Jump to content

Bezugsquellen Federungszylinder hinten


neophyte
 Share

Recommended Posts

Die hinteren Federungszylinder meines c 5 leiden an leichter Leckage. Die Manschetten selbst sind in Ordnung, hatte sie mal wechseln lassen. Jetzt sind es tatsächlich die Federungszylinder selbst. Scheint aktuell einen Mangel an Ersatzteilen zu geben. Selbst meine immer sehr zuverlässige und engagierte Werkstatt findet keinen Ersatz.

Hat jemand alternative Bezugsquellen in D ?

oder auch schon einmal Erfahrungen mit Ersatzteilen aus PL gesammelt? hier habe ich ein Angebot im Netz gefunden für ca 183 Euro pro Stück.

Oder sucht man besser in F ?, bin in 2 Wochen in der Nähe der ehemaligen Fabrik in Rennes.

Fragen über Fragen ...

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Minuten schrieb neophyte:

Die hinteren Federungszylinder meines c 5 leiden an leichter Leckage. Die Manschetten selbst sind in Ordnung, hatte sie mal wechseln lassen. Jetzt sind es tatsächlich die Federungszylinder selbst. Scheint aktuell einen Mangel an Ersatzteilen zu geben. Selbst meine immer sehr zuverlässige und engagierte Werkstatt findet keinen Ersatz.

Hat jemand alternative Bezugsquellen in D ?

oder auch schon einmal Erfahrungen mit Ersatzteilen aus PL gesammelt? hier habe ich ein Angebot im Netz gefunden für ca 183 Euro pro Stück.

Oder sucht man besser in F ?, bin in 2 Wochen in der Nähe der ehemaligen Fabrik in Rennes.

Fragen über Fragen ...

Hier noch die Ersatzteilnummern:

527272 HYDR FEDERUNGSZYLINDER HINT DIAM 40
527271 HYDR FEDERUNGSZYLINDER HINT DIAM 40

Link to comment
Share on other sites

Sehe mir gerade eine Explosionszeichnung dazu an. Es sieht so aus als ob diese drei Dichtungen unter diesen Faltenbalgmanschetten sitzen, d.h. die sind doch bestimmt beim Manschettenwechsel standardmäßig getauscht worden oder ?

Link to comment
Share on other sites

Na, die Dichtringe sitzen tatsächlich so ziemlich genau unter dem Faltenbalg, da wo er auf das Zylinderrohr aufgezogen und mit einer Schelle befestigt wird. Ich weiß nicht wie man hier ein Bild hochlädt, aber wenn man " cylindres spheres suspension" googlet, findet man passende Explosionszeichnungen auf einer russischen Ersatzteilseite.

Wenn, müsste man vermutlich eher die Dichtungen am Kolben, der sich innerhalb des Rohres bewegt, wechseln ?

Das Funktionsprinzip der Federungszylinder unterscheidet sich nach meinem Empfinden nicht deutlich von dem einer Luftpumpe, nur halt ohne Luft, sondern mit Öl.

  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

Das ist die gleiche Zeichnung wie in der Ersatzteilliste von Citroen. Die Manschette wird am Zylinder mit einer Drahtschelle befestigt, da gibts keine zusätzlichen Dichtungen.

Die in #4 genannten Dichtungen bestellen, die Zylinder im Kolben neu eindichten und freuen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb neophyte:

Na, die Dichtringe sitzen tatsächlich so ziemlich genau unter dem Faltenbalg, da wo er auf das Zylinderrohr aufgezogen und mit einer Schelle befestigt wird.

Wenn Du meinst...

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb neophyte:

Na, die Dichtringe sitzen tatsächlich so ziemlich genau unter dem Faltenbalg, da wo er auf das Zylinderrohr aufgezogen und mit einer Schelle befestigt wird. Ich weiß nicht wie man hier ein Bild hochlädt, aber wenn man " cylindres spheres suspension" googlet, findet man passende Explosionszeichnungen auf einer russischen Ersatzteilseite.

Wenn, müsste man vermutlich eher die Dichtungen am Kolben, der sich innerhalb des Rohres bewegt, wechseln ?

Das Funktionsprinzip der Federungszylinder unterscheidet sich nach meinem Empfinden nicht deutlich von dem einer Luftpumpe, nur halt ohne Luft, sondern mit Öl.

Wenn jegliches technisches Verständnis fehlt sollte man das Auto in der Werkstatt geben.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke mal, der TE hat einfach noch nicht so viel mit Ersatzteilzeichnungen zu tun gehabt. Die bilden ja jetzt nicht so wirklich 1:1 die Wirklichkeit ab, was Lage der Bauteile betrifft.

Link to comment
Share on other sites

Und falls man doch komplette Zylinder haben will:

Links und rechts sind zwar unterschiedliche Ersatzteilnummern, die Zylinder sind aber baugleich.

Man muss nur bei Bedarf die Flanschplatten umschrauben.

Link to comment
Share on other sites

Am 18.7.2019 um 07:46 schrieb jozzo_:

Wenn jegliches technisches Verständnis fehlt sollte man das Auto in der Werkstatt geben.

Mach' ich ja ! Keine Sorge.

Zumindest hat "Schwinge" etwas Mitgefühl für mich: "Die [Explosionszeichnungen] bilden ja jetzt nicht so wirklich 1:1 die Wirklichkeit ab, was Lage der Bauteile betrifft."

Aber wenn bei Gelegenheit jemand ein echtes Foto von der Lage der Dichtringe hat, bin ich auf jeden Fall interessiert.

Ich lerne immer gerne dazu !

Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb neophyte:

Mach' ich ja ! Keine Sorge.

Zumindest hat "Schwinge" etwas Mitgefühl für mich: "Die [Explosionszeichnungen] bilden ja jetzt nicht so wirklich 1:1 die Wirklichkeit ab, was Lage der Bauteile betrifft."

Aber wenn bei Gelegenheit jemand ein echtes Foto von der Lage der Dichtringe hat, bin ich auf jeden Fall interessiert.

Ich lerne immer gerne dazu !

Sorry, so scharf hab ichs gar nicht gemeint.

Aber Dichtringe müssen nun mal abdichten und wie können sie das außen am Zylinder?

Da ist es zwischen staubtrocken und etwas ölig, das fängt die Manschette auf und leitet es in den Rücklauf.

https://www.dsclub.de/tech/sm.html

Federzylinder hinten

Auch bei Deinem Auto noch immer ganz ähnlich

Edited by jozzo_
Link to comment
Share on other sites

Ich bin halt noch nicht so alt, und kann mich noch erinnern, als ich das erste Mal in ET-Katalogen geblättert bzw Fiches betrachtet habe.

Hab jetzt nix besseres gefunden als das hier: https://www.gs-gsa-ig.de/Die Hydropneumatik/hydropneumatische_federung.htm

Vom Prinzip her sind die hinteren Federbeine bei allen Hydraulikern gleich. Die Ringe sitzen in Nuten im Zylinder. Kolben rausziehen, schon sind sie zu sehen. Im Bild oberhalb und unterhalb der Ziffer 4.

Edith: und ich sehe grad, jozzo war schneller. ;) Wow, was für ein Aufwand die Nummer mit der DS, nur so fürs Schaukasterl.

Edited by schwinge
Link to comment
Share on other sites

Besten Dank für die schönen Bilder ;-)  Dann ist es so wie ich u.a. auch vermutet hatte:

Am 17.7.2019 um 22:17 schrieb neophyte:

Wenn, müsste man vermutlich eher die Dichtungen am Kolben, der sich innerhalb des Rohres bewegt, wechseln ?

Anschlussfrage ist aber dann, wenn auch nur der Wechsel der Dichtungen innen ausreicht, warum möchte man in der Werkstatt den ganzen Zylinder wechseln, entweder

weil irgendwann der Verschleiß so groß ist, dass ein Wechsel der Dichtungen nicht mehr ausreicht oder

weil es einfacher und schneller ist ?

Link to comment
Share on other sites

Habe noch einmal nachgefragt, es ist tatsächlich so, dass man in meiner Werkstatt noch nie einen Federungszylinder auseinandergenommen hat und deshalb eher unsicher ist, wie mit einem solchen Austausch der Dichtungen umzugehen ist.

Daraufhin habe ich noch einmal in einer bekannten Berliner Oldtimerwerkstatt nachgefragt und auch hier nimmt man lieber AT-Zylinder als selber die Dichtungen zu tauschen, weil das Tauschen wohl nicht trivial ist und vor allem viel Zeit kostet, welche der geneigte Kunde in der Regel nicht bezahlen möchte.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Stimmt. Aber man braucht halt die Leute, die das können. Dichtungen tauschen an sich ist jetzt keine Kunst. Man muss aber auch die zu instandzusetzenden Teile begutachten, um beurteilen zu können, ob die noch gut sind und neu abgedichtet werden können. Schon ein wenig traurige Zustände heutzutage.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb schwinge:

Stimmt. Aber man braucht halt die Leute, die das können. Dichtungen tauschen an sich ist jetzt keine Kunst. Man muss aber auch die zu instandzusetzenden Teile begutachten, um beurteilen zu können, ob die noch gut sind und neu abgedichtet werden können. Schon ein wenig traurige Zustände heutzutage.

...bekannte Berliner Oldtimerwerkstatt :P:P:P

Fragt sich nur wofür die bekannt sind wenn sie Oberflächen nicht anschauen und beurteilen können.

Link to comment
Share on other sites

fahrendesSofa

Ich habe mir für den C5 X7 die vorderen Zylinder in Polen bestellt und bin damit sehr zufrieden! Meines Erachtens Erstausrüsterqualität, vermute die werden dort produziert.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...