Jump to content

Erste Schritte mit der Diagbox!?


Carsten-65
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich habe es gewagt, und mir einen alten Läppi und die Diagbox aus England gekauft, selbst installiert (absolute Graupe!), und es funktioniert was!!

Habe es erst mal ohne Update bei 7.02 gelassen, oder sollte ich für den C6 weiter updaten?

Möchte jetzt gerne das Getriebe zurückstellen, wegen einer Spülung nach TE. Habe es leider nicht gefunden. Wie komm ich da hin? Und setzt man auf null zurück oder nur einen Teil? Es gibt da ja wohl mehrere Meinungen!?

Ach, und die Höhe hätte ich gerne auch noch neu eingestellt!? Wie weiß ich, glaub ich, aber wo?

Oder gibt es vielleicht schon irgendwo so eine Ansammlung von oft gebrauchten Lexia Anwendungen? 

Danke schon mal,

Carsten.

Link to comment
Share on other sites

Herzlichen Glückwunsch zu deinem Kauf. Mach erstmal ein paar Fingerübungen. Wenn du in der Diagbox bist, führe einen Globaltest durch. Von den einzelnen Einträgen kannst du in die Detailansichten per Doppelklick springen. Eine Anleitung gibts hier im Forum nicht. Ich hatte das mal angeregt,  umgesetzt worden ist es allerdings nicht.

Wenn deine Diva bj 2010 ist, sollte das installierte Release ausreichen. Du erkennst es daran, ob alle verbauten Steuergeräte erkannt und ausgelesen werden.

Bei der Höhe muss erst mechanisch alles io sein, erst dann kommt die Diagbox ins Spiel zur Feinjustierung.

Ansonsten hilft erstmal auslesen oder auch eine Parametermessung machen und wenn man sich unsicher fühlt, die Sache abbrechen und hier im Forum fragen.

 Gruß Jens 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Carsten,

auf der Startseite der DB - links oben das ausklappbare Menü anklicken - oder noch einfacher "F1" eingeben.

F1 = ausblendbare Menüleiste dort Help anklicken , dann kommt die Benutzeranleitung für die DB - allerdings die Version V05..
im Prinzip hat sich wenig geändert - nur immer mal die Benutzeroberfläche. Dort kannst es lesen/benutzen,  wann immer Du willst und mit F1 wieder schließen.

Du kannst natürlich auch die Help-PDF-Benutzer-Anleitung aus dem entsprechenden Ordner (DIAGBOX muss geschlossen sein) kopieren und dann ausdrucken. Mit Strg C kopieren und dann mit Strg V z.B in ein Word Dokument einfügen und danach speichern oder/und ausdrucken.

 Fundstelle:

„C“/AW-Root/Ordner“dtrd“/“doc“/“Help“/Help_DE dann kopieren........

Für den C6 genügt grundsätzlich die V07.02 - arbeitete erst mal damit. Die V07.02 hat weiterhin den Vorteil, dass im Diagnosemenü auf beteiligte Steuergeräte hingewiesen wird, wenn die entsprechende Funktion gewählt wird.

Mehr als die V07.57 solltest Du nur dann updaten, wenn es Dein Fahrzeug vom Herstellungsdatum her erfordert, weil nach V07.62 die Software verändert werden musste (wegen der Firmware) und nicht mehr der Originalsoftware entspricht. Mehr ist manchmal weniger.

Gruß Wolfgang

Edited by cit-rotti
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

das DS150E (DELHI) ist ein völlig anderes Diagnose-Tool und es wird immer ein passendes Interface (VCI) - Du kannst auch Multiplexer sagen - ein Laptop mit passendem Betriebssystem und die dazu passende Software mit Aktivierungscode benötigt. Damit können annähernd alle PKW und LKW ausgelesen werden. Die meist erforderliche Tiefe der Hersteller bezogenen Diagnosegeräte wird jedoch nicht erreicht.

Die DIAGBOX ist das Hersteller bezogene Diagnose Gerät ausschließlich für PSA (Citroen/Peugeot) mit eigenem VCI ( XS-Evolution), eigener Software....
Damit kann grundsätzlich fast alles an PSA Fahrzeugen gemacht werden - genau wie die PSA Werkstätten auch.

Gruß Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo, ich habe mir den Adapter bei Ebay bestellt und Diagbox 7.02 installiert.

Ich komme bis zu der Stelle wo ich Organummer und VIN eingeben muss und dann lande ich in einer Endlosschleife! Mir

werden jedesmal wieder die Buttons angezeigt Lexia und Warnungen; klicke ich drauf erscheinen diese wieder.

Habe jetzt schon Tage versucht mit neu instalation. WinXp in Virtueller Maschine, Win7 in Virtueller Maschine und Windows 10.

Habe auch schon mt Kompatibilitätsmodus versucht. Was soll ich nur machen?

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb cube:

Hallo, ich habe mir den Adapter bei Ebay bestellt und Diagbox 7.02 installiert.

Ich komme bis zu der Stelle wo ich Organummer und VIN eingeben muss und dann lande ich in einer Endlosschleife! Mir

werden jedesmal wieder die Buttons angezeigt Lexia und Warnungen; klicke ich drauf erscheinen diese wieder.

Habe jetzt schon Tage versucht mit neu instalation. WinXp in Virtueller Maschine, Win7 in Virtueller Maschine und Windows 10.

Habe auch schon mt Kompatibilitätsmodus versucht. Was soll ich nur machen?

Die VIN sollte die Software selbst finden, lediglich die Orga muss eingegeben werden. Wenn beides gefragt wird ist das ein Hinweis auf ein Problem mit der Verbindung zwischen Laptop und Fahrzeug. Möglicherweise ist dein Interface defekt.

Mein Interface hat jedenfalls eine Macke, da taucht das gleiche Problem nach einigen Minuten Benutzung auf, wohl ein thermisches Problem. Und beim Installieren war es ja ewig angeschlossen.

Versuch mal, das Interface wenigstens eine Stunde stromlos zu lassen und steck es bei eingeschaltetem Laptop erst unmittelbar vor dem Verbindungsversuch an. Vielleicht geht es dann, wenigstens für ein paar Minuten.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

bei Fahrzeugen so ab 2000/2001 - bei manchen Modellen auch etwas früher - wird die VIN automatisch ausgelesen - davor muss sie eingeben werden.

Eine Orga-Nummer wird nur bei der Diagnose per LEXIA/PLANET für die älteren Kisten benötigt - bei der Diagnose mit der DIAGBOX entfällt die ORGA.

Während der Installation und bei Updates sollte kein VCI angeschlossen sein.

Erst nach der Installation des Grundprogrammes z.B. DB V07.02 ist das Interface an einem entsprechenden USB anzuschließen. Dieser USB muss bei einer VM aber auch zugeteilt und erkannt werden.

Nach der Verbindung des VCI mit dem USB-Anschluss  (möglichst immer denselben USB benutzen)

kommt der übliche Hinweis „neue Hardware gefunden“ und der Wizzard Installationsmanager.

1.Bild mit 3 Möglichkeiten – die unterste Alternative wählen = nicht im Internet suchen...

2.Bild die oberste Alternative von 2 Auswahlmöglichkeiten wählen.

Bestätigen und warten bis alle Daten/Treiber etc. übertragen sind – dann fertigstellen – dann warten bis der Hinweis kommt „...kann jetzt verwendet werden“.

ggfs. überprüfen ob das Interface auch im Geräte Manager vorhanden ist.

Beim Einstecken des USB Anschlusses muss das VCI blinken und dann grün leuchten; das VCI sollte möglichst schon vor dem Start der DB angeschlossen sein und erst entfernt werden, wenn die DB vollständig geschlossen ist. Spätestens ist das VCI jedoch auf der nachfolgenden Seite der Fahrzeugauswahl zu verbinden.

Nach der Installation und nach Updates wird jeweils beim Starten die aktuelle Softwareversion und die Firmware automatisch aufgespielt.

Auf der Startseite der DB wird ja Citroen oder Peugeot ausgewählt und dann beim nächsten Bild das konkrete Modell.

Auf der nun folgenden Seite folgt die Aufforderung das VCI anzuschließen (wenn nicht bereits beim Start geschehen). Wenn dann rechts unten der grüne Hacken erscheint müsste eigentlich die Verbindung stimmen.

Aus Deinem Beitrag kann auch nicht mit einer Glaskugel erkannt werden, welches Fahrzeug diagnostiziert werden muss und welche (benötigten) Programme/Zusatzprogramm installiert sind bzw. fehlen.

Natürlich kann auch der China-Kracher die Ursache sein.

Gruß Wolfgang

 

Link to comment
Share on other sites

So, danke für die Beiträge, habe komischerweise keine Email bekommen trotz Hacken in den Einstellungen.

So: mein Wagen ist ein Berlingo mit Erdgas von 2005.

Habe jetzt des Problems Lösung gefunden,  64 Bit Version geht nicht!

Jetzt mal der Reihe nach: Diagbox funktioniert, aber bei älteren Modellen wird die alte Lexia Software geladen, das geht aber nicht unter einem 64 Bit Windows, habe ein anderes Fahrzeug mal probiert und dort komme ich in die Diagnose rein.

Unter XP lief Diagbox nicht in der VM.

Also hab ich jetzt  Windows 7 32 Bit installiert und Diagbox ruft das alte Lexia Programm auf, teilweise wird die VIN erkannt. Bei Berlingo (1) muss ich immer die Orga eingeben.

Jetzt konnte ich schon ein paar Sachen auslesen, ABS Airbag scheint nicht zu gehen obwohl beides vorhanden ist, meint ihr das liegt am adapter? Laut Beschreibung ist das ein Full Chip Modell.

Und Nochwas, habe jetzt paar Probleme in die Gasanlage zu kommen, wenn ich im Menu auf die Gasanlage klicke, steht da das die Fehler per blinkcodes angezeigt werden und ich zum Starten der Diagnose einen 2 poligen stecker anstecken soll und an die Masse der Batterie. Der Stecker liegt sogar bei aber wo soll ich den einstecken? (2 Battetieklemmen und ein 2 poliger Stecker)

Theoretisch brauch ich Diagbox nicht wenn eh Lexia aufgerufen wird.

Kennt jemand eine Anleitung fürs Menü von Lexia, finde nur installationsanleitungen.

Habe eventuell auch meine OBD2 Schnittstelle in Verdacht, in einer Werkstatt hatte ein Adapter Probleme eine Verbindung zu bekommen, alle anderen Adapter, selbst mein 4€ Bluetooth Adapter funktioniert gut.

So hab glaube ich erstmal genug geschrieben.

 

Mit freundlichen Grüßen

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hallo,

ich versuche gerade Diagbox 7.01 in einem virtuellem PC zu installieren. Alles nach Anleitung: Frisches XP 32 Bit mit SP3 und allen Updates, Java 7 Version 79 und .net Framework. Exakt aus denselben Quellen wie am Laptop. Bei der Aktivierung kommt "Aktivierung fehlgeschlagen (Fehler 0)".

Es spielt keine Rolle, ob die Netzwerkverbindung in VMWare aktiv ist oder nicht (im virtuellen PC ist sie immer eingeschaltet).

Irgendwelche Ideen?

Grüße
Andreas

 

 

Link to comment
Share on other sites

baustromverteiler

Meine Erfahrung ist, dass der Netzwerkadapter aktiviert sein muss (mac Adresse und diagbox Aktivierung werden wohl irgendwie zusammenhängen) aber ans Internet darf das Ding keinesfalls. 

