Jump to content

Einspritzdüsen BX 16V ergänzende Frage


Recommended Posts

Liebe Forumfreunde!

Danke für Dirks Antwort bezüglich meiner letzten Anfrage, glaube jedoch schon von Alternativen zu Boscheinspritzdüsen gelesen zu haben. Vielleicht weiss ja einer von euch etwas? Wenn nicht so wäre ich Dirk oder sonst jemanden sehr dankbar, wenn er mich aufklären könnte, was in drei Teufelsnamen ; ), Gasmänner sind?

Grüße

Ortwin

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Aufklärung bin wohl auf der Leitung gestanden ; ) Habe gerade gelesen dass sich Leute größere (größer = besser *hehehehe*) Einspritzdüsen bei AX GTI einbauen. Ist dies auch für BX möglich? Wenn ja, welche Möglichkeiten stehen mir offen?

Link to comment
Share on other sites

Guest gelöscht[107]

Hm,

das bringt gar überhaupt nix, wenn der Motor GKat-geregelt ist. Nur für den ganz kurzen Moment des Gasgebens hängt der Motor besser am Gas. Dann greift die Motronik über den Regelkreislauf korrigierend ein. Im Gegenteil: der Extremkaltlauf mit tollen Minusgraden kann da riskant für den Motor werden, weil die zu großen Benzintröpfchen unmittelbar nach Kaltstart wegen noch fehlender Verbrennungswärme nicht richtig verdampfen können und dann als Flüssigkeit den Ölfilm der Laufflächen der Zylinderwände auswaschen können. Kolbenkipper, Kolbenfresser !! Mit größeren Einspritzventilen sind übrigens Ventile mit größerer Kalibrierung gemeint. Die glorreichen Herren solcher Umrüstungen werden natürlich beinhart darauf bestehen, dass der Bolide nun noch viel bolider ist. Iss ja auch logisch, weil die Erde ist ja auch ne krasse Scheibe. Boey.

Gruß von P.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ortwin,

mal Butter bei die Fische: warum suchst Du eine Alternative? Soll die günstiger sein oder mehr Leistung bringen?

Hier weiß niemand von Alternativen, aber jeder gutsortierte Autoteilehändler kann Dir in den Katalogen nachschlagen, ob es Ersatz von der Bosch-Konkurrenz zu kaufen gibt, und ob die günstiger/besser im Vergleich zu Bosch sind. Wie Dirk schon schrieb: die Boschteile sind für den Motor gut genug und halten auch i.d.R., Sind Deine alle kaputt gegangen? Bei wieviel km? Ursache? Ich würde mir da meine Gedanken machen, wieso.

Wenn es Dir um Leistung geht, sind die Düsen erstmal nebensächlich. Da gibt es andere Sachen, die man für mehr Leistung umrüstet/umbaut.

Gruss,

Martin

Link to comment
Share on other sites

DirkPinschmidt

Hi Ortwin,

im Netz gibt es einige Adressen zur "Optimierung" des 16V Motors. Geht alles nur mit viel Cash, mal eben was umschrauben und dann 200 PS geht nicht.

Manchmal bringt es schon was, einen defekten Auspuff zu ersetzen, die angegebenen PS traben nämlich nur an, wenn der Abgasgegendruck stimmt.

Per Chip gibt es 10-12 zusätzliche Pferdchen, können aber auch Esel sein, je nach Anbieter.

Die große Operation mit Schmiedekolben, Feinwuchten, scharfen Nockenwellen, Einzeldrosselklappenanlage und pipapo ist auch möglich, nur ist der Motor dann ein vielfaches des Zeitwertes seiner Hülle wert.

Ganz verwegene verringern die Kompression durch was auch immer und machen dem Motor per Standard-Kompressor mächtig Druck. Dann liegen ca. 230 PS an und man kann sich den nächsten Motor gleich in den Kofferraum stellen.

Check mal die vorhandenen Sensoren, Steuerteile und sonstigen Kram, ein Motor mit perfekter Peripherie und Steuerung läuft richtig gut. Z. B. kann der LMM bei ansonsten perfekter Funktion die Drehwilligkeit des Motors stark beeinträchtigen. Habe ich jüngst erleben müssen.

Ein perfekt laufender Motor tritt bei 4000 Umdrehungen wie von einem Turbolader beatmet an und hält das bis 7200 Umdrehungen durch.

Beste >> Grüße

Dirk

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...