Juergen_

Kennt jemand den 2.2 Liter Benziner mit 158 PS?

Empfohlene Beiträge

Juergen_

Das Ding wurde vor einigen Jahren in diversen Konzernmodellen, überwiegend Peugeots, verbaut, ist wohl eine EW10-Weiterentwicklung, ein Vierzylinder 16V.

 

Ich interessiere mich für ein Auto mit diesem Motor, der mir unbekannt ist.

Im Netz findet man nicht so viel, entweder ist er so selten verkauft worden oder er läuft so unauffällig.

(Die Hydrostößel sollen wohl gelegentlich klappen...)

 

Wie ist der Motor einzustufen, was Laufruhe, Charakteristik, Haltbarkeit und techn. Probleme angeht?

 

Ach, und Praxisverbräuche wären auch noch interessant.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Ist der EW12J4, großer Bruder des EW10. Bei Cit nur im C8 verbaut, bei Pug wohl auch im 406. Wir hatten nur einen C8 in der Kundschaft und das auch nicht sehr lange. Wirkte im Vergleich zum schwächeren 2.2 HDI eher angestrengt im C8, Verbrauch lt. BC immer zweistellig...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der schwebende Robert

Wunderbarer Motor, hatte mal ein 406 Coupe mit diesem Motor länger probegefahren. Satter Durchzug, sehr ruhiger Lauf, Verbrauch nur etwas höher als im 2.0 16V (laut ADAC), dafür viel bessere Fahrleistungen. Hat Spaß gemacht. Lag für mich nur seeehr knapp hinter dem ES9J4, der es dann geworden war.

Irgendeine Autogazette hat auch mal einen Kurztest gemacht, war meiner Erinnerung nach ein 406 Break. Der Motor wurde seinerzeit über den Klee gelobt, der Rest nicht ganz so. Im C8 ist selbst der V6 lahm...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GHeitmann
Am 12.10.2018 um 16:22 schrieb Juergen_:

Wie ist der Motor einzustufen, was Laufruhe, Charakteristik, Haltbarkeit und techn. Probleme angeht?

unser C8 mit dem Motor hat nun 195tkm auf der Uhr und ist genauso unauffällig wie die 2.0/1.8er 16V üblicherweise. Imho ist da nichts besonderes dran, Verbrauch über 80tkm immer um die 10,5L wenn man 130km/h nicht groß überschreitet. Hängt ganz ordentlich am Gas aber bei einem C8 ist das sehr relativ. Zumindest um Welten besser zu schrauben als der V6. Mittlerweile süppt der ganz gut Öl aus div. Dichtungen aber da unterscheidet er sich nicht von den o.g. Der Unterfahrschutz ist da eher die 2. Ölwanne ;) Lautstärke geht mittlerweile in Richtung Diesel, da muss man durch (oder ran). 

Leider ist vieles NFP bei Citroen, gerade Ansaugung/ Schläuche etc...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden