Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Bauernfeind

Kaufberatung Jumper (soll zum Camper umgebaut werden)

Empfohlene Beiträge

Bauernfeind

Moin moin zusammen,
Wir wollen uns einen kurzen Jumper (evtl auch einen Jumpy) zu legen. Kann uns jemand ein paar Tipps und Schwachstellen verraten auf die man unbedingt achten muss.
Ist für ein u.a. Alltagsmobil nicht der Jumpy die bessere Wahl? Soll ein kleiner Camper für zwei Personen und im Alltag ein kleiner Transporter sein.

Jumper soll maximal zwischen 150.000 und 180.000 kurzer Radstand (den es bleibt auch ein alltags Auto), Diesel!!! Max. 3,5t und nicht mehr als 4000,-Euronen kosten!

Danke,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Bei DEM Budget wird es wohl schwierig was langfristig zuverlässiges zu finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bauernfeind

Okay, dann umgekehrt... welches Budget wäre denn Interessant?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Davon ausgehend, daß Jumper / Boxer i.d.R. von Handwerkern, bzw. deren Lohnempfängern getreten werden (der kleinere Jumpy als Kasten auch), würde ich auf ein deutlich jüngeres Fahrzeug gehen. Leasingrückläufer sind eigentlich immer gewartet und in gutem Zustand (meine jedenfalls....).

Da bist Du dann aber bei einem Alter von 4 - 5 Jahren und je nach Ausstattung / Motorisierung / Laufleistung schon im 5-stelligen Bereich. Mein Jumper geht nächstes Jahr für knapp 11.000 € zurück, hat dann ca. 80.000 km runter. Händlermarge und garantie drauf, dann wird der wohl erstmal für 12.500 € auf dem Hof stehen.

Die Jumpy ab 2007 sind auch nicht wirklich empfehlenswert, da ziemlich viele Krankheiten (Vorderachse, ZMS, LLK usw.). Ab '11 oder '12 wurd's dann wohl besser.

Oder suchst Du nen verglasten Jumper ? Da würde ich tippen, daß man den in besseren Zuständen findet, wenn auch viel seltener.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Grinda
vor 2 Stunden schrieb Bauernfeind:

...(evtl auch einen Jumpy) zu legen.

Welchen? Serie 1 oder 2 oder 3 ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Grinda

Zur Serie 1 kann ich nur sagen, wenn Du einen guten findest, sofort zuschlagen.
Gute Serie 1 (egal ob Jumpy, oder Fiat Scudo oder PUG Expert) sind leider kaum noch zu finden.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Grinda

Und da die Serie 1 vom EV 1 (Eurovan 1 = Evasion etc.) abgeleitet wurde ist die absolut alltagstauglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bauernfeind

Der Jumpy ist vielleicht noch etwas interessanter als der Jumper (da alltagstauglicher).
Serie 1 und 2 sind interessant. Serie 1 gibt's fast nicht mehr .. und wenn dann nur mit gigantischen Laufleistungen und verrotzte Handwerkerschüsseln.
Da bleibt eigentlich nur die Serie 2.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Grinda
vor 2 Stunden schrieb Bauernfeind:

Serie 1 und 2 sind interessant. Serie 1 gibt's fast nicht mehr .. und wenn dann nur mit gigantischen Laufleistungen und verrotzte Handwerkerschüsseln.

Da hast Du leider Recht. Ich habe selber fast 3 Jahre gesucht, bis ich letztes Jahr noch einen wirklich guten Serie 1 (2.0 HDI mit nur 104tkm) gefunden habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bauernfeind

Und wir möchten ein Fahrzeug mit einer Sitzbank vorne und möglichst zwei Airbags.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CIEHT-DROËN

Laderraum abgetrennt? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mr.Yellow

Schon mal an Renault Trafic Generation / Opel Vivaro life gedacht?

Da gibt es ein paar sehr schöne Ausstattungen.

