Jupp

C1 SensoDrive erst Kupplung jetzt Steuergeraet? Wer weiss Rat?

Empfohlene Beiträge

Jupp

Hallo zusammen!

Wir haben folgendes Problem mit unserem Citroen C1 mit SensoDrive. Vor ein paar Wochen wurde er gefahren, abgestellt und etwa 2 Stunden spaeter hat er nach dem Start nicht mehr in den ersten Gang geschaltet.

Batterie abgeklemmt, gewartet und gehofft ein Reset wuerde ihn wieder in Schwung bringen, leider hat es nicht funktioniert. Also vom ADAC abschleppen lassen und vom eigentlichen Plan in eine freie Citroen Werkstatt zu gehen abbringen lassen und der Empfehlung des ADAC Menschen folgend in eine andere freie Werkstatt gefahren.

Diese hat das Problem bei der Kupplung gesehen und fuer etwa 800 EUR die Kupplung erneuert. Die hatte ich mir zeigen lassen und die sah auch nicht mehr frisch aus. Als wir den Wagen abholen wollten: Immer noch das selbe Problemn, schaltet nicht in den ersten Gang. Dem Meister hat man angesehen, dass es ihm sehr unangenehm war, er meinte er haette die neue Kupplung in das Steuergeraet programmiert und eine recht ausgiebige Probefahrt am Vortag gemacht. Uns blieb nichts uebrig, ausser den Wagen dort zu lassen.

Nun ruft die Werkstatt nach einer Woche an und sagt, es ist das Steuergeraet. Das kostet als Neuteil etwa 1100EUR und inklusive Einbau dann etwa 1500EUR.

Es handelt sich um einen C1 mit SensoDrive mit 85000km, Erstzulassung 2010. In unserem Besitz seit etwa einem Jahr, wir haben 4000EUR bezahlt.

Wir wissen nicht, was wir tun sollen. Kurzer Check bei eBay nach gebrauchtgeraeten ist eher Mau ausgefallen, nur ein SensoDrive Steuergeraet fuer den C2 gefunden. Ich habe von den Steuergeraeten in dem Fahrzeug auch keine Ahnung: Ist das Geraet des C1 Baugleich mit anderen Fabrikaten?

Aber ganz grundsaetzlich: Wer sagt mir, dass es nicht ein Marderschaden ist, sondern wirklich das Steuergeraet? Oder vielleicht hat die LiMa einen weg und bringt das Steuergeraet aus dem Tritt? Die soll ja zickig sein, wenn es um Spannungsschwankungen geht..

Ich habe zwar Schraubererfahrung, aber eher an Oldtimermotorraedern, und nicht an Automatikfahrzeugen. Jetzt ist das Auto noch bei der Werkstatt und wir wissen nicht so recht, wie man dort am besten weiterverhandelt.

Wer weiss Rat? Was ist eine gute Strategie? Wo bekommt man im Zweifel ein gebrauchtes Steuergeraet her? Und welche Bezeichnung haette dies?

Vielen Dank schonmal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jupp

Hey, danke fuer den Link!

Leider bin ich ohne Teilenummer mit Niederlaendischen Bezeichnungen erst recht ueberfordert :)

Soweit ich das verstanden habe, hat das Sensodrive Getriebe ja ein eigenes Steuergeraet, oder? Das ist nicht im Motorsteuergeraet integriert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Das "Sensodrive" im C1 ist mit keinem anderen Sensodrive bei Citroën kompatibel da es sich um eine reine Toyota-Entwicklung handelt. Teile passen daher nur vom C1, Peugeot 107 und Toyota Aygo. Erfahrungen mit dem C1-Sensodrive habe ich leider Null, aber im Allgemeinen sind defekte Steuergeräte eher selten. Es mangelt meist an der Fähigkeit der Werkstatt Fehler zu diagnostizieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jupp

Tja.. Meine Elektronikerfahrung laesst mich auch wundern wieso ein Steuergeraet kaputt gehen sollte, ausser durch undichtigkeiten oder einen geplatzten Kondensator oder so.. erklaert aber nicht, wieso das Steuergeraet vergisst, dass eine neue Kupplung eingebaut wurde..

Ich hatte irgendwo gelesen, dass es auch Betriebe gibt, die sich auf die Reparatur von Steuergeraeten spezialisieren, hat da einer Erfahrungen gesammelt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jupp

Kurzes Update.

Ich habe mal bei dem Toyota Haendler meines Vertrauens angerufen, der Meister dort hat bisher alle meine Toyotaprobleme gut geloest. Er sagt er musste noch nie in seiner Laufbahn ein Aygo Steuergeraet tauschen und glaubt deswegen nicht, dass hier das Problem liegt.

Eher glaubt er, dass eine falsche Kupplung eingebaut wurde. Dann wuerde das Steuergeraet die Pimpanellen kriegen..

Habt ihr hier Erfahrungen gemacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pillhuhn

Auch wenn das Steuergerät mit dem vom C3 nicht kompatibel ist, würde ich den Schaltautomaten nochmal neu initialisieren lassen.

Kommt denn keine Fehlermeldung in irgendeiner Form?

Sollte das Steuergerät vom C1 auch mit der Lexia einsehbar sein, so könnte man damit die Funktionsfähigkeit beim Kuppeln und Durchschalten prüfen. So ging das zumindest beim C3, da alles offensichtlich in Umdrehungen der kleinen Stellmotoren gemessen wurde und so das Kupplungsdrücken und Gangeinlegen geprüft werden konnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Auf jeden Fall ist die Kupplung für den automatisch schaltenden C1 eine andere, wobei es durchaus möglich sein könnte dass sich auch die vom Handschalter montieren läßt. Auf der 800€-Rechnung sollte eine Teilenummer für die Kupplung auftauchen, die könnte Licht ins Dunkel bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bluedog

Wenn die richtige Kupplung drin sein sollte, wurde vielleicht einfach beim Einbau gepfuscht oder es wurde nachher nicht ordentlich eingeestellt. Einstellen ist da wörtlich zu nehmen. Soweit mir mein Mechaniker damals sagte, reicht es eben nicht, nur am Diagnosecomputer herumzudrücken. Da gibts unterm Auto auch zwei justierschrauben. Die muss man passend einstellen, sonst wirds nichts mit dem Schaltroboter. Die Kupplung kommt dann noch viel später, als sie normal schon zu spät kommt.

Nur: Dass der erste Gang nicht reingeht, hör ich zum ersten mal. Sicher, dass es nicht einfach um einen ordinären Getriebeschaden geht?

Dass alle halbe Jahr mal der erste Gang verzögert reingeht, oder ein ungerades Mal auch gleich im zwoten angefahren wird, meist, wenn der Hebel aufm manuellen Modus steht, kenne ich. dass er den ersten Gang verweigert, nicht.

Piept es denn dann wenigstens? Ich frage das, weil das immer piept, wenn das Sensodrive den Gang, egal welchen von denen, nicht gleich reinbekommt. Es piept sogar, wenn man im manuellen Modus in einen Gang herunterschalten möchte, für welchen man zu schnell ist.

Wenn das Verhalten gleich ist, würde ich in Ermangelung von Alternativen darauf verfallen, dass wohl ein Drehzahl- oder Geschwindigkeitssignal nicht so ist, wies sein sollte.

Zum Fehler auslesen: Mit einem Standard-OBDII-Gerät kommt man nach allem, was ich weiss, nicht ins Getriebesteuergerät. Es gibt aber ein solches und man könnte das wohl auch auslesen. Aber eben nur mit der passenden Software. Gesehen, wie ein Getriebesteuergerät ausgelesen wurde, habe ich aber auch noch nicht, weiss also nicht wie und womit es geht, und was man dann alles rausbekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden