cosmokara

C3 Pluriel 2003er Sensodrive - nach Kupplungswechsel, während LEXIA kam Eco-Modus

Empfohlene Beiträge

cosmokara

Hallo zusammen,

es geht um den Pluriel meiner lieben Frau...

Kupplung ist seit längerem durchgerutscht - wurde vor nicht einmal zwei Jahren bei einer freien Werkstatt gemacht, war aber von Anfang an nichts.

So habe ich gedacht, ich mach das gschwind :-) habe ich auch!

Dann kam der Teil mit dem Initialisieren, ging nicht! Nur Schneeflocke und Schluß.

Dann habe ich LEXIA ins Spiel gebracht, ging soweit gut... bis der guter Eco-Modus alles ein Ende setzte.

Zur Info: eine zweite vollgeladene und gute Batterie war überbrückt (eigene Batterie: Varta 52Ah-470A ca. 4 Monate alt, Hilfsbatterie: Vartas 54Ah-530A ca. 4 Wochen alt).

Fehler: Ständiger Fehler, Steuergerät Power latch - Fehler code: P1702

Weitere Infos auf den angefügten Bilder...

Was ich bisher gemacht habe, waren diverse Tricks und Tipps hier aus dem Forum, Eco-Modus leider nicht weg zu bekommen.

Ich wäre jedem dankbar über Ideen, wie ich diesen Eco-Modus weg kriege!

Vielen Dank im Voraus.

Cosmo

Lexia-1.jpgLexia-2.jpg

Lexia-3.jpg  Lexia-4.jpg

Lexia-5.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Spannung permanent über 12,5V hslten, d.h. Auto mit laufendem Motor via Starthilfekabel dranhängen.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cosmokara

Hallo und Dankeschön für die Rückmeldung!

Das versuchte ich auch schon, habe es vergessen zu erwähnen...

Bleibt nur mit meinem Mutlimeter zu messen, vielleicht sind meine Starthilfekabel pfutsch?

Melde micht wieder und nochmals Dankeschön!

 

LG

Cosmo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Du kannst das Batterien dranhängen bis Du schwarz wirst, die Initialisierung wird immer wieder scheitern weil sie abbricht sobald 12,5V auch nur kurzzeitig unterschritten werden. Es muß ein Fahrzeug mit laufendem Motor daneben stehen um die Spannung per Starthilfekabel bei 13-14V zu halten, sonst geht es nicht.

bearbeitet von bx-basis
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cosmokara

Hallo bx-basis,

habe soeben alles gemessen - auch an Karosserie und Motor --> alles OK: 12,52 V

Auch 5er BMW mit laufenden Motor daneben mit Starthilfekabel --> leider nichts - von Anfang an: ECO MOD und nix passiert...

Ich besorge mir andere Starthhilfekabel - habe sie zwar auch gemessen (gleiche Ergebnisse), aber wer weiß...

Was bedeutet eigentlich der Fehlercode P1702?

Gruß

Cosmo

PS: hahaha, was wenn ich jetzt schon schwarz bin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Der ECO-Modus verschwindet erst sobald der Motor des Plu wieder läuft - was natürlich erst nach Initialisierung des Sensodrive geht...

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cosmokara

ECO-Modus verschwindet leider nicht.

Kfz mit laufendem Motor angeschlossen und gemessen, ständige 13,5V vorhanden.

Keine Chance mit LEXIA irgendwas zu machen und Initialisierung geht garnicht, sowieso wegen ECO-MOD... Unendliche Schleife.

Anbei ein paar Bilder von LEXIA:

Lexia-6.jpg  Lexia-7.jpg

Lexia-10.jpg 

ABS Fehlermeldung sieht verdächtig aus. Kann es sein, dass das Steuergerät "BVMP_MA" einen abbekommen hat? Gibt es eine Möglichkeit es zu reseten?

 

Gruß

Cosmo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis
vor 17 Minuten schrieb cosmokara:

ECO-Modus verschwindet leider nicht.

Kfz mit laufendem Motor angeschlossen und gemessen, ständige 13,5V vorhanden.

Keine Chance mit LEXIA irgendwas zu machen und Initialisierung geht garnicht, sowieso wegen ECO-MOD... Unendliche Schleife.

Der ECO-Modus verschwindet wenn der Motor vom Pluriel wieder läuft - das tut er natürlich nicht wenn das Getriebesteuergerät einen Motorstart verhindert. Der Fehler im ESP taucht wenn ich mich richtig erinnere immer auf wenn das Getriebe nicht initialisiert ist.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
robi64

Bekommt man den Eco-Mode nicht weg, wenn man ihn für eine Nacht von der Batt. nimmt?

Dann könnte man ihn wenigstens starten oder neu initialisieren. (nur ne Idee)

LG Robi

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Nein, der ECO-Mode geht erst weg wenn der Motor läuft. Allerdings sollte es trotzdem möglich sein das Sensodraive zur Mitarbeit zu überreden.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cosmokara

Hallo bx-basis und Danke nochmal.

Getriebe lässt sich nicht initialisieren, somit lässt sich der Motor nicht starten und ECO-MODUS bleibt...

 

Gruß

Cosmo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Laut 1. Beizrag kann das Steuergerät die Position des Gangwahl-Stellglueds nicht erkennen. Fahre das 1x in Ausbauposition und wieder zurück und versuche dann eine Initialisierung.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fantaweather

Radikalkur?  Motor mit Direktbestromung über Anlasser starten?? Sensodrive ist dann umgangen...

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Dann dreht sich zwar der Motor lustig aber es gibt weder Sprit noch Zündung...

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cosmokara
vor 2 Stunden schrieb robi64:

Bekommt man den Eco-Mode nicht weg, wenn man ihn für eine Nacht von der Batt. nimmt?

Dann könnte man ihn wenigstens starten oder neu initialisieren. (nur ne Idee)

LG Robi

Hallo Robi und Danke für die Idee.

Seit Tagen klemme ich die Batterie am Ende immer ab.

Am nächsten Tag kommt alles wieder gleich... leider.

 

LG

Cosmo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cosmokara
vor 1 Stunde schrieb bx-basis:

Laut 1. Beizrag kann das Steuergerät die Position des Gangwahl-Stellglueds nicht erkennen. Fahre das 1x in Ausbauposition und wieder zurück und versuche dann eine Initialisierung.

Hallo Bx-Basis,

das werde ich mal ausprobieren - ich meine ich hab's auch schon versucht... tuh ich aber nochmal und mache Fotos.

 

Gruß

Cosmo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cosmokara

Das mit der Ausbauposition funktioniert nicht.

Auch sonstige Aktionen bringen Meldungen wie:

"... durchgeführt, jedoch Störung: Nach dieser Meldung eine Fehlerabfrage durchführen"

Fehlerabfrage bringt: "kein Fehler"...

Spannung bei 13,9V ( Kfz mit laufendem Motor angeschlossen).

Anbei ein paar Fotos:

Lexia-12.jpg  Lexia-13.jpg

Lexia-14.jpg

 

Gruß

Cosmo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Sagt das Stellglied überhaupt noch was wenn man es ansteuert?

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cosmokara
vor 29 Minuten schrieb bx-basis:

Sagt das Stellglied überhaupt noch was wenn man es ansteuert?

Ja, es kann aus der DiagBox auf Kupplung Öffnen/Schließen bewegen, schließt und öffnet die Kupplung!

Bei Initialisierung, meldet es "... durchgeführt, jedoch Störung... etc." (Bild oben: Initialisierung des Getriebeglieds)

Bei "Einspeicherung Getriebe- und Kupplungsstellglied",  s. Bilder unten:

nach 1. Bild sollte es 4 Minuten dauern! Aber nach ca. 10-15 Sekunden von Rattern (ratarataratarata...) spring auf Bild Nr. 2.

Lexia-15.jpg  Lexia-16.jpg

 

Gruß

Cosmo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cosmokara

sollte ich vielleicht mal die Kontakte säubern und mit Kontaktspray behandeln?

Sicherungen (unterm Lenkrad) habe ich alle geprüft - alle OK.

Gibt es sonst wo relevante Sicherungen, im Motorraum vielleicht?

 

bearbeitet von cosmokara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis
vor 7 Minuten schrieb cosmokara:

Ja, es kann aus der DiagBox auf Kupplung Öffnen/Schließen bewegen, schließt und öffnet die Kupplung!

Das ist das Kupplungsstellglied, nicht das Getriebestellglied. Hattest Du die Dinger zum Tausch der Kupplung demontiert? Wenn ja, hast Du die vorher in Ausbauposition gefahren? Ich fürchte das Getriebestellglied ist entweder defekt oder falsch montiert.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cosmokara
vor 10 Minuten schrieb bx-basis:

Das ist das Kupplungsstellglied, nicht das Getriebestellglied. Hattest Du die Dinger zum Tausch der Kupplung demontiert? Wenn ja, hast Du die vorher in Ausbauposition gefahren? Ich fürchte das Getriebestellglied ist entweder defekt oder falsch montiert.

... ja, ich habe das Kupplungsstellglied demontiert, aber in gleicher Position wieder eingebaut. Vor dem Ausbau habe ich es nicht in Ausbauposition gefahren (war mir in dem Moment fremd...). Wenn mit dem Getriebestellglied das Teil, das auf dem Getriebe drauf sitzt gemeint ist, nein ich habe es nicht ausgebaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
klavierfisch

... Kleine Info - hatte ja kürzlch plug and play, also ohne Initialisierung per lexia danach den Kupplungssteller bei meinem 1.4 Hdi erneuert - ging problemlos und sollte insofern keine Probleme verursachen.

Viel Glück, immer richtig saublöd, sowas!

Grüße Chris

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cosmokara

... besten Dank für die Info!

Saublöd in meiner Situation, dass ich nicht weiter weiß... hier dreht sich alles im Kreis.

Auf Verdacht kann ich nicht irgendwelche (teuere) Komponenten auszutauschen - und wenn ja, wo soll ich anfangen?

 

Frage:

kann neue Software nur von einer WS eingespielt werden, oder hat es jemand schon selbst gemacht?

Und: welche Schnittstellen bzw. Programme sind dafür notwendig?

 

Gruß

Cosmo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Neue Software wird Dir nicht helfen, Du hast offensichtlich ein Problem mit dem Einlegen der Gänge (Zustand des Gang einlegens: Wert nicht gültig). Bau das Stellglied mal ab (vorher in Ausbauposition stellen) und probiere die Gänge manuell durchzuschalten. Wenn das alles geht das Getriebe in den Leerlauf und das Stellglied wieder montieren, dann nochmal probieren ob sich die Schaltkulisse einspeichern läßt (keine vollständige Einspeicherungssequenz sondern nur die Schaltung).

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden