Jump to content

Citroen XM: Wählhebel schwergängig


Guest Citroën XM
 Share

Recommended Posts

Guest Citroën XM

Hallo,

ich habe einen Citroen XM Y4 mit Schrägheck und Automatik-Getriebe.

Nach langer Standzeit, ca. zwei Jahre, habe ich das Problem, dass das der Wählhebel recht schwergängig ist. Normalerweise sollte man den Hebel ja "mit einem Finger bewegen" können, hier benötigt man aber etwas Kraft.

Die Werkstatt meinte, dass das wohl ein Bowdenzug ist, allerdings machen die das nicht.

Was meint ihr? Was kann es sein und was kann ich machen?

Viele Grüße,

David.

Edited by Citroën XM
Link to comment
Share on other sites

Man nennt das Ding übrigens "Wählhebel".
Gib doch mal Motorisierung und Baujahr durch, dann kann man über die Kenntnis des Getriebetyps genauere Hinweise geben.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Citroën XM:

Was meint ihr? Was kann es sein und was kann ich machen?

Den Seilzug vorn auf dem Getriebe abschrauben, nach oben heben und Öl reinlaufen lassen.

@Juergen_ Es ist ein 2,1TD mit Automatikgetriebe ....wo vermutlich auch noch falsches Öl eingefüllt wurde wie bei dem, den ich mal hier hatte. Hab gestern Abend mal mit dem TE telefoniert ...nur das Baujahr hab ich mir nicht gemerkt ;)

Edited by Manson
Link to comment
Share on other sites

6 minutes ago, Manson said:

[...] vermutlich auch noch falsches Öl eingefüllt wurde [...]

:o Na super, den Kollegen der das verzapft hat sollte man mal heimsuchen.

Kleine Anmerkung zu Detlefs Arbeitsanweisung: Den Halter des Seilzuges abschrauben, nicht das Seil aus dem Halter, sonst muss neu eingestellt werden.

Dünnflüssiges Öl ist gut: Ballistol, ATF, Motoröl etc.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Guest Citroën XM
vor 34 Minuten schrieb Juergen_:

Man nennt das Ding übrigens "Wählhebel".
Gib doch mal Motorisierung und Baujahr durch, dann kann man über die Kenntnis des Getriebetyps genauere Hinweise geben.

Hallo Jürgen,

ich habe es korrigiert.

Laut Schlüsselnummer und Online-Tool, im Schein finde ich nichts genaues, ist es wohl ein "2.0 i 16V (97 KW/132 PS) (05.1994 - 10.2000)", Benziner.

Ziffer 6 im Schein sagt: 17.06.94.

Hilft dir das so etwas?

Grüße,

David.

Edited by Citroën XM
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb schwinge:

Den Halter des Seilzuges abschrauben, nicht das Seil aus dem Halter, sonst muss neu eingestellt werden.

Ja genau, sorry, die Hitze ;) Beim 4HP20 war der Halter mit 2 Torx von vorn abzuschrauben, sollte hier ähnlich sein.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Citroën XM:

Laut Schlüsselnummer und Online-Tool, im Schein finde ich nichts genaues, ist es wohl ein "2.0 i 16V (97 KW/132 PS) (05.1994 - 10.2000)", Benziner.

Oh, da hab ich wohl schon gestern etwas an der Hitze gelitten ;)

Link to comment
Share on other sites

Guest Citroën XM
vor 14 Minuten schrieb Manson:

Den Seilzug vorn auf dem Getriebe abschrauben, nach oben heben und Öl reinlaufen lassen.

@Juergen_ Es ist ein 2,1TD mit Automatikgetriebe ....wo vermutlich auch noch falsches Öl eingefüllt wurde wie bei dem, den ich mal hier hatte. Hab gestern Abend mal mit dem TE telefoniert ...nur das Baujahr hab ich mir nicht gemerkt ;)

Hallo Manson,

das hier ist wieder ein andere Citroen XM, nicht der von gestern Abend, also bitte nicht verwechseln.

Geht einfach nur ein Bowdenzug vom Wählhebel an das Getriebe? Wo ist der Bowdenzug am Getriebe?

Grüße,

David.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Citroën XM:

Hallo Manson,

das hier ist wieder ein andere Citroen XM, nicht der von gestern Abend, also bitte nicht verwechseln.

Prima, danke, ich zweifelte kurz an meinem Verstand :D

vor 2 Minuten schrieb Citroën XM:

Geht einfach nur ein Bowdenzug vom Wählhebel an das Getriebe? Wo ist der Bowdenzug am Getriebe?

Ja - sieht man wenn man von Oben aufs Getriebe schaut.

Link to comment
Share on other sites

Guest Citroën XM

Ich hab hier mal ein Bild hochgeladen. Darf ich hier also die beiden sichtbaren Sechskantschrauben lösen? Dann entferne ich das Gelenk, also das Teil am Ende des Zuges, oder?

Gieße ich das Öl dort ein, wo die goldene Hülse ist? Oder, muss ich die goldene Hülse dazu entfernen?

Edited by Citroën XM
Link to comment
Share on other sites

Genau, da löst Du die beiden Schrauben mit denen das Gelenk am getriebe fest sitzt und ziehst das Ensemble dann etwas nach oben. Die Kappe am Ende abschrauben und dann schön das Öl reinlaufen lassen.

Link to comment
Share on other sites

Guest Citroën XM
vor 37 Minuten schrieb bx-basis:

Genau, da löst Du die beiden Schrauben mit denen das Gelenk am getriebe fest sitzt und ziehst das Ensemble dann etwas nach oben. Die Kappe am Ende abschrauben und dann schön das Öl reinlaufen lassen.

Darf ich auch das Gelenk direkt am Getriebe lösen? Dann geht das sicher einfacher.

Link to comment
Share on other sites

Ja na klar, das muss ab. Vorsichtig abhebeln mit entsprechendem Werkzeug (so ein gabelförmiges Ding) oder großem Schraubendreher o.ä.

Link to comment
Share on other sites

Ist ja alles beantwortet, Prima! Ich bin nämlich z.Zt. hinterm Haus meine Breaks umparken und den Automatik auf Betonplatten stellen damit ich unten ans festgegammelte Höhenverstellungsgestänge komme. Der Automat tut sich ganz schön schwer festgebackene Bremsen nach 2 Jahren Standzeit zu lösen :D Aber alles wird gut und jetzt steht er schon 10cm höher, das jetzt noch 3x dann kann ich drunter ohne zu befürchten geplättet zu werden. ....hab ich schon erwähnt das es etwas Warm ist für solche Arbeiten? Trotz Schatten mutiere ich zum Auslaufmodell :D

Link to comment
Share on other sites

Guest Citroën XM
vor 3 Stunden schrieb schwinge:

Ja na klar, das muss ab. Vorsichtig abhebeln mit entsprechendem Werkzeug (so ein gabelförmiges Ding) oder großem Schraubendreher o.ä.

Die beiden Sechskantschrauben und das Gelenk direkt am Getriebe habe ich nun gelöst. Dann habe ich die goldene Hülse weggeschraubt.

Mit „Öl einfüllen“ ist hier aber nicht wirklich. Dort ist ja nur ein mini-kleiner Spalt. Ich habe erst mit einer Spritze versucht ATF-Öl einzufüllen, während dessen natürlich den Wählhebel bewegt, mit mäßigem Erfolg.

Ich habe nun das Gelenk am Ende des Zuges entfernt, natürlich die Umdrehungen gemerkt, und die Hülse habe ich auch entfernt. Dann habe ich einen Schlauch mit einem Trichter am anderen Ende übergestülpt und mit ATF gefüllt. Das lasse ich jetzt mal so über Nacht.

Oder, hat jemand eine bessere Idee?

Link to comment
Share on other sites

Nö, das ist ne mühsame Prozedur, ich kenne das eigentlich nur von Tachowellen und Handbremsseilen und ich nahm bisher dafür immer Multifunktionssprühöl aus der Norma.

Geht der Wählhebel ohne Getriebeanschluss eigentlich etwas leichter oder unverändert?

Edited by Manson
Link to comment
Share on other sites

Guest Citroën XM
vor 12 Minuten schrieb Manson:

Nö, das ist ne mühsame Prozedur, ich kenne das eigentlich nur von Tachowellen und Handbremsseilen und ich nahm bisher dafür immer Multifunktionssprühöl aus der Norma.

Geht der Wählhebel ohne Getriebeanschluss eigentlich etwas leichter oder unverändert?

Ich lasse das einwirken und probiere es morgen mit Sprühöl, wenn es dann immer noch nicht geht.

Es ist auf jeden Fall sehr viel Widerstand vom Zug, ob auch ein bisschen vom Getriebe selber, kann ich so nicht einschätzen. Aber morgen beim Zusammenbau … Warum?

Link to comment
Share on other sites

Guest Citroën XM
vor 10 Minuten schrieb Manson:

Passt scho, wollte nur Sicher gehen das du die richtige Baustelle bearbeitest ;)

Okay.

Bekomme ich den Zug eigentlich noch neu, falls ich den nicht wieder sinnvoll freigängig bekomme?

Ist ein Ausbau des Zuges kompliziert oder kann der unterm Auto einfach ausgehangen werden? Komme ich da ran ohne Auspuff oder so wegzubauen?

Link to comment
Share on other sites

8 minutes ago, Citroën XM said:

Komme ich da ran ohne Auspuff oder so wegzubauen?

Nein. Auspuff und Hitzeschutz muss weg.

Link to comment
Share on other sites

Guest Citroën XM
vor 29 Minuten schrieb schwinge:

Nein. Auspuff und Hitzeschutz muss weg.

Auspuff ginge ja noch, wenn nicht alles fest- und weggerostet ist, oder?

Geht das Hitzeschutzblech dann weg oder muss dazu noch das halbe Auto zerlegt werden?

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb Citroën XM:

Auspuff ginge ja noch, wenn nicht alles fest- und weggerostet ist, oder?

Geht das Hitzeschutzblech dann weg oder muss dazu noch das halbe Auto zerlegt werden?

Den Auspuff kann man im ganzen entfernen wenn man vorn die beiden 10er Sechskant Muttern aufbekommt und hinten die Gummis aushängt. Lambdasondenkabel nicht vergessen, ist mir mal passiert ;)

Das Hitzeschutzblech im Tunnel geht dann normal gut ab, bei einem ist mir mal ein Stehbolzen abgerissen dann hab ich daneben eine Blechschraube reingedreht.

Link to comment
Share on other sites

Guest Citroën XM
vor 43 Minuten schrieb Manson:

Den Auspuff kann man im ganzen entfernen wenn man vorn die beiden 10er Sechskant Muttern aufbekommt und hinten die Gummis aushängt. Lambdasondenkabel nicht vergessen, ist mir mal passiert ;)

Das Hitzeschutzblech im Tunnel geht dann normal gut ab, bei einem ist mir mal ein Stehbolzen abgerissen dann hab ich daneben eine Blechschraube reingedreht.

Und wo bekomme ich so einen neuen Zug?

Link to comment
Share on other sites

Das weiß ich nicht. Aber wenn du den ganzen Zug mal einen Tag in Öl einlegst dann sollte das überall hingekrochen sein und der Zug flutschen wie Neu.

Link to comment
Share on other sites

Theoretische Frage: ginge es eventuell besser, wenn man zuerst Kriechöl reinsprüht und später dann ATF. 

Überlegung: das Kriechöl sollte etwas leichter in engen Räumen vorwärts kriechen. Wenn man dann das dickere ATF hinterher laufen lässt ist alles schon etwas geschmiert und das ATF sollte besser fließen. 

Man kann das ATF auch anwärmen, aber ob das bei 40 Grad noch was bringt???

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...