Manson

XM Y3 2.0i Zündungsdilemma

Empfohlene Beiträge

Manson

Irgendwie bin ich grad mit meinem Latein am Ende.

In Geiranger Norwegen habe ich wegen Zündaussetzern mein Zündmodul (vom 2.0 TCT) durch ein solches vom TCT ersetzt 227100204

Er lief dann 2 Tage wieder hervorragend auf allen Pötten dann fingen die Zündaussetzer wieder an. Gipfelte darin das er in Finnland dann ca. 250km vor Helsinki nur noch auf 2 Zylindern lief - 1 und 4

Habe dort das einzig verfügbare TCT Modul gekauft (irgendein Chinakram) und damit sprang er dann erstmal gar nicht an. Zündspule erneuert - No! OT-Geber erneuert - No! Nach etlichen frustrierenden Stunden in denen ich so ziemlich alle Kontakte und Stecker im Motorraum gereinigt und mit Kontaktspray behandelt hatte sprang er aus unerfindlichen Gründen dann doch irgendwann an ....auf 2 Zylindern - 1 und 4 wie zuvor ...nur lief er deutlich Kräftiger (vermutlich wegen dem sauberen neuen OT-Geber und der neuen Zündspule).

Da ich von der Stadt mit dem unaussprechlichen Namen die Nase voll hatte ging es dann auf 2 Zylindern nach Helsinki, Injektoren von 2 und 3 waren angeschlossen (die Hoffnung stirbt zuletzt) und er hat auf die 250km einen Verbrauch von 22l auf 100km erreicht, mehr als je zuvor und es hat mich auch nicht wirklich gewundert ...die Insassen vom 3.0 hinter mir wurden schon allein von meinen Abgasen besoffen :D

In Helsinki kaufte ich das einzig verfügbare Zündmodul für meinen Motor 227100123 (Boschnummer) von Hüco, baute es ein und er sprang damit nicht an. Zurückgebaut auf das vom TCT sprang er sofort auf 2 Töpfen an  - 1 und 4

Habe dann bei den Injektoren von 2 und 3 die Stecker abgezogen und fuhr 2300km durch Estland, Lettland, Litauen und Polen auf E85 mit konstant 80km/h und einem Verbrauch von knapp 11l

In Ppolen gab es kein E85 und ich tankte irgendwo zwischen Warschau und Breslau mit Super 95 nach, danach lief er immer noch. Kurz vor Görlitz in Polen noch mal vollgemacht mit dem Zeug (hatte eine Konsistenz wie dünner Orangensaft) und es war vorbei mit der Herrlichkeit, kam keinen Berg mehr hoch und hab mich durchs Flachland bis Naumburg gequält - Feierabend, nach Hause kam er auf dem Trailer.

Neues Original Bosch Zündmodul 227100123 gekauft, Kompression gemessen in Reihenfolge der Zylinder beginnend mit 1: 7bar, 11bar, 11bar, 9bar, Zündkerzen gesäubert (waren alle 4 Schwarz), Zündmodul eingebaut, alle Injektoren angeschlossen ......und er startet ....NICHT - Grrrrrrrrrrrrrrr!

TCT Zündmodul rangehängt und zwar das von Hella was ihn von Geiranger bis Finnland gebracht hat ....und er springt sofort auf 1 und 4 an

Das TCT Modul aus Finnland angeschlossen und er läuft auf 1 und 4

Wieder das neue Bosch 227100123 angeschlossen und er startet nicht!

Vorschläge, Ratschläge, Ideen?

Mir fiele nur noch ein das Steuergerät zu tauschen?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Mal eine andere Zündspule probiert? Hab mich beim Twingo auch mal halb tot gesucht, die neue (!) Zündspule die gleiche Macke wie die alte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 5 Minuten schrieb bx-basis:

Mal eine andere Zündspule probiert? Hab mich beim Twingo auch mal halb tot gesucht, die neue (!) Zündspule die gleiche Macke wie die alte...

Ja, das wäre auch ne Idee hab ja noch ein paar Zündspulen rumliegen bzw eingebaut rumstehn in Autos die laufen :) ...aber warum macht sie mit dem Originalzündmodul gar keinen Zucker?

Das 2 nagelneue von verschiedenen Herstellern defekt sind wäre doch Pech das man gar nicht beschreiben kann.

 

bearbeitet von Manson

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Zündmodule sind immer mit Wärmeleitpaste zu montieren, sonst überhitzen die sehr schnell.

https://www.mein-autolexikon.de/zuendung/zuendmodule.html

Wenn immer nur 1 und 4 zünden, hast Du mal andere Zündkabel probiert?

Hat der Turbo C.T. Doppelzündspulen?

Zitat

Doppelfunken-Zündspulen

Doppelfunkenspulen werden bei Zündanlagen mit ruhender Hochspannungsverteilung eingebaut. Diese Zündspulen verwendet man bei Motoren mit gerader Zylinderzahl.

Bei einem Vierzylindermotor sind zum Beispiel die Zylinder 1 und 4, sowie Zylinder 2 und 3 jeweils an eine Zündspule angeschlossen. Angesteuert werden die Zündspulen von den Zündungsendstufen im Steuergerät. Dieses erhält von dem Kurbelwellensensor das OT-Signal, um mit der Ansteuerung der richtigen Zündspule zu beginnen.

https://www.hella.com/techworld/de/Technik/Elektrik-Elektronik/Zuendspule-2886/

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Zumindest klingt der Motor mit E85 aus meinem Lagerbestand wieder kraftvoll und nicht so "hohl" wie mit dem Super aus Polen. Hätte ich das nicht getankt dann wäre ich aus eigener Kraft nach Haus gekommen. Zumindest die Fehlerdiagnose meinerseits war Korrekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 1 Minute schrieb Auto nom:

Zündmodule sind immer mit Wärmeleitpaste zu montieren, sonst überhitzen die sehr schnell.

Habe ich immer so gemacht.

vor 2 Minuten schrieb Auto nom:

Wenn immer nur 1 und 4 zünden, hast Du mal andere Zündkabel probiert?

Ja und sie sind Neu, hab vorm Urlaub 2 Sätze gekauft.

vor 2 Minuten schrieb Auto nom:

Hat der Turbo C.T. Doppelzündspulen?

Ja und die sollten auch bei 2.0i und TCT identisch sein laut meiner Info vom Teilehändler in Finnland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 5 Minuten schrieb Manson:

Ja und die sollten auch bei 2.0i und TCT identisch sein laut meiner Info vom Teilehändler in Finnland

Dann zündet aktuell nur die Spule, die Zylinder 1 und 4 bedient. Was passiert wenn Du die Spulen tauschst? Zünden dann Zylinder 2 und 3? Das würde m. E. stark darauf hindeuten, dass eine Doppelzündspule im Arsch ist. 

Die Wärmeleitpaste wird übrigens nach penibler Reinigung und Entfettung der beiden Kontaktflächen fein aufgetragen, nicht wie Frischkäse auf einem Baguette. :)

bearbeitet von Auto nom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 1 Minute schrieb Auto nom:

Dann zündet aktuell nur die Spule, die Zylinder 1 und 4 bedient. Was passiert wenn Du die Spulen tauschst? Zünden dann Zylinder 2 und 3? Das würde m. E. stark darauf hindeuten, dass eine Doppelzündspule im Arsch ist.

Ich hab noch welche zum Testen da, werd ich Morgen mal versuchen.

vor 2 Minuten schrieb Auto nom:

Die Wärmeleitpaste wird übrigens nach penibler Reinigung und Entfettung der beiden Kontaktflächen fein aufgetragen, nicht wie Frischkäse auf einem Baguette. :)

Ich hatte einen PC-Service, die Prozedur ist die gleiche wie bei Prozessorkühlungen am PC und mir somit geläufig ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 1 Minute schrieb Manson:

Ich hab noch welche zum Testen da, werd ich Morgen mal versuchen.

Ich hatte einen PC-Service, die Prozedur ist die gleiche wie bei Prozessorkühlungen am PC und mir somit geläufig ;)

Ich würde die beiden aktuell eingebauten Spulen tauschen. Wenn dann 2 und 3 zünden, ist eine DZS mit hoher Wahrscheinlichkeit im Arsch. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Es ist eine Zündspule mit 4 Anschlüssen für die Zündkabel und einem 4-poligen Stecker für die Stromversorgung - 1x Zündungsplus, 1x Endstörkondensator, was die beiden anderen Kabel machen weiß ich (noch) nicht. Da kann man nix tauschen außer die Zündkabel und wenn ich das mache hat er Zündfunke auf den Leitungen die an den Ausgängen von 1 und 4 angeschlossen sind (aber nur mit dem TCT Modul). Springt dann natürlich auch nicht an wenn ich die mit 2 und 3 belege ;)

bearbeitet von Manson

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 7 Minuten schrieb Manson:

