Jump to content

Elektronikwurm Puretech110


 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

ich krieg aktuell keine AU weil das AU Prüfgerät die Fehlermedlung bekommt das mit dem ABS Steuergerät keine Kommunikation möglich ist. Diagbox gekauft und auslesesen. Fehlermeldung ABS/ESP Steuergerät Anschlußfehler.

Einspritzsteuergerät Anschlußfehler. Dann noch ins Fehlerprotokoll, irgendwas mit Regelkreis Kraftstoffpumpe nicht in Ordnung o.ä..

Habt Ihr ne Idee mit welcher Strategie man an die Fehelrsuche gehen sollte ? Wo bekommt man eigentlich Schaltpläne für den Motor ?

Link to comment
Share on other sites

Bevor Du das Auto jetzt komplett kaputt machst, fahre doch einmal zu einem Freundlichen und trage Dein Problem vor. Ich war im April mit meinem Puretech C4 bei der Dekra und es gab da gar kein Problem. Weder mit dem ESP/ABS noch mit dem Motorsteuergerät. Ich halte es aber für vorstellbar, daß da bei einer Prüforganisation so ein bärbeißiger alles außer VW Hasser sitzt, der seinen Aparillo auf VW stellt und dann meckert, daß er den Citroën nicht lesen kann.

Im einfachsten Fall ist die Sicherung des Diagnosesteckers durchgebrannt.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

....ich gehe mal davon aus, dass die DB korrekt installiert ist und das VCI ebenso OK ist, d.h. mit anderen Zitronen gibt es keine Kommunikations Probleme.

Zündung ist eingeschaltet?

VIN wird automatisch ausgelesen?

ist nur ein Steuergerät oder alle betroffen ?

die meisten C5 OBD-Steckdosen haben 2 x Plus und 2x Masse - es könnte auch ein Masse-Problem vorliegen - zur Sicherungsbelegung wird der Schaltplan benötigt.

Üblich hat der PIN 1 + über Zündung

PIN 4 Masse über Batterie 

PIN 5 Masse Karosserie

PIN 16 + Batterie

Die längere Seite hat von oben nach unten 1 - 8 und

die kürzere Seite von oben nach unten 9 - 16

Link to comment
Share on other sites

Am 9.8.2019 um 08:47 schrieb Gernot:

Bevor Du das Auto jetzt komplett kaputt machst, fahre doch einmal zu einem Freundlichen und trage Dein Problem vor. Ich war im April mit meinem Puretech C4 bei der Dekra und es gab da gar kein Problem. Weder mit dem ESP/ABS noch mit dem Motorsteuergerät. Ich halte es aber für vorstellbar, daß da bei einer Prüforganisation so ein bärbeißiger alles außer VW Hasser sitzt, der seinen Aparillo auf VW stellt und dann meckert, daß er den Citroën nicht lesen kann.

Im einfachsten Fall ist die Sicherung des Diagnosesteckers durchgebrannt.

Gernot

die Freundlichen sind immer eine Option, allerdings kennen sich die Freundlichen hier nur mit Mechanik aus. Mit Elektronik sind die unbedarft. Die Hängen das Diagnosegerät dran und tauschen dann Module auf Verdacht, die teuersten zuerst. Deswegen ist es günstig selber aktiv zu werden, hat sich bewährt. Oder irgendwelche Externen Spezialisten zu befragen. Der Puretech hat doch einen CAN Bus ? Mit anderen Bussen hab ich schon gearbeitet im industriellen Bereich, etwas Kenntnisse sind also vorhanden.

Interessant wäre es zu wissen wie man den Bus elektrisch prüft, auf Kabelfehler, falscher Busabschluß  etc. Wenn dann nix zu finden ist wäre ein Protokollanalysator für den Bus eine Feine Sache. Gibts irgendwelche Firmen die sowas vermieten oder Diagnosen anbieten ? Wenn der Bus an sich elektrisch OK ist kann dann eigntlich nur noch ein Bustreiber defekt sein. Das sieht man ja auf Datenebene ob der Sender nicht sendet oder der Empfänger nicht antwortet. Firmen die Steuergeräte prüfen und reparieren solls ja geben.

Link to comment
Share on other sites

Am 9.8.2019 um 08:47 schrieb Gernot:

Bevor Du das Auto jetzt komplett kaputt machst, fahre doch einmal zu einem Freundlichen und trage Dein Problem vor. Ich war im April mit meinem Puretech C4 bei der Dekra und es gab da gar kein Problem. Weder mit dem ESP/ABS noch mit dem Motorsteuergerät. Ich halte es aber für vorstellbar, daß da bei einer Prüforganisation so ein bärbeißiger alles außer VW Hasser sitzt, der seinen Aparillo auf VW stellt und dann meckert, daß er den Citroën nicht lesen kann.

Im einfachsten Fall ist die Sicherung des Diagnosesteckers durchgebrannt.

Gernot

Achso, der DEKRA Mann hatte nix gegen Citroen, der hat sogar eine Weile versucht die Fehlermeldung zu löschen. Kam aber nicht tief genug ins Menü rein. In der  Vergangenheit gabs schon ein paar Mal im Display Meldungen wg Bremssystem defekt, Motor defekt, etc. während der Garantie hatte ich leider noch keine Diagbox und die Werkstatt meinste immer könnte nix finden und hat die meldung gelöscht. Ich vermute mal die wussten das da was ausfwändiges kaputt ist und haben mich abgewimmelt.

Link to comment
Share on other sites

Am 9.8.2019 um 13:23 schrieb cit-rotti:

....ich gehe mal davon aus, dass die DB korrekt installiert ist und das VCI ebenso OK ist, d.h. mit anderen Zitronen gibt es keine Kommunikations Probleme.

Zündung ist eingeschaltet?

VIN wird automatisch ausgelesen?

ist nur ein Steuergerät oder alle betroffen ?

die meisten C5 OBD-Steckdosen haben 2 x Plus und 2x Masse - es könnte auch ein Masse-Problem vorliegen - zur Sicherungsbelegung wird der Schaltplan benötigt.

Üblich hat der PIN 1 + über Zündung

PIN 4 Masse über Batterie 

PIN 5 Masse Karosserie

PIN 16 + Batterie

Die längere Seite hat von oben nach unten 1 - 8 und

die kürzere Seite von oben nach unten 9 - 16

das Diagbox Intercafe kann ja mit dem Motorsteuergerät kommunizieren über die OBD Schnittstelle. Das Einsprotzsteuergerät kann nciht erreicht werden und das ABS/ESP Stuergerät.

Kann die OBD Schnittstelle(über Diagbox) direkt auf den CAN Bus zugreifen ? Oder macht das das Motorsteuergerät und kommuniziert mit der Diagbox ?

Hast du INfos wie der Bus genau aussieht, Liniebus oder Sternbus und entspricht er dem CAN Standard oder ist modifiziert ?

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb wo6819:

das Diagbox Intercafe kann ja mit dem Motorsteuergerät kommunizieren über die OBD Schnittstelle. Das Einsprotzsteuergerät kann nciht erreicht werden.....

die Verwirrung wird immer größer - Motorsteuergerät und Einspritzsteuergerät sind - für mich -  identische Steuergeräte.

Ob und wie der Datenbus verifiziert werden ist/kann vermag ich nicht zu beurteilen.

Es gibt bei Citroen - soweit mir bekannt - CAN High (J-2284);   CAN Low (J-2284); J-1850Bus+; J-1850Bus. Die konkrete Belegung muss über den Schaltplan nach der VIN ermittelt werden.

Nur kann ich mir nicht so recht vorstellen, dass übliche Nutzer von Diagnose-Tools damit etwas anfangen/messen können.

Wenn das"bewährte" Diagnosegerät der Prüforganisation (dort werden ja nur die genormten Standardwerte abgefragt) "Anschlussfehler" meldet - kommen vordergründig Fehler in der OBD-Steckdose und weniger BUS Übertragungsprobleme in Frage.

Die Fehlende ASU könnte doch beim Zitronenhändler erfolgen - damit ist ja u.a. auch die Nutzung des OBD  Anschlusses erforderlich.

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb cit-rotti:

die Verwirrung wird immer größer - Motorsteuergerät und Einspritzsteuergerät sind - für mich -  identische Steuergeräte.

Ob und wie der Datenbus verifiziert werden ist/kann vermag ich nicht zu beurteilen.

Es gibt bei Citroen - soweit mir bekannt - CAN High (J-2284);   CAN Low (J-2284); J-1850Bus+; J-1850Bus. Die konkrete Belegung muss über den Schaltplan nach der VIN ermittelt werden.

Nur kann ich mir nicht so recht vorstellen, dass übliche Nutzer von Diagnose-Tools damit etwas anfangen/messen können.

Wenn das"bewährte" Diagnosegerät der Prüforganisation (dort werden ja nur die genormten Standardwerte abgefragt) "Anschlussfehler" meldet - kommen vordergründig Fehler in der OBD-Steckdose und weniger BUS Übertragungsprobleme in Frage.

Die Fehlende ASU könnte doch beim Zitronenhändler erfolgen - damit ist ja u.a. auch die Nutzung des OBD  Anschlusses erforderlich.

den Zitronenhändler werd ich auch mal befragen. Ich hab ja die Diagbox angeschlossen und die meldet auch keine Verbindung zum ABS/ESP Steuergerät. Deckt sich also mit der AU.

Heute hab ichs nochmal angeschlossen, diesmal wrid zusätzlich gemeldet das das Kombistrument Steurger. und Airbag Steuerger. nicht angeschlossen ist. Das Einspritzsteuergerät könnte ja ein Leistungsmodul sein, weiss nicht ob der Puretech eine seperate Leistungselektronik als Busknoten besitzt. Bei der Zündung wird ja sowas schon länger gemacht.

 

In die BSI Menüs komme ich jedenfalls problemlos rein, kann alles auslesen.

In der BSI hab ich zwei Fehler gefunden :

-  Motorschalteinheit: Fehler Steuerkreis Kraftstoffpumpe

- Fehler Betätigung Heckschiebenwischer Kurzschluss an Masse : Lokal

 

Heckscheibenwischer geht aber

 

 

Seltsam Reglerspannung Generator : 24V  sollte das nicht weniger sein ?

Link to comment
Share on other sites

Die Diagnosedose hängt an der BSI. Die von Dir genannten Geräte hängen am CAN IS Bus, der von der BSI abgeht. Das ist ein Stecker oben auf der BSI. Entweder sitzt nur dieser Stecker locker (bzw. schlechter Kontakt einzelner Pins) oder die BSI hat eine Macke.

Gernot

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Gernot:

oder die BSI hat eine Macke.

..... weil möglicherweise Messungen an den CAN Pins mit nicht geeignetem Werkzeug erfolgt sind!

Link to comment
Share on other sites

Die Möglichkeiten, die BSI zu beschädigen sind zahlreich. Es könnten auch fehlerhafte Lötstellen vorliegen, die bei der Prüfung im Werk noch OK waren. Die Frage wäre, wie weit man einsteigt oder ob man erstmal die Kulanzschiene versucht. Garantie hat das Auto nicht mehr, oder?

Gernot

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Gernot:

Die Möglichkeiten, die BSI zu beschädigen sind zahlreich. Es könnten auch fehlerhafte Lötstellen vorliegen, die bei der Prüfung im Werk noch OK waren. Die Frage wäre, wie weit man einsteigt oder ob man erstmal die Kulanzschiene versucht. Garantie hat das Auto nicht mehr, oder?

Gernot

Garantie nicht mehr, ist schon über 3 Jahre alt. Wobei ich die BSI ja erreiche und die BSI kann über den Bus andere Knoten erreichen, bloss halt manche nicht. Da müsste der Bustreiber doch funktionieren, oder halt nur halb oder die Signale werden gestört oder so etwas. Wo ist eigentlich der Abschlusswiderstand verbaut ? Vlt ist das ja ein Stecker locker und der Bus ist nicht ordnetlich abgeschlossen und dadurch gestört.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Gernot:

Die Möglichkeiten, die BSI zu beschädigen sind zahlreich. Es könnten auch fehlerhafte Lötstellen vorliegen, die bei der Prüfung im Werk noch OK waren. Die Frage wäre, wie weit man einsteigt oder ob man erstmal die Kulanzschiene versucht. Garantie hat das Auto nicht mehr, oder?

Gernot

Auffällig ist das die nicht erreichbaren Busknoten auch mal wechseln. Für mich riecht das nach einem elektrischen Problem. Busabschluss, Kriechströme oder was auch immer. Ich würde gerne mal mit dem Scope die Signale anschauen ob sie verschliffen sind, Wie sind denn die elektrischen Daten des Busses, kann man driekt mit dem Scope drangehen oder gibt es spezielle Prüfpunkte ?

Link to comment
Share on other sites

Die BSI betreibt mehrere Buszweige. CAN IS verbindet z.B. das ABS und das Motorsteuergerät mit der BSI.

Es gibt noch weitere CAN Zweige und den LIN Bus. An sich wundert es mich, daß das Auto überhaupt fährt und z.B. im Tacho die Geschwindigkeit angezeigt wird.

Von einer direkten Messerei an den CAN Signalen wird allgemein abgeraten. Diese sind generell differentiell und einen einseitig mit PE verbundenen Tastkopf sollte man da nicht anschliessen. Mit einem Differentialtastkopf sieht es besser aus.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Gernot:

Die BSI betreibt mehrere Buszweige. CAN IS verbindet z.B. das ABS und das Motorsteuergerät mit der BSI.

Es gibt noch weitere CAN Zweige und den LIN Bus. An sich wundert es mich, daß das Auto überhaupt fährt und z.B. im Tacho die Geschwindigkeit angezeigt wird.

Von einer direkten Messerei an den CAN Signalen wird allgemein abgeraten. Diese sind generell differentiell und einen einseitig mit PE verbundenen Tastkopf sollte man da nicht anschliessen. Mit einem Differentialtastkopf sieht es besser aus.

Gernot

ich würde natürlich ein Akku Scope verwenden, da sollte das Masseproblem nicht auftauchen. Der Dekra Mann meinte ja die fehlende Kommunikation zum ABS Steuergerät wäre Abgasrelevant, weil dort die Raddrehzahl übermittelt wird und in die Gemischbidung einfliesst. Seltsamerweise wird die Geschwindigkeit angezeigt.

Ich hab ein par Videos gefunden über CAN Diagnose :

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Gernot:

Die BSI betreibt mehrere Buszweige. CAN IS verbindet z.B. das ABS und das Motorsteuergerät mit der BSI.

Es gibt noch weitere CAN Zweige und den LIN Bus. An sich wundert es mich, daß das Auto überhaupt fährt und z.B. im Tacho die Geschwindigkeit angezeigt wird.

Von einer direkten Messerei an den CAN Signalen wird allgemein abgeraten. Diese sind generell differentiell und einen einseitig mit PE verbundenen Tastkopf sollte man da nicht anschliessen. Mit einem Differentialtastkopf sieht es besser aus.

Gernot

es scheint so als ob alle betroffenen Knoten am schnelles Bus liegen. Einpsritzsteuerung, ABS, Airbag. Kombiinstrument ? liegt das auch am schnellen Bus ?

