß der arme Schlüssel denn überhaupt mit ins Wasser? Vielleicht will der gar nicht schwimmen...;) Ist der Gedanke vielleicht, alle Wertgegenstände im Wagen einzuschließen und der Fahrzeugschlüssel bleibt quasi "am Mann". Oder was ist deine Überlegung gewesen? Diese "Zipperbeutel "- Lösung finde Ich nicht schlecht.Vielleicht mal so ein paar Beutel besorgen,irgendetwas belangloses (kleiner Stein,etc.) darin einpacken und zu Hause im Waschbecken versenken.

Gruß,

Micha.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schuemanski

hey micha,

zum verständnis: wo ich wohne habe ich vielfältige möglichkeiten des schwimmens und des stand up paddlings. dabei will ich nicht immer abhängig von der freundin, freunden, kollegen ect. sein, die auf den autoschlüssel aufpassen. ich bin auch mal alleine unterwegs und will den schlüssel einfach mitnehmen, als ihn an Land zu verstecken - und dabei kann es halt zu wasserkontakt kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM idefix

Oh, ich erinnere mich. Das war im Polo-Schlüssel, da war das quasi ein dickes Reiskorn, das man umbauen konnte.

Gruß

Arne

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schuemanski
Am 30.5.2018 um 10:05 schrieb AndreasRS:

Es gibt doch reichlich Lösungen dafür, zum Beispiel wasserdichte Brustbeutel: https://www.amazon.de/wasserdichter-Brustbeutel-Keymaster-transparent-608/dp/B000VQUUVW

 

Grüße
Andreas

Auf eine ähnliche Lösung wird es nun wohl hinauslaufen. Wäre halt am bequemsten und komfortabelsten gewesen den Schlüssel einfach in die kleine Badehosentasche zu stecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ana-Bolika

Der Zweischlüssel hat einen Transponder? Er sieht mir ziemlich rein mechanisch aus. Der klappbare Erstschlüssel hat Elektronikteile, die aber bei mir schon lange nicht mehr funktionieren. Mich stört es nicht. Mechanisch auf- und zuschließen geht auch. Damit kann ich leben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Carsten P.

Der Zweitschlüssel ist auch rein mechanisch, in Bezug auf die Entriegelung der Türen. Der besagte Transponder dient der Kommunikation mit der Wegfahrsperre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TurboC.T.

Einen ganz normalen Schlüssel ohne Elektrik/Transpondder kann man nicht zufällig bestellen (so wie beim XM)?

Mit dem würde ich, falls lieferbar, den Transponderschlüssel im Auto einschließen ;)

Oder den vermutlich nicht wasserfesten Schlüssel mit einem Magnet irgendwo unterm Auto befestigen. Alt bekannter Spruch: Wer klaut schon einen alten Citroen? :D 

EDIT zum ersten Vorschlag: Kann man ja vom Schlüsseldienst anfertigen lassen...

bearbeitet von TurboC.T.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
St.Eve

Den Schlüssel mit dem Transponder kann man bedenkenlos in der Badehose mit ins Wasser nehmen, habe ich ebenfalls schon so gemacht, war selbiger Schlüssel (ZX). Der Transponder führt ja keinen Strom, es kann also nichts kaputt gehen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jay

Wenn du keinen Schlüsseldienst mit vernünftigem Preis findest, kann ich dir auch einen Transponderlosen Schlüssel machen. Vorteil ist dann, daß man damit nicht wegfahren kann ;-P

Jay

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hans A. Pils

...auch meine X2/C 5 II Schlüssel sind schon häufig mit schwimmen gegangen :-)

kein Problem :-)

LG Hans

Zitat

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schuemanski
Am 2.6.2018 um 22:51 schrieb St.Eve:

Den Schlüssel mit dem Transponder kann man bedenkenlos in der Badehose mit ins Wasser nehmen, habe ich ebenfalls schon so gemacht, war selbiger Schlüssel (ZX). Der Transponder führt ja keinen Strom, es kann also nichts kaputt gehen.

