Jump to content
silvester31

Corona - Bier, Auto oder Virus ?

Recommended Posts

uwe.v11

Gähn

jeder kann für sich eine Lösung finden. 
Ich persönlich meide Menschenansammlungen, zumal nicht im Freien und wenn ich einkaufen gehe dann trage ich Maske. 
punkt 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Steinkult
vor 2 Stunden schrieb Juergen_:

ich dich ja jetzt auch so nennen.

 

Nein, du musst dir selbst etwas ausdenken.

Außerdem solltest du endlich zum Thema schreiben.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Juergen_

Ich zitiere lieber, denn pauschale Beschimpfungen sind nicht so meins.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Steinkult

Danke für das Geräusch!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hartmut51
vor 21 Stunden schrieb Steinkult:

Woran denkst du, wenn du sagst "wie der Virus eigentlich funktioniert"? Warum fragst du in dem Zusammenhang "deine Kunden"?

Das ist die Plattheit die ich meine! Schnell in die Tasten gerotzt und feddich. In meinem Kundenkreis gibt es eine ganze Reihe Molekularbiologen und andere Wissenschaftler, die sich sehr dezidiert mit dem Thema befassen.

Schön, wenn du den Virus verstehst bzw. die Rückfälle und die Reihe von ernsten Nachwirkungen erklären kannst. Lass es die Welt wissen, sie lächzt danach.

Da war noch was, darfst mich gerne auch Weichangst nennen, immer noch besser als immer hart und mutig sein zu müssen.;)

Edited by Hartmut51
  • Like 4
  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Steinkult

Meine Frage hast du fairerweise vollständig zitiert. Warum legst du auf eine berechtigte Frage gleich mit "Plattheit" und "gerotzt" los, also eben das gleichzeitig selbst tust, was du beklagst?

Die "ganze Reihe von Molekularbiologen" in deinem Kundenkreis nehme ich dir nicht ab, wer Inneneinrichtungen für Apotheker zimmert, hat es mit eben diesen zu tun, selbst wenn es stimmt(e), entschuldigt es nicht dein stammtisch-populistisches Fehlverhalten.

Zu den "Rückfällen" habe ich schon vor ewigen Zeiten geschrieben, dass sie keine sind, weil falsch getestet wurde, zu dem Zeitpunkt stand das so nirgendwo geschrieben. Der Drosten hat etliche Tage nachdem ich das hier erklärt hatte, fast wörtlich die gleiche Meinung in seinem Grimme-Preis-Podcast vertreten. Das musst du mir erst einmal nachmachen!

Es passierte als "soleil" meinte, sich über meine damalige Quelle "Twitter" belustigen zu müssen.

Einige Wochen später hat der Drosten eingestanden, dass er mittlerweile auch Twitter nutzt (er war schon ein bisserl alt dafür und hatte nicht mitbekommen, dass Twitter unter jüngeren Forschern zum schnellen Gedankenaustausch als erste Wahl gilt).

 

Edited by Steinkult
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
CX Fahrer

Bei uns steht heute in der Zeitung "dramatischer Anstieg an neuen Fallen. Es gab Innerhalb von 4 Tagen 33 neue Fälle. Gestern Abend hat meine Frau mit ihrer Freundin Über das Thema geredet. Die Freundin arbeit zufällig in dem Krankenhaus wo die Tests gemacht wurden. Sie hat erzählt dass ALLE positiv-Tests auf einem Messfehler beruhen und dass ALLE Patienten erneut benachrichtigt wurden dass sie NEGATIV sind. Ich bin mal gespannt ob das Morgen Auch in der Zeitung steht.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
JörgTe
vor 16 Stunden schrieb Manson:

Ich habe auch nie behauptet das es kein Virus gäbe, ich sage nur das es offenbar bei weitem nicht so tödlich sein kann wie offiziell publiziert. Da sind die Zahlen meines Erachtens eindeutig. Alles was ich anmahne ist ein Umgang damit der der tatsächlichen Bedrohung entspricht, dazu gehört nun eben auch Kontakte zu vermeiden oder zumindest auf ein Mindestmaß zu beschränken. Alles andere ist übertrieben ...

Genau das meine ich, darauf bezog sich meine Frage. Du argumentierst exakt wie die Rechtsradikalpopulisten, die sich selbst mehr glauben, als den Wissenschaftlern. Das müsstet dir eigentlich zu denken geben.

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
soleil
vor 9 Stunden schrieb Steinkult:

Es passierte als "soleil" meinte, sich über meine damalige Quelle "Twitter" belustigen zu müssen.

Es war die Aussage die Steinkult dank seiner Aktivität bei Twitter aufstellte;           15.04.2020

 meine Quelle ist die denkbar beste, nämlich die weltweite lebendige Twitterdiskussion innerhalb der entsprechenden Fachwissenschaftler: 

Covid kann nicht mutieren.

Schon damals kannte man eine Vielzahl von Mutationen.

Peter 

Share this post


Link to post
Share on other sites
.$.trittbrettfahrer

38880460fd.jpg 😉

  • Like 2
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Steinkult
vor 1 Stunde schrieb soleil:

Covid kann nicht mutieren.

Schon damals kannte man eine Vielzahl von Mutationen

Du, ich - wir alle mutieren, selbst covid.

Aber im damaligen Zusammenhang ging es um angebliche Rückfälle in Korea. Also um eine unerklärliche Resistenz des Virus, obwohl der Patient schon einmal infiziert war.

Einig ist man sich nicht völlig, aber die weltweit führenden Virologen bestreiten an dieser Stelle eine Mutation. Fest steht, dass in Korea fehlerhaft getestet wurde.

Berechtigterweise steht die virologische Diskussion seit etwa sechs Wochen nicht mehr im Mittelpunkt, sondern ökonomische, soziale und psychologische gute Gründe für einen anderen Umgang mit der Krise.  Das war bitternötig, und dadurch verflacht keinesfalls das Diskussionsniveau.

 

Edited by Steinkult
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
soleil
vor 28 Minuten schrieb Steinkult:

Also um eine unerklärliche Resistenz des Virus, obwohl der Patient schon einmal infiziert war.

Kannte bisher nur Resistenz eines Virus gegenüber Wirkstoffe,da es beim Coronavirus noch immer keine

verfügbaren Mittel gibt weiß ich nicht welche Resistenz gemeint ist.

Aber man lernt ja stetig.

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites
frommbold

ob´s nun mutiert oder nicht oder wie lange die immunität nun anhält, ist doch eigentlich egal. es verhält sich wie bei der grippe: einach öfer mal so´n virus einfangen und gut ist´s.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
soleil
vor 21 Minuten schrieb frommbold:

nach öfer mal so´n virus einfangen und gut ist´s.

.....geht nicht immer,manche konnten ihn nur einmal einfangen.

Für die war es nicht nur sicher sonder sogar todsicher.Aber es gibt ja immer persönliche Härtefälle.

Peter

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson
vor 3 Stunden schrieb JörgTe:

Du argumentierst exakt wie die Rechtsradikalpopulisten, die sich selbst mehr glauben, als den Wissenschaftlern.

Falsch, nachdem die Wochenlang stillschweigend in der Versenkung verschwunden waren argumentiewren die, seit sie wieder aus den Löchern gekrochen sind, wie ich ...aber auch nicht komplett! Ich werde den Teufel tun und logische Schlußfolgerungen und faktenbasierente Argumente auf den Scheiterhaufen werfen nur weil ein paar Wirrköpfe ausnahmsweise in Fragmenten vernünftige Ansichten haben!

Bitte hör auf die seriösen Wissenschaftler, denen man Glauben schenken kann oder auch nicht, auf die zu begrenzen die dir in den Kram passen!

Nein, zu denken geben muss mir das nicht.

....das einzige was mir zu denken gibt ist das hier ein Wirrkopf stets und ständig irgendwelche Threads zumüllt ...und nein, Steinkult meine ich damit nicht!

Edited by Manson
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Juergen_



...das einzige was mir zu denken gibt ist das hier ein Wirrkopf stets und ständig irgendwelche Threads zumüllt ...

Du kannst inzwischen über dich selbst nachdenken? Alle Achtung, Fortschritte sind erkennbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
XMechaniker
Am 26.6.2020 um 10:58 schrieb Steinkult:

Wahrlich tolldreist, sich über meine treffende Bezeichnung “Abschreiber“ schmollend mokieren und im nächsten Satz Wort für Wort auf meinen Gedankenpflöcken stolzieren.

Sind Gedankenpflöcke das Fundament eines Holzweges?

  • Haha 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
Steinkult

Besser ein Holzweg als irgendwo festhängen.

Sein Denken ist ein Provisorium,

sein Himmel aber hängt voller Gescheitheiten.

Edited by Steinkult
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hartmut51
vor 16 Stunden schrieb Steinkult:

wer Inneneinrichtungen für Apotheker zimmert,

Wer macht denn sowas ??

Kuckst Du hier: plasmidfactory.com /  anicon.eu / xell.ag .... (aber auch Alcina /ZF / VW / Wiesenhof / Zur Mühlen Gruppe.....)

Aber bitte nicht vom Kurs abbringen lassen !!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
silvester31
vor 2 Minuten schrieb Hartmut51:

Wer macht denn sowas ??

Kuckst Du hier: plasmidfactory.com /  anicon.eu / xell.ag .... (aber auch Alcina /ZF / VW / Wiesenhof / Zur Mühlen Gruppe.....)

Aber bitte nicht vom Kurs abbringen lassen !!

 

Ach - lass' ihn doch. Nicht immernoch Futter hinwerfen.

Wer die Weisheit und Wahrheit mit Löffeln gefr.... hat, schwebt doch sowieso in eigenen Sphären. Und wenn's nur drogeninduziert ist.

  • Like 3
  • Thanks 1
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Steinkult
vor 6 Stunden schrieb soleil:

Kannte bisher nur Resistenz eines Virus gegenüber Wirkstoffe,da es beim Coronavirus noch immer keine

verfügbaren Mittel gibt weiß ich nicht welche Resistenz gemeint ist.

Aber man lernt ja stetig.

Gemeint ist die Resistenz des Virus gegen die Immunkräfte des Körpers, die der Mensch erst nach überstandener Krankheit hat.

Diese Resistenz könnte der Virus nur durch eine bestimmte Mutation erlangen - nach vorläufigem Erkenntnisstand der besten Auskenner findet das aber nicht statt.

 

Edited by Steinkult

Share this post


Link to post
Share on other sites
.$.trittbrettfahrer
vor 7 Stunden schrieb Manson:

Bitte hör auf die seriösen Wissenschaftler, denen man Glauben schenken kann oder auch nicht, auf die zu begrenzen die dir in den Kram passen!

Was machst Du da jetzt genau anders?

vor 7 Stunden schrieb Manson:

....das einzige was mir zu denken gibt ist das hier ein Wirrkopf stets und ständig irgendwelche Threads zumüllt ...

"Gesundes" Selbstbewusstsein. Hat Trump auch.

Edited by .$.trittbrettfahrer
  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hartmut51

Von ihm als Wirrkopf bezeichnet zu werden wäre ja wie ein Hosenbandorden, vielleich habe ich ja Chancen:cool:

Mal ernsthaft, das amerikanische Volk bekommt doch gerade vom großen Zampano richtig einen eingeschänkt. Wir können in netter Umgebung essen gehen und unser Leben frei gestalten.

Der Tönnies Gau ist direkt vor der Haustür, aber logisch bin ich nach Gt gefahren. Panik hilft niemandem. Im Kreis sind von 4.100 mal gerade 9 infiziert. Populistisch ist nun die alte Kamellen der Ausbeutung herauszukramen. Das ist seit Jahrzehnten bekannt und Städte haben sich durchaus zum Mittäter gemacht. Wenn diese Mitarbeiter im Wald wohnen und die Kommunen wissen davon ist das nicht nur ein Schlaglicht auf die Produzenten.

Nun sollte man denken, dass es in der Bauvorschrift entsprechende Vorschriften gibt i. S. Lüftungsanlage. Wie ihr sicher wisst ist das ja vermutlich der Infektionsherd, da es eine -Umwälz-anlage ohne Feinfilter (HEPA) ist.

In der Lebensmittelindustrie gibt es einmal die Fertigung in Kühlräumen und in klimatisierten Sterilräumen. Sterilräume sind immer dann wichtig, wenn Produkte ohne Konservierungsstoffe und ohne Wärmebehandlung aseptisch hergestellt werden. Feinkostsalate, Ketchup etc.  hier geht man mit einer geringen Keimbelastung an den Start und verringert über den Säuregehalt das Wachstum der Ausgangsflora. Den ersten Sterilraum habe ich 1972 in der Ketchupproduktion bei Homann in Dissen gesehen, das Thema ist als nicht neu!

Bei Fleischwaren sieht das anders aus. Hier braucht man die niedrigen Temperaturen um den Schlachtkörper herunter zu kühlen und die Frische zu erhalten. Die Grundkeimbelastung kommt vom Schlachtkörper und da macht für das Produkt eine Hepafilterung der Luft keinen Sinn, dachte man zumindest, da eine Anreicherung wie jetzt mit dem Virus nicht im Fokus stand. Der geringe Anteil an Frischluft ist ja auch gewünscht, da dann weniger Kühlleistung erforderlich ist. Das gibt sogar ein Löbchen für die Effizienz der Anlage.

Tönnies kann man in die Pfanne hauen für seinen Umgang mit den Sklaven. Die Lüftungstechnik, gravierend bei diesem Ausbruch ist Stand der Technik in der Fleischwarenproduktion.

 

Edited by Hartmut51
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
XMechaniker

Mich wundert etwas die Betroffenheit, als hätte z.b. Frau Klöckner von den Zuständen erst jetz erfahren...

Fleisch könnte jetzt teurer werden, das kann sie ja dann als Erfolg und als mehr Achtung für Lebensmittel verkaufen:D

...während die Schweinepreise purzeln.

Die Situation gab es in den USA schon vor 2 Monaten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hartmut51

Klöchner, die ist gut.

Sie preist ihre Gesundheitsreform bei Lebensmitteln mit dem Boss von Nestle, obwohl die Zucker durch Salz und Fett ersetzt haben. Für das Volkswohl latürnich...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...