Jump to content
Jaeger911

Xsara wird Heiß 1.6 16V NFU 2003

Recommended Posts

Jaeger911

Hallo,

Ich bin mittlerweile am zweifeln.

Auf Landstraßen hält der seine Temperatur bei 90°C (Laut Anzeige)

Im stand kült er auch von 90°C wieder runter, alles gut bis dahin.

Aber sobald ich mit klimaanlage fahre oder auf der Autobahn 100-120Km/h fahre wird der heiß und geht auf die 120°C zu.

Neu sind;

Kühler,Thermsotat, kühlerschläuche und Kühlwasser

(entlüftet wurde mind. 3x)

Edited by Jaeger911
Verschrieben ^-^

Share this post


Link to post
Share on other sites
kroack

Wie schaut das mit den Lüftern aus ? Der Klimakühler sitzt ja vor dem Wasserkühler desweiteren könnte auch die Lüftersteuerung einen Treffer haben. Bei einem 306 war das auch nur mit Klima. Normalerweise sollte ja bei eingeschalteter Klimaanlage der Lüfter auf halber Geschwindigkeit loslegen..

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jaeger911
vor 1 Minute schrieb kroack:

Wie schaut das mit den Lüftern aus ? Der Klimakühler sitzt ja vor dem Wasserkühler desweiteren könnte auch die Lüftersteuerung einen Treffer haben. Bei einem 306 war das auch nur mit Klima. Normalerweise sollte ja bei eingeschalteter Klimaanlage der Lüfter auf halber Geschwindigkeit loslegen..

Der Lüfter geht bei eingeschalteter Klima an, aufs höchster Stufe und dann wieder aus 

Die 2 Widerstände neben den kühlerlüfter links habe ich auch erneuert 

Ohne Klima geht er erst auf stufe 1 und dann stufe 2 volle Drehzahl 

Share this post


Link to post
Share on other sites
kroack

Also würde ich mal das Klimasteuergerät in Verdacht nehmen, kenne den Xsara nicht genau aber ich kann mir vorstellen das bei Klima auch hier erstmal die Stufe 1 schaltet und bei Bedarf Stufe II

Share this post


Link to post
Share on other sites
p1000

Der Kühlerventilator sollte auf drei Stufen laufen, deshalb  gibt es 2 Widerstände. Eine Fehlerabfrage des MSTG./BSI und eine Ansteuerung der drei Stufen wäre auch mit einem Diagnosegerät möglich.

Edited by p1000

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jaeger911

Fehlerspeicher wurde ausgelesen und der einzige fehler der immer nur angezeigt wird ist:

1. P0341 Nockenwellensensor A Stromkreis Reichweite / Leistung Bank 1 oder Azel-Sensor
Gespeicherten

Share this post


Link to post
Share on other sites
p1000

Die Stufe 1 und 3 wird durch das MSTG., die Stufe 2 durch die BSI angesteuert.

Wurden die drei Relais für die Ansteuerung des Ventilators auch kontrolliert?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jaeger911
vor 10 Minuten schrieb p1000:

Die Stufe 1 und 3 wird durch das MSTG., die Stufe 2 durch die BSI angesteuert.

Wurden die drei Relais für die Ansteuerung des Ventilators auch kontrolliert?

Wo sind die 3 Relais und wo was wie muss ich messen?

(Bin Lehrling zum Kfz Mechaniker und versuche alles selbst zu machen 😅🙈)

Share this post


Link to post
Share on other sites
p1000

Beim 1.4 sitzen die Relais in der Luftführung/ Halter des Ventilators.

Wird der Motor wirklich zu heiß oder nur falsch angezeigt? Welche Warnlampen gehen im Kombiinstrument noch an?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jaeger911
vor 16 Minuten schrieb p1000:

Beim 1.4 sitzen die Relais in der Luftführung/ Halter des Ventilators.

Wird der Motor wirklich zu heiß oder nur falsch angezeigt? Welche Warnlampen gehen im Kombiinstrument noch an?

Ok

Also Laut Tacho steig die Temp. Nadel über 90 bis auf 120°C und dann leuchtet der rote Punkt, Piept und es blinkt STOP 

Share this post


Link to post
Share on other sites
p1000

Ich glaube die Anzeige wird schlagartig von 90 auf 120 springen? 

Dann demontiere mal den Luftfilterkasten, unter dem Thermostatgehäuse befindet sich noch ein Temperaturschalter (blauer Stecker, 1Pin belegt), der in dem Zylinderkopf geschraubt ist, hat aber keine direkte Verbindung zur Kühlflüssigkeit. Ziehe den Stecker ab, starte den Motor und lege den Stecker voll auf Masse und beobachte das Kombiinstrument. Wenn jetzt die gleichen Lampen aufleuchten, ist der Schalter defekt, der zu früh auslöst. Du kannst auch mit abgezogenen Schalter eine Probefahrt machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jaeger911
vor 3 Minuten schrieb p1000:

Ich glaube die Anzeige wird schlagartig von 90 auf 120 springen? 

Dann demontiere mal den Luftfilterkasten, unter dem Thermostatgehäuse befindet sich noch ein Temperaturschalter (blauer Stecker, 1Pin belegt), der in dem Zylinderkopf geschraubt ist, hat aber keine direkte Verbindung zur Kühlflüssigkeit. Ziehe den Stecker ab, starte den Motor und lege den Stecker voll auf Masse und beobachte das Kombiinstrument. Wenn jetzt die gleichen Lampen aufleuchten, ist der Schalter defekt, der zu früh auslöst. Du kannst auch mit abgezogenen Schalter eine Probefahrt machen.

Alles klar, ich probiere es mal aus und melde mich nochmal was rauskam 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jaeger911
vor 33 Minuten schrieb p1000:

Ich glaube die Anzeige wird schlagartig von 90 auf 120 springen? 

Dann demontiere mal den Luftfilterkasten, unter dem Thermostatgehäuse befindet sich noch ein Temperaturschalter (blauer Stecker, 1Pin belegt), der in dem Zylinderkopf geschraubt ist, hat aber keine direkte Verbindung zur Kühlflüssigkeit. Ziehe den Stecker ab, starte den Motor und lege den Stecker voll auf Masse und beobachte das Kombiinstrument. Wenn jetzt die gleichen Lampen aufleuchten, ist der Schalter defekt, der zu früh auslöst. Du kannst auch mit abgezogenen Schalter eine Probefahrt machen.

(Also der Motor ist kalt)

Der lüfter geht auf Hochtouren 

Temp unter 60

Die rote leuchte leuchtet auf mit dem akustischen Signal  und das STOP Symbol leuchtet

Share this post


Link to post
Share on other sites
p1000

Ich würde ohne den Temperaturschalter eine Probefahrt machen, bzw. auch den Temperatursensor für das MSTG. kontrollieren. Vermutlich wird die Temperatur nur falsch wiedergegeben?, Falls wirklich eine Stufe des Ventilators nicht geht, sollte die Temperatur nicht so hoch steigen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jaeger911
vor 2 Minuten schrieb p1000:

Ich würde ohne den Temperaturschalter eine Probefahrt machen, bzw. auch den Temperatursensor für das MSTG. kontrollieren. Vermutlich wird die Temperatur nur falsch wiedergegeben?, Falls wirklich eine Stufe des Ventilators nicht geht, sollte die Temperatur nicht so hoch steigen.

 

Der Sensor für die kühltemp. am Thermostatgehäuse hatte ich ja schon mal erneuert.

Lüfter geht wie gesagt nur in 2 Stufen 

(Langsam und dann volle Drehzahl)

Wirklich das dieser Sensor mit 1 Pin defekt ist ?

Weil die Kühlmittel temp. Ja über 90°C  bis 120°C steigt (langsam)

Also nur auf Autobahn oder wenn Klima an ist🤔 

Share this post


Link to post
Share on other sites
p1000
vor 45 Minuten schrieb Jaeger911:

Wirklich das dieser Sensor mit 1 Pin defekt ist ?

Das ist ein Temperaturschalter, der ab einer bestimmten Temperatur gegen Masse schaltet und dann Alarm auslöst. Zur Prüfung den Stecker ablassen und fahren.

Mechanisch könnte noch sein: Kopfdichtung, Wasserpumpe mit lösen Schaufelrad, falsches Thermostat/ Ventilator mit zu geringer Wattzahl, unzureichende Luftzufuhr zum Kühler, Deckel vom Ausgleichsbehälter.

Vielleicht noch eine falsche Codierung des MSTG., BSI, Kombiinstrument?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jaeger911
vor 2 Stunden schrieb p1000:

Das ist ein Temperaturschalter, der ab einer bestimmten Temperatur gegen Masse schaltet und dann Alarm auslöst. Zur Prüfung den Stecker ablassen und fahren.

 

Der funktioniert und schaltet Alarm wenn 120°C sind am Kombiinstrument 

Share this post


Link to post
Share on other sites
p1000

Also bist Du mit abgezogen Stecker gefahren und die Temperatur erreichte wieder die 120°C ?

Die 120°C im Kombiinstrument abgelesen oder mit einem Infrarot-Thermometer kontrolliert? Man muss hier prüfen ob hier ein mechanisches oder elektrisches Problem vorliegt.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jaeger911
vor 21 Minuten schrieb p1000:

Also bist Du mit abgezogen Stecker gefahren und die Temperatur erreichte wieder die 120°C ?

Die 120°C im Kombiinstrument abgelesen oder mit einem Infrarot-Thermometer kontrolliert? Man muss hier prüfen ob hier ein mechanisches oder elektrisches Problem vorliegt.

 

 

 

Genau 

 

Nur vom Kombiinstrument abgelesen die 120°C 

Share this post


Link to post
Share on other sites
p1000

Hast Du ein Diagnosegerät ("Lexia") um das Fahrzeug vollständig auszulesen, diverse Parameter zu prüfen und ein Bauteiletest durchzuführen?

Wurde das Thermostatgehäuse auch entlüftet?  Wurde das Massekabel/Punkt des Kühlerventilators auch geprüft? --> dann dreht dieser zu langsam und bringt die erforderliche Drehzahl nicht. Es gibt auch unterschiedliche Ventilatoren von 100, 350, 420 bis 500 Watt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jaeger911

Nein, ich habe nur Autel ap200

Ja das Thermostat Gehäuse wurde auch mit entlüftet 

Kühlerlüfter geht ja an und ist noch original 

Hat aber durch vorbesitzer und durch mir auch einen kleinen Unfall gehabt 

Share this post


Link to post
Share on other sites
p1000

Mit dem Lexia kann man über einen Bauteiletest den Ventilator in den 3 Stufen einzeln ansteuern und kontrollieren, auch der Wert des Temperatursensors lässt sich im kalten Zustand prüfen, bei 20°C Außentemperatur muss dann der ausgelesene Wert auch in diesem Bereich liegen.(Fehler Sensor, Kabelbaum oder Steuergerät)

Die dritte Stufe wird ab105°C angesteuert und sie schafft es nicht die Temperatur zu senken. Entweder dreht der Ventilator zu langsam, ein Problem mit der Wapu., Luft im Kühlkreislauf/Kopfdichtung oder die angezeigte Temp. ist ungenau?  

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ronald
vor 22 Stunden schrieb Jaeger911:

Der Lüfter geht bei eingeschalteter Klima an, aufs höchster Stufe und dann wieder aus

Ohne Klima geht er erst auf stufe 1 und dann stufe 2 volle Drehzahl 

Funktioniert die Klimaanlage mit diesem Mangel? Wenn die Lüfter auf höchster Stufe laufen, könnte zuviel Kältemittel eingefüllt sein und durch Erhöhung der Drehzahl soll durch bessere Kondensation der Druck gesenkt werden. Steigt trotzdem dieser folgt das "AUS" von Klima und Lüfter.

Also den Fehler ohne Klima suchen.

Braucht man beim 1.6 Xsara die Colaflasche zum Entlüften?

large.Unbenannt.JPG.bf4ac7fbd845659e3563

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jaeger911
vor 1 Stunde schrieb Ronald:

Funktioniert die Klimaanlage mit diesem Mangel? Wenn die Lüfter auf höchster Stufe laufen, könnte zuviel Kältemittel eingefüllt sein und durch Erhöhung der Drehzahl soll durch bessere Kondensation der Druck gesenkt werden. Steigt trotzdem dieser folgt das "AUS" von Klima und Lüfter.

Also den Fehler ohne Klima suchen.

Braucht man beim 1.6 Xsara die Colaflasche zum Entlüften?

large.Unbenannt.JPG.bf4ac7fbd845659e3563

 

Die Klimaanlage funktioniert einwandfrei. Nur das Kühlwasser wird dauernd zu heiß und zeigt im Kombiinstrument STOP an

Share this post


Link to post
Share on other sites
p1000

Kann es sein das der Kühlerventilator falschherum dreht? (Stecker oder Ventilator +/- vertauscht)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...