Es ist eine Zündspule mit 4 Anschlüssen für die Zündkabel und einem 4-poligen Stecker für die Stromversorgung

Das steht im Widerspruch zu dem:

1723544286_Bildschirmfoto2018-09-10um22_35_34.png.e44b71373d5913217efa1fc820376a0e.png

Damit Dir heute Nacht nicht langweilig wird:

 

Hast Du dieses Zündmodul von Hüco?

https://www.der-ersatzteile-profi.de/artikel/schaltgeraet-fuer-zuendanlage-a1048083

Oder dieses?

https://www.der-ersatzteile-profi.de/artikel/schaltgeraet-fuer-zuendanlage-a1048286

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GuenniTCT

Habe ich jetzt etwas überlesen? Gibt es denn einen Zündfunken auf den Zylindern 2 und 3? Wenn nein, Zündspule defekt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 15 Minuten schrieb GuenniTCT:

Habe ich jetzt etwas überlesen? Gibt es denn einen Zündfunken auf den Zylindern 2 und 3? Wenn nein, Zündspule defekt.

Nein, aber mit dem Zündmodul Bosch 227100123 was auch Original an meinem Motor dran war zündet auch 1 und 4 nicht mehr und eine defekte Zündspule mit einer neuen defekten in Finnland ersetzt ist eine Tatsache der ich ungern ins Auge sehen würde ;) ...und erklärt nicht warum er mit dem passenden Zündmodul dann nicht mehr auf 1 und 4 zündet.

vor 23 Minuten schrieb Auto nom:

Das steht im Widerspruch zu dem:

1723544286_Bildschirmfoto2018-09-10um22_35_34.png.e44b71373d5913217efa1fc820376a0e.png

 

https://www.ebay.de/itm/ZUNDSPULE-ZUNDMODUL-CITROEN-SAXO-1-0-1-6-XANTIA-X1-X2-1-6-2-0-XM-2-0-BJ-90-00/390903687581?hash=item5b03ace99d:g:5NoAAOSw-QZZzAKm

sowas ist drin und sollte für 2.0i und TCT passen

bearbeitet von Manson

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alienblut

Hallo!
 

Das Bosch Zündmodul 0227100123 gehört in den älteren XM mit Singlefire Zündung, d.h. Verteiler + 1 Zündspule. :(
Ich vermute mal, dieses Mudul steuert nur eine der Doppelzündspulen an, da es ja sonst nur die alte Standard-Zündspule ansteuert.
 

Wir haben ja zwei XM Y3 2.0i, beide haben schon mal neue Zündmodule bekommen, beide laufen perfekt.


Hier sind die Nummern der Zündmodule unserer XM:

1989 (Singlefire: Verteiler + 1 Zündspule): ist Bosch 0227100124 (soll 0227100123)

1991 (Dualfire: 2 Doppelzündspulen): ist Bosch 0227100204 (soll 0227100200)

 

Hier kann man sich die original Teile-Nummern heraussuchen:

http://www.bosch-automotive-catalog.com/de/

 

Viel Erfolg!

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom

Steht auf dem Hüco-Modul 138001 oder 138401?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 21 Minuten schrieb Auto nom:

Das 227100204 war bzw ist in allen meinen TCTs drin und damit läuft mein 2.0i auf 2 Töpfen

Das 227100123 war Original drin im 2.0i und ist jetzt aktuell auch wieder drin und zündet gar nicht. Hüco Nummer muss ich nachschaun, das liegt im Auto ist aber z.Zt. eh nicht relevant ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 5 Minuten schrieb alienblut:

1991 (Dualfire: 2 Doppelzündspulen): ist Bosch 0227100204 (soll 0227100200)

mit dem Bosch 227100200 lief er auch schon letztes Jahr, das war an meinem Ersatzmotor dran und hab ich eingebaut nachdem das damalige 227100123 was beim Erwerb verbaut war übern Jordan ging.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 10 Minuten schrieb alienblut:

1989 (Singlefire: Verteiler + 1 Zündspule): ist Bosch 0227100124 (soll 0227100123)

Faszinierenderweise war das an meinem Motor dran und lief von 2015 bis 2017 problemlos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
alienblut
vor 17 Minuten schrieb Manson:

Faszinierenderweise war das an meinem Motor dran und lief von 2015 bis 2017 problemlos

Schon seltsam.

Das Zündmodul hat ja 7 Pins, der Stecker (zumindest im 89er XM) nur 5 Anschlüsse. Wer weiß, wie universell bzw. unterschiedlich Bosch und andere Hersteller die Module beschaltet haben.
 

Ich hatte das Zündmodul, wegen der Hitze am Zylinderkopf - mit längerem Kabel - vor kurzem auf den Steuergerätekasten verlegt, da ist das Auto überhaupt nicht mehr angesprungen.

Dann hab ich die Kabel nur um 20cm velängert und das Zündmodul am Batteriekasten festgeschraubt und das Auto springt wieder einwandfrei an.

Die sch... Zündmodule sind extreme Sensiebelchen. Bei anderen Autos/Motorrädern ist es vollkommen egal ob das Kabel zum Zündmodul ein paar cm länger oder kürzer ist.


Vielleicht hat ja einer der Pins im Stecker oder eines der Kabel einen Schaden?

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX20 Prestige
vor einer Stunde schrieb Manson:

Es ist eine Zündspule mit 4 Anschlüssen für die Zündkabel und einem 4-poligen Stecker für die Stromversorgung - 1x Zündungsplus, 1x Endstörkondensator, was die beiden anderen Kabel machen weiß ich (noch) nicht.

Vielleicht hilft der Faden hier ja weiter, die beiden Kabel sind für die Steuerspannung für jeweils eine der zwei Doppelzündspulen.

https://www.hella.com/techworld/de/Technik/Elektrik-Elektronik/Zuendspule-2886/  

Wenn da an nur einem eine Steuerspannung vorhanden ist dann kann vielleicht auch ein Kabelbruch vorliegen. Miss doch mal direkt am Stecker ob denn die Spannung überhaupt bis zur Zündspule ankommt.

Ich drück Dir die Daumen das Du den Fehler findest.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 14 Minuten schrieb alienblut:

Schon seltsam.

Das Zündmodul hat ja 7 Pins, der Stecker (zumindest im 89er XM) nur 5 Anschlüsse. Wer weiß, wie universell bzw. unterschiedlich Bosch und andere Hersteller die Module beschaltet haben.
 

Ich hatte das Zündmodul, wegen der Hitze am Zylinderkopf - mit längerem Kabel - vor kurzem auf den Steuergerätekasten verlegt, da ist das Auto überhaupt nicht mehr angesprungen.

Dann hab ich die Kabel nur um 20cm velängert und das Zündmodul am Batteriekasten festgeschraubt und das Auto springt wieder einwandfrei an.

Die sch... Zündmodule sind extreme Sensiebelchen. Bei anderen Autos/Motorrädern ist es vollkommen egal ob das Kabel zum Zündmodul ein paar cm länger oder kürzer ist.


Vielleicht hat ja einer der Pins im Stecker oder eines der Kabel einen Schaden?

 

Ich hab das heute mit besserem Stecker auch an den Batteriekasten verlegt, dahin wo das Zündmodul beim TCT und beim kleinen Ketten-V6 sitzt ;)

OK, nachdem ich jetzt alles durchgelesen habe sollten die Zündmodule von TCT und 2.0i identisch sein, d.h. ich hab eins da aus Finnland, nagelneuer Chinakram. ...und es würde bedeuten das ich in Finnland eine defekte Zündspule gekauft habe - Grrrrrrrr.

Warum lief aber das Modul was offensichtlich an den alten Motor mit Zündverteiler gehört an meinem neueren obwohl es komplett anders belegt ist????? War das falsch bedruckt? Ich habs ja noch hier rumliegen und hatte es nach dem Ausfall als Muster mit bei Rüdiger nachdem ich das 0227100200 vom anderen Motor montiert hatte, er lief, aber mir mit der Nummer nur einige Ferraris aufgelistet wurden. Wollte damals von Rüdiger ein Modul zur Reserve mitnehmen und das erklärt warum sein einziges 0227100123 an meinem Motor dann nicht lief - Mega-Grrrrrrr!

bearbeitet von Manson

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden