Jump to content

Er ist wieder da: Corona - Bier, Auto oder Virus?


didomat

Recommended Posts

Manson

Weil wir gerade bei den Linken (Ramelow) waren, die Wagenknecht wird mir immer sympathischer und ich hoffe doch sehr das die Quelle diesmal auch allgemein keinen Grund zur Beanstandung liefert:

https://www.focus.de/politik/experten/weitergedacht-die-wagenknecht-kolumne-merkels-endlos-lockdown-wirkt-nicht-es-gibt-bessere-alternativen_id_12847058.html?fbc=fb-shares%3FSThisFB&fbclid=IwAR3cwawz1BT_tlv1jXpoeRbjDSXBt4rvLE5cNfgKrJGJlqSgVwyuDslVp_s

  • Like 2
  • Thanks 1
  • Confused 1
Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt
vor 40 Minuten schrieb Manson:

Wagenknecht wird mir immer sympathischer und ich hoffe doch sehr das die Quelle diesmal auch allgemein keinen Grund zur Beanstandung liefert:

Ja, eine echte Alternative für Deutschland. Da stimme ich dir zu

Ich seh schon, es bedarf der Erklärung: das hab ich ernst gemeint

Edited by Ebby Zutt
Notwendig
  • Like 1
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Manson

Das ist schön, denn die gute Frau sagt nämlich im großen und ganzen so ziemlich das gleiche was ich auch schon seit Wochen und Monaten erzähle ;)

Link to post
Share on other sites
Frank M
vor 2 Minuten schrieb Manson:

Das ist schön, denn die gute Frau sagt nämlich im großen und ganzen so ziemlich das gleiche was ich auch schon seit Wochen und Monaten erzähle ;)

Dito ;) 

Aber das ist doch alles "linkes" Teufelszeug . 
Schwinge lacht auch schon ;) 

Link to post
Share on other sites
Manson
7 minutes ago, Frank M said:

Dito ;) 

Aber das ist doch alles "linkes" Teufelszeug . 
Schwinge lacht auch schon ;) 

Na aber ich wurde doch hier eher auf eine Ebene mit Corona-Leugnern, Verschwörungstheoretikern und rechten Abschaum gestellt ....wie passt denn das zusammen?

Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt
vor 25 Minuten schrieb Frank M:

Aber das ist doch alles "linkes" Teufelszeug

Linksgrünversift, soviel Zeit muss sein.
Anbei ist unsere Sterberate mittlerweile höher, als in USA vergleichend pro 100 000

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
JörgTe
vor 31 Minuten schrieb Manson:

Das ist schön, denn die gute Frau sagt nämlich im großen und ganzen so ziemlich das gleiche was ich auch schon seit Wochen und Monaten erzähle ;)

Wir können ja mal ich packe meinen Koffer… spielen und lauter Sachen hinein packen, die Frau Wagenknecht vergessen hat zu erwähnen, wenn sie dich kopieren will. Spontan fällt mir ein, dass sie es versäumt hat zu fragen, wo all die Leichenberge seien.

  • Like 2
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
schwinge

Bei uns wurden die anscheinen großteils verbrannt. Da war rund um die Uhr der Ofen an.

Edited by schwinge
Link to post
Share on other sites
Manson

Bei den von mir genannten "Leichenbergen" ging es um Belarus, wo man ja im Frühjahr weder Lockdown noch sonstwas praktiziert hat und da ja alles so schlimm ist.... Alles was man von Belarus zu der Zeit sah waren Demonstrationen gegen die Regierung.

Im übrigen kann ich immer noch keine dramatische Übersterblichkeit in den statistischen Zahlen entdecken, reine Infektionszahlen halte ich nicht für Aussagekräftig für die Gefährlichkeit einer Krankheit.

  • Like 1
  • Confused 2
Link to post
Share on other sites
magoo
vor 2 Stunden schrieb Ja- genau!:

Sehe aber natürlich, dass es das nicht ist. Tja...

