Jump to content

hydrau - electronik


Recommended Posts

hallo zusammen

hier mal meine erfahrungen im kampf mit dem drehzahlmesser

wollte eigentlich meinen drehzahlmesser (XM TD 2,1 von 91) wieder in gang bringen nach hinweisen im net habe ich mir mal das lukas egr steuergerät vorgenommen und nach schlechten kontakten überprüft - sah eigentlich ganz gut aus - trotzdem komplett nachgelötet dzm geht wieder auch ohne den einbau des zusätzlichen wiederstandes an dem blech hing zufälligerweise noch ein schwarzer kasten - hydractiv h2b - dachte ich mir doch schau das ding auch gleich mal nach platine sah verheerend aus - viele schlechte lötstellen - also auch nachgelötet mit tollem ergebnis klartextanzeige ist plötzlich sehr gesprächig bremstest piepton sportaufhängung automatische aufhängung - habe plötzlich jede menge neue optionen in meinem xm - kannte ich voher nicht von ihm allerding jetzt das problem - fahrwerk im automodus ist plötzlich etwas härter und poltriger als vorher - ein wenig in richtung sport verschoben der unterschied zwischen automatik und sport ist aber noch vorhanden - deutlich spürbar - also gibt es ideen was habe ich kapputt gemacht

gruss henry

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich vermute, daß Du eine Lötstelle im Steuergerät beschädigt hast. Jetzt schaltet der Rechner wahrscheinlich unmotiviert in den Sportmodus und vielleicht von Zeit zu Zeit auch wieder in den Auto - Modus. Prüfe doch einmal mit der Radio-Methode, ob Dein Wagen nachvollziehbar das Hydractivventil betätigt (beim Gasgeben, Bremsen und schroffen Lenken hart, beim Geradeausfahren weich).

Im ungünstigsten Fall brauchst Du ein neues Steuergerät.

Never touch a running system.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Gernot postete

Hallo,

ich vermute, daß Du eine Lötstelle im Steuergerät beschädigt hast. Jetzt schaltet der Rechner wahrscheinlich unmotiviert in den Sportmodus und vielleicht von Zeit zu Zeit auch wieder in den Auto - Modus. Prüfe doch einmal mit der Radio-Methode, ob Dein Wagen nachvollziehbar das Hydractivventil betätigt (beim Gasgeben, Bremsen und schroffen Lenken hart, beim Geradeausfahren weich).

Im ungünstigsten Fall brauchst Du ein neues Steuergerät.

Never touch a running system.

Gernot

Lötstellen sind natürlich sorgfältig geprüft trotzdem immer fehler möglich

aber was ist - radiometode -

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

stelle Dein Radio auf ca. 192 kHz. Wenn es summt, ist das Fahrwerk weich, wenn nicht, ist es hart.

Funktioniert auch im Stand mit eingeschalteter Zündung und stehendem Motor. Da muß es summen. Dann das Gas schnell durchtreten und halten. Das Summen hört für ca. 1 s. auf und kommt dann wieder.

Nach der Einstellung im Stand kann man eine Diagnose während der Fahrt duchführen.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Hallo henry

So wie sich das liest würde ich sagen das du deine Hydractiv H2B wieder zum Leben erweckt hast.

mfg Herby

Link to comment
Share on other sites

hallo zusammen

erstmal danke führ die tips e-miiiils hinweise usw.so`n forum ist wirklich manchmal ganz brauchbar

fahre jeden tag 150km zur arbeit u zurück (zürich-kloten flughafen <- - -> oftringen - für alle schweizer) fast komplett autobahn mit morgens u abends jeweils einem schönen stau (damit man zeit hat alle tech gimmicks ausgiebig zu testen) jedenfalls verändert/verschwindet das geräusch nach radiomethode beim gasgeben bremsen und bei stärkeren lenkbewegungen

glaube auch bald das es jetzt erst richtig funktioniert vorher war er (sie ;prinzessin) warscheinlich permanent weich gestimmt langsam fängt sie an mir zu gefallen - weil die problemchen werden weniger

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...