chepe35

Kondensator-Mord - warum?

Recommended Posts

ACCM Schwinn U.

Hallo, Thilo,

das Foto zeigt ein Zwischenstadium bei der kürzlichen Montage.

Das Verräterische bleibt der fehlende Kondensator unter der Unterbrecherbox. Sollte ich eine ausgebeinten Fakekondensator hinsetzen? Eher nein.

Uli

Share this post


Link to post
Share on other sites
jozzo_
vor 18 Minuten schrieb ACCM Schwinn U.:

Hallo, Thilo,

 

das Foto zeigt ein Zwischenstadium bei der kürzlichen Montage.

 

Das Verräterische bleibt der fehlende Kondensator unter der Unterbrecherbox. Sollte ich eine ausgebeinten Fakekondensator hinsetzen? Eher nein.

 

Uli

 

Wieso einen ausgebeinten?

Setz einen echten rein und isolier den Masseanschluß.

Besser kann man eine Reserve gar nicht mitführen.

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thilo Schmuck

Das klingt ja alles sehr spannend. Wenn ich es jetzt richtig verstanden habe, brennen dir die Unterbrecherkontakte nicht mehr ab und die Zündung verstellt sich nicht mehr so schnell.

Wie lange streckst du die Wartungsintervalle?

 

Hast du einen Schaltplan für Idioten (für mich :))

 

Beste Grüsse

 

Thilo

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Schwinn U.

@Jozzo: Hast mich überzeugt: Da sitzt er wieder, der jahrzehntealte Kondensator, jetzt mit isolierter Masse.

gammatro1.JPG

Muss nun statt des Kondensators allerdings die frei gewordene Sternschraube (liegt auf dem Foto noch lose rum) mitführen. Noch nicht fertig, denn da muss jetzt eine M4 Kunststoffschraube hin. Masseschraube ganz weglassen geht garnicht. Denn dann würde beim Fahren der Kondensator als Hebel um seine Plusbefestigung schwingen und schließlich abreißen.

 

 

gammatro2.JPG

Nachdem ich mich überzeugt habe, dass das Kondensatorgehäuse keinen Kontakt zur Fahrzeugmasse hat, habe ich den Motor gestartet- läuft.

Links sieht man  die grüne LED auf der ergänzten Gammabox glimmen, was in Wirklichkeit eine unsichtbar schnelle an-aus-Abfolge ist.

Wenn da erst mal der Ventilator drauf sitzt, sieht da schon unverfänglich aus, denke ich.

 

@Thilo: Ja, das ist meine Intention. Ich bilde mir auch ein, dass die Motoren mit der entschärften Zündung lockerer anspringen und laufen.

Diese Art Zündung ist quasi ein Flottenmerkmal meines kleinen Bestands.

Die beigelegte (und auf deren Website sichtbare) Anleitung ist schon anfängerfest, sonst hätte ich den Einbau nicht problemlos hingekriegt.

Wartung? Gar keine kilometerbasierte, weil ich nicht so viel fahre.

Uli

 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
...hannes
Am Freitag, 24. August 2018 um 15:15 schrieb ACCM Schwinn U.:

 

Ich bilde mir auch ein, dass die Motoren mit der entschärften Zündung lockerer anspringen und laufen.

Diese Art Zündung ist quasi ein Flottenmerkmal meines kleinen Bestands.

Uli

 

Mit der Gammatronix habt ihr mir einen schönen Floh ins Ohr gesetzt! Obwohl ich bislang jeglichem elektronischen Teufelszeug skeptisch gegenübergestanden bin (nicht zuletzt deshalb, weil ich mich nur bei der biederen Elektromechanik auskenne),  habe ich heute je ein Zauberkastl für ID, 2CV6 und den AZ geordert. Ich bin schon gespannt, wie sie mit diesen Dingern laufen werden.

lg

Edited by ...hannes

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Schwinn U.

...hannes: „...Floh ins Ohr...“

tzds.jpg

Bei mir begann die Infektion mit der Neugier, was dieser antike Kasten im Motorraum soll.....Jahre nach dem Kauf der DS.

Die Gamma  hat exakt nur das halbe Volumens des neben der Cartier sitzenden schwarzen Sicherungskastens für eine einzige montierte Sicherung ( siehe Foto).

Hannes, berichte bitte auch, wie das Teil in deiner DS funzt, vielleicht update ich dann die  ollen Cartiers?

3 Stück für zusammen nen Hunni ( für deine DS und zwei Enten) frei Haus ist ja schulterbar. In 123 wäre das 7-fache (!) angefallen.

Uli

Edited by ACCM Schwinn U.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Schwinn U.

-

Edited by ACCM Schwinn U.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Claude-Michel

Hatte auch so eine Transistorzündung in der DSuper5. Funktioniert bestens. Kann ich nur jedem empfehlen. Für mich ist es fast ein: "Muß sein".

Starten ist besser, beschleunigen kann man ab 1000/min ohne Geruckel.

Inzwischen habe ich mir eine 123 Ignition mit Unterdruck gegönnt. Tja, was soll ich sagen?.... einen Unterschied zur Transistorzündung konnte ich leider nicht feststellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Schwinn U.

Ohne triftigen Grund habe ich jetzt die antike Cartier ( Foto weiter oben) durch die Gamma an gleicher Stelle ersetzt.

gaca.jpg

Gewinn: Etwas weniger Kabelgewusel als die Nachinstallation der Franzosen.

Etwas frischerer Kabelanblick. Einbau war weniger Arbeit als an der Ente. Nur der ABB Klebestreifen fehlt noch. DS springt wie gehabt „erschreckend“ schlagartig an.

gads67.jpg

Ich liebe diese Art der Transistorzündung mit dem  minimalistischen Eingriff in die Zündanlage. Die Unkompliziertheit, die langlebige Wirksamkeit und auch den Preis.

Uli

 

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
...hannes
Am Samstag, 25. August 2018 um 21:05 schrieb ACCM Schwinn U.:

Hannes, berichte bitte auch, wie das Teil in deiner DS funzt, vielleicht update ich dann die  ollen Cartiers?

 

Während der Umbau auf Transistorzündung bei DS und 2CV6 noch immer aussteht, habe ich heute endlich Zeit gefunden, die Gammatronix in den AZ zu implantieren. Wenn man sorgfältig und überlegt arbeitet, sind vier Stunden schnell vorbei. Vorgabe "quart de tour" auf Anhieb bestanden. Ob auch im Fahrbetrieb eine merkliche Optimierung feststellbar ist, werde ich dann morgen wissen.

lg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
JK_aus_DU

Gibt es ein Update was den Fahrbetrieb angeht?

Am 8.9.2018 um 23:13 schrieb ...hannes:

Ob auch im Fahrbetrieb eine merkliche Optimierung feststellbar ist, werde ich dann morgen wissen.

lg

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
...hannes

Ich habe nach dem AZ inzwischen natürlich auch schon längst den 2CV6 und die DS auf die Gammatronix umgerüstet, alleine schon um sicherzustellen,  vor Kondensatorproblemen künftig verschont zu bleiben. Falls unterwegs wirklich einmal die Gammatronix ausfallen sollte, sind die drei Kabelverbindungen innerhalb von Minuten  umgesteckt und die Karre läuft wieder auf Kondensator.

Im Fahrbetrieb habe ich weder in Beschleunigung noch der Vmax. noch im Treibstoffverbrauch objektiv messbare Verbesserungen gegenüber der herkömmlichen (=originalen) Zündung feststellen können.  Allerdings waren meine Zündungen auch zuvor schon immer gut eingestellt und gewartet.

Den besseren Zündfunken merkt man hingegen am Startverhalten,  besonders dann, wenn der Akku (bzw. der Mann an der Kurbel) schon etwas müde ist.

lg

Edited by ...hannes
  • Like 3
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
JK_aus_DU

Wo hast Du die Gammatronix beim 2CV6 untergebracht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
...hannes

Für die Unterbringung der Gammatronix in den beiden Enten habe ich die Idee von Uli aufgegriffen, dessen Fotos leider schon wieder weg sind: innerhalb des Ventilatorgehäuses.

lg

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Schwinn U.

....hannes: „Für die Unterbringung der Gammatronix in den beiden Enten habe ich die Idee von Uli aufgegriffen, dessen Fotos leider schon wieder weg sind.“

 

Mir war nicht bewusst, dass die Fotos nicht ins Forum geladen werden, sondern nur linkmäßig eingeschleppt werden.

 

Deshalb war ich heute mal gucken, wie meine Gammatronix und der Kondensator von außen ausschauen in der AZ, gepeilt durchs Ventilatorgitter.

Die Gammatronix habe ich auf einer der beiden vorhandenen Gewindestifte des rechten Silentblocks mit der vorhandenen Mutter geklemmt.  Ist gleichzeitig deren Masse.

Der alte Kondensator sitzt nach Jozzos Vorschlag wieder an seinem alten Platz. Nur isoliert mit einem rückseitigen Streifen Klebeband und einer Plastikschraube statt Metallschraube.  Die Metallschraube muss ich als Reserve vorhalten, falls der (unwahrscheinliche ) Fall eintreten sollte, wieder auf „ohne Gammatronix“ zurückzurüsten.

Nur detektivische Neugier beim Blick durch das Gitter bringt die Teile ins Sichtfeld.

Ob 2CV6 oder 9PS-Ente: Kein Unterschied in der Montage angezeigt.

Uli

gamm.JPG

kond.JPG

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.