BerndX2

Mein nächster Xantia-Endlich V6-Hurra!

Recommended Posts

BerndX2

Hallo liebe Leute

Ich möchte hier gerne meine Vorfreude über meine neueste Errungenschaft ,einer Xantia X2 Limousine als 3.0 V6 Exclusive Automatik mit mehr als Vollausstattung mit euch teilen. Wer es noch nicht weiß, genauer gesagt geht es um dieses Projekt:

Dieser Prachtbursche ist also in meinem Besitz über gegangen und soll wieder auf die Straße gebracht werden. Welche Herausforderungen an mich bzw an uns(Günni) hierfür noch gestellt werden, wird sich zeigen. Immerhin, die Erste, die Abholung, haben wir bereits zumindest beim zweiten Versuch geschafft. Zwei Versuche deshalb, weil mir/uns nicht bewusst war, wie schwer ein  auf Mutter Naturboden stehend und mit  Distelgewächs  vereinigter  Xantia zu schieben ist. Mein bemitleidenswerter Versuch, den Karren mit Hilfe meines BX aus dem Dreck zu zerren, quittierte dieser mit wimmernden Antriebsrädern und rauchender Kupplung. Für merklichen Vortrieb konnte der BX hier nicht sorgen. Er ist halt doch eher ein Leichtgewicht...

Erst ein dort ansässiger, hilfsbereiter  Werkstattmensch, konnte mit einem dicken V8 Trumm lautstark für Bewegung sorgen und den Xantia auf festen Grund ziehen. Nachdem wir dann aber feststellen mussten, daß sich ein Xantia mit abgerissenen  Spurstangenkopf nur sehr bedingt in die richtige Bahn erzwingen lässt und zudem die Seilwinde des Trailers ihren Dienst versagte, haben wir an diesem Tag erst mal  aufgegeben.

Nächster Versuch, eine Woche später, brachte ausgestattet mit hierfür benötigten Material (   ordentlicher Trailer und einer der krummen Spurstange angepasster Kopf) den ersehnten Erfolg. Mein V6 wurde in unsere Halle verbracht. Erfreulich noch zu erwähnen,  der V6 spielte, wenn auch anfangs nicht ganz im Takt, sein unverwechselbares Lied und nach Ersatz der abgerissenen ATW, war sogar eine vorsichtige Rangierfahrt  möglich.   

Momentan habe ich  alle verschraubten Teile, die  durch den Unfall beschädigt wurden entfernt, um mir einen Überblick zu verschaffen. Die Auswirkungen sind zwar ersichtlich, scheinbar aber nicht so schlimm, wie anfangs befürchtet, außerdem steht mir idealerweise ein gleichfarbiger Schlachter zur Verfügung.

Gestern wollte ich dann, den herrlich sonoren Klang des 6 Zylinder nochmal lauschen. Pustekuchen! Er will nicht?

Da ich das sowieso vor hatte, habe ich zuerst den Fehlerspeicher zunächst ausgelesen. Hat zwar bezüglich Laufunwilligkeit nix gebraucht, ich habe allerdings noch nie so viele,,Ja'' bei abgelegten Fehlern auf dem Lexia gesehen. Da funst ja garnichts !!! Alle Fehler gelöscht und zweiter Durchgang sah schon wesentlich besser aus. Nur noch drei Fehler blieben zurück, die weitestgehend für mich erklärbar sind.

Auf den Standartkram weswegen der Motor nicht anspringen möchte , wie Doppelrelais, OT-Geber oder einfach der Unfallschalter hat mich Günni dann hingewiesen. Werde ich heute kontrollieren.

Das wäre es für's erste. Ich werde weiter berichten.

Gruß Bernd

 

  • Like 8

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson

Der Unfallschalter wirds wohl nicht sein wenn er schon mal in dem Zustand lief.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson

Der Standardkram der mir bei nicht startendem Einspritzer als erstes einfällt ist die Benzinpumpe, dürfte beim Xantia wohl ein ähnlich fragiles Teil sein wie beim XM - Gib da erstmal Dauerplus drauf und hör ob sie summt - passendes Kabel und ne externe Batterie werdet ihr ja wohl rumstehn/-liegen haben. Wenn die Fehlerquelle ausgeschlossen ist kann man weitersuchen bei Zündung, etc. ;)

Edited by Manson

Share this post


Link to post
Share on other sites
MarkX2V6 Break

Moin Bernd, da gratuliere ich dir zum V6. Schön das ihr ihn wieder auf die Straße bringt. Drücke die Daumen.
Freu mich auch schon auf meinen V6 .
Muß noch 2 Wochen warten.
Gruß aus dem Sauerland


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge

Glückwunsch! :)

1 hour ago, BerndX2 said:

Gestern wollte ich dann, den herrlich sonoren Klang des 6 Zylinder nochmal lauschen.

Erstmal gucken worans liegt, Sprit oder Funke.  Das Herz klopft beim Zündschlüssel drehen immer schneller. :wub: Ja... Ich muß mich auch noch ein paar Tage gedulden.
Da die Lenkung was abgekriegt hat, vielleicht lieber tauschen. Ich wär mit sowas nicht so gern unterwegs.

Gruß,
Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites
HDI JUNKIE

Der Wagen macht wirklich einen guten Eindruck, auch wegen der Ausstattung. Bernd hast du schon die Beichte abgelegt von wegen 1.8 i .:ph34r:

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Commodore_HH
vor 2 Stunden schrieb MarkX1TCTBreak:

Moin Bernd, da gratuliere ich dir zum V6. Schön das ihr ihn wieder auf die Straße bringt. Drücke die Daumen.
Freu mich auch schon auf meinen V6 .
Muß noch 2 Wochen warten.
Gruß aus dem Sauerland


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Back to the roots ?? :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hundetaxi

Da fährst du demnächst wohl ein Auto für Erwachsene. :P

Nochmal (?) Glückwunsch! 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
MarkX2V6 Break
Back to the roots ?? 

Jop


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
BBlume

Ja schön ;-)

Mein Glückwunsch und viel Spaß beim schrauben....

Ich habe ja selber seit kurzem 'nen V6 Automatik...Break mit allem Drin was sein muss (bloß keine Standheizung und Gasanlage)...

...und jedes mal wenn ich Ihn starte und die Drehzahl beim Gas geben hoch geht und der Hubraum durch den Auspuff entweicht...weiß ich, das ich alles richtig gemacht habe mit dem Kauf. 

Und genau dieses zufriedene Gefühl wünsche ich Dir auch...

Schwebenden Gruß aus dem Norden

Benny

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
BerndX2

Die Unwilligkeit des V6 lag schlicht am defekten Doppelrelais. Ausgetauscht und schon grollt er wieder. 

Den Rest des Abends habe ich mit Blech ziehen,biegen,klopfen  und zerren verbracht. Außerdem noch ein kleines Stück untere Kante am Schweller wieder begradigt. Leider habe ich jetzt genau da,eine Durchrostung zu verzeichnen. Muss ich auch noch ran.

Außerdem gibt es im Bereich des Unfalls noch 3 abgerissene Kabel, von denen ich noch nicht richtig weiß,wo, wie oder ob die verbunden waren oder sonst wo hin gehören.

Share this post


Link to post
Share on other sites
TorstenX1
vor 5 Minuten schrieb BerndX2:

Außerdem noch ein kleines Stück untere Kante am Schweller wieder begradigt. Leider habe ich jetzt genau da,eine Durchrostung zu verzeichnen. Muss ich auch noch ran.

Vorn rechts ?

vor 6 Minuten schrieb BerndX2:

Außerdem gibt es im Bereich des Unfalls noch 3 abgerissene Kabel

Bild bitte, Zuordnung erfolgt sofort ;) 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
BerndX2

Torsten:

Durchrostung am linken Schweller mittig , genauer ca 25cm von der hinteren Wagenheberaufnahme entfernt. Der unbehandelte Knick an der Unterkante,sollte der Grund dafür sein.

Bild von den Kabeln, schicke ich dir per WhatsApp. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
TorstenX1
vor 23 Minuten schrieb BerndX2:

Durchrostung am linken Schweller mittig , genauer ca 25cm von der hinteren Wagenheberaufnahme entfernt.

Die B-Säulen sind mit 3 Schweißpunkten mit den Schwellern verschweißt, genau hier gibt es häufiger Durchrostungen. Sc hau da auf jeden Fall auch genau hin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
HDI JUNKIE

Bernd hat doch bestimmt am Montag schon den Tüv Termin,nur noch durch die Waschstraße fahren.:cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites
AndreasRS

Gasanlage ist sicher auch schon drin.

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
accm raddy

Und Freitag geht die Jammerei los, 4HP20 verreckt

Share this post


Link to post
Share on other sites
TorstenX1

Ja klar. Dann doch lieber ein BE3-Getriebe ?

IMG-20200124-BE3Diffgeplatzt.jpg.458b934df40eef5941ed57ed7a6fa3e9.jpg

Das haben wir heute ersetzt. Das Differentialgehäuse ist auch in  Richtung Kupllungsglocke zerplatzt und hat die Kupplung beschädigt.Etwas Rätselhaft, wie der Xantia aus eigener Kraft in die Werkstatt fahren konnte.

Edited by TorstenX1

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Sieht nett aus, wie bekommt man das hin? Mein BE3 hat jetzt schätzungsweise 600.000km drauf und erfreut sich immer noch bester Gesundheit. War die Demontage schon voll im Gange als das Bild gemacht wurde oder fehlte die Getriebeverschraubung hinten am Motor schon vorher? Beim letzten Getriebeschaden den ich hier hatte (ein BE1 im Visa) fehlten tatsächlich beide Passhülsen für die Ausrichtung des Getriebes zum Motor, da wundert es einen nicht wenn das Getriebe binnen kurzer Zeit nicht mehr mag...

Share this post


Link to post
Share on other sites
TorstenX1

Das war da schon halb draußen. Es fehlte nichts, rein gar nichts. Öl war auch drin, die 2 Liter lagen nach einem häßlichen Geräusch beim Einparken direkt vorm Haus des stolzen Besitzers, ein aktiver und absolut fähiger Mechaniker mit einiger Xantia-Erfahrung. Laufleistung um 220.000 km. Ich nehm das bei Gelegenheit auseinander, vielleicht läßt sich was rekonstruieren.

Edited by TorstenX1

Share this post


Link to post
Share on other sites
BerndX2

Unterkonstruktion ist soweit wieder grade.  Ein paar kleinere Knicke werden wohl drin bleiben, stört mich aber nicht weiter.

Eine unfallfreie Frontmaske habe ich schonmal probehalber montiert. Passt! Aktivkohlefilter ersetzt, abgerissene Kabel gelötet. Es geht weiter...

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
HDI JUNKIE
vor 4 Stunden schrieb AndreasRS:

Gasanlage ist sicher auch schon drin.

Die Gasanlage war schon drin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
GuenniTCT

Es geht vorwärts. Das sieht bis jetzt alles ziemlich gut aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
GuenniTCT
vor 4 Stunden schrieb accm raddy:

Und Freitag geht die Jammerei los, 4HP20 verreckt

Das können wir bei 80.000 km wohl ausschließen. Es wird eher Zeit für den ersten Teilölwechsel. Und ich gehe davon aus, dass da noch einige folgen werden.

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
BerndX2

Heute ging es aus Zeitgründen nur bedingt weiter . Immerhin ist die Frontmaske nun endgültig montiert und auch der Kotflügel ist wieder auf seinem Platz.  Noch ist die beschädigte Motorhaube und Fahrertür am Fahrzeug, die mir aber dennoch hilfreich bei der Spaltmaßeinstellung des Kotflügel sein konnten.  Außerdem hatte ich vorher den Unterbau unterm Kotflügel und hinter der Frontmaske großzügig mit Fluitfilm beschichtet . Mal sehen wie ich kommende Woche Zeit habe und wie es weiter geht. Bis jetzt bin ich auf jeden Fall hochzufrieden.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.