Und die Karren sind geräumig und recht zuverlässig.

Preise allerdings eher so ab 6.500 aufwärts.

(Jaja, ich weiß. Die haben keinen Doppelwinkel.)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Dieser sachliche Umgangston ist immer wieder erfreulich...

Zum Thema: ein Kunde von meinem ehem. Arbeitgeber hat (hatte?) ein WoMo auf Basis der ersten Generation vom Jumpy (bzw. in dem Fall ein Peugeot Expert). Für ihn alleine mit seinen vielleicht 1,70m Körpergeröße war das Ding ideal, zu zweit stelle ich mir das in so einem Ding verdammt kuschelig vor, für meine Körpergröße wäre es ein NoGo. Ein Jumper hat den entscheidenden Vorteil dass er auch halbwegs ausgewachsenen Menschen noch Stehhöhe bietet ohne ein Aufstelldach zu benötigen, außerdem ist selbst beim kurzen Radstand die Grundfläche wesentlich größer als beim Jumpy. Fahrtechnisch ist so ein Jumper natürlich deutlich spürbarer ein Transporter als ein Jumpy, im Stadtverkehr stört die größere Breite und die schlechtere Wendigkeit. Am besten fährt man so einen Wagen mal zur Probe, das Empfinden ist schließlich sehr subjektiv...

  • Danke 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CIEHT-DROËN
Am 6.11.2018 um 22:47 schrieb tom7:

[OT entfernt]

Wie kann man nur so ein SCH.... Schreiben?

 

Des weiteren wie kann man nur so den Mund aufreißen, wenn man Grade Mal ein halbes Jahr dabei ist und bisher nur Hilfe gebraucht, aber nicht gegeben hat. 

 

Ich bin zwar auch noch nicht sehr lange dabei, aber "wir" wollen in dem Forum einen Freundlichen Ton, du hingegen hast Grade nur GRUNDLOS beleidigt. 

Solltet ihr euch privat kennen und daher die Probleme kommen, dann regelt das Privat. 


So nun zu deiner Nachricht: 

Jeder fängt klein an, und fliegt mit Pech durch keine Ahnung auf die Fresse. Das ist ihm passiert und wird aus den Fehlern mit Sicherheit gelernt haben. 

 

 

Zu den Verrotzten Handwerksschüsseln: Das ist nunmal MEISTENS so. Ich habe davon genug gesehen, genug gefahren und genug Repariert um zu wissen wie die mit ihren Karren umgehen. Diese Autos will man meistens nicht haben. Teilweise will man da nicht Mal einsteigen müssen. 

Es gibt allerdings auch sehr gepflegte Exemplare. Wie das immer so ist: Ausnahmen bestätigen die Regel. 

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31
Am 6.11.2018 um 22:47 schrieb tom7:

[OT entfernt]

Und wieder wird ein Dislike-Button schmerzlich vermisst.

Was soll dieser Hassausbruch ? Mit dem falschen Fuß aufgestanden, oder bist Du grundsätzlich auf Krawall gebürstet ?

  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bauernfeind
vor 20 Stunden schrieb Mr.Yellow:

Schon mal an Renault Trafic Generation / Opel Vivaro life gedacht?

Da gibt es ein paar sehr schöne Ausstattungen.

Und die Karren sind geräumig und recht zuverlässig.

Preise allerdings eher so ab 6.500 aufwärts.

(Jaja, ich weiß. Die haben keinen Doppelwinkel.)

Nein, nein... in der Rangliste der kleinen Transporter steht der Vivaro und der Trafic mit ganz oben. In Sachen Platzangebot und alltagstauglich ist diese Bauart sehr gelungen.
(und ich gucke immer mal wieder bei den einschlägigen Seiten nach diesen Typen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bauernfeind
Am 6.11.2018 um 22:47 schrieb tom7:

[OT entfernt]

Danke für dein ehrliches Feedback, ich werde darüber nachdenken und ggf. Konsequenzen einleiten.
(und nein wir kennen uns nicht persönlich, denke ich jedenfalls)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bauernfeind
vor 10 Stunden schrieb bx-basis:

Dieser sachliche Umgangston ist immer wieder erfreulich...

Zum Thema: ein Kunde von meinem ehem. Arbeitgeber hat (hatte?) ein WoMo auf Basis der ersten Generation vom Jumpy (bzw. in dem Fall ein Peugeot Expert). Für ihn alleine mit seinen vielleicht 1,70m Körpergeröße war das Ding ideal, zu zweit stelle ich mir das in so einem Ding verdammt kuschelig vor, für meine Körpergröße wäre es ein NoGo. Ein Jumper hat den entscheidenden Vorteil dass er auch halbwegs ausgewachsenen Menschen noch Stehhöhe bietet ohne ein Aufstelldach zu benötigen, außerdem ist selbst beim kurzen Radstand die Grundfläche wesentlich größer als beim Jumpy. Fahrtechnisch ist so ein Jumper natürlich deutlich spürbarer ein Transporter als ein Jumpy, im Stadtverkehr stört die größere Breite und die schlechtere Wendigkeit. Am besten fährt man so einen Wagen mal zur Probe, das Empfinden ist schließlich sehr subjektiv...

Das ist ein echtes Argument (1,90m). Ein zeitlich bin ich den baugleichen Ducato gefahren. Dem Fahrzeug merkt man einfach den KastenwagenCharakter an. Von wendig will ich hier nicht reden. Von Mr.Yellow weiter oben genannt, liegt der Vivaro und Co irgendwo zwischen dem Jumpy und Jumper.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
philo4500

Ich bin von einem Jumpy auf einen Jumper 244 von 2002 umgestiegen. Du solltest nach einem gepflegten 244 in der Club Ausstattung (8 Einzelsitze mit gepolsterten Kopfstützen und Armlehnen) suchen. Diese ist auch gut gedämmt innen (Teppich), sowie Lärmschutz unter Motor und Motorhaube. Sehr angenehm und leise auf der Reise.  Meiner hatte 160'000km und jetzt bin ich nach 3 Jahren bei 210'000. Völlig problemloser 2.8 HDi Motor von Sofim. Er hat 4 Scheibenbremsen (nur die 2.8 HDi ). Er ist vollverglast, kurzer Radstand und niedrigste Höhe. Absolut problemlos im Alltag zu fahren, du kannst überall parken, wenn es eng wird verlässt du das Auto halt via Schiebetüre.

Der Jumper bietet im Gegensatz zum Jumpy mehr Dachfläche und mehr Nutzlast (für Solarpanels etc.), du kannst die Zusatzbatterie und ganze Elektrik unter dem Beifahrersitz verbauen, die Luftstandheizung unter dem Fahrersitz, etc., ausserdem kannst du schwenkbare Sitzkonsolen einbauen).

Meiner hat Klima vorne und hinten, dazu el. Fensterheber, ABS, Funk- Zentralverriegelung, Tempomat und 4 Airbags (2 Front, 2 Seiten),  bequeme Sitze vorne mit Armlehnen. Ausserdem hat er sogar Automatik (4HP20). Ich bin völlig begeistert von dem Wagen, er bietet deutlich mehr Platz (schlafe quer hinten), und das Feeling beim deutlich höheren Sitzen ist absolut tiefenentspannt im Gegensatz zum Jumpy (es war ein Serie 1). Die Uebersicht im Verkehr ist grandios.  Wie gesagt, schau nach der Club Variante, die ist oftmals recht gepflegt worden. Meiner war aus erster Hand.  Hauptkriterium ist Pflegezustand, Wartungshistorie und gut schauen wegen Rost (Längsträger, Schweller, Heckblende, Stossdämpfer"häuser" vorne, Querträger unterhalb Kühler).

Gruss, Felix

bearbeitet von philo4500

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen