Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
jozzo_

BX Kurbelwellensimmerring undicht

Empfohlene Beiträge

jozzo_

Auto: BX TD

1) Rinnt es dabei auf den Zahnriemen?

2) Wenn ja wie lang kann man warten/ wie schnell sollte man beides wechseln?

bearbeitet von jozzo_

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Es kann an den Riemen kommen, muß aber nicht. Falls es den Riemen verölt würde ich gar nicht warten, Riemenriß=Motorschaden.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_
vor 26 Minuten schrieb bx-basis:

Es kann an den Riemen kommen, muß aber nicht. Falls es den Riemen verölt würde ich gar nicht warten, Riemenriß=Motorschaden.

Riemenriß=Motorschaden war mir klar, deswegen ja die Frage 1.

Wir haben das heute im Club diskutiert und es wurde eingeworfen, es gäbe in einigen Autos Riemen die im Ölbad laufen.

Ich meine das muß in diesem Fall eine ganz andere Gummimischung sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis
vor 2 Stunden schrieb jozzo_:

Wir haben das heute im Club diskutiert und es wurde eingeworfen, es gäbe in einigen Autos Riemen die im Ölbad laufen.

Ich meine das muß in diesem Fall eine ganz andere Gummimischung sein.

Da hast Du vollkommen recht, die normalen Zahnriemen vertragen absolut kein Öl.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Auto nom
vor 2 Stunden schrieb jozzo_:

Ich meine das muß in diesem Fall eine ganz andere Gummimischung sein.

Zitat

Dafür hat ContiTech das Elastomer, das Gewebe und den Cord an die neue Umgebung angepasst. Neben Polyamid und Aramidgewebe mit teflonhaltiger Durolanbeschichtung kommen eine besonders haltbare Gummimischung aus ACN-HNBR (hydriertes Butadien Acrylonitril Elastomer) sowie E-Glas und K-Glas für eine hohe Längsstabilität zum Einsatz. Aufgrund dieser besonderen Bestandteile können selbst Verunreinigungen im Öl dem Riemen nichts anhaben, während schon einfache Rußpartikel im Öl Ketten zerstören können.

https://www.automobil-industrie.vogel.de/contitech-legt-den-zahnriemen-in-oel-a-418424/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fnoise

Da ich vermute, dass bei meinem TD der Kurbelwellensimmerring getriebeseitig undicht ist: Wie aufwändig ist die Reparatur (Zeitaufwand, geschätzte Kosten z.B. freie Werkstatt)? Ich würde es ja gerne auch mal selbst versuchen. Könnte man dann gleich andere Verschleissteile mitmachen?


Danke

bearbeitet von fnoise

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Getriebe raus, Schwungrad runter, neuen Simmerring rein, Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge. Beim TD kannst Du da 6-8 Stunden rechnen, es gibt schönere Arbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fnoise

Ok, Werkstatt lass ich dann lieber bleiben und hoffe meinerseits auf einen Motivationsschub.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CIEHT-DROËN

Muss beim TD Druckregler, Pumpe und Mengenteiler nicht auch raus? Also danach noch entlüften?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Nein. Kühler weg und dann den Hydraulikkram da vorne aufhängen reicht.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen