BerndX2

BX Unterflurtank LPG

Empfohlene Beiträge

BerndX2

Mein BX 14 Royal soll nach Fertigstellung auch eine LPG Gasanlage erhalten.

Bezüglich Grösse des Unterflurtanks habe ich noch leichte Zweifel.

Gemessen haben Günni und ich einen möglichen Durchmesser von 600mm und eine max. Höhe von 200mm.

Gibt es hier entsprechende Vergleichswerte von Leute,die ihren BX auf LPG umgerüstet haben/hatten ?

 

LG Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Habe keine Vergleichswerte mangels BX aber wenn der Tank in die Reserveradhalterung soll dann miss doch einfach einen Reifen aus, wenn der reinpasst dann passt ein Tank mit gleichen Abmessungen auch. Kleiner Tipp, wenn man die Halterung modifiziert dann sind in der Höhe bestimmt ein paar cm mehr drin ;) Das werd ich bei meinem XM TCT Break so machen und irgendwann auch bei meiner 2.0i Limo ...er sollte halt nicht tiefer sein als das Achsrohr ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Die Reserveradhalterung gehört ausgebaut, das rostige Drahtgestell eignet sich nicht um da irgendwas dran zu befestigen. 200mm Höhe dürfte hinkommen wenn man den Tank ohne großen Abstand zum Boden montiert bekommt, das Reserverad des BX ist maximal ein 185/60-14. 600mm Durchmesser sollte auch gehen, BX-Räder haben ca. 580mm Außendurchmesser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GuenniTCT

600 mm Durchmesser passt auf jeden Fall. Ich nur wegen der Eintragung Bedenken, etwas ein zu bauen, was mehr als 200 mm Höhe hat. Die Höhe des Reserverades ist nicht das Maß aller Dinge. Ein Reserverad darf am Heck eines Fahrzeugs durchaus der niedrigste Punkt sein. Ein Gastank darf das noch lange nicht. Vielleicht hilft die Montage eine AHK weiter..... Geht beim Xantia ja auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Hmmmm ...AHK haben alle meine Autos, ein nicht zu unterschätzender Vorteil offenbar in vielerlei Hinsicht :)

Mir hat ein TÜV Gutachter gesagt wenn man die Maße eines Reservereifens einhält und den Tank in die dafür vorgesehene Reserveradhalterung bringt dann braucht man weder zusätzliche Wärmeschutzbleche noch Bedenken zu haben das es Probleme wegen der Abmessungen gibt.

Je Größer der Tank desto größer die Abstriche bei der Zuladung und desto höher (wenn auch minimal und vernachlassbar) der Verbrauch. Es kommt aufs individuelle Streckenprofil an. Ich fahre oft und gerne Langstrecke und hätte gern etwas mehr als 47l zumal die Tankstelle im Nachbarort auch verschwunden ist. Wer in einer Region wohnt wo an jeder Ecke Gastankstellen sind und eh nur Kurzstrecken fährt ist mit einem kleineren Tank vermutlich besser dran (Gewichtsersparnis, kürzere Tankaufenthalte (dafür öfter) und noch ein breiteres Grinsen im Gesicht wenn man das Volltanken bezahlt ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
St.Eve
vor 16 Minuten schrieb Manson:

Mir hat ein TÜV Gutachter gesagt wenn man die Maße eines Reservereifens einhält und den Tank in die dafür vorgesehene Reserveradhalterung bringt dann braucht man weder zusätzliche Wärmeschutzbleche noch Bedenken zu haben das es Probleme wegen der Abmessungen gibt.

Das halte ich für äußerst bedenklich. Der spaddelige Käfig beim BX kann vielleicht irgendwie das Reserverad halten, aber so ein Reifen ist ja auch aus Gummi, wird dort regelreicht eingepresst. Ich würde damit niemals einen Gastank befestigen und würde davon auch wirklich dringend abraten. Auch die Aussage bezüglich der Wärmeschutzbleche finde ich sehr bedenklich. Hätte der BX eine Reserveradmulde, wäre das was völlig anderes, aber so - völlig ungeschützt, in einem rostigen Käfig der auch nicht dafür gedacht ist irgendwas anderes zu tragen, ich würde es so nicht machen.

vor 8 Stunden schrieb GuenniTCT:

Ein Reserverad darf am Heck eines Fahrzeugs durchaus der niedrigste Punkt sein. Ein Gastank darf das noch lange nicht.

Das wären meine zweiten großen Bedenken.

Beim BX bin ich der Meinung, dass wenn, der Tank dafür in den Kofferraum gehört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Die AHK sitzt beim BX sehr nah am Reserverad, das könnte den Einbauraum für einen Gastank durchaus einschränken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Es ist über 20 Jahre her seit ich das letzte mal einen BX genauer von Unten betrachtet habe deshalb kann ich zur Qualität der Reserveradhalterung nu auch wirklich gar nix sagen. Was die Abnahme betrifft, so kommt das ganz auf den Prüfer an, was dem einen gefällt fliegt beim andern durch, das sind Fakten und darüber braucht man nicht diskutieren.

vor 16 Minuten schrieb St.Eve:

Auch die Aussage bezüglich der Wärmeschutzbleche finde ich sehr bedenklich.

Also wenn der Gummi eines Reifens bei einer bestimmten Entfernung zum Auspuff keinen Schaden nimmt, meinst du wirklich das es einen Stahltank dann auch nur irgendwie beeindruckt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Eine Befestigung des Gastanks durch die Reserveradhalterung ist nicht zulässig, egal bei was für einem Fahrzeug. Der Tank muß fest mit der Karosserie verschraubt werden. Daher empfiehlt es sich diesen Drahtkäfig zu entfernen da er dem Tank nur im Weg wäre.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Achja, echt? Was meinst du wo mein Tank sich am XM befindet ...und rate mal, das ist so eingetragen und schon 2x so bei mir durch die HU marschiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Trompetentöter

Moin

Du meinst der Tank ist nicht durch zusätzliche Haltebänder nur mit der Ersatzradhalterung gesichert, das kann ich mir nicht vorstellen.

Mein Tank beim BX hat haltebänder, sehr stabile, und der hängt auch im Bereich des Ersatzrades.

Gruß

Hartmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Ist sicher nicht zulässig. Entweder Haltebänder oder direkte Verschraubung mit der Karosserie - je nach Ausführung des Tanks.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DerProfi

Bei mir ist ein 45l Atrama mit den Maßen 60x24 drunter und mit dem Kofferraumboden verschraubt. Der sitzt nie auf, trotz manchmal durchschlagender Komfortkugeln.

Nimm den größten Tank den du eingetragen bekommst, bei meinem letzten BX hatte ich einen mit nur 40l drin, da gehen dann nur knapp über 30l rein und du fährst laufend zum Tanken.

 

bearbeitet von DerProfi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Der Tank muß bei voller Beladung min. 200mm vom Boden entfernt sein, da der BX hinten unabhängig von der Beladung immer gleich hoch ist kann man also theoretisch weit runter. Neben dem Reserverad sind 2 "Kufen" am Bodenblech mit den Abschleppösen am Ende, wenn man nicht tiefer geht als diese dann ist man auf der sicheren Seite, denn die setzen nicht auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 39 Minuten schrieb Trompetentöter:

Du meinst der Tank ist nicht durch zusätzliche Haltebänder nur mit der Ersatzradhalterung gesichert, das kann ich mir nicht vorstellen.

Exakt genau so ist das bei meinem XM gelöst und gab nie Anlass zur Beanstandung ...und das war 2x definitiv keine Gefälligkeit eines Prüfers sondern jeweils eine unangemeldete HU mit Überraschungseffekt, einmal beim TÜV Bayern und einmal bei der DEKRA Thüringen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Denn sie wissen nicht was sie tun... (die Prüfer)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Trompetentöter

Moin

Also wenn  man weis was so ein Tank wiegt verbietet es sich eigentlich den so anzubringen, mag ja sein das es hält aber im Falle eines Unfalls mag ich nicht wissen wo der rumfliegt.

Dabei leigen doch eigentlich jedem Tank vernünftige Bänder oder Halterungen bei.

Gruß

Hartmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 17 Minuten schrieb Trompetentöter:

Also wenn  man weis was so ein Tank wiegt verbietet es sich eigentlich den so anzubringen, mag ja sein das es hält aber im Falle eines Unfalls mag ich nicht wissen wo der rumfliegt.

Der Tank befindet sich so unter dem Auto seit ich ihn hab (und auch schon vorher) und allein ich habe damit jetzt knapp 200000km abgespult, das ist mehr als manches Auto überhaupt erreicht, Gesamtfahrleistung des XM sind mittlerweile über 500000km und der Tank sitzt Bombenfest. Ich bezweifle das sich das bei einem Unfall ändert. Gewicht befüllt sind ca. 50kg und, ganz ehrlich, wenn man es genau nimmt wird der deutlich schwerere Haupttank beim XM auch nur von 3 8er Schrauben gehalten! ....und da habe ich auch schon deutlich schlechtere Befestigungen an Autos gesehen wo ich mich selbst frage wer sowas abnimmt ...von den Achsaufhängungen wollen wir mal gar nicht erst anfangen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Mir ist mal das Reserverad auf einem Bahnübergang herausgefallen. Grund war, daß die Schraube die den Reserveradkäfig vorn links hält (Xantia), gebrochen war.
Spannende Vorstellung, was passiert wenn da ein LPG-Tank herausfällt mit ca. 30kg Eigengewicht plus 50 Liter Flüssiggas, insgesamt müßten da rund 75 kg zusammenkommen. Ich würde mich schlicht nicht trauen, so zu fahren.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 8 Minuten schrieb TorstenX1:

Spannende Vorstellung, was passiert wenn da ein LPG-Tank herausfällt mit ca. 30kg Eigengewicht plus 50 Liter Flüssiggas, insgesamt müßten da rund 75 kg zusammenkommen. Ich würde mich schlicht nicht trauen, so zu fahren.

Nein, nein,. gesamt sind das ca. 50kg

Ich würde mich nicht trauen mit ca. 50% der Fahrzeuge die auf den Straßen unterwegs sind zu fahren ...Konstruktionsbedingt ;)

vor 10 Minuten schrieb TorstenX1:

Mir ist mal das Reserverad auf einem Bahnübergang herausgefallen. Grund war, daß die Schraube die den Reserveradkäfig vorn links hält (Xantia), gebrochen war.

Das ist schon derb wenn man bedenkt was so ne lutschige 8er Schraube eigentlich für eine Abreißkraft benötigt, hatte die Halterung Spiel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Ihr könnt ja viel darüber diskutieren ob der Reserveradkäfig das hält oder nicht, nach den geltenden Richtlinien ist so eine Befestigung schlicht und ergreifend nicht zulässig - und das ist auch gut so. Es sind entweder Haltebänder mit einem gewissen Querschnitt zu verwenden oder eben die direkte Verschraubung wenn der Tank entsprechend ausgerüstet ist. Wenn der Wagen damit schon 2x oder auch 20x durch eine HU gekommen ist dann ist das für Dich natürlich erst einmal schön, eine bestandene HU sagt aber ehrlich gesagt überhaupt nichts aus denn zum einen wird kein Prüfer bei einer eingetragenen Gasanlage hinterfragen/überprüfen ob das denn alles so seine Richtigkeit hat, zum anderen wissen wir alle wie sorgfältig die meisten dieser Prüfungen ablaufen...

Der Vergleich mit dem Benzintank hinkt auch ein wenig, denn der ist so geformt dass er sich im Falle eines Aufpralls in keine Richtung nennenswert bewegen kann weil dort die Karosserie bzw. die Hinterachse im Weg sind.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spätActiva

bei meinem ist ein IRENE 580 x 200 verbaut, gemessen habe ich 600, für mein Gefühl ist der Platz damit ausgereizt:

IMG_0978.JPG.59b7e7d56b605d87641903ea8cd42ae3.JPG

AHK + Heckschürzenschraubung:

IMG_0985.JPG.36c0f7e1f8f507f9af0abc9dd022330d.JPG

rechts:

IMG_0980.JPG.576dcba19cb5ed9edf86737753be53ed.JPG

vorne (zum MSD):

IMG_0981.JPG.2ffcd805bf5a7cb81b366588206056e1.JPG

links (zum ESD):

IMG_0983.JPG.3bd3a21564a07bf36829cf4d4375823c.JPG

IMG_0986.JPG.147feb3d41ef77219de2edaa088c244c.JPG

Gruß Stefan

IMG_0979.JPG

IMG_0982.JPG

IMG_0984.JPG

IMG_0987.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spätActiva

... ach so:
Füllmenge 40 - 42 Liter  - Reichweite 400 - 500 km im BX 16 top

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
St.Eve

Es sieht so aus als wäre der Tank nicht tiefer als die Schalldämpfer, aber tiefer als die beiden Endspitzen (Abschleppösenbleche)... und er ist wohl von oben verschraubt, und hat Hitzeschutzbleche, und die AHK umfasst ihn hinten. So sieht das alles schon wesentlich gesünder aus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BerndX2

Also, der Gastank wird,wie gewohnt fest mit 10er oder12er Schrauben/Gewindestangen am Kofferraumboden angetackert. Wo nötig sorgen angepasste Distanzstücke dafür,daß sich hier nichts verziehen kann und das Ganze möglichst kraftschlüssig erfolgt. Da gibt's gar keine Diskussion!

Ein im Reserveradhalter baumelnder LPG Tank fehlt mir grade noch...

 

DerProfie schlägt eine Größe von 600x240 vor. Ist der Tank denn auch eingetragen? 53 Liter Brutto klingen schon verlockend  .

Habe entsprechend den hier gefunden https://www.fahrzeugteile-vogler.de/epages/63272790.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63272790/Products/ZGH600240W053M6DTAK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden