ACCM Kai

Höhenregelung, Anti-Sink hinten?

Empfohlene Beiträge

ACCM Kai

Hallo,
seit ein paar Tagen geht der Xantia Break (nur) hinten in die Knie, wenn man ihn abstellt. Das passiert so innerhalb von 20 Minuten ganz langsam und er geht hinten ziemlich weit nach unten. Nach Anlassen erreicht er schnell wieder die Fahrhöhe und fährt und federt normal, lässt sich auch in beide oberen Positionen und in die untere fahren, gleichmäßig und ohne Probleme.
Wagen ist unbelastet/leer, LHM verliert er wohl nicht oder nur minimal (nix zu sehen, Pegelstand unverändert), Pumpe klackt etwa 1x pro Minute in Fahrhöhe.

Hat ja wohl die Hydractive II, mit Anti-Sink. Hinten geht er nach Abstellen nach ein paar Minuten aber deutlich unter die Anti-Sink-Höhe. Woran kanns liegen? Wo sollte man zuerst nachsehen?

Danke und viele Grüße,
Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AndreasRS

Hallo Kai,

das könnte das Anstisink-Ventil sein. Wenn ich das Prinzip richtig verstanden habe, sperrt es bei stehendem Motor den Ablauf aus den Federbeinen (zum Fass und zur Bremse).

Grüße
Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Moin,

wahrscheinlicher ist der Nadelsitz des Elektroventiles am hinteren Härteregler defekt. Läßt sich einfach durch Abziehen des kleinen Rücklaufschlauches feststellen, in derben Fällen hört man es Zischen während der Wagen absinkt bzw. den Druck aus der Hydractive-Kugel verliert (Grube, oder auf Höchststellung auf die Bühne nehmen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amokhahn

Das dumme in diesem Fall das Hydractiv Ventil (96 119 952)
gibt's nicht für Geld und gute Worte neu. Der letzte Preis bei Citroen betrug 238,23€.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MarkX1TCTBreak

Bei mir war es ein total ausgelutschter Knochen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Kai

Danke erstmal.

Also die Nummer fürs Hydraulikventil wäre "96 119 952"  ? Ist das baugleich mit dem XM-Teil, weil scheint gleiche Nummer zu haben?
Falls es das ist.. werde ich ausprobieren.

Ist das das hier? https://radikal.ru/lfp/s019.radikal.ru/i611/1204/a3/1f79db7cf47ft.jpg/htm

Bei Höchstellung würde er (abgestellt) hinten also auch runtergehen? Hm, schön.. Ersatzteil ist entfallen nehme ich an, meine Suche brachte jedenfalls nichts. Kann man sowas warten/reparieren? Nadel/Sitz einschleifen?

Danke und Grüße,
Kai

edit: "Knochen" werde ich mir dabei auch gleich ansehen, danke

edit2.   Suche nach Solenoidschalter und Xantia brachte das hier: (?)
https://www.ebay.de/itm/DPO-AL4-Pressure-Regulator-Lock-Up-Solenoid-for-Peugeot-Citroen-Renault-OEM-X2/191543949341?fits=Model%3AXantia&epid=1465939702&hash=item2c98e8b81d:g:RmsAAOSwWWxY9ghQ

 


 

bearbeitet von ACCM Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cit Duo
vor 44 Minuten schrieb ACCM Kai:

edit2.   Suche nach Solenoidschalter und Xantia brachte das hier: (?)

Das sieht für mich nach den Schaltventilen ,die in dem Automatikgetriebe sitzen , aus.

Schöne Grüße Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Kai

^ @MarkX2V6: Wenns der Knochen wäre sollte er aber bei anlassen nicht auf Fahrhöhe kommen?

Auf Bühne und gucken, Härteregler hinten ist in Fahrtrichung rechts hinten an der Kugel, Antisink ist links hinten?
Also ich würde nach Rücksprache erstmal das Antisinkventil angucken und ggf. die Dichtungen darin erneuern. Wenns die mit rechteckigem Querschnitt nicht gibt evtl. O-Ringe.. soll auch dichten. Oder gibts die noch?
Wenn das nix bringt, Richtung HActive weiter gucken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Kai

Und den Rücklaufschlauch vom Hydractive-Ventil kann man bei Höchstellung einfach so abziehen, bei abgestelltem Motor?

Was passiert dann? Wenn es spritzt und der Wagen schnell absinkt ist der Nadelsitz hinüber?

bearbeitet von ACCM Kai
Typo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Amokhahn
Danke erstmal.
Also die Nummer fürs Hydraulikventil wäre "96 119 952"  ? Ist das baugleich mit dem XM-Teil, weil scheint gleiche Nummer zu haben?
Falls es das ist.. werde ich ausprobieren.
Ist das das hier? https://radikal.ru/lfp/s019.radikal.ru/i611/1204/a3/1f79db7cf47ft.jpg/htm
Bei Höchstellung würde er (abgestellt) hinten also auch runtergehen? Hm, schön.. Ersatzteil ist entfallen nehme ich an, meine Suche brachte jedenfalls nichts. Kann man sowas warten/reparieren? Nadel/Sitz einschleifen?
Danke und Grüße,
Kai
edit: "Knochen" werde ich mir dabei auch gleich ansehen, danke
edit2.   Suche nach Solenoidschalter und Xantia brachte das hier: (?)
https://www.ebay.de/itm/DPO-AL4-Pressure-Regulator-Lock-Up-Solenoid-for-Peugeot-Citroen-Renault-OEM-X2/191543949341?fits=Model%3AXantia&epid=1465939702&hash=item2c98e8b81d:g:RmsAAOSwWWxY9ghQ
 

 
Ja auf dem Bild das ist das Hydractiv Ventil. Der Knochen den gibt's noch neu

51a1a6a4a5f6cc588582100d9a7b4823.jpg215465681f3bd69bc30e0d631cd760c9.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Kai

^ Danke, das hilft schon mal sehr!

Gibt es noch neue Dichtungen für das Druckhalteventil ?

VIele Grüße,
Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Das Antisink-Ventil wäre auf meiner Liste der zu prüfenden Teile ganz unten. Elektroventil Hydractive oder Federzylinder sowie der Höhenkorrektor sind eher verdächtig. Jedes dieser Bauteile hat einen Leckölanschluß, bei einem davon wird vermutlich ziemlich viel LHM fließen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Kai

Höhenkorrektor hinten wurde angeblich getauscht, sieht allerdings nicht wirklich so aus..

WWvl9g5.jpg

 

Das hier sollte das Hydractive-Elektroventil hinten sein, auch nicht so ganz taufrisch, und Öl oder Wachs hat das wohl nie gesehen.. naja die inneren Werte

46WmraV.jpg

 

Die Leitung rechts ... weia. Wie heißt der silberne Verteiler(?) darüber, wo die Leitungen reingehen/rauskommen?

ZNS3fFV.jpg

 

Danke und Grüße
Kai

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
vor 7 Stunden schrieb ACCM Kai:

Also ich würde nach Rücksprache erstmal das Antisinkventil angucken

Schau zuerst nach dem Elektroventil, das ist wahrscheinlicher und einfacher.

vor 6 Stunden schrieb ACCM Kai:

Und den Rücklaufschlauch vom Hydractive-Ventil kann man bei Höchstellung einfach so abziehen, bei abgestelltem Motor?

Ja.

Besser auf Normalstellung bei auf den eigenen Rädern stehendem Fahrzeug. . Aus dem Ventil darf nicht bis nur sehr wenig LHM austreten. Anschließend noch bei laufendem Motor prüfen, auch hier darf quasi nichts austreten. Achtung, wenn das Ventil wegen Türöffnung oder Einschalten der Zündung schaltet, gibt es einen kurzen heftigen Spritzer.

vor 17 Minuten schrieb ACCM Kai:

Wie heißt der silberne Verteiler(?) darüber, wo die Leitungen reingehen/rauskommen?


Antisinkventil.

bearbeitet von TorstenX1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kugelblitz
vor 8 Stunden schrieb TorstenX1:

Besser auf Normalstellung bei auf den eigenen Rädern stehendem Fahrzeug. . Aus dem Ventil darf nicht bis nur sehr wenig LHM austreten. Anschließend noch bei laufendem Motor prüfen, auch hier darf quasi nichts austreten. Achtung, wenn das Ventil wegen Türöffnung oder Einschalten der Zündung schaltet, gibt es einen kurzen heftigen Spritzer.

LHM Dusche. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Carsten P.
vor 23 Stunden schrieb ACCM Kai:

Höhenkorrektor hinten wurde angeblich getauscht, sieht allerdings nicht wirklich so aus..

Wer hat das behauptet ? Die Höhenkorrektoren wurden gereinigt und konserviert. Das steht in meinem damaligen Verkaufsthread auch ganz klar so geschrieben. Für die Konservierung wurde Wachs verwendet und dieses hat die Eigenschaft, recht klebrig zu sein, also bleibt der Dreck der Straße daran hängen und das sieht dann nach einer Weile so aus, wie auf Deinen Fotos.

Und glaubst Du wirklich, dass irgendwelche Leitungsverschraubungen an +/- 20 Jahre alten Autos, die  sich mehr oder weniger im Alltagsbetrieb befinden, keine Spuren von Korrosion aufweisen ?? Ausgenommen vielleicht diejenigen, die sich im Conservatoire Citroën, oder in privaten Sammlungen befinden und nie bewegt werden.

Da Du anscheinend einen vollrestaurierten Xantia V6 Break erwartet hast, tut es mir sehr leid, dass Du nun enttäuscht bist.

MfG

Carsten

bearbeitet von ACCM Carsten P.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Carsten, du hast vorm Verkauf sicher vergessen zu erwähnen, daß der Wagen nicht restauriert ist ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Kai

^ Doch, hat Carsten erwähnt  :D

Mir ist völlig klar dass das ein Gebrauchtwagen und kein 'vollrestauriertes' Fahrzeug ist, er ist aber vergleichsweise gut in Schuss und ich habe auch mehrmals geschrieben das mir der Wagen gut gefällt und ich mich darüber freue.
Nun seid mal nicht so empfindlich, dann ist beim Höhenkorrektor unter dem Rost, Bremsenabrieb und Straßendreck etc. also Wachs, ok, danke! Funktionieren tut er ja auch, absinken hinten hat damit auch nix zu tun.

Danke und Grüße,
Kai

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden