Jump to content

Citroen XM Break TCT will wieder auf die Strasse


Recommended Posts

Chöschi

Hallo Leute

Ich denke mal es macht mehr Sinn hier von Vorne an zu fangen mit meinem Neuerwerb als in meinem Fragethema zur Autosuche.

Hier soll es hauptsächlich darum gehen mal den ganzen Prozess, das Auto wieder schön und Fahrbar zu machen, zu dokumentieren.

Ich erhoffe mir hier als absoluter LHM-Neuling und Mercedeslehrling natürlich auch das ich ordentlich bei Citroenspezifischen Fragen unterstützt werde.

Es geht um einen 1993er XM Break 2.0 Turbo CT Y3, 141ps und 4 Gang Automatik (ORGA 6051) der auf der Heimfahrt grade die 127'000km geknackt hat.

large.20210110_142114.jpg.c4ee6c5b92140814942720f303e47647.jpg

Der Wagen scheint optisch ziemlich mitgenommen zu sein, untenrum hat er aber kaum Rost, wenn dann müsste das schon sehr gut versteckt sein. Innenraum ist relativ schön, ein Vorbesitzer hat eine schwarze Lederausstattung nachgerüstet, wird demnach wahrscheinlich der einzige Y3 mit Seitenairbags sein(dass die nicht angeschlossen sind muss ja niemand wissen).

Was ist zu tun? Naja, so einiges würde ich mal Sagen. Der Wagen ist seit 2016 kaum noch gefahren und benötigt demnach einen kompletten Service und noch viel mehr, Zahriemen ist laut unterlagen das letzte mal 2008 gewechselt worden. Eigentlich ist jedes Karosserieteil irgendwie zerkratzt oder zerdellt, etwas im Riementrieb macht Quietschgeräusche, wohl irgendwas am gleichen Riemen wie die Hydraulikpumpe, LHM Leck irgendwo vor dem Motor, Kühlmitteltemperatur geht selbst nach 100km fahrt nie auf 90°, die Lüfter schalten jedoch auch schon bei knapp 75° an, Klima geht glaube ich auch nicht, evtl. war es aber Heute auch einfach zu Kalt in der Werkstatthalle, Bordcomputer sagt dass das Bremslicht nicht geht obwohl es funktioniert, Innenraum hat die Typischen Schwachstellen, Ein-zwei Schalter hängen, paar Sachen sind abgebrochen, der Rechte Bildschirm des Bordcomputers funktioniert zwar, ist jedoch verfärbt, Soundsystem macht Komische Geräusche, evtl. braucht es da aber nur einen Satz neuer Lautsprecher, Leder ist noch gut und der Dachhimmel hängt glücklicherweise nicht, alle Knöpfe und Schalter Funktionieren.

Alles in allem bin ich recht zuversichtlich was das Auto angeht, braucht halt mal wirklich etwas liebe und eine Komplettsanierung wenn man das so nennen kann.

 

EDIT: Sagt mal, wo soll denn genau die Rahmennummer eingestanzt sein? Im Fahrzeugausweis steht dass die neu Eingeschlagen wurde, und ich habe den verdacht dass die, da wo ich sie vermute, nicht richtig konserviert wurde, und jetzt wieder weggerostet ist.

Edited by Chöschi
Frage Rahmennummer
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
schwinge

Hi,

Rahmennummer oben links auf der Spritzwand. Meist verrostet. Evtl von unten mit Spiegel lesbar.
Quietschender Riementrieb ist egal. Kommt ja eh alles komplett neu (inkl Kurbelwellenriemenscheibe!).
Ölleck ist wahrscheinlich der Druckregler. Vorne ans Getriebe geschraubt, mit der grünen Kugel dran. Kann man einach selbst abdichten.

Bau alle Radschalen ab, mach alles sauber und konservieren (Öl/Fett). Sonst Gibts überall Rostlöcher, falls noch nicht zu spät. Auch mal den Wasserkasten unter dem Windlauf auskehren.

Lüfter sollte erst bei ~90 angehen (Stufe 1). Braunen Sensor Nähe Thermostat prüfen (Temperatur-Widerstandskurve). Aber besser es dreht sich, als es dreht sich nix.

Ein paar Ressourcen:

http://public.servicebox-parts.com/dtt/AC/CDP/code/de_DE/index_vehicule.html (nur 2te Serie, aber vielleicht was brauchbares drinnen)
https://www.dropbox.com/s/l238apnb3tsdyzv/Werkstatthandbuch Citroen XM Band 2.pdf?dl=0

+viel findet man hier im Forum. Da kannst stundenlang lesen. Am Besten Forum über Google durchsuchen. Forensuche = Murks.

Gruß,
Michael

Edited by schwinge
  • Like 2
Link to post
Share on other sites
Chöschi

 

vor 6 Minuten schrieb schwinge:

Rahmennummer oben links auf der Spritzwand. Meist verrostet. Evtl von unten mit Spiegel lesbar.

Rahmennummer oben Links=Fahrerseite?

 

Radschalen abnehmen hatte ich sowieso vor, kann ich machen wenn ich grad alle Bremsbeläge neu mache.

Edited by Chöschi
Link to post
Share on other sites
schwinge

Pssst. Du hast mich erwischt. Mit Links mein ich natürlich rechts. Also links, wenn man davorsteht. Beifahrerseite.
Keiner hats gelesen, ja?

Datei von der Dropbox angucken. Auf XM 000-00/1 Seite 2 ist der Fundort aller wichtigen Sachen eingezeichnet.

Edited by schwinge
Link to post
Share on other sites
Chöschi
vor 13 Minuten schrieb schwinge:

Pssst. Du hast mich erwischt. Mit Links mein ich natürlich rechts. Also links, wenn man davorsteht. Beifahrerseite.
Keiner hats gelesen, ja?

Verdammt, dann muss ich mich mal einlesen wie das mit dem neu Einschlagen so ist, die ist nämlich weggerostet, im Fahrzeugausweis steht: 
500  Fahrgestellnummer neu eingeschlagen
           *** Ende der Verfügung ***

Da werden die, die wohl neu eingeschlagen aber nicht ordentlich versiegelt haben...

Edited by Chöschi
Link to post
Share on other sites
schwinge

Wenn du nirgendswo was findest, pack die Schlagbuchstaben aus und hämmer das Zeug in irgendein Blech, das nicht abgeschraubt werden kann. Eingetragen ist es ja schon. :D

Edited by schwinge
Link to post
Share on other sites
Chöschi
vor 7 Minuten schrieb schwinge:

pack die Schlagbuchstaben aus und hämmer das Zeug in irgendein Blech, das nicht abgeschraubt werden kann.

Das wäre dann so ungefähr der Plan, ich mach die Stelle Sauber wo die Nummer sein soll und da kommt sie dann auch wieder rein. Kenn da jemanden der dafür extra ein Werkzeug hat für Rahmennummern.

Edited by Chöschi
Link to post
Share on other sites
guzzimk
vor 12 Stunden schrieb Chöschi:

Bordcomputer sagt dass das Bremslicht nicht geht obwohl es funktioniert,

Typische Y3-Krankheit, manche versuchen eine bessere Masse-Verbindung der Rückleuchten herzustellen, ich hatte mich daran gewöhnt wöchentlich die Bremsleuchten zu kontrollieren. Vielleicht gibt es hier im Forum auch eine Reparaturanleitung.....

Viel Glück, schönes Auto!!

Bereue immer noch meinen Y4-Kombi verkauft zu haben.....

Link to post
Share on other sites
holger s
vor einer Stunde schrieb guzzimk:

Typische Y3-Krankheit, manche versuchen eine bessere Masse-Verbindung der Rückleuchten herzustellen, ich hatte mich daran gewöhnt wöchentlich die Bremsleuchten zu kontrollieren. Vielleicht gibt es hier im Forum auch eine Reparaturanleitung.....

Ja, das mit der Masse-Verbindung schwirrte hier immer rum. Hab ich mehrfach vergeblich versucht. Dann schrieb jemand, dass es an kalten Lötstellen im Steuergerät liegen würde. Da hatte ich meinen Y3 aber schon nicht mehr.

Edited by holger s
Link to post
Share on other sites
Chöschi

Heute über den Mittag mal den Wagen von oben angeschaut, was noch zur liste dazu gekommen ist wäre: Blinker Rechts am Kotflügel defekt sowie Glas gerissen und Mittlerer Sicherheitsgurt Hinten braucht eine neue Rolle, die verbaute Bremst nicht mehr, Fahrergurt hatte ich ja die erwartung dass ich dort auch eine neue Rolle einbauen muss, läuft aber danke etwas Silikonspray wieder einwandfrei.

Ach so, und die Mittelarmlene ist hinten aus dem Kunststoff der Konsole gerissen...

Edited by Chöschi
Link to post
Share on other sites
TurboC.T.

Mein Senf dazu:

- Riementrieb/Quietschen: Am Keilriemen der Hydraulikpumpe hängt nur die Pumpe sonst nichts. Der Riemen kann zu schwach gespannt sein, oder alt/verhärtet.

Oder: Die Vulkanisierung der KW-Riemenscheibe hat sich gelöst. Anhand aufgebrachtem Kreidestrich prüfen, ob sich die zwei Teile im Betrieb zu einander Verdrehen, falls das Ding nicht schon offensichtlich defekt ist.
Neuteil nicht mehr verfügbar! Die im Zubehör angebotenen Riemenscheiben sind nur passend für XM mit Einfach-Riementrieb...

Das Lager der einen Umlenkrolle kann hinüber sein, das hatte ich mal. 

- Ich kenne nur XM mit Klimaautomatik, aber sobald die eingeschaltet ist am Panel, laufen die Lüfter. Völlig unabhängig von der Außentemparatur etc. oder der Funktionsfähigkeit der Anlage! 
Ich gehe davon aus, dass das bei der einfacheren Klima auch so ist. „Klima“ erstmal ausschalten und gucken, ob die Lüfter immer noch laufen. Dann ist was faul (Sensor, Steuerteil).

- Thermostat: Peanuts. In wenigen Minuten gewechselt zzgl. Entlüften. Ggf. das Gehäuse für kleines Geld gleich mitbestellen.

- LHM-Verlust vorne: Erstmal reinigen und schauen, woher es genau kommt. Da hängt neben dem Druckregler auch noch der Mengenteiler.


Gruß,
Marcel

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
holger s

Was auf jeden Fall noch auf die Liste muss:

Alle Relais / Relaissockel in der Kühlertraverse begutachten und instandsetzen. Das sind mindestens die drei Relais für die Kühlerventilatorsteuerung und das Relais fürs Abblendlicht.

Ebenso den Sicherungssitz der Klimaautomatik im Sicherungskasten im Motorraum.

Hier gibt es eine schöne Übersicht über die Lage aller Relais und Steuergeräte.

Edited by holger s
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Chöschi

Nach der Arbeit habe ich den Wagen mal in aller ruhe auf den Lift gestellt, und dabei die Wagenheber Aufnahme eingedrückt:

large.20210111_181210.jpg.1b79739884edd687ea5585dc218e12b6.jpglarge.20210111_180336.jpg.2385bd9eec8600827b1192e79b4be7f6.jpg

Habe den Wagen dann nachdem ich das Gemerkt habe erst mal nach unten gelassen und vorne am Fahrschemel angehoben.

Linke Seite sieht übrigens so aus:

large.20210111_180321.jpg.a27b1b872646653d67c5e43ca867fef0.jpglarge.20210111_180331.jpg.a722090583e6e23642d13d8652887f79.jpg

Ist auf beiden Seiten nicht durchgerostet auch nach evtl. etwas übertrieben starken Schlägen mit dem Schraubenzieher.

Sieht zwar alles etwas Wild aus, aber durchgerostet ist (noch) Nichts.

large.20210111_180609.jpg.47fe390fcc56445802680fa8c4a7bb2e.jpglarge.20210111_180601.jpg.1877d7e4665ab3a3fa20db410c511476.jpglarge.20210111_180454.jpg.7f10d6477a93f912dda056ebd9d663de.jpglarge.20210111_180458.jpg.79c292d0e1ed558e0ce4dec743d13a58.jpglarge.20210111_180506.jpg.885e9d4fb48410142657b67043eae03d.jpg

LHM Leck vor dem Motor, wo exakt es undicht ist weis ich noch nicht, muss ich erst mal richtig herunterwaschen:

large.20210111_180816.jpg.02b7a85ba4363bdf0c62b42b85a8ef0b.jpg

Sonst sieht er recht gut aus, Braucht sicher neue Auspuffhalterungen, bzw. die Gummis an welchen der Auspuff hängt, Die Gummilager sowie die Manschetten der Kugelköpfe der Querlenker vorne und die Gummilager des vorderen Stabis müssen ersetzt werden, bzw. sind sehr rissig. Hinten muss ich mal auf die Rüttelplatte um zu sehen was ersetzt werden muss und was nicht.

 

EDIT: Dumme Sprüche der Kollegen durfte ich mir Heute viele anhören.

Edited by Chöschi
Link to post
Share on other sites
fredo

Die hintere Achsaufnahme hat noch eine Lasche oberhalb etwa des Federzylinders, die nach vorne zeigt und die Du nur siehst, wenn Du die Hinterräder abgenommen hast. Das ist nach allen Bildern, die ich bisher gesehen habe, die am ehesten rostende an der Hinterachsaufhängung.

Link to post
Share on other sites
holger s
vor 24 Minuten schrieb Chöschi:

LHM Leck vor dem Motor, wo exakt es undicht ist weis ich noch nicht, muss ich erst mal richtig herunterwaschen:

large.20210111_180816.jpg.02b7a85ba4363bdf0c62b42b85a8ef0b.jpg

Das sieht nach den Anschlüssen am Druckregler aus.

Link to post
Share on other sites
schwinge

Druckregler abdichten.
Was mir noch zu dem Bild einfällt: Es fehlt ein Stecker (Ölwanne) + rechts im Bild mal die Leitungen angucken, ob da nicht zwei aneinander reiben (sieht so aus).

@Chöschi Nun weisst du, dass man den XM niemalsnicht an den Schwellern vorne anheben darf. Hilfsrahmen verwenden. Nur den. Wagenheberaufnahme kannst ja irgendwann wieder geradeklopfen. Meinen Break hammse anscheinend mit dem Gabelstapler verladen, das bekommst nicht mehr so einfach gerichtet... :wacko:
Rost hält sich anscheinend in Grenzen :), aber leider überall vorhanden. Stand wohl ne Weile auf der Wiese. Nun ist viel Pulerei, Putzerei und Behandeln angesagt. Hohlräume mit geeignetem Produkt konservieren, wenn nix zu Schweißen ist. Sonst ist das gute Ding nach 5 Jahren Streusalz Blätterteig.
An der Stelle Details mal nur zum Hohlraum Schweller. Schau dir Bilder an, wie der aufgebaut ist. Wenn du keine findest, mach ich dir welche. Hinten am Ende ist ein runder Stopfen. Durch den kommst du in die äußere Kammer (bis nach vorn zur B-Säule). In den vorderen Bereich kommst du, wenn du die Plastikleiste an Einstieg der vorderen Türen abschraubst (vorsichtig abhebeln!) und die weißen Plastikteile, in die die Schrauben kommen, rauspulst. In die Innere Kammer kommt man am Besten von Innen (Sitze raus, Verkleidungen ab). Endoskopieren und je nach Befund mit geeigneten Maßnahmen konservieren.
Wichtig! Unten am äußeren Schwellerblech befinden sich über die ganze Länge mehrere Abläufe. Diese sind freizupopeln und freizuhalten. Als Popelwerkzeug kannst von einem alten Wischerblatt mit Metallgestell vom Wischergummi diese langen Edelstahlfederstücke (die den Gummi im Wischergestell fixieren) nehmen.

2 hours ago, TurboC.T. said:

[...] KW-Riemenscheibe [...] Neuteil nicht mehr verfügbar! [...]
[...] Klimaautomatik, aber sobald die eingeschaltet ist am Panel, laufen die Lüfter. Völlig unabhängig von der Außentemparatur etc. oder der Funktionsfähigkeit der Anlage! 

Falls nix neu zu bekommen, kann man die Scheibe auch überholen lassen.

Das ist so nicht richtig. Lüfter laufen, wenn der Kompressor läuft. Nicht, wenn die Klima an Panel eingeschaltet ist. & Bei zu tiefen Temperaturen geht die Klima (glaube ich zu wissen) garnicht an. Diese Ausführungen treffen zumindest auf den Y4 zu. Kann sein, dass es beim Y3 anders ist, glaube ich aber nicht.

Edited by schwinge
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
holger s
vor 3 Minuten schrieb schwinge:

Das ist so nicht richtig. Lüfter laufen, wenn der Kompressor läuft. Nicht, wenn die Klima an Panel eingeschaltet ist. & Bei zu tiefen Temperaturen geht die Klima (glaube ich zu wissen) garnicht an.

Gerade bei Temperaturen kurz über 0° schaltet die Automatik bei mir den Kompressor immer zu, scheint was mit Luftentfeuchtung für den Innenraum zu tun zu haben.

Interessant ist in dem Zusammenhang auch, dass die Klimaautomatik bei mir immer mit den selben Einstellungen läuft wie beim letzten Ausschalten des Motors. Es sein denn, die Außentemperaturen sind unter 5° (vielleicht auch 3°, 4° oder 6°), dann startet die Klimaautomatik immer im Automatikmodus und der Kompressor wird nach kurzer Zeit zugeschaltet.

Link to post
Share on other sites
TurboC.T.
vor 1 Minute schrieb schwinge:

Nicht, wenn die Klima an Panel eingeschaltet ist.

Doch! ;) 

Über mehrere Jahre (die ich ohne funktionierende Klima gefahren bin) so beim TCT beobachtet...

Dass man eine Riemenscheibe überholen lassen kann, ist klar. Aber wo? Adressen, Erfahrungswerte dazu, Kosten, Dauer? Alles nicht mal eben so einfach und ist die vorhandene Riemenscheibe weg, steht die Kiste erstmal.

War eh nur als Hinweis gedacht, damit der TE nicht auf die vermeintliche Vielfalt an Zubehörteilen „reinfällt“, die nur bei den neueren TCTs passen. Dazu noch die beharrliche Falschzuordnung von Teilenummern im freien Teilehandel, so dass man regelmäßig Rippenriemen und Lichtmaschine mit 6 statt den korrekten 5 Rillen geliefert bekommt...

Link to post
Share on other sites
schwinge

Da ist was kaputt.

Überholen: elastomer.eu. Erfahrungen hab ich noch keine.

Zahnbürste schon im Mund, daher so knapp. <_<

Edited by schwinge
Link to post
Share on other sites
M. Ferchaud
vor 1 Stunde schrieb schwinge:

Nun weisst du, dass man den XM niemalsnicht an den Schwellern vorne anheben darf. 

...sofern sie verfault sind.

Bei intakten Schwellern lässt sich der XM problemlos an den Stehblechen anheben - Sorgfalt beim Aufbocken vorausgesetzt.

Sogar der fast zwei Tonnen schwere C6 lässt sich so mit der Hebebühne anheben. 
Einseitiges Aufbocken mit dem Wagenheber hingegen sollte man vermeiden.

Link to post
Share on other sites
schwinge

Es dürfte noch wenige XM mit komplett intakten Schwellern geben + oft reicht ein kleiner Fehler und es ist was passiert. Der hintere Bereich des Hilfsrahmens ist die mit Abstand stabilste Stelle des ganzen Fahrzeugs. Da kann man mit einer Hebebühne jeden XM anheben, ohne vorher die Schweller zu endoskopieren.

C6 habe ich noch nicht gesehen, dafür einen X7 der ebenfalls einen eingedrückten Schweller hatte.

Link to post
Share on other sites
Chöschi

Rost werde ich mich drum Kümmern, keine Sorge, wird auch alles Veesiegelt etc.. Das mit den Schwellern halte ich im Hinterkopf.

Erste Priorität wäre für mich das Fahrzeug Technisch in Ordnung zu bringen, nach dem Zulassen und vorführen informier ich mich mal genauer um den Rost und mache den. 

 

Edited by Chöschi
Link to post
Share on other sites
alienblut

Ich bocke unsere beiden XM (Bj. 89 und 91) immer (seit 1997) an den Wagenheberaufnahmen hoch (mit Wagenheber und Hebebühne), da passiert seit mittlerweile 24 Jahren gar nichts. So dumm Wagenheberaufnahmen zu konstruieren, an die man keinen Wagenheber ansetzen darf, waren die Konstukteure bei PSA sicher auch nicht. Die Schweller sind bei beiden XM aber auch nicht morsch.

Die beiden Lüfter laufen immer langsam/schwach, sobald die Klima (am Klima-Schalter rechts vom Lenkrad) eingeschaltet wird, egal ob der Kompressor läuft oder nicht.

Viel Spaß beim schrauben!

Link to post
Share on other sites
bx-basis
vor 5 Stunden schrieb alienblut:

So dumm Wagenheberaufnahmen zu konstruieren, an die man keinen Wagenheber ansetzen darf, waren die Konstukteure bei PSA sicher auch nicht.

Tausende umgelegter Wagenheberaufnahmen beweisen das Gegenteil würde ich sagen. Insbesondere bei den schweren Modellen (V6, 2.5TD) ist das Anheben mit der Hebebühne an diesen Aufnahmen durchaus kritisch zu sehen. Da reicht oft die kleinste seitliche Belastung und das Blech legt sich nach innen um. Ich habe zu einer Zeit bei Citroen angefangen als es den XM noch als Neuwagen gab, und da hatten schon nicht wenige die vorderen Aufnahmen flach gelegt. In allen 4 Citroen-Werkstätten in denen ich arbeitete wurde strengstens darauf geachtet die vorderen Aufnahmen beim Anheben nicht zu nutzen sondern stattdessen die Bühnenarme unter den Längsträgern der Karosserie anzusetzen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Chöschi
vor 2 Stunden schrieb bx-basis:

Bühnenarme unter den Längsträgern der Karosserie anzusetzen.

Ich bei meinem wurde das auch so gemacht, da sind glaube ich abdrücke im Unterbodenschutz sichtbar.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...