Edited by wo6819
Link to comment
Share on other sites

Das ist ja der Witz. Der Tacho hängt an CAN CONF und muß seine Informationen von CAN IS über die BSI beziehen, was wohl passiert, wenn der Tacho etwas anzeigt. Man müßte die interne Struktur der BSI kennen, wofür ich leider keine Unterlagen habe. Vorstellbar ist natürlich, daß nur der Übergang von CAN DIAG mit dem Diagnosestecker zu CAN IS auf der BSI gestört ist. Irgendwie verdichten sich die Anhaltspunkte, daß an der BSI etwas defekt ist.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Gernot:

Das ist ja der Witz. Der Tacho hängt an CAN CONF und muß seine Informationen von CAN IS über die BSI beziehen, was wohl passiert, wenn der Tacho etwas anzeigt. Man müßte die interne Struktur der BSI kennen, wofür ich leider keine Unterlagen habe. Vorstellbar ist natürlich, daß nur der Übergang von CAN DIAG mit dem Diagnosestecker zu CAN IS auf der BSI gestört ist. Irgendwie verdichten sich die Anhaltspunkte, daß an der BSI etwas defekt ist.

Gernot

CAN Conf, ist das ein Busknoten ? Intern wird das über den Prozessor laufen, ich glaube nicht das das aus fester Elektronik besteht. Irgendein Softwaremodul holt die Radddrehzahl und steuert den Tacho an. Der Übergang vom Diagnosestecker zum Fahrzeugbus wird wohl auch per Software sein? Oder ist das direkt in Hardware gegossen ?  Das CAN Diag kann man ja auch mal messen.

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Gernot:

Das ist ja der Witz. Der Tacho hängt an CAN CONF und muß seine Informationen von CAN IS über die BSI beziehen, was wohl passiert, wenn der Tacho etwas anzeigt. Man müßte die interne Struktur der BSI kennen, wofür ich leider keine Unterlagen habe. Vorstellbar ist natürlich, daß nur der Übergang von CAN DIAG mit dem Diagnosestecker zu CAN IS auf der BSI gestört ist. Irgendwie verdichten sich die Anhaltspunkte, daß an der BSI etwas defekt ist.

Gernot

oder meinst du Das Steuergerät vom Kombiinstrument holt sich selbst die Raddrehzahl und berechnet die Geschwindigkeit selber ? Ist das so intelligent ?

Link to comment
Share on other sites

Auf dem CAN Bus liegt die vom ESP ermittelte Fahrgeschwindigkeit. Da wird allenfalls noch ein kleines Plus vom Tacho draufgerechnet.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

so wie ich es verstanden habe ist CAN CONF der Begriff der normalerweise für "Komfortbus" verwendet wird und CAN IS für "Antriebsbus", korrekt ? Antriebsbus 10mal so schnell wie der Komfortbus

Link to comment
Share on other sites

Am 15.8.2019 um 07:46 schrieb Gernot:

Auf dem CAN Bus liegt die vom ESP ermittelte Fahrgeschwindigkeit. Da wird allenfalls noch ein kleines Plus vom Tacho draufgerechnet.

Gernot

weisst du wie die intelligenz der Steuergeräte allmenein so ist ? Fungiert die BSI sehr zentralistisch und oder deligiert sie Aufgaben an die anderen Steuergeräte ? Könnte der Tacho also auch ohne BSI funktionieren ? Sich selbst die Daten holen. und auch selbes Prinzip bei den anderen Steuergeräten ?

Auf Youtube gibts Videos wo Jemand einen CAN Adpater samt selbstgestrickter Software an ein Kombiinstrument hängt und mit seiner Software den Tacho steuert. Simuliert der jetzt eine BSI die dem Tacho sagt was er anzeigen soll oder simuliert der ein ABS das falsche Geschwindigkeitswerte ausgibt ? Das würde mich mal stark interessieren wie das bei Citroen so gehandhabt wird.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...