Jump to content

C5 tuning


Bobi
 Share

Recommended Posts

Hallo forum,

eine Frage beschaeftigt mich als laie seit einiger Zeit und zwar ob es moeglich waere eine Citroen C5 III Tourer  zum SUV umbauen und zwar durch modifizieren von Fahrwerk ( damit man mehr platz in der Radwanne hat) und breiteren Felgen z.B. 20 / 21" und z. B. 295 er Reifen?

Link to comment
Share on other sites

MagnusFerdinand

Man kann bei hydropneumatischen Citroen über die Höhenkorrektoren die Normalhöhe verstellen, (beim c5 III ggf sogar elektronisch) aber dadurch verändert sich das Vederungsverhalten enorm in Richtung Hart. Meine erste Idee wäre, ein Teil fräsen zu lassen, das zwischen Federbein und Achse (oder Domlager, keine Ahnung, ob dann die H3+ dagegen regelt) montiert wird und einen Abstand erzeugt aber ich weiß nicht, wie das den Antriebswellen gefällt. In der Citroen Szene bei fb gibt es jemanden, der einen Xantia liefergelegt hat indem er die Befestigung der Federbeine verlegt hat. Vll ist er ja auch hier unterwegs?

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

Du musst einfach nur an sämtlichen Befestigungspunlten des Fahrwerks an der Karosserie 50mm starke Distanzstücke einlegen, ggf. hier und da eine Leitung oder ein Kabel verlängern, die Motoraufhängung vielleicht leicht modifizieren. Kann nicht viel Arbeit sein. Dann die mindestens 300mm breiten Reifen auf 24"-Chromfelgen montieren und eben beim TÜV vorfahren wegen der Eintragung - reine Formsache...

  • Like 2
  • Haha 3
Link to comment
Share on other sites

MagnusFerdinand

Zumal 20" und 265er schon so gehen sollten. Den C5 III gab es doch auch mit Stahlfahrwerk. Damit gehts vielleicht einfacher. Die Idee hat irgendwie was für mich und unmöglich ist nichts. Die H3+ Vorteile wären mit so fetten Reifen eh dahin. Obwohl: Dann kann man auch jedes andere Auto dafür verwenden. Weißt Du was: Nimm ein anderes Auto :D Spaß beiseite. Ich denke der Aufwand steht in keinem Verhältnis zum Ergebnis, wenn man damit dann Überhaut auf öffentliche Straßen darf.

Link to comment
Share on other sites

Für mich wäre die erste Frage, was du dir unter einem Umbau zum SUV vorstellst. Natürlich wird aus einer Limousine oder einem Kombi mit niedriger, liegender Sitzposition kein SUV mit hoher, aufrechter Sitzposition. Geht es dir um die Offroad-Optik? Da gab es den CrossTourer/XTR, der ein bisschen gröbere Plastikverkleidungen hatte. Oder um erhöhte Bodenfreiheit? Der XTR war bis 70km/h um 15mm angehoben, das könnte sich eventuell auch beim normalen C5 per DiagBox programmieren lassen. Ansonsten kann man die Fahrzeughöhe auch dauerhaft 15mm höher einstellen.

Große Felgen mit breiten Puschen sind für mich unabhängig vom Thema SUV, das machen die Tuner schon immer bei allem, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Und es gibt wenige Autos, die auf Bäume klettern können... Gern in Verbindung mit Tieferlegung, aber nötig ist das nicht. Insofern: Solange der Abrollumfang stimmt, die Räder nicht aus der Karosserie herausstehen und sie nirgends schleifen, geht das. 265/30 20" würden vom Abrollumfang her passen. Ob sie auch ohne zu schleifen ins Radhaus gehen, und wenn ja, auf welchen Felgen (ggf mit Spurplatten), und wenn nicht, ob man das mit Lenkwinkel- oder Federwegsbegrenzern hinbekommen kann, weiß ich nicht. Kann man aber messen.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb NonesensE:

 Natürlich wird aus einer Limousine oder einem Kombi mit niedriger, liegender Sitzposition kein SUV mit hoher, aufrechter Sitzposition.

Schonmal in nem X3 der ersten Generation gesessen ? Mein Nachbar hatte einen. Gruselig. Man sitzt erhöht, wegen Fahrwerk, aber total flach (BMW-sportlich) auf dem Fahrzeugboden. In allen ( ! )  meinen Autos bisher habe ich nicht so nah am Fahrzeugboden gesessen.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb silvester31:

Schonmal in nem X3 der ersten Generation gesessen ? Mein Nachbar hatte einen. Gruselig. Man sitzt erhöht, wegen Fahrwerk, aber total flach (BMW-sportlich) auf dem Fahrzeugboden. In allen ( ! )  meinen Autos bisher habe ich nicht so nah am Fahrzeugboden gesessen.

Sachen gibt's... Und ich dachte, die SUV seien so erfolgreich, weil darin ältere Leute angemessen sitzen können, ohne so alt auszusehen wie in Autos, die für ältere Menschen vermarktet werden...

Link to comment
Share on other sites

ACCM Martin Klinger
Am 10.1.2020 um 13:20 schrieb MagnusFerdinand:

 In der Citroen Szene bei fb gibt es jemanden, der einen Xantia liefergelegt hat indem er die Befestigung der Federbeine verlegt hat.

Solche Scherzkekse und -ideen waren der Grund, warum ich aus dieser FB-Gruppe nach wenigen Tagen wieder ausgetreten bin.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

In meinen Augen ist sowas nicht zulässig. Verändert man ein was zieht das weiteres nach sich. Das dann alles wirklich solide zu machen dürfte viel zu viel Aufwand machen.

Gesendet von meinem Huawei Mate 20 X mit Tapatalk

Link to comment
Share on other sites

Erst eimal vielen Dank fūr die Feedbacks!

Bei mir geht es darum, dass ich eine C5, bj 2013, erste Hand mit nur 58 tk besitze und das Auto noch sehr gut im Schuß ist und würde es noch einige Zeit behalten. Mich störte allerdings, daß die C5 trotz seiner Größe viel zu schmal bereift ist. Ich z.B. bin sehr angetan vom optik der Chrysler C300 tourer mit seiner fetten Bereifung und etwas höherlegung der karroserie. Natürlich will ich mit der C5 keine Gelände fahren und hab gemeint wenn man breiter und tiefer auslegen kann, dann sollte es auch genauso     "einfach" mölich wäre breiter und höher umzubauen  wobei anhand der feedbacks sehe ich ,daß es weder Zuneigung noch Realisierungswege für den Aufbau eines C5 Cross-Tourers gibt.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb MagnusFerdinand:

Zumal 20" und 265er schon so gehen sollten. Den C5 III gab es doch auch mit Stahlfahrwerk. Damit gehts vielleicht einfacher. Die Idee hat irgendwie was für mich und unmöglich ist nichts. Die H3+ Vorteile wären mit so fetten Reifen eh dahin. Obwohl: Dann kann man auch jedes andere Auto dafür verwenden. Weißt Du was: Nimm ein anderes Auto :D Spaß beiseite. Ich denke der Aufwand steht in keinem Verhältnis zum Ergebnis, wenn man damit dann Überhaut auf öffentliche Straßen darf.

du , ich hab ein stahlfahrwerk.

ich hatte aber schon die idee lkw reifen zu montieren und dann beim tüv vorzufahren.

tüv mann meinte , ist machbar, in afrika

hatte aber auch schon das gefühl, das ich die räder nicht mehr einschlagen kann, habs dann aber verworfen.

jetzt denk ich dran 145 er reifen zu montieren, ob das wohl aussieht???

 

alaaf und helau

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ich verstehe vieles nicht, vielleicht weil ich bei diesem Thema ei laie bin!

Ich verstehe nicht warum tiefer und breiter bei fast jedem Auto sowohl schön als auch möglich ist, aber höher und breiter dagegen aufeendig und verwerflich.

Ich verstehe nicht warum bei z.B. einen Jeep Wrangler es ist möglich höher und breiter zu modifizieren und dann ist es auch für jeden ein geiles auto aber bei einer Citroen C5 wäre das nicht möglich?

Erinnert euch noch an Golf II Cross ..., die war zwar pot hässlich ( wegen höherem Fahrwerk aber kleine und serienmässigen Breifungen) aber machbar war das doch.

  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

MagnusFerdinand

Tiefer ist bei Citroen mit Hydraulik ehrlich gesagt auch ein heikles Thema. Die funktionieren halt nur auf Normalhöhe so richtig optimal. Wenn es Priorität hat würde ich beim C5 III bis 20mm über die Elektronik machen. Ich denke das geht auf jeden Fall. Vll mal eine Firma kontaktieren, die sich auf Fahrzeugcodierung spezialisiert hat.

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb bx-basis:

Wenn Du Dir mal anguckst was sich am Golf Country alles vom normalen Golf II Syncro unterscheidet dann vergisst Du Dein Vorhaben ganz schnell wieder...

Ausserdem ist es ein himmelweiter Unterschied, ob eine Firma das macht, um eine (Klein-) Serie herzustellen, z.B. VW oder eine Zubehörfirma (z.B. Bilstein) das macht oder ein Privatmann, der das sicher auch hinbekommt, wenn er ein kleines Genie ist oder ein Maschinenbauingenieur. Nur fällt bei einer Firma, die etwas in Serie fertigt das Gutachten finanziell nicht ins Gewicht. Wenn Du für den Umbau 5000 - 10000 € in die Hand nimmst und nochmal 10000 € (geschätzt) für ein Einzelgutachten, dann kannst Du sicher auch nen C5 höherlegen. Ob das Sinn ergibt steht auf einem anderen Blatt.

C5 verkaufen und den prolligsten SUV kaufen, wo möglich ist*. Dann 22 Zöller drauf, am Besten vollverchromt und gut ist. Da geht sicher auch mehr als läppische 235er.  :blink:

 

* Tip : Den aktuellen BMW X6 gibt es serienmäßig mit 19" und optional ab Werk mit 22". Falls Schwiegermutti da nicht hochkommt, kann man den auch nochmal tieferlegen  ;)

Oder noch besser : "EIN STATEMENT DER EINZIGARTIGKEIT" : https://www.bmw.de/de/neufahrzeuge/x/x7/2018/bmw-x7-entdecken.html?ds_rl=1272952&tl=sea-gl-GSP (BS) BMW X7-mix-miy-.-sech-BMW X7-.-e-bmw x7-.-.&clc=BMW_se&gaw=sea:48706604320_kwd-320047076834&gclid=EAIaIQobChMI2ZO9qe775gIVw_ZRCh31CwSAEAAYAiAAEgL8NPD_BwE&gclsrc=aw.ds

Edited by silvester31
Link to comment
Share on other sites

Es gab doch den Cross Tourer bzw. XTR.
Der hatte Kotflügelverbreiterungen und Anbauteile aus Kunststoff sowie m.W. eine geringfügige Höherlegung. 

Ich kann es nur vermuten, aber die Höherlegung wird wohl eine andere Parametrierung/Codierung sein, evtl. auch mit anders abgestimmten Federkugeln. Die Anbauteile kann man nachrüsten.
Dazu noch die größtmögliche Rad-Reifenkombination - mehr SUV wird man aus einem C5 III nicht machen können.

Kosten wird das natürlich was ;) 

Link to comment
Share on other sites

Meine c5 hat keine hydraulik Federung und noch mal ich möchte nicht tiefer legen sondern höher und habe eine ganz einfache Frage: warum und wie ist das diese 0.jpgbei diesem Jeep aus dem foto möglich und nicht bei einem sedan ?

Link to comment
Share on other sites

Weil es dafür Höherlegungskits gibt mit Gutachten. Und billig ist der Spaß ja auch nicht gerade. Bei einem C5 wird das übel teuer, Teile extra anfertigen zu lassen inklusive Einzelabnahme etc. Ideen haben die Leute... Kauf dir doch einfach einen neuen C5 wieauchimmerderheißt.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Martin Klinger

@Bobi Meinst du das wirklich alles ernst?

Ich hab ja auch schon eine Menge dummer Fragen hier gestellt, etwa ob man einen XM in einen 3achser umbauen kann oder ob ein V6 aus dem Y4 in einen SM passt. Aber was einen Golf Country von einem normalen Golf unterscheidet oder was einen Jeep vom C5, das ist ja sogar mir als PKW Laie mit rein angelesenem Wissen klar...

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

MagnusFerdinand

Irgendwie möglich ist es ja. Bei Stahlfahrwerk theoretisch längere Dämpfer und Federn mit ggf begrenzern und dann überlegen ob die Antriebswellen noch passen oder verlängert bzw. Umgelenkt werden müssen aber muss halt angefertigt und irgendwie getüvt werden.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...