Jump to content

Er ist wieder da: Corona - Bier, Auto oder Virus?


didomat

Recommended Posts

magoo
vor 4 Minuten schrieb Kirunavaara:

Na immerhin nach Veröffentlichung hat beim Spiegel jemand korrekturgelesen... das stand da vorher wirklich so, wie von mir per Copy/Paste zitiert.

Hast du wieder die Editierzeiten nicht beachtet, also echt. Ts ts ts ...

  • Haha 2
Link to post
Share on other sites
Frank M

Das bei einer Impfung evtl auch die 80+ versterben können , ist absolut nicht verwunderlich. Die norwegischen Toten sind alle eben jenseits der 80 und ein paar von denen unheilbar Krank . Wobei ich mich da schon frage warum man diese noch so einem Risiko aussetzt? 
Ob das aber wirklich an der Impfung gelegen hat , man weiß es noch nicht abschließend.
 

Link to post
Share on other sites
bx-basis
Gerade eben schrieb Frank M:

Wobei ich mich da schon frage warum man diese noch so einem Risiko aussetzt? 

Das kann ich auch nicht nachvollziehen. Wo bleibt da die Nutzen-Risiko-Abwägung? Klingt eher wie impfen um jeden Preis.

Link to post
Share on other sites
Steinkult
vor 11 Stunden schrieb Ja- genau!:

Das finde ich jetzt ganz schön sensitiv...

Deine Art der samtenen Bosheit verleiht den Ausführungen Glanz, aber sie regt mich auch auf! Es kommt mir vor wie eine Impfung, mein Ego soll vorsichtig daran gewöhnt werden, zeitigt aber Nebenwirkungen. 

Leichter fällt mir der Umgang mit dem Bösen an sich, das mich hier hundertfach anglotzt. Das verwandelt mich zum sich wehrenden Dickhäuter, und mein geistiges Immunsystem drechselt alles nieder..

Edited by Steinkult
Link to post
Share on other sites
CX Fahrer
vor 1 Stunde schrieb bx-basis:

Das kann ich auch nicht nachvollziehen. Wo bleibt da die Nutzen-Risiko-Abwägung? Klingt eher wie impfen um jeden Preis.

Genau deshalb habe ich geschrieben dass Norwegen Werbung für die Impfung macht. Wenn die überlebenschance der geimpften nicht höher ist wie der Nichtgeimpften wird da wohl ein Hintergedanke im Spiel sein. Entweder will man wie die anderen Länder so viele wie möglich impfen, da man aber dem Impfstoff nicht traut gibt man ihn den Alten zuerst; oder weil man nicht genügend impfstoff hat gibt man ihn den Sterbenden zuerst und unterbindet ein Verlangen des Volkes nach der Impfung. Oder weil es Geld kostet impft man die Sterbenden zuerst und unterbindet ein Verlangen des Volkes nach der Impfung. Oder ist der Impfstoff nicht mit der Norwegischen Ernährung kompatibel?

  • Confused 1
Link to post
Share on other sites
Juergen_

Ich will noch einmal die Widersprüchlichkeit der Argumentation von einigen hier aufzeigen:

Bei inzwischen 47000 Menschen, die in Deutschland "an und mit" Corona verstorben sind, wird regelmäßig bezweifelt, dass Corona auch nur mitverantwortlich für den Tod war, und es wird trotz gegenteiliger statistischer Daten sogar die vorhandene Übersterblichkeit angezweifelt.

Bei 33 norwegischen Todesfällen aus der Gruppe der bereits Geimpften wird aber ohne konkreten Hinweis auf eine Übersterblichkeit und ohne Hinweis auf einen Zusammenhang mit der Impfung davon schwadroniert, man würde die über 80-jährigen mit der Impfung einem unkalkulierbaren Risiko aussetzen.

Nichts davon ist der Fall. Man trägt nur der Tatsache Rechnung, dass man die Risikogruppe so früh wie möglich schützen will, offensichtlich in Norwegen ebenso wie in Deutschland.


Bitte lest mal hier in der bösen Systempresse dazu nach:

https://www.morgenpost.de/vermischtes/article231347554/Impfung-Corona-Impfstoff-Mythen-Faktencheck-Tod.html

Zitat

Tod durch Corona-Impfung: Kann man an dem Impfstoff sterben?

Mythos: Bei Testläufen starben sechs Menschen durch den Biontech-Impfstoff. Auch nach der Zulassung des Impfstoffs sind in Deutschland mehrere Leute gestorben, kurz nachdem sie gegen Corona geimpft wurden.

Tatsache: Die Wahrscheinlichkeit, durch eine Corona-Impfung zu sterben, ist minimal. An der Phase-3-Studie von Biontech haben insgesamt 43.448 Menschen teilgenommen. Sechs Teilnehmer starben im Studienzeitraum zwischen Ende April und Mitte November 2020 – allerdings nicht wegen der Impfung. Mehr zum Thema: Impfpflicht und weitere Corona-Verschwörungstheorien im Faktencheck

„Alle Todesfälle stellen Ereignisse dar, die in der allgemeinen Bevölkerung der Altersgruppen, in denen sie auftraten, mit einer ähnlichen Rate vorkommen“, so die für die US-Zulassung des Präparats zuständige Behörde FDA. Auch die europäische Zulassungsbehörde EMA sieht „keinen Zusammenhang“ der Fälle: „ Andere Vorerkrankungen waren eher die Todesursache.“

Corona-Impfstudie: Tote erhielten Placebo

  • Vier der Toten in der Studie hatten gar nicht den Impfstoff erhalten, sondern ein Placebo.
  • Sie starben beispielsweise an alterstypischen Krankheiten wie einem Infarkt oder einem Schlaganfall.
  • Einer der beiden Toten aus der Testgruppe, die den Impfstoff erhielt, erlitt rund zwei Monate nach dem zweiten Pikser einen Herzinfarkt. Der zweite hatte diverse Vorerkrankungen.

Der Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, hatte schon vor der EU-Zulassung des Biontech-Präparats darauf hingewiesen, dass aufgrund der statistischen Wahrscheinlichkeit „Menschen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung versterben werden“ – etwa weil zuerst „ die alten und hochaltrigen Menschen“ geimpft werden, die allgemein ein höheres Sterberisiko aufweisen.

Zehn Todesfälle nach Corona-Impfungen: Zusammenhang unwahrscheinlich

Auch bei den bundesweit bis Donnerstag zehn gemeldeten Todesfällen kurz nach einer Corona-Impfung halten Experten des Paul-Ehrlich-Instituts einen Zusammenhang mit der Immunisierung für unwahrscheinlich. „Aufgrund der Daten, die wir haben, gehen wir davon aus, dass die Patienten an ihrer Grunderkrankung gestorben sind – in zeitlich zufälligem Zusammenhang mit der Impfung“, sagte Brigitte Keller-Stanislawski vom Institut.

 

Edited by Juergen_
  • Like 3
Link to post
Share on other sites
fluxus
vor 2 Stunden schrieb Steinkult:

Leichter fällt mir der Umgang mit dem Bösen an sich, das mich hier hundertfach anglotzt.

.... besser: Mit dem, was Du für das Dich anglotzende Böse hältst. 

fl.

  • Like 2
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
Juergen_
vor 2 Stunden schrieb Steinkult:

Deine Art der samtenen Bosheit verleiht den Ausführungen Glanz, aber sie regt mich auch auf! ...

Ach komm, das hältst du doch aus! :)

Wir halten ja schließlich auch ganz oft deine unsanfte Bosheit aus.

So wie gerade jetzt wieder, wo du behauptest hast, wir (also deine "Huldvollen?) seien "das Böse an sich".

Edited by Juergen_
Link to post
Share on other sites
Manson
10 minutes ago, .$.trittbrettfahrer said:

Muten Sie sich deshalb nicht zuviel zu, sondern arbeiten Sie lieber in mehreren, kürzeren Intervallen, dafür aber konzentriert an der Drechselbank."

Da ich schon vermute das sich Steinkult angemessen konzentriert wenn er was schreibt, dann entnehme ich diesem Satz das du in kürzeren Abständen kürzere Texte von ihm lesen möchtest ....vermutlich so alle 30 min einen 5-Zeiler?!

Das erstaunt mich jetzt aber schon etwas, entspricht das doch keineswegs den Wünschen der subjektiv empfundenen Mehrheit hier. Subjektiv deshalb, weil natürlich nur die Anti-Steinkult-Liga sich stets und ständig immer wieder mitteilen muss ....ist wie bei der AfD, die sind deswegen auch das Volk ;)

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Frank M
vor einer Stunde schrieb CX Fahrer:

Wenn die überlebenschance der geimpften nicht höher ist wie der Nichtgeimpften wird da wohl ein Hintergedanke im Spiel sein.

Hab mal ein wenig drüber Nachgedacht.

Eigentlich ein wenig russisch Roulette. Man hat die Wahl. 

Nicht impfen und auf dem letzten Metern sich infizieren und qualvoll ersticken,

oder impfen, das Risiko eingehen und im schlimsten Fall einfach sang und klanglos dahinscheiden. 

Klingt natürlich auch vies , erinnert in den Todesfällen ein wenig wie aktive Sterbehilfe, aber wahrscheinlich wurden die Risiken vorher mit den Patienten / Angehörigen besprochen.

Link to post
Share on other sites
bx-basis
vor 1 Minute schrieb Frank M:

Nicht impfen und auf dem letzten Metern sich infizieren und qualvoll ersticken,

oder impfen, das Risiko eingehen und im schlimsten Fall einfach sang und klanglos dahinscheiden. 

Dass der Tod aufgrund der Nebenwirkungen eines Medikaments bzw. einer Impfung ein "sang- und klagloses Dahinscheiden" ist kann wohl kaum garantiert werden.

Aber qualvoll braucht heute eigentlich niemand mehr sterben, wobei wir da bei Haustieren tatsächlich noch wesentlich humaner agieren als bei uns selbst...

Link to post
Share on other sites
Juergen_
vor 15 Minuten schrieb Manson:

Da ich schon vermute das sich Steinkult angemessen konzentriert wenn er was schreibt ...

Wie kommst du denn jetzt auf diese irre Idee?

Liest du denn seine Postings überhaupt nicht?

Link to post
Share on other sites
Auto nom
vor einer Stunde schrieb fluxus:

.... besser: Mit dem, was Du für das Dich anglotzende Böse hältst. 

Paranoia in der Straßenbahn.

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Frank M
vor 24 Minuten schrieb bx-basis:
vor 30 Minuten schrieb Frank M:

 

Dass der Tod aufgrund der Nebenwirkungen eines Medikaments bzw. einer Impfung ein "sang- und klagloses Dahinscheiden" ist kann wohl kaum garantiert werden.

Nein , sicher nicht. 
War ein wenig spitz formuliert.

Aber mit unheilbar krank, bzw austherapiert kann man ja schon noch ne weile leben. Das "wie" ist natürlich eine andere Frage. 
 

Die wirklich unheilbar Kranken, wo in nächster Zeit eh der Stecker gezogen wird, betrifft die Aussage wohl nicht.

Das macht dann überhaupt keinen Sinn. 
 

Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt

Öl ins Feuer:

Sars-CoV-2-Ausbruch bei geimpften Altersheimbewohnern

Fälle von Infektionen in zwei deutschen Altersheimen, die wenige Tage nach der ersten Impfung gegen Covid-19 bei Bewohnern auftraten, werfen Fragen auf. Und sie machen deutlich, dass man nach der ersten Injektion weiter vorsichtig sein muss.
(Nzz)
Jetzt erwarte ich Aussagen:
- war doch klar
- natürlich wirkt das nicht
- Bill Gates kriegt auch nix mehr auf die Reihe
....

Link to post
Share on other sites
bx-basis

Die haben dort zu schlechtes WLAN und noch kein 5G im Heim, dann funktioniert der Chip nicht richtig. Da kann der Bill gar nichts für...

  • Haha 3
Link to post
Share on other sites
Juergen_
vor 4 Stunden schrieb Ebby Zutt:

... Bill Gates kriegt auch nix mehr auf die Reihe

Egal, Hauptsache, er konnte seine Chips* implantieren!

Der Gute hat eben auch ein Herz für Senioren, schließlich ist er selber auch nicht weit davon weg.

 

*Hendrik, du warst um 1 Minute schneller.😆

Edited by Juergen_
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Frank M

Da schau ich grad aus dem Bürofenster und sehe den Hausmeister mit riesigen Spanplatten rumlaufen. 
Ich: „was machst Du denn da ?

Er:„ Der Hausbesitzer hat ihn beauftragt Schutz für die Schaufensterscheiben zu bauen. Er erwarte bei der Lage bald Unruhen 

Soweit ist es schon :blink:

Link to post
Share on other sites
Frank M
vor 5 Minuten schrieb JörgTe:

Hättest ja nicht nach Washington zu ziehen brauchen.

Bei mir kamen zwangsläufig die 1.Mai-Demos in den späten 80ern in Erinnerung. 
Da haben wir die Schaufenster auch immer zugemacht. Allerdings war das im Epizentrum Kreuzberg.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...