Jump to content

Getriebeölwechsel C5 (2.0 Benziner, Schaltgetriebe)


Danny Green
 Share

Recommended Posts

Guten Morgen,

nachdem ich beim C2 das Getriebeöl erfolgreich gewechselt habe, möchte ich das nun auch beim C5 (2.0 Benziner, 5 Gang-Schaltgetriebe) nachholen. Die Ablassschraube habe ich entdeckt.

ablassschraubep2dlr.jpg

Aber zum Einfüllen der 1,8l Getriebeöl habe ich noch keine Möglichkeit entdeckt und meine Recherchen waren bislang erfolglos. Nach dem Ausbau des Luftfilterkastens bietet sich folgendes Bild.

getriebevonobenvef6j.jpg

Der obere, schwarze Deckel ist aus Plastik, lässt sich mit der Hand aber nicht drehen oder ziehen. Bekommt man diesen Plastikzylinder ab und es funktioniert dann genauso einfach wie beim C2 oder muss ich den darunter befindlichen Sensor abstecken und herausdrehen? Wenn ja, was gibt es dabei zu beachten?      Oder gibt es gar noch eine andere Variante?

Viele Grüße, Marco

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb bx-basis:

Dreh einfach den Rückwärtsgangschalter raus.

So mache ich es auch.  Sonst müsstest du über die Belüftung (daneben) befüllen, das ist aber eine riesen Sauerei (blubbert, dauert ewig, patscht zurück), also würde ich das auch so empfehlen.
Ansonsten - wenn mich nicht alles täuscht, ist auf deinem ersten Bild eine 19er/21er SW Schraube zu sehen, mittig, die könnte Füll/Überlaufschraube sein. Weiß leider auch nicht welches Getriebe in deinem Auto steckt, aber für mich sieht das so aus (und sonst wüsste ich auch nicht welche Bewandnis eine so große Schraube dort haben könnte).

Link to comment
Share on other sites

Ist das denn der Rückwärtsgangschalter, den ich da auf meinem 2. Bild entdeckt habe? Falls ja, wie gehe ich dann genau vor? Kabelsteckerarretierung lösen und dann mit einer passenden Nuss den Schalter ausbauen? Gibt es dabei noch etwas zu beachten?

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Vielen Dank an dieser Stelle für die vielen Hinweise.     Nachdem ich mit Staubsauger und Luftpistole die Vertiefung gereinigt, den Stecker mit Hilfe eines schmalen Schraubendrehers endlich abgezogen und mit einer passenden Langnuss den Stecker probeweise ausgebaut hatte, habe ich das Auto erstmal warmgefahren. Nach dem Auffahren auf die Rampen und dem Abbau des Unterfahrschutzes hatte ich noch Probleme, die Ablassschraube zu lösen. Mein selbstgebauter 10mm-Vierkant hat sich wieder verdreht. Ich befürchtete schon, es klappt nicht. Dann hab ich beherzt die Ablasschraube versucht, etwas anzuziehen und danach zu lösen. Das hat auch funktioniert.

Alles, was ich auffangen konnte und nicht an der Querstrebe unter der Schraube und im Lappen gelandet ist, habe ich nachgemessen.

1000mls6c46.jpg

 

900mlngin3.jpg

1.900 ml müssten das gewesen sein. Also habe ich beschlossen, 2.000 ml frisches Öl einzufüllen. Das ging auch ganz problemlos, der Schlauch hat perfekt gepasst.

einfllenqhdcb.jpg

Der Wiederzusammenbau verlief glücklicherweise problemlos. Und die Probefahrt war auch erfolgreich. Fazit: nach 10 Jahren und knapp über 130.000 km spürt man schon einen Unterschied zu vorher. Die Gangwechsel gehen wieder geschmeidiger.

Nochmals vielen Dank und bis demnächst.

Marco

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo, habe einen C5-1 und da kamen beim Getriebeölwechsel 2,2 Liter raus, obwohl auch 1,8 Liter Wechselmenge angegeben sind. Habe dann auch 2 Liter aufgefüllt. Das ganze nach 67 Tkm Laufleistung. Werde fortan alle 50 Tkm das Öl wechseln. Kostet ja nicht viel.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...