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vor 12 Minuten schrieb baustromverteiler:

Meine Erfahrung ist, dass der Netzwerkadapter aktiviert sein muss [...] aber ans Internet darf das Ding keinesfalls. 

mit unterschiedlichen Einstellungen kein Erfolg. Habe einmal in VMWare den Adapter auf "Host only" gestellt und einmal auf "Brigded", aber in der Fritzbox den Internetzugang gesperrt.

Grüße
Andreas

Link to comment
Share on other sites

Vergiss den Schwachsinn mit dem virtuellen Laufwerk und lege dir einen preiswerten älteren Laptop mit XP zu. Schmeiß alles runter, was die Installation gefährden könnte, Windows Firewall deaktivieren, Antivierenprogramm deinstallieren, Internet deinstallieren und keine weiteren Programme installieren. Keine Software außer Diagbox und dann wird's auch funktionieren.

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb bx-basis:

Bei mir läuft Diagbox 7.83 und Lexia völlig problemlos in einer virtuellen XP-Maschine

welche Virtualisierungs-Software hast Du? Vielleicht liegts bei mir an VMWare.

Grüße
Andreas

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb maddiet:

Hier gibt es ein Video

leider nicht in einer VMWare-Maschine, darum geht es ja.

Allerdings ist mir inzwischen Diagbox 8.55 als komplette und funktionsfähige Maschine zugelaufen. Allerdings sollen die China/UK-Geräte nur bis Diagbox 7.65 arbeiten, schreibt @cit-rotti hier:

(Beitrag vom 24.01.2018)

 

Grüße
Andreas

Link to comment
Share on other sites

 

.... die meisten derzeit gelieferten VCI sind sogenanntes  921815 C Klons - steht auch auf den kleinen Aufkleber für die Rückseite - ein echtes "C" ist es jedoch nicht.

Trotzdem kann es mit jeder Firmware arbeiten - auch mit der aktuellen (4.3.7 = Software V09..), sofern es nicht mit einer geflashten Firmware vergewaltigt wird.

Grundsätzlich wird die erforderliche Firmware passend zur Software automatisch aufgespielt. Die V07.02 hat die Firmware 4.3.0. Die 7.57 die Firmware 4.3.2 usw.

Weil die Chinesen damals wohl befürchteten, dass über 4.3.3 Ihre Klons nicht mehr ordentlich funktionieren könnten, haben sie die Firmware-Übertragung in der Software ausgeschaltet (eingefroren) und bieten im Bedarfsfall entsprechende Flash-Programme an. Damit kann zwar die Firmware verändert werden - es bindet jedoch das VCI wahrscheinlich für immer an die V07...und deren Hilfskonstrukte, welche unter der V07 gepatcht sind ( V07.62 - V07.855). Seit der V07.62 - V08.55 und natürlich jetzt der V09.. gibt es von den Chinesen nichts mehr.

Bis 7.82 - entspricht 8.18 haben die Chinesen die von Maitresox veränderte Software geklaut - die Firmware hat Maitresox eingefroren gelassen.

Von 7.83 - 7.855 - entspricht 8.19 - 8.55 - hat Simple für sein Auto Updates (alter C8) erarbeitet - Firmware eingefroren gelassen - allerdings die Software nur für den APP-Bereich (alte LEXIA/PLANET) eingebunden. Natürlich haben dies die Chinesen gestohlen und tun so als würde damit die echte DB bis 8.55, welche ja bis 2018 ging - abgedeckt.

Von mir aus kann jeder diesen Unsinn gerne glauben und mitmachen.

Optimal für älter Citroen bis 2009 ist die alte LEXIA 345 mit Update 348.

Bis Anfang 2015 ist die DB 7.57 alternativ bis 7.61 (benutze ich nicht) eine gute Wahl.

Nur wer Fahrzeuge bis Anfang 2016 diagnostizieren muss, sollte bis 7.82 (Maitresox) updaten - alles weitere bis 8.55 von Simple (7.855) macht für neuere Fahrzeuge keinen Sinn.

Dann gibt es nur die kostenpflichte  MrRorry 9.68 (Firmware 4.3.7 automatisch) oder natürlich die entsprechend teurere Werks DB.

Wenn man die Firmware nicht mit so einem Vergewaltigerprogramm flasht, dann funktioniert das VCI auch mit der V09.68 Software - natürlich mit all den Nachteilen der aktuellen Software - Einschränkungen in der manuellen Telecodierung.

Hier gilt der Satz "mehr ist weniger".

Persönlich halte ich es für völlig sinnwidrig für ältere Kisten eine neuere Software einzusetzen, weil u.a. "damals" ja diese neuere Software  noch gar nicht verfügbar war. Erfahrungsgemäß ist die Software nach 1-2 Jahren nach Herstellung des Fahrzeuges ordentlich entwickelt.
Natürlich hat der Citroen-Händler immer Diagnose auf dem neuesten Stand - braucht er auch für die aktuellen Modelle - und kann dann manchmal einige Dinge bei den alten Kisten nicht mehr verändern.

Edited by cit-rotti
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Am 11.8.2020 um 10:54 schrieb cit-rotti:

Persönlich halte ich es für völlig sinnwidrig für ältere Kisten eine neuere Software einzusetzen

Danke.

Bis zu welchen Baujahr (bzw. Einführungsdatum) ist es mit kostenfrei erhältlicher Diagbox möglich und Version empfiehlst Du, wenn man neuere Autos auslesen will?

Grüße
Andreas

Link to comment
Share on other sites

Sorry,  darf ich mal kurz eine Zwischenfrage einwerfen ?: um mit der Diagbox am Fahrzeug etwas zu machen - Fehlerspeicher auslesen zum Beispiel, wann ist es notwendig die Zündung anzuhaben oder gar den Motor laufen zu lassen ?

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Gerade eben schrieb chrissodha:

um mit der Diagbox am Fahrzeug etwas zu machen - Fehlerspeicher auslesen zum Beispiel, wann ist es notwendig die Zündung anzuhaben oder gar den Motor laufen zu lassen ?

Antwort: Das sagt Dir die Diagbox schon. Für die allermeisten Aktionen reicht die eingeschaltete Zündung.

Frage: Kann man mit PP2000 die Einspritzzeiten bei laufenden Motor kontrollieren?

Grüße
Andreas

Link to comment
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb AndreasRS:

Bis zu welchen Baujahr (bzw. Einführungsdatum) ist es mit kostenfrei erhältlicher Diagbox möglich und Version empfiehlst Du, wenn man neuere Autos auslesen will?

siehe mein Beitrag vom 11.8.2020:

Optimal für älter Citroen bis 2009 ist die alte LEXIA 345 mit Update 348.

Bis Anfang 2015 ist die DB 7.57 alternativ bis 7.61 (benutze ich nicht) eine gute Wahl.

Nur wer Fahrzeuge bis Anfang 2016 diagnostizieren muss, sollte bis 7.82 (Maitresox) updaten - alles weitere bis 8.55 von Simple (7.855) macht für neuere Fahrzeuge keinen Sinn.

Danach - so ab 3/2016 bei neuen Steuergeräte-Konfigurationen  - ist es mit kostenfrei - vorbei

Derzeit bleibt  nur die kostenpflichte  MrRorry 9.68 (Firmware 4.3.7 automatisch) für Fahrzeuge bis 4/2020 oder natürlich die entsprechend teurere Werks DB bis aktuell.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 50 Minuten schrieb AndreasRS:

PP2000

Haben wir glaube ich bei unserem ehemaligen PUG406 HDI110 gemacht, zumindest sollte man die Korrekturmengen sehen.
Gruß Jens 

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vor einer Stunde schrieb cit-rotti:

wer Fahrzeuge bis Anfang 2016 diagnostizieren muss, sollte bis 7.82 (Maitresox) updaten - alles weitere bis 8.55 von Simple (7.855) macht für neuere Fahrzeuge keinen Sinn.

Worin liegen denn die Vorteile von 8.55 und 9.12?

Grüße
Andreas

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...