Jump to content
Sign in to follow this  
Christian Tolksdorf

BX 16 TZI "zugelaufen"

Recommended Posts

xantia1995
vor 1 Stunde schrieb bx-basis:

Der wurde als Neuwagen konserviert. ...

ähmmm ...

sollte man so eine Konservierung vielleicht doch so alle 15 Jahre mal auffrischen? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Man hätte beim Neuwagen schon wissen müssen wo es später rosten wird...

  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Tolksdorf

Am Freitag ist es soweit.

Der XM zieht zum Schweißen um und der BX in die Wertstatt ein. Erstmal zu Begutachtung.

Da der Motor ja nicht mehr läuft, stellt sich mir die Frage, wie ich das Auto vorn so hoch kriege, dass ich es auf den Trailer ziehen kann.

Beim D-Modell geht das schön mit den Besenstielstücken.

Kann ich das auch beim BX so machen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Vorne geht dank McPherson nur ein passend geschlitztes Distanzstück was man über die Kolbenstange des Federbeins schiebt. An der Radaufhängung lässt sich nichts verkeilen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Tolksdorf

Hmmm......

Hab ich ne Chance, die Pumpe mit der Bohrmaschine zum Hochdrücken zu bewegen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Cerberus
vor 11 Minuten schrieb Christian Tolksdorf:

Hab ich ne Chance, die Pumpe mit der Bohrmaschine zum Hochdrücken zu bewegen

Warum nicht, wenn du eine Stecknuss mit Verlängerung ins Bohrfutter eines Akkuschraubers reinkriegst die du an der Mutter der Riemscheibe setzt könnte das gelingen. Mein Xm hebt sich schon wenn nur der Starter dreht, selbst wenn der Motor nicht anspringt, wie letztens :angry: Die Frage ist nur ob du ordentlich dazukommst, vielleicht ohne Batterie, was ich nicht weiß wie lange der BX den Druck hält....

Edited by Cerberus

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Es gibt keine Mutter an der Riemenscheibe...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Tolksdorf
vor 10 Minuten schrieb bx-basis:

Es gibt keine Mutter an der Riemenscheibe...

Keine gute Nachricht....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Cerberus
vor 7 Minuten schrieb bx-basis:

Es gibt keine Mutter an der Riemenscheibe...

Ah ja blöd hatte das anders in Erinnerung, hm da gibt es wirklich keinen Ansatzpunkt...

Scheibe demontieren und Bohrfutter direkt an die Welle setzen? Könnte dafür genug Platz sein?

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge

Den richtigen Trailer nehmen. Reifen ordentlich aufpumpen. Notfalls ein paar Brettlis unterlegen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis
vor 28 Minuten schrieb Cerberus:

Scheibe demontieren und Bohrfutter direkt an die Welle setzen? Könnte dafür genug Platz sein?

Die Scheibe ist aufgepresst...

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Tolksdorf
vor 26 Minuten schrieb schwinge:

Den richtigen Trailer nehmen. Reifen ordentlich aufpumpen. Notfalls ein paar Brettlis unterlegen.

So wird's gemacht....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dr.Jones
vor 14 Stunden schrieb bx-basis:

Vorne geht dank McPherson nur ein passend geschlitztes Distanzstück was man über die Kolbenstange des Federbeins schiebt. An der Radaufhängung lässt sich nichts verkeilen.

Da stört aber die Manschette.

Man kann die Querlenker mit gut 10 cm langen Rohrstücken gegen den Fahrschemel abgestützt am Einfedern hindern.

Das Anfertigen dieser Rohre war uns neulich zu arbeitsintensiv, da haben wir einfach ein längeres Rohr zwischen Stabi (da wo die Koppelstange angeschraubt ist) und Radhaus geklemmt. Das hat aber nur dazu geführt, dass das Rohr das Radhaus durchstochen hat. Ist eben nur sehr dünnes Blech... Aber besser nur an einem Schlachtwagen machen... ;-)

Oft reicht es auch schon, wenn man nur hinten blockiert. Da ist es einfacher: Holzklotz zwischen Schwingarm und Längsträger.

Edited by Dr.Jones

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Die Manschette schiebt man zum Einsetzen des Distanzstückes hoch, wurde bei Showroom-Fahrzeugen damals auch nicht anders gemacht, für Xantia und XM gab es diese Teile auch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dr.Jones
vor 1 Stunde schrieb bx-basis:

Die Manschette schiebt man zum Einsetzen des Distanzstückes hoch, wurde bei Showroom-Fahrzeugen damals auch nicht anders gemacht, für Xantia und XM gab es diese Teile auch.

Bei Xantia und XM sciebt man die Manschette ja runter, was beim BX nicht so ohne weiteres geht. Hatte bislang den Eindruck, dass man die Manschette beschädigen würde. Muss ich mir mal ansehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Beim BX schiebt man sie problemlos nach oben wenn der Wagen komplett ausgefedert ist, die ist nur über einen Ring am Federbein gestülpt. Am Domlager lässt man sie besser dran, da ist die Montage deutlich fummeliger.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Tolksdorf

Habe Suzy heute abgeholt.

Ging mit einem kippbaren Trailer absolut problemlos.

Und natürlich habe ich eine erste Bestandsaufnahme in Bezug auf Rost durchgeführt mit dem Ergebnis, dass Suzy wohl bei mir bleiben wird.

Rost gibt es zwar, ist aber übersichtlich; ich denke, mit 3-400 Euro für die Schweissarbeiten werde ich hinkommen wenn ich die Vor-und Nachbearbeitung der Scheissstellen übernehme.

Der Motor ist fest. Muss neu. Ist ein 1600er. Der müsste doch eigentlich zu bekommen sein....

Ich such mal Bilder zusammen und stell sie hier ein....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Tolksdorf

Ja, den hab ich auch im Auge. Da muss der Christian den Christian mal fragen, ob der passt... ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Der passt. Schlimmstenfalls Umbau von Verteilerzündung auf verteilerlos, dazu ist nur das Gehäuse seitlich am Zylinderkopf zu tauschen dann passen alle Teile dran. Zahnriemen ist je nach Baujahr unterschiedlich, muss man dann halt im Hinterkopf behalten wenn er nach 80tkm wieder dran ist...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Tolksdorf

Wie groß ist denn der Aufwand in zeitlicher Hinsicht für einen einigermaßen geübten aber nicht auf Geschwindigkeit geeichten Schrauber?

Ich hoffe, etwas weniger komplex als die tct-Maschine des xm?

Edited by Christian Tolksdorf

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Wofür? Motor tauschen? Kann man an 1 Tag erledigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Tolksdorf

Ja. Motor tauschen.

Dann werden es bei mir bestimmt 3 Tage ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christian Tolksdorf

Ist es sinnvoll, Motor und Getriebe gemeinsam rauszuholen? Oder lasse ich das Getriebe drin?

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Nur zusammen rausnehmen macht Sinn. Nach oben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...