Tja. Ja ja. Im Grunde wäre man mit Selbstbeherrschung schon völlig ausgelastet. Wenn's der freie Geist zulässt ...

Link to post
Share on other sites
Juergen_
vor einer Stunde schrieb suentelensis:

https://taz.de/Fluechtlingsdrama-an-EU-Grenze/!5670262/

Bei manchen Dingen bin ich Elephant.

Gedächtnismäßig?

Mal eine ganz andere Frage, meteorologisch und ernst gemeint:

Was ich zur Zeit nicht auf die Reihe kriege sind die Bilder, die ich in dieser Woche aus Griechenland gezeigt bekomme:

Einerseits wurden (im Kontrast zum spanischen Schneechaos) Bilder von Griechen und/oder Touristen gezeigt, die bei 25° im Meer badeten.

Andererseits sehe ich von den Flüchtlingen nur Bilder bei Eiseskälte in Schnee und Schlamm.

Ist denn Griechenland, zusammen mit seinen tausenden von Inseln, so groß, dass die da komplett unterschiedliche Klimazonen haben?

Link to post
Share on other sites
Frank M
vor 4 Minuten schrieb Juergen_:

Andererseits sehe ich von den Flüchtlingen nur Bilder bei Eiseskälte in Schnee und Schlamm.

Das ist In Bosnien . 

Link to post
Share on other sites
magoo
vor einer Stunde schrieb Manson:

Das ist schön, denn die gute Frau sagt nämlich im großen und ganzen so ziemlich das gleiche was ich auch schon seit Wochen und Monaten erzähle

Ist das dein oder mein schlechtes Gedächtnis? Ich kann mich gar nicht erinnern, dass du uns vor der zweiten Welle gewarnt hast. 

  • Thanks 1
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Juergen_
vor 51 Minuten schrieb Manson:

... Im übrigen kann ich immer noch keine dramatische Übersterblichkeit in den statistischen Zahlen entdecken, reine Infektionszahlen halte ich nicht für Aussagekräftig für die Gefährlichkeit einer Krankheit.

Dir wurden hier im Forum schon mehrfach seriöse Quellen verlinkt, welche die Übersterblichkeit in D belegen. Wenn man natürlich nur selektiv liest... heißt heute ja Filterblase.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
suentelensis
vor 26 Minuten schrieb Juergen_:

Gedächtnismäßig?

Mal eine ganz andere Frage, meteorologisch und ernst gemeint:

Was ich zur Zeit nicht auf die Reihe kriege sind die Bilder, die ich in dieser Woche aus Griechenland gezeigt bekomme:

Einerseits wurden (im Kontrast zum spanischen Schneechaos) Bilder von Griechen und/oder Touristen gezeigt, die bei 25° im Meer badeten.

Andererseits sehe ich von den Flüchtlingen nur Bilder bei Eiseskälte in Schnee und Schlamm.

Ist denn Griechenland, zusammen mit seinen tausenden von Inseln, so groß, dass die da komplett unterschiedliche Klimazonen haben?

Ja, Gedächnismäßig. Gibt so Dinge die ploppen direkt auf, automatisch. Dann können die Betreffenden noch so schlaue Sachen sagen oder sich sonstwie geläutert zeigen ( Söder z.B. ), ich seh sofort die Kreide stauben.

Und ja, die aktuellen Bilder von Flüchtlingen im Schnee sind meist aus Bosnien. Wobei generell kein Mangel an Fotoobjekten besteht. 

Link to post
Share on other sites
Steinkult
vor 5 Stunden schrieb Ja- genau!:

Das, in der von Dir angedachten Rollenverteilung, als Gegensatz zu formulieren, ist zwar amüsant, aber fundamental falsch

Ich bin ja ein großer Freund der anarchistischen Unherrschaft. (und noch wichtiger, ich kenne Menschen mit denen das möglich wäre...)

Weißt Du was: das sind alles huldvolle Freigeister! Anders geht es auch nicht.

Der 'Freigeist' ohne Wertschätzung für Andere ist einfach nur Arschloch, und der Huldvolle ohne einen freien Geist ist perfekter Untertan;

Ich habe mir viele Begriffe für die Pro- und Kontraseiten ausgedacht, die letzten zwei solltest du nicht überbewerten. Selbst pro und contra können getauscht den Gruppen zugeordnet werden. Du hast es "zwar amüsant" genannt und damit alles verstanden, nur leider da keinen Punkt gesetzt und danach "save" gedrückt. 

Dialektische Wendungen vertuschen und tarnen Schwächen im Unterscheidungsvermögen. Ganz freisprechen kann ich mich von der Verführungen dieses Zaubertricks auch nicht.

Du stimmst mir offensichtlich zu, dass es in unserer Diskussion zwei Gruppen gibt. Frei von Parteilichkeit war ich bei den verschiedenen Namensgebungen auch nicht. Wenn ein gescheiter und netter Typ wie du, aber zur Unterscheidung die einen als "Arschlöcher" ohne Respekt für andere" und die eigene Partei als "Huldvolle ohne freien Geist" bezeichnet (das hast du so nicht wirklich getan, aber wir haben keine Zeit für Romane),.so zeigt es ein Hauptproblem in der Diskussion auf: 

Die Huldvollen haben die schlechteren Manieren. Durch ihre Dünnhäutigkeit, fühlen sie sich indes ständig beschimpft und schlecht behandelt, was das ganze Theaterstück noch turbulenter gestaltet...

Wenn der Tumult am schönsten ist, soll man aufhören.*

P.S.: Aber wir verstehen uns.

P.P.S.: Colombo im Weggehen: "Wie hieß noch der Fundamentalist?" (siehe:"fundamental falsch")

"Sprichwort

Edited by Steinkult
Link to post
Share on other sites
Ja- genau!
vor 1 Stunde schrieb bluedog:

Das politische Spektrum ist keine Gerade mit links und rechts. Es ist ein Kreis.

Ich glaube gar nicht, dass es immer als Kreis startet. Bei dem, was einem der durchschnittliche Rechtskonservative als warnendes Beispiel verkaufen möchte, der 'Kommunismus', wurde aber so stark gebogen, dass man 'hinten' raus kam, ja. Lupenreine Diktaturen.

Die Figur muss komplizierter sein als Gerade oder Kreis. Oder kennst Du eine 'rechte Regierung' die 'links' rauskam? Der 'menschliche Faktor'...

 

_R_

Link to post
Share on other sites
Ja- genau!
vor 1 Stunde schrieb magoo:

Tja. Ja ja. Im Grunde wäre man mit Selbstbeherrschung schon völlig ausgelastet. Wenn's der freie Geist zulässt ...

So empfinde ich das gar nicht. Empathie macht Selbstbeherrschung unnötig. (in weiten Teilen... :) )

Was soll der so 'gebundene' freie Geist nicht zulassen?

 

_R_

Edited by Ja- genau!
e fehlte...
Link to post
Share on other sites
Ja- genau!
vor 37 Minuten schrieb Steinkult:

...aber wir haben keine Zeit für Romane

Gar nicht so leicht....

 

"Du stimmst mir offensichtlich zu, dass es in unserer Diskussion zwei Gruppen gibt."

Nicht in dieser Plakativität.

 

" und die eigene Partei als "Huldvolle ohne freien Geist" bezeichnet"

Eben nicht. "Huldvolle ohne freien Geist" sind für mich sogar die größeren Arschlöcher. Sie lassen nach der einmal 'gefundenen' 'Wahrheit' den Kopf ganz aus.

 

"Die Huldvollen haben die schlechteren Manieren. Durch ihre Dünnhäutigkeit, fühlen sie sich indes ständig beschimpft und schlecht behandelt"

Das stimmt. Einen Neonazi dazu zu bringen, einem aufs Maul hauen zu wollen, dürfte leichter fallen, als  das gleiche bei einem, z.B., Grünen-Anhänger zu bewirken.

"P.S.: Aber wir verstehen uns."

 Wir beobachten noch ein wenig, OK?

 

"P.P.S.: Colombo im Weggehen: "Wie hieß noch der Fundamentalist?" (siehe:"fundamental falsch")"

'Die schweigende Mehrheit ist das Fundament jeder Herrschaft.'?? Neee, nicht mal AfDeee...

Aber den 'Mentalist' finde ich gut... :)

 

_R_

 

Link to post
Share on other sites
Juergen_
vor 17 Minuten schrieb Ja- genau!:

... "Die Huldvollen haben die schlechteren Manieren. Durch ihre Dünnhäutigkeit, fühlen sie sich indes ständig beschimpft und schlecht behandelt"

Das stimmt...

Ehrlich gesagt, ich vermute, Ihr beiden redet fundamental aneinander vorbei.

@SteinkultJetzt mal Butter bei die Fische und nicht so verklausuliert. Benenne mal Ross und Reiter:

Wer sind für dich die "Huldvollen"?

@Ja- genau!Und wer sind bitte für dich die "Huldvollen mit den schlechteren Manieren"?

 

 

Edited by Juergen_
Link to post
Share on other sites
Ja- genau!
vor 16 Minuten schrieb Juergen_:

Ehrlich gesagt, ich vermute, Ihr beiden redet fundamental aneinander vorbei.

@Ja- genau!Und wer sind bitte für dich die "Huldvollen mit den schlechteren Manieren"?

 

 

Denkbar. :)

Der Spruch stammt ja nicht von mir. 'Huldvoll' ist nur aufgegriffen. 'Jemandem Wertschätzung entgegen bringen'. Für mich: der nur ' Huldvolle' kann z.B. Neonazi sein, oder religöser Fundamentalist.

Mit 'huldvoller Freigeist' meinte ich einen Menschen, der nichts und niemandem hinterher läuft, nicht nur an seinen Vorteil denkt, sondern versucht mit Wertschätzung gegenüber des Gegenübers durch diesen dezenten Irrsinn namens Leben zu balancieren.

 

_R_

Edited by Ja- genau!
Link to post
Share on other sites
bluedog
vor 1 Stunde schrieb Ja- genau!:

Die Figur muss komplizierter sein als Gerade oder Kreis. Oder kennst Du eine 'rechte Regierung' die 'links' rauskam? Der 'menschliche Faktor'...

Gemeint ist damit eigentlich nur, dass es keine Rolle spielt, ob links- oder Rechtsextrem, denn das endet in beiden Fällen in Diktatur, Menschenverachtung und einer Gewaltspirale.

Hitler war nicht besser, als Stalin, und Stalin war nicht besser als Hitler. Die RAF hatte den Neonazis nichts positives voraus, und ob nun Rechtsextreme aufmarschieren oder Linksextreme (siehe G20-Gipfel) ist letztlich kein praktisch so sehr bedeutsamer Unterschied, gemessen am Ergebnis. Das ist in beiden Fällen Gewalt und die Unterwanderung des Staats mit dem Ziel der Beendigung der Demokratie.

Ich meinte das in diesem konkreten Fall mehr als scherzhaften Kommentar.

Wenn Du mich aber nach einem Regime fragst, das gleichzeitig rechts- und Linksextrem war, dann wohl am ehesten die Nazis selber. Einerseits skrupellose Rassisten, andererseits DAF und KdF, nebst der Organisation Todt (schreibt man den Namen so?) und HJ.

Das System der HJ/BdM bis hin zu Ähnlichkeiten in der Uniform, fand man später, in Blau statt braun, auch in der DDR wieder. Kein Zufall, wenn Du mich fragst, trotz qua Selbstdefinition entgegengesetzter ideologischer Ausrichtung.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...