schmitz

Verkaufe CX Diesel Bj 1978

Empfohlene Beiträge

schmitz

Verkaufe meinen CX Pallas Diesel, 75 PS Stirnradmotor. Zuverlässiges und sparsames Alltagsfahrzeug. Sitze aus CX Serie 2. Gute Goodyear Allwetterreifen sind montiert.

Er ist keine Schönheit und wird auch kein Oldtimer mehr. TÜV bis 04/20, H-Kennzeichen.

Ich hab seit der Anschaffung vor 2 Jahren erneuert:

Lichtmaschine, Kaltlaufdrehzahlsteller, Ventilschaftdichtungen, Kupplungsseil, Heizungswärmetauscher, Tachowelle.

Repariert hab ich das Getriebe, die Tachoeinheit, Vorglüheinheit und Kühlerventilatoren. Fern und Abblendlicht auf Relais umgebaut, und vieles mehr.

Er verliert etwas Motoröl, pro Tag ein Fleck von der Grösse eines Euros.

Laufleistung unbekannt. Er hat natürlich an Türen und Kotflügel Rost, wie gesagt, keine Schönheit.

Für neuen TÜV müsste links der Schweller gemacht werden. Ansonsten ist er als Dailydriver noch viele Jahre Nutzbar.

2000 Euro

Gruß Rainer

35052426jl.jpg

35052437rl.jpg


35052447ur.jpg

35052449rx.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Dieses Auto hat mit einm Bj78 soviel gemeinsam wie mein 3-Achser: die Grundform.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schmitz

ist aber ein 78er trotz der breiten Kotflügel, die kamen iwann mal als Ersatz dran. Er ist ein Schmalspur  CX. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
holza

Der Preis ist dafür OK.Warum nicht für den Alltag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FrankB

Kann man von dem Bereich mit Schweiss-Bedarf mal ein Bild haben? - Danke!

 

Nebenbei: Was meint die Formulierung "wird kein Oldtimer mehr" - ist doch einer...?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank Möllerfeld
vor 52 Minuten schrieb FrankB:

Kann man von dem Bereich mit Schweiss-Bedarf mal ein Bild haben? - Danke!

 

Nebenbei: Was meint die Formulierung "wird kein Oldtimer mehr" - ist doch einer...?

 

Wohl wegen nicht mehr ganz origanlen , ungeschweißten Sammlerzustand gemeint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer
vor 2 Stunden schrieb schmitz:

ist aber ein 78er trotz der breiten Kotflügel, die kamen iwann mal als Ersatz dran. Er ist ein Schmalspur  CX. 

und die 83iger Innenausstattung wurde Auch nachgerüstet? Und der Waschwasserbehälter wurde Auch nachgerüstet und die Typenschilder, die C-Säulenverkleidungen, die Farbe etc. An dem Auto ist einiges nicht zum Bj 78 passend. Ist das nicht eher ein 83/84 mit dem Motor und dem Breif eines 78er? Es ändert an dem Auto nicht viel aber ist es legal passiert? Wenn es nur ein Tippfehler war als der Brief/Import gemacht wurde ist es egal aber wenn die Fahrgestellnummer mit der Flex gemacht ist, ist ein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schmitz

Wenn du die Tachoeinheit meinst, die ist aus einem späteren Automatik Benziner. Angepasst. Es ist ein 40 Jahr am Leben gehaltener Alltagswagen ohne Anspruch auf Originalität. Nicht mehr und nicht weniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_
vor 19 Minuten schrieb schmitz:

Wenn du die Tachoeinheit meinst, die ist aus einem späteren Automatik Benziner. Angepasst. Es ist ein 40 Jahr am Leben gehaltener Alltagswagen ohne Anspruch auf Originalität. Nicht mehr und nicht weniger.

Ein Typenschild anpassen braucht kein Alltagswagen.

Wie es eigentlich aussehen müßte sieht man in mehreren Varianten in diesem Threat, eines davon ist ein Spezialschild für die deutschen Behörden, die nicht französisch können ;)

 

Fotografier doch mal das Alu-Typenschild sowie die eingeschlagene Fahrgestellnummer.

bearbeitet von jozzo_

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
holger s

Diese Motorhaube und den Scheibenwischer gab es erst nach 1980, genau wie die gezeigte Mittelkonsole.

Die Spiegel sind irgendwie »1978«, wobei es den 78er Pallas auch mit den elektrisch verstellbaren und verchromten, später nur noch am Prestige montierten Spiegeln gab. 

Die Türöffner sind aber tatsächlich zum 78er passend.

Auf die Typenschilder wurde schon hingewiesen – die sind von einem späteren Baujahr … aber so komisch angebracht (oben bündig statt etwas unterhalb der Mitte), dass mir das nach einer nachträglichen Änderung aussieht.

Es scheint also an dem Wagen ziemlich viel erneuert worden zu sein.

bearbeitet von holger s

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer
vor einer Stunde schrieb schmitz:

Wenn du die Tachoeinheit meinst, die ist aus einem späteren Automatik Benziner. Angepasst. Es ist ein 40 Jahr am Leben gehaltener Alltagswagen ohne Anspruch auf Originalität. Nicht mehr und nicht weniger.

Nein ich meinte nicht nur die Tachoeinheit sondern Auch den Aschenbecher und die Farbe, beides gab es 78 nicht. Wie gesagt es kann alles umgebaut und umlackiert sein aber es wäre nicht der erste CX den ich sehe der irgendwann "neue" Papiere bekommen hat. Ich habe kein Problem mit Modernisierungen aber die Menge hier macht mich stutzig. Wenn alles legal ist, prima wenn nicht könnte es für Käufer/Verkäufer gewaltige Probleme geben. Ich sage nicht dass du jemanden übers Ohr hauen willst, vielleicht bist du ja selbst schon Opfer. Problematisch wird das wenn ein pingeliger Prüfer drankommt und das könnte mit dem was an Anfoderungen für H-Kennzeichen etc kommt durchaus passieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sylvester

...wenn ich daran denke ,welchen Aufwand ich für meine H-Kennzeichen betrieben habe- sprich Pallas 78èr und Gti Turbo 85 , da hatte ich ja schon ne schlechtes Gefühl beim Ersatz einer Schraube die verrostet war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schmitz

CX Fahrer, da hast du was Entdeckt, das mir nicht aufgefallen ist. Hab eben die Zulassungsbescheinigungen für sein erstes Leben in Österreich und den deutschen Schein kontolliert. Der Ösi Schein ist von Bj. 82 zu Bj. 78 geändert worden. Warum auch immer. Das wurde in die Deutsche Zulassung übernommen. Ist jetzt halt ein Alt 78er :-)

35054880ih.jpg

35054882fk.jpg

35054886oi.jpg

35054892nr.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Ok so passt ja alles wieder zusammen. Ich hatte übrigens wegen der Innenausstattung 82iger geschrieben und nur wegen dem Tacho auf 83 korrigiert. Es ist also alles legal und lediglich ein Schreibfehler. Auf diese Art bin ich einmal zu einem Fast-Neuwagen gekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
holger s

Dann ist es aber allerdings auch ein Breitspur-CX. 

Aus der Geschichte:

Den Breitspur-CX gab es auch mit schmalen Kotflügeln.

Breite Spur für D/A/CH ab Modelljahr 1980, übrige Länder ab Modelljahr 1981. 
Breite Kotflügel ab Modelljahr 1982.

Die Einführung der breiten Kotflügel könnte was mit der zeitgleichen Einführung der TRX-Reifen für GTI und Prestige* zu tun haben.

*auf Wunsch auf beim 2400 Einspritzer und serienmäßig beim 2000 GT.

bearbeitet von holger s

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AndreasRS

Hallo Holger,

vor 32 Minuten schrieb holger s:

Breite Spur für D/A/CH ab Modelljahr 1980, übrige Länder ab Modelljahr 1981. 

Breite Kotflügel ab Modelljahr 1982.

Die Einführung der breiten Kotflügel könnte was mit der zeitgleichen Einführung der TRX-Reifen für GTI und Prestige* zu tun haben.

sollte die breite Spur nicht etwas mit der Umstellung der C-Matic auf das ZF-Getriebe haben? Das müsste MJ 81 gewesen sein, richtig?

Laut Buch von Buurma entfiel mit MJ 82 der 2,4-Vergaser.

Grüße
Andreas

bearbeitet von AndreasRS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
holger s
vor 7 Minuten schrieb AndreasRS:

Hallo Holger,

sollte die breite Spur nicht etwas mit der Umstellung der C-Matic auf das ZF-Getriebe haben? Das müsste MJ 81 gewesen sein, richtig?

Grüße
Andreas

Moin Andreas,

ja, das das mit dem Wechsel auf das ZF-Getriebe war MJ 81. Aber die Umstellung auf Breite Spur für Deutschland / Österreich / Schweiz ab MJ 80 wurde hier mal anhand einer Technischen Information erläutert.

bearbeitet von holger s
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_

18.01.1978 ist das Genehmigungsdatum des ersten CX dieses Typs in Österreich.

Wer die erstmalige Zulassung 28.04.1982 so seltsam überstempelt hat ist rätselhaft.

 Österreichische Behörden stempeln so nicht.

Zudem steht hier nicht 78 sondern 7.8.  (sofern die zweite Zahl überhaupt eine 8 ist).

Deutschland hats dann falsch übernommen

Die eingeschlagene Fahrgestellnummer ist nicht manipuliert

Der Behördenfehler kann Besitzer und Käufer egal sein, ist ja nur mehr ein günstiges Alltagsauto.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31

Was ein Aufriß um ein 2000.-€ Auto, daß noch ein paar Jahre über den TÜV geschweißt wird.............

Kaufen, entschleunigen, glücklich sein.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FrankB

Wer modelt mir "H"-tauglich den Fahrersitz soweit runter, dass ich unters Dach passe?

Es geht nicht um die Beinlänge, Sitzschienen sind also der falsche Ansatz - es geht um den Abstand zwischen Sitzfläche und Dachhimmel.

Hatte vor längerem schonmal mit einem CX von einem Händler geliebäugelt und war entsetzt, dass ich den Kopf praktisch mit einem Ohr auf die Schulter legen musste um reinzu"passen"... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer

Sitzhöhenverstellung raus und schon gewinnt man ein paar cm.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FrankB

Danke - Lässt sich beziffern wieviele cm das sind - ich denke es muss schon im zweistelligen Bereich liegen...

Am besten wäre ja, ich könnte mal in einem so modifizierten CX zur Probe sitzen.

bearbeitet von FrankB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
silvester31
vor 3 Minuten schrieb FrankB:

Danke - Lässt sich beziffern wieviele cm das sind - ich denke es muss schon im zweistelligen Bereich liegen...

Am besten wäre ja, ich könnte mal in einem so modifizierten CX zur Probe sitzen.

Zweistelliger Bereich dürfte nur durch eine erhebliche Beule im Bodenblech oder Dach machbar sein - das ist Utopie !

Durch Umfrickeln des Sitzgestells lassen sich vielleicht 3 cm gewinnen, bestenfalls 5. Der Sitz ist ja so schon fast auf dem Teppich.

Wie groß bist Du denn und was fährst Du sonst für Autos ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FrankB

OK, vom Aufbau der CX-Sitze habe ich halt keine Vorstellung.

Ich bin 2,01m lang und was ich fahre siehst Du unter meinen Beiträgen... ;)

Zum Sitzen in Citroens:

Mein Xantia hat KEIN Schiebedach weil ich so gerade eben rein passe, zwischen Kopfhaut und Dachhimmel passt eben das dünne Haar aber keine ****zeitung mehr.

Ausgangspunkt zum Entscheid für den Xantia war übrigens die Feststellung, dass der XM tatsächlich weniger Kopffreiheit bot.

Der C-Elysée baut etwas höher, bzw, man sitzt tiefer, dort kann ich auch Käppi tragen ohne mir mit dem Knopf oben drauf den Dachhimmel zu zerschreddern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sylvester

..würden denn vielleicht diese Verlängerung von Sitzschienen etwas bringen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden