R.Amann

Bitte um Hilfe bei Bezeichnung Ersatzteil

Empfohlene Beiträge

R.Amann

1601007258_large.Hhenkorrektur_Hebel_2.jpg.3861d1b5201d3bf60c098863ef4c28b0.jpg1283823379_large.Hhenkorrektur_Hebel_1.jpg.5f7d46c412f736b66ee0dc6770bb1637.jpgHallo, ich habe folgendes Problem bei meinem Xantia X1 Bj 1993

Auf den Bildern ist ein Betätigungshebel zu sehen, der an die Höhenkorrektur / Regler Niveau in der Mitte der Hinterachse geht. ( Sobald ich weiss, wie ich Bilder hochlade kommen die auch :rolleyes:)

Dieser war gebrochen, konnte ihn zwar zusammenschweißen ist aber nicht so ganz das richtige.

War beim Händler um mir das Teil zu bestellen aber die gute Dame schaute mich nur mit großen Augen an und meinte, das dieses Teil nicht in der Ex -Zeichnung zu finden wäre.

So wie ich weiss ist es aber auch bei dem Regler nicht dabei.

Weiss jemand wie das Teil heißt ? Vielleicht sogar eine Teilenummer mit der ich das bestellen kann ?

Oder hat jemand noch einen brauchbaren Hebel, den er mir verkaufen kann ??

Danke im vorraus

Rainer

 

bearbeitet von R.Amann
Bilder eingefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Ich denke Du meinst die Schelle die am Stabi sitzt und dann über den Hebel und den sog. Knochen (Kunsttoffteil) den Höhenkorrektor ankenkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Im ET-Katalog beim Höhenkorrektor zu finden, leider nicht mehr lieferbar. Der Hebel bricht nicht grundlos, vermutlich ist die Mechanik vom Höhenkorrektor fest/schwergängig.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_

Da gibts verschiedene, alle nicht mehr lieferbar

 
5291 16
NFP
 
01
BET -HEBEL HYD HOEHENEINSTELL
AR DIAM 21
- EINSPRITZUNG XU5JP
 
 
   
01
AR DIAM 21
- EINSPRITZER XU7JP
 
 
   
01
AR DIAM 21
- EINSPRITZER XU7JP4
 
 
   
01
AR DIAM 21
- EINSPRITZER XU10J2
 
 
   
01
AR DIAM 21
- EINSPRITZER XU10J4R
 
 
   
01
AR DIAM 21
- DIESEL XUD9
 
 
   
01
AR DIAM 21
- DIESEL TURBO XUD9TE
 
 
   
01
AR DIAM 21
- DIESEL TURBO XUD9SD
 
 
   
01
AR DIAM 21
- EINSPRITZER XU7JB
 
 
 
5291 19
NFP
01
AR DIAM 22
- EINSPRITZER XU10J4 BIS ORGA-NR. 06778
 
 
   
01
AR DIAM 22
- EINSPRITZUNG TURBO XU10J2TE SEIT ORGA-NR. 07268
 
 
   
01
AR DIAM 22
- DIESEL TURBO XUD11BTE SEIT ORGA-NR. 07268
 
 
   
01
AR DIAM 22
- EINSPRITZUNG ES9J4
 
 
 
5291 17
NFP
01
AR DIAM 23
- EINSPRITZUNG TURBO XU10J2TE BIS ORGA-NR. 07267
 
 
   
01
AR DIAM 23
- DIESEL TURBO XUD11BTE BIS ORGA-NR. 07267
 
 
   
01
AR DIAM 23
- BREAK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R.Amann

Alle nicht mehr lieferbar ist natürlich übel......

Der Regler ist, meinem Empfinden nach, leichtgängig.

Kann ihn mit der Hand verstellen.

War auch schon heftig der Rost am arbeiten.

Hat jemand vielleicht noch so was rumliegen ?

@jozzo_

Sorry, bin da etwas rückständig, wo finde ich diese Nummern ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Die könnten beide was gebrauchtes rumliegen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spätActiva

Der auf dem Bild sieht doch nicht schlecht aus: Warum willst Du ihn nicht weiter verwenden?
Ich musste auch mal einen schweißen lassen, aber nicht weil der HK fest gewesen wäre, sondern weil er durcchgescheuert war. Also bei der Montage auf Spielfreiheit achten.

AR DIAM steht für "hinten" und "Durchmesser". Ein X1.0 sollte DIAM 21 haben - also: 5291.16

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis
vor 9 Minuten schrieb spätActiva:

AR DIAM steht für "hinten" und "Durchmesser". Ein X1.0 sollte DIAM 21 haben - also: 5291.16

Es sei denn es ist ein 16V mit 152PS, dann 22mm und 529119...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Den Durchmesser (des Stabis) kann jeder der eine Schieblehre hat messen, sollte also nicht das Problem sein.

Gebraucht ist das an jedem Schlacht-Xantia zu finden also entweder bei den beiden genannten Personen anfragen oder auf den nächsten Schrottplatz marschieren und hoffen dass dort gerade ein Xantia liegt oder im Forum nachfragen.

Dass ein Höhenkorrektor am Xantia so fest sein soll dassdeswegen der Hebel bricht kann ich mir kaum vorstellen denn bei denen zerlegt es doch zunächst den Knochen. Die Ursache des Bruches sollte also woanders liegen. Ich würde suchen warum das bricht denn normal ist das nicht.

bearbeitet von CX Fahrer
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R.Amann

Vielen Dank schon mal für die Antworten, werde mich mal an kroak und Torstenx1 wenden.

Leider ist es hier bei den Schrottplätzen nicht so gut bestellt mit Xantia’s, obwohl nur ein paar km von Frankreich weg.

Das mit der Schieblehre ist natürlich ne gute Idee, nur wusste ich bislang noch nicht, das es sich um den Durchmesser des Stabi’s handelte.

Versuche erstmal aus dem Zahlen und Bezeichnugschaos schlau zu werden. :unsure:

Dachte zuerst ich finde davon was in der Zulassung. :wacko:

 

Warum ich den tauschen will....

Also aufgefallen, das er gebrochen war ist es mir als er hinten ziemlich hoch stand und mehr gehüpft als gefahren ist.

Da das Teil an der Bruchstelle arg verrostet war, ging das mit dem Schweissen auch nicht so zufriedenstellend und es hat in der Länge ein wenig gelitten.

Das ganze einzustellen geht ja noch über den Knochen.

Mittlerweile ist aber das ganze wieder kurz vorm brechen, kurz hinter dem geschweißten, hat sich auch schon etwas deformiert und er fängt wieder an zu hüpfen.

Warum der so gerostet ist oder ob er mal einen Schlag bekommen hat ... meines Wissens bei mir nicht, aber da gab es ja auch noch Vorbesitzer.

Auf jeden Fall, dachte ich einfach ich geh das Teil neu bestellen und hab Ruhe.

Aber wenn es halt neu das Teil nicht mehr gibt, tut’s auch ein gutes gebrauchtes.

 

Das dies nicht die einzigste Ursache für mein Hüpfproblem ist, ist mir auch schon klar.

Die Kugeln müssen wohl auch neu rein.

Da aber noch der Tüv ansteht, wollte ich da erst einmal „drüberspringen“ bevor ich die ganzen Kugeln neu mache. Das ich wenigstens mal einen Kostenrahmen habe um den guten noch 2 Jahre zu geben.

 

Wenn das mit dem Tüv im erträglichen Rahmen bleibt, stehen ohnehin noch einige Kleinigkeiten an, was halt bei einem Wagen von über 20Jahren klar sein dürfte.

Trotz allem, für mich immer noch ein Top Auto ohne immense Reparaturen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Das Nachmessen kannst Du Dir sparen. Bei Baujahr 1993 gibt es nur 21 und 22 mm, und letzteres war dem Topmodell mit der 16V-Machine vorbehalten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
vor 11 Stunden schrieb CX Fahrer:

Dass ein Höhenkorrektor am Xantia so fest sein soll dassdeswegen der Hebel bricht kann ich mir kaum vorstellen denn bei denen zerlegt es doch zunächst den Knochen.

Leider ist es ganau andersrum, die Knochen überleben die Dinger locker.

Grund für den Bruch ist entweder Rost, oder eine eingerostete Mechanik des Höhenkorrektors, oder der Höhenkorrektor selbst ist verschlammt und schwergängig.  Der Schilderung nach ist der Höhenkorrektor selbst, also die trommelartige Hydraulik, verschmutzt. Merkt man an extrem langsamen oder auch gar nicht mehr möglichen Höhenänderungen. Da hilft nur ausbauen und reinigen, am besten per Ulltraschall. Unbedingt, wie bei allen Arbeiten an diesen hochpräzise im 1/1000mm-Bereich gefertigten Bauteilen der Hydrauilik ,das Arbeitsgeld gründlch säubern bevor man irgendwas öffnet. Ich schreib das mal wieder, weil ich heute mal wieder ein durch Fremdkörper geschrottetes Bremsventil entsorgen durfte. Vielen Selbstschraubern und auch Werkstätten ist nicht klar, daß sie da mit mechanischem High-Tech hantieren, der zwar absolut ausgereift ist, aber sehr empfindlich auf unsachgemäßes Hantieren reagiert..

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CIEHT-DROËN

Wenn man so Plastikteile nicht mehr bekommt, könnte man vielleicht langsam auf die Idee kommen sowas im 3d Drucker nachzuprouzieren. Ich kenn mich mit den Dingern nicht wirklich aus, aber vielleicht haben wir hier ja Druck Experten, und können etwas über die Haltbarkeit und Material sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bx-basis

Es geht nicht um den Plastikknochen sondern um den Hebel an der Schelle - alles aus Metall...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Solche Knochen gibt es Auch aus Metall, wenn mich nicht alles täuscht passt der von C4 Picasso mit Luftfederung, wenn nicht gibt es Auch eine Welt ausserhalb von Citroen. Also dafür braucht sich niemand die Kenntnisse einen 3D Drucker zu bedienen aneignen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schwinge
1 hour ago, CIEHT-DROËN said:

Wenn man so Plastikteile nicht mehr bekommt, könnte man vielleicht langsam auf die Idee kommen sowas im 3d Drucker nachzuprouzieren. Ich kenn mich mit den Dingern nicht wirklich aus, aber vielleicht haben wir hier ja Druck Experten, und können etwas über die Haltbarkeit und Material sagen.

Das Problem beim 3D Druck ist auch die Belastbarkeit des Materials. Für den Dampfblasenabscheider beim ES9J4 im XM/Xantia zB taugt das nix. Meine Freundin fängt nächste Woche ihren neuen Job an, bei einem Unternehmen das Prototypen- und Formenbau betreibt. Mal schauen, ob sich da was anrühren lässt.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer
vor 13 Minuten schrieb schwinge:

Das Problem beim 3D Druck ist auch die Belastbarkeit des Materials. Für den Dampfblasenabscheider beim ES9J4 im XM/Xantia zB taugt das nix.

Das ist nur ein Frage wieviel geld man in die Hand nimmt. Im 3D Druck kann man Heute Auch richtig stabile Teile machen, zB aus Metall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steinkul

Apropos 3D-Drucker: meinen letzten Kenntnisstand hatte ich von meinem Sohn (Auskenner) etwa vor drei Jahren - "vergiss es programmierungsintensiv". Letzten Samstag Gymnsium aussuchen für meine Tochter, Informatikraum mit einem 3D-Drucker, den ein Lehrer gespendet hatte. Dort hantierten 13-jährige. Einen kurz interviewt, wie er denn die Progammierung hinbekäme?

Das ist heute alles einfach, dank baukastenartiger Fertigprogramme, da kann man sich schnell reindenken und -arbeiten und sich alle Formen der Welt zusammenstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Derzeit ist alles Gerede Gewäsch, die Plastik- bzw. Nylonknochen sind lieferbar. UIn eh seltenst kaputt.

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_
vor 10 Stunden schrieb CX Fahrer:

Das ist nur ein Frage wieviel geld man in die Hand nimmt. Im 3D Druck kann man Heute Auch richtig stabile Teile machen, zB aus Metall.

Ab einem kleinen sechsstelligen Betrag ist man dabei :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Also wenn ich irgendwann so ein Plastikteil ersetzen muss, dann mit etwas aus Metall ...und das kostet dann mit Sicherheit keine 10,-€ ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BX-TRI-Rose
Am 29.11.2018 um 07:14 schrieb jozzo_:

Ab einem kleinen sechsstelligen Betrag ist man dabei :D

Und auch dann macht es keinen Spaß oder Sinn.

Habe einfach nur mal so die Plastik der Nebelscheinwerfer vom BX auf einem solchen Gerät machen lassen.

In grob Auflösung dauert das 11 Stunden, in absoluter top Qually das doppelte.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden