wettem

"Export" Blinker vorne für 2CV 1962

Recommended Posts

wettem

Suche rechteckige versenkt eingebaute Blinker für Kotflügel vorne.

Dürften so in Export Modellen gewesen sein.

bin für alle Vorschläge dankbar 

viele Grüße

Mike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rosti

Löcher schon im Kotflügel ? Sonst lass sie weg. Die seitlichen genügen für eine Zulassung hierzulande.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vincent2
vor 12 Stunden schrieb wettem:

Suche rechteckige versenkt eingebaute Blinker für Kotflügel vorne.

Dürften so in Export Modellen gewesen sein.

bin für alle Vorschläge dankbar 

viele Grüße

Mike

Die dürften nicht, die waren ;-) - aber je nachdem waren es auch runde Blinker. Es kommt darauf an, welches Modell von 1962 du hast. 1962 aus belgischer Produktion hatte eckige Blinker (Hersteller AEB, Belgien), 1962 aus frz. Produktion hatte für den Export nach D runde Hella-Blinker. Ab 1964 hatten alle in Deutschland verkauften 2CV die eckigen AEB-Blinker. Hast Du die passenden Kotflügel? Könnte dir sonst bei Gelegenheit die Maße durchgeben, die eckigen Blinker sitzen nämlich deutlich tiefer. Blinker hätte ich vielleicht auch noch.

Edited by Vincent2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan Müller-Bold

Hallo,

ich suche ebenso einen eckigen Blinker für eine AZ-A1970 6 Volt 425 ccm in den vorderen Kotflügel, eine hab ich, würde mich sehr dafür interessieren, die Löcher sind im Kotflügel schon vorgebohrt.

MfG

Dr. Stefan Müller-Bold

Share this post


Link to post
Share on other sites
knoofi
Am 29.8.2019 um 18:02 schrieb Stefan Müller-Bold:

Hallo,

ich suche ebenso einen eckigen Blinker für eine AZ-A1970 6 Volt 425 ccm in den vorderen Kotflügel, eine hab ich, würde mich sehr dafür interessieren, die Löcher sind im Kotflügel schon vorgebohrt.

MfG

Dr. Stefan Müller-Bold

Hallo,

habe ich da . Tel: 04348/305

Grüße aus Kiel ,Wolf

Share this post


Link to post
Share on other sites
knoofi

habe ich da . Tel: 04348/305

Grüße aus Kiel ,Wolf

Share this post


Link to post
Share on other sites
wettem

Danke für den Hinweis, weglassen wäre wirklich eine Option, wenn der TÜV da mitspielt.

Wolf: hättest du ein Pärchen oder nur einen?

viele Grüße Mike

Share this post


Link to post
Share on other sites
holger s
vor einer Stunde schrieb wettem:

Danke für den Hinweis, weglassen wäre wirklich eine Option, wenn der TÜV da mitspielt.

Ein 2CV sieht definitiv besser – oder besser gesagt zeitgenössischer – aus ohne die Blinker in den vorderen Kotflügeln.

Ich hatte eine belgische 66er 2CV, die hatte die eckigen Blinker – man kann da ambivalent sein – weil sie so komisch sind im Vergleich mit den späteren runden sind sie ja eigentlich schon wieder interessant. Da die Kotflügel aber rost- und rissmäßig völlig hinüber waren, musste Ersatz her. Ich hab dann spätere Kotflügel (Bj. 70 oder jünger) genommen und die runden Löcher kunstvoll verschlossen. Das war dann die Optik, die mir gefiel.

Ich hatte auch eine importierte französische 63er, die hatte von Haus aus keine Blinker vorne – so soll es sein.

Der TÜV hatte damals bei meiner nichts gesagt – es war 1987 eine Vollabnahme. Der wusste ja auch nicht, dass ich umgebaut hatte. Und die Vorschrift sagt, dass ein Fahrzeug bis Baujahr soundso und einer Länge unter 4m nur einen seitlichen Fahrtrichtungsanzeiger braucht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
wettem

Meine Kotflügel sind auch komplett hinüber, original wäre wohl mit diesen eckigen Blinkern.
Aber es sieht nicht wirklich toll aus.

Ich denke ich werde die Option ganz ohne versuchen.

Also kann das Thema als  beendet angesehen werden.

viele Grüße

Mike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vincent2
vor 16 Stunden schrieb holger s:

Ein 2CV sieht definitiv besser – oder besser gesagt zeitgenössischer – aus ohne die Blinker in den vorderen Kotflügeln.

Ich hatte eine belgische 66er 2CV, die hatte die eckigen Blinker – man kann da ambivalent sein – weil sie so komisch sind im Vergleich mit den späteren runden sind sie ja eigentlich schon wieder interessant. Da die Kotflügel aber rost- und rissmäßig völlig hinüber waren, musste Ersatz her. Ich hab dann spätere Kotflügel (Bj. 70 oder jünger) genommen und die runden Löcher kunstvoll verschlossen. Das war dann die Optik, die mir gefiel.

Ich hatte auch eine importierte französische 63er, die hatte von Haus aus keine Blinker vorne – so soll es sein.

Der TÜV hatte damals bei meiner nichts gesagt – es war 1987 eine Vollabnahme. Der wusste ja auch nicht, dass ich umgebaut hatte. Und die Vorschrift sagt, dass ein Fahrzeug bis Baujahr soundso und einer Länge unter 4m nur einen seitlichen Fahrtrichtungsanzeiger braucht.

Prinzipiell kann jeder an seine Ente dübeln, was ihm gefällt - mit Visa-Motor ist sie sogar alltagstauglicher ;-) Zeitgenössisch sieht ein 2CV aber vor allem dann aus, wenn er zeitgenössisch ist.  Wenn ich eine Ente aus den 60ern restauriere, sollte m.E. die Originalität halbwegs gewahrt bleiben -zumindest, wenn ich das Auto als authentischen Oldtimer erhalten möchte. Und eine belgische Ente (dito Exportmodelle) hatte nun einmal vordere Blinker, sie hat ja auch andere Rückleuchten, Seitenblinker bzw. Parkleuchten und unterscheidet sich in vielen anderen Details von in Levallois gebauten 2CV - das alles zusammen macht sie ja zu einer - im Vergleich viel selteneren! - belgischen Ente und es gibt ihr nicht nur ihren typischen Look, sondern auch ihren historischen Wert.  Oder hast Du Deine 66er damals konsequent auf "orginal französisch" zurückgebaut? ;-)

Edited by Vincent2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vincent2
vor 15 Stunden schrieb wettem:

Meine Kotflügel sind auch komplett hinüber, original wäre wohl mit diesen eckigen Blinkern.
Aber es sieht nicht wirklich toll aus.

Ich denke ich werde die Option ganz ohne versuchen.

Also kann das Thema als  beendet angesehen werden.

viele Grüße

Mike

Wenn Deine Ente original eckige Blinker hatte, dann gehören sie auf dieses Auto, wenn Du es halbwegs original restaurieren möchtest. Die gesamte Signalanlage inklusive Rückleuchten, Seitenblinkern/Parkleuchten ist bei diesen Autos anders. Interessant wäre einfach mal zu wissen, welche 62er Ente Du genau hast, dann könnte man sicherlich bezüglich der Originalität mehr sagen. Prinzipiell gilt übrigens, dass alle Exportversionen weitaus seltener sind als frz. Autos. 

Edited by Vincent2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vincent2
Am 30.7.2019 um 08:58 schrieb Rosti:

Löcher schon im Kotflügel ? Sonst lass sie weg. Die seitlichen genügen für eine Zulassung hierzulande.

Sagt der "Wellblechstalinist", der bei jeder Unterlegscheibe strengstens auf Originalität achtet ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
holger s
vor 4 Minuten schrieb Vincent2:

Wenn Deine Ente original eckige Blinker hatte, dann gehören sie auf dieses Auto, wenn Du es halbwegs original restaurieren möchtest. Die gesamte Signalanlage inklusive Rückleuchten, Seitenblinkern/Parkleuchten ist bei diesen Autos anders. Möchtest Du einen Oldtimer restaurieren oder einfach etwas zusammenschrauben, was irgendwie alt aussieht?

Wenn es baujahrgleiche 2CV gibt, bei denen das anders war, kann man ja wohl noch im Rahmen einer Restaurierung selber entscheiden, wie man das macht. Wenn man sich alleine mal ansieht, wie viele – teilweise nach Ländern unterschiedliche – Kontrollleuchten- und Schalterbestückungen es gab, die sich kaum nachvollziehen lassen.

Ich habe ein Idealbild von 2CV vor Augen und würde einen Teufel tun, nur um Originalitätsfanatikern genüge zu tun, mit einer Ente mit eckigen Blinkern durch die Gegend fahren. Oder schlimmer noch, mit aufgesetzten runden Blinkern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vincent2
vor 32 Minuten schrieb holger s:

Wenn es baujahrgleiche 2CV gibt, bei denen das anders war, kann man ja wohl noch im Rahmen einer Restaurierung selber entscheiden, wie man das macht. Wenn man sich alleine mal ansieht, wie viele – teilweise nach Ländern unterschiedliche – Kontrollleuchten- und Schalterbestückungen es gab, die sich kaum nachvollziehen lassen.

Ich habe ein Idealbild von 2CV vor Augen und würde einen Teufel tun, nur um Originalitätsfanatikern genüge zu tun, mit einer Ente mit eckigen Blinkern durch die Gegend fahren. Oder schlimmer noch, mit aufgesetzten runden Blinkern.

Man kann prinzipiell immer selbst entscheiden, was man an sein Auto schraubt. Es ist jedem auch gestattet, eine 12PS-Ente auf ein AMI-Super-Fahrgestell zu setzen und verchromte Sidepipes zu montieren, wenn es ihm gefällt - es gibt sicherlich auch Menschen, die dieses Idealbild haben ;-) Die Frage ist einfach, ob man einen Oldtimer nach Originalitätskriterien restaurieren möchte oder nicht. Und wenn ja, dann entscheidet nicht allein das Baujahr, sondern auch das Modell bzw. der Produktionsort und die konkrete Ausführung, wobei nur Teile, die die StVo betreffen, eine Ausnahme machen. WIe gesagt, ich spreche von einer historisch korrekten Restaurierung und nicht von einem Auto nach persönlichem Gusto. Meistens sollen die Autos anschließend ja ein H-Kennzeichen und ein Wertgutachten bekommen - wobei zugegebenermaßen zumeist eher die Lackierung und nicht die angeblich attestierte Originalität eines historischen Kulturgutes entscheidet. Deshalb gibt es wahrscheinlich gerade in Deutschland so viel hochpreisige, "Profi-restaurierte" Bastelbuden mit H-Kennzeichen und Wertgutachten, bei denen oft nicht einmal das Baujahr/Papiere zum Modell passen.  

P.S.: ich liebe die kleinen alten aufgesetzten Blinker der ersten nach D importieren Enten - wobei ich auch die eckigen mag.  Ich kann aber durchaus verstehen, wenn man eckige Blinker nicht schön findet ;-)

Edited by Vincent2

Share this post


Link to post
Share on other sites
holger s
vor 23 Minuten schrieb Vincent2:

Oder hast Du Deine 66er damals konsequent auf "orginal französisch" zurückgebaut? ;-)

Zumindest nach meiner damaligen (1986/87) Kenntnis (da gabs noch kein Internet) und soweit ich damals an Teile gekommen bin. 

So habe ich die – sicher für damalige Verhältnisse zeitgenössische – Motorhaube mit Mercedes-Kühlergrill rausgeschmissen. Die Verchromten oder sonst wie galvanisierten Seitenteile ebenso.

Das große Armaturenbrett (nicht Special, sondern das normale große), das in dieser 2CV sicher nicht original war (auch wenn es vielleicht schon 66er Modelle mit dem großen gab), verbastelt und lackiert, habe ich gegen das kleine auf der kleinen Grundplatte getauscht. Endlich kam man ohne Verrenkungen an den Zündschlüssel …

Und anstelle der nicht vorhandenen Rückleuchten kamen die kleinen mit dem gelben Bremslicht. 

Ich fand es wunderbar … nur mit den 16PS kam ich in Wuppertal nicht jede Straße hoch. Den Motor hab ich aber gelassen; ich bin ein großer Freund der 16PS-Motoren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
holger s
vor 12 Minuten schrieb Vincent2:

Es ist jedem auch gestattet, eine 12PS-Ente auf ein AMI-Super-Fahrgestell zu setzen und verchromte Sidepipes zu montieren, wenn es ihm gefällt

Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich.

Ich hab jetzt verstanden, das Du einer der Baujahr- und Produktionsstandort-besessenen Originaliätsfetischisten bist … sobald mal ein Blinker irgendwo anders ist, ist es sofort eine »Bastelbude«.

Schau Dir mal mein Profilbild an; das dürfte Dich zur Raserei bringen – finde die Fehler.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vincent2
vor einer Stunde schrieb holger s:

 

Schau Dir mal mein Profilbild an; das dürfte Dich zur Raserei bringen – finde die Fehler.

Wow, Du hast eine CX-Karosserie auf ein 2CV-Chassis geschraubt - war bestimmt noch mehr Arbeit als eine 12PS-Hütte auf AMI-Super-Fahrgestell. Chapeau, sieht echt gut aus und dürfte die Aerodynamik nachhaltig verbessern - auch wenn es natürlich nicht original ist.  Kann leider nicht erkennen, ob Du trotzdem ein H-Kennzeichen bekommen hast. Wenn, dann hat die spiegelnde Hochglanz-Lackierung sicherlich entscheidend mit dazu beigetragen.

 

Edited by Vincent2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rosti
7 hours ago, Vincent2 said:

Sagt der "Wellblechstalinist", der bei jeder Unterlegscheibe strengstens auf Originalität achtet ;-)

Als solcher interessiert mich die vermeintliche Originalität übertrieben verzierter 62 er in der Tat nicht wirklich. Da ist Besinnung auf das Original,frei von Schnickschnack, schon fast anzuraten...

Spaß beiseite, waren diese fast unzumutbar hässlichen Blinker** serienmäßig montiert,  gehören die auch wieder dran. Speziell bei einer Sahara (wie wir jetzt ja erst erfahren haben) ist jeder Euro ins Original gut investiert.

** Dieses Modell ist gemeint:

957b4icf.jpg

i8fi85rq.jpg

 

Edited by Rosti
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
jozzo_
vor 15 Minuten schrieb Rosti:

Als solcher interessiert mich die vermeintliche Originalität übertrieben verzierter 62 er in der Tat nicht wirklich. Da ist Besinnung auf das Original,frei von Schnickschnack, schon fast anzuraten...

Spaß beiseite, waren diese fast unzumutbar hässlichen Blinker serienmäßig montiert,  gehören die auch wieder dran. Speziell bei einer Sahara (wie wir jetzt ja erst erfahren haben) ist jeder Euro ins Original gut investiert.

 

Bei einem 62er Sahara waren sie aber nicht dran.

 

Edited by jozzo_
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vincent2
vor 7 Stunden schrieb jozzo_:

Bei einem 62er Sahara waren sie aber nicht dran.

 

Ich weiß nicht, ob man das so sicher verneinen kann. Fakt ist, dass die 2CV Sahara für einige Exportländer mit vorderen Blinkern ausgeliefert wurden: z.B. für die Schweiz mit Traction-Blinkern auf den Kotflügeln und für Deutschland mit runden Hella-Blinkern. Ich habe definitiv auch schon eine belgische Sahara mit eckigen Blinkern gesehen, die mir original erschienen. Dem entspricht, dass es definitiv belgische Saharas gibt, bei denen es sich aber de facto um in Frankreich produzierte Autos handelte, die im Werk Forest analog zur Ausstattung der normalen belgischen 2CV umgerüstet wurden, um dann als 2CV 4x4 "made in Belgium" (inklusive belgischem Typenschild) verkauft zu werden. Und 1962 hatten die belgischen Enten eckige Blinker, so dass auch bei der Sahara von eckigen Blinkern auszugehen wäre.  Letztlich bräuchte mal also erst einmal genauere Infos über das Auto.

Edited by Vincent2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vincent2
vor 7 Stunden schrieb Rosti:

Als solcher interessiert mich die vermeintliche Originalität übertrieben verzierter 62 er in der Tat nicht wirklich. Da ist Besinnung auf das Original,frei von Schnickschnack, schon fast anzuraten...

Spaß beiseite, waren diese fast unzumutbar hässlichen Blinker** serienmäßig montiert,  gehören die auch wieder dran. Speziell bei einer Sahara (wie wir jetzt ja erst erfahren haben) ist jeder Euro ins Original gut investiert

 

 

 

Es handelt sich um eine Sahara - insofern ist sie nicht übertrieben verziert, sondern übertrieben motorisiert. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
jozzo_
vor 2 Stunden schrieb Vincent2:

Es handelt sich um eine Sahara - insofern ist sie nicht übertrieben verziert, sondern übertrieben motorisiert. 

24 PS sind also übertrieben motorisiert?

Nur dem Zweck entsprechend

Edited by jozzo_

Share this post


Link to post
Share on other sites
jozzo_
vor 3 Stunden schrieb Vincent2:

Ich weiß nicht, ob man das so sicher verneinen kann. Fakt ist, dass die 2CV Sahara für einige Exportländer mit vorderen Blinkern ausgeliefert wurden: z.B. für die Schweiz mit Traction-Blinkern auf den Kotflügeln und für Deutschland mit runden Hella-Blinkern. Ich habe definitiv auch schon eine belgische Sahara mit eckigen Blinkern gesehen, die mir original erschienen. Dem entspricht, dass es definitiv belgische Saharas gibt, bei denen es sich aber de facto um in Frankreich produzierte Autos handelte, die im Werk Forest analog zur Ausstattung der normalen belgischen 2CV umgerüstet wurden, um dann als 2CV 4x4 "made in Belgium" (inklusive belgischem Typenschild) verkauft zu werden. Und 1962 hatten die belgischen Enten eckige Blinker, so dass auch bei der Sahara von eckigen Blinkern auszugehen wäre.  Letztlich bräuchte mal also erst einmal genauere Infos über das Auto.

Es fehlen ja bisher Informationen und auch Fotos.

Wer weiß ob das überhaupt ein Sahara ist oder ob es nicht wie bei den T1-Samba-Bussen oder DS Cabrios geworden ist.

Durch den gewaltige Mehrwert zu einem normalen 2CV und die mangelnde Kennerschaft der Käufer werden Fakes hergestellt und an Gutgläubige verkauft.

Edited by jozzo_

Share this post


Link to post
Share on other sites
wettem

Wie ich schon eingangs geschrieben hatte, es ist eine Sahara-Ente die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in der Schweiz verkauft wurde.

Sie hat nur ein französisches Typenschild.

Die Machart des Blinkereinbaus ist so dass es ab Werk oder zumindest in der Fachwerkstatt vor Auslieferung gemacht worden sein könnte.

Das einzige was nicht passt, ist die Tatsache dass die Minuterie (mit Hitzdraht) nur für 15W Lampen gedacht ist, aber mit den vorderen Blinkern 30W verkraften mußten.
Das weiß aber auch nur der Herr im Himmel ob das schon immer so war oder schon mal getauscht wurde.

Ich habe aber auch wirklich kein Problem damit den französischen Standard wieder herzustellen.

Sollten mir NOS-Teile in die Finger kommen kann ich das Thema ja nochmal überdenken.

viele Grüße

Mike

 

large.1744028449_1962298_01.jpg.eb51845c7322f118973148e6e648aff0.jpg

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
jozzo_
vor 29 Minuten schrieb wettem:

Die Machart des Blinkereinbaus ist so dass es ab Werk oder zumindest in der Fachwerkstatt vor Auslieferung gemacht worden sein könnte.

 

Och, das kann jeder. Einfach Kotflügel tauschen.

Hast überhaupt nachgesehen ob das ein Sahara-Kotflügel ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.