 

Am 4.6.2018 um 21:41 schrieb Hans A. Pils:

...auch meine X2/C 5 II Schlüssel sind schon häufig mit schwimmen gegangen :-)

kein Problem :-)

LG Hans

Vielen Dank für die Tipps. Der Schlüssel funktioniert nach dem Wasseraufenthalt auch ohne wasserdichte Verpackung wunderbar.

Grüße

Reinhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gutesguenstig

Was soll Wasser mit diesem Transponder machen? Ich glaube das macht gar nichts. Und habe das auch schon getan. 

 

Roman 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jay

In Glas gegossene Transponder sind Wasserdicht.

Bei welchen mit Plastikmantel ist auf Dauer Vorsicht geboten.

Die Gehäuse nehmen Wasser auf und können Langzeitschäden entwickeln.

Jay

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 13 Stunden schrieb gutesguenstig:

Was soll Wasser mit diesem Transponder machen? Ich glaube das macht gar nichts. Und habe das auch schon getan. 

 

Roman 

Sag das nicht. War zwar kein Funkschlüssel bei unserem Grand C4 Picasso, aber meine Frau hatte den Schlüssel unserem Sohnemann in die Hand gedrückt, der momentan noch alles ansabbert. Da die Gummimembran etwas eingerissen war, lief die Spucke auf die Platine. Nicht nur die Zentralverriegelung wollte sich nicht mehr per Sender verriegeln lassen, auch der Picasso wollte nicht mehr starten. Dumm, dass der Picasso da gerade am Einkaufzentrum auf dem Parkplatz stand, aber gut dass der Weg nach Hause ohne Probleme zu Fuß zu schaffen war. Ich habe den Funkschlüssel dann aufgemacht, Platine raus, alles bis auf die Platine gewaschen und getrocknet. Die Platine habe ich grob abgetrocknet und dann mit Reinigungsbenzin behandelt und wieder getrocknet. Auf und zu machen wollte der Sender den Picasso dann immer noch nicht, also einen Startversuch und der Picasso lief wieder. Danach ging auch das auf und zu per Fernbedienung wieder. Beim Picasso ist der Transponder auf der Platine und wenn da etwas nicht funktioniert, wird auch nicht gestartet. Beim Xantia ist das anders...

Viele Grüße

Fred :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
accm raddy
vor 2 Stunden schrieb Kugelblitz:

Sag das nicht. War zwar kein Funkschlüssel bei unserem Grand C4 Picasso, aber meine Frau hatte den Schlüssel unserem Sohnemann in die Hand gedrückt, der momentan noch alles ansabbert. Da die Gummimembran etwas eingerissen war, lief die Spucke auf die Platine. Nicht nur die Zentralverriegelung wollte sich nicht mehr per Sender verriegeln lassen, auch der Picasso wollte nicht mehr starten. Dumm, dass der Picasso da gerade am Einkaufzentrum auf dem Parkplatz stand, aber gut dass der Weg nach Hause ohne Probleme zu Fuß zu schaffen war. Ich habe den Funkschlüssel dann aufgemacht, Platine raus, alles bis auf die Platine gewaschen und getrocknet. Die Platine habe ich grob abgetrocknet und dann mit Reinigungsbenzin behandelt und wieder getrocknet. Auf und zu machen wollte der Sender den Picasso dann immer noch nicht, also einen Startversuch und der Picasso lief wieder. Danach ging auch das auf und zu per Fernbedienung wieder. Beim Picasso ist der Transponder auf der Platine und wenn da etwas nicht funktioniert, wird auch nicht gestartet. Beim Xantia ist das anders...

Viele Grüße

Fred :)

Dann würde ich mal über die Speichel Konsistenz eures Kleinen nachdenken :

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
munich_carlo

Das macht der Kleine doch nur, damit Daddy mal wieder bisschen Bewegung hat. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden