Jump to content

Mal wieder um den CX kümmern: welche Reifenempfehlungen gibt es für den 2.5IE?


holger s

Recommended Posts

Chris007

195 / 70 HR 14 fahre ich auch auf meinem CX GTI 78 er . Normal haben die alten 185 HR 14 drauf . Im GTÜ Gutachten sind sie eingetragen ohne Probleme von 2019 . 
Die 185 HR 14 kosten ca. 210 € beim MOR in Holzkirchen an der A 8 . 

Link to post
Share on other sites
bx-basis
vor 18 Minuten schrieb Chris007:

195 / 70 HR 14 fahre ich auch auf meinem CX GTI 78 er

Das erfordert allerdings zusätzliche Arbeiten da es ein Schmalspurmodell ist. Ansonsten ist die Freigängigkeit nicht garantiert. Die Ahnungslosigkeit vieler Prüfer macht aber natürlich einiges möglich das eigentlich nicht sein dürfte...

Link to post
Share on other sites
holger s

Könnt Ihr mal mehr Produktnamen und Erfahrungen rausrücken? Dass wir alle 185er und 195er fahren, scheint ja klar zu sein (ob erlaubt oder nicht …). Und das es gerne etwas balloniger sein darf … :)

Edited by holger s
Link to post
Share on other sites
Bernhard2
Am 7.2.2021 um 19:49 schrieb Chris007:

195 / 70 HR 14 fahre ich auch auf meinem CX GTI 78 er . Normal haben die alten 185 HR 14 drauf . Im GTÜ Gutachten sind sie eingetragen ohne Probleme von 2019 . 
Die 185 HR 14 kosten ca. 210 € beim MOR in Holzkirchen an der A 8 . 

:wacko: ...ach Du gute Güte, die ballonigen 185er von z.B. Hancook, Nexen, Semperit u.v.a.m. kosten um die 70,- (pro Stück). Und damit hat man kein Billiggelumpe...

Grüße: Be

Link to post
Share on other sites
elektromicha
vor 18 Minuten schrieb Bernhard2:

185er von z.B. Hancook, Nexen, Semperit u.v.a.m. kosten um die 70,-

was hilft es, wenn man die auf dem GTI nicht fahren darf?

Link to post
Share on other sites
holger s
vor einer Stunde schrieb elektromicha:

was hilft es, wenn man die auf dem GTI nicht fahren darf?

Was unterscheidet den GTI außer anderen Stabilisatoren von meinem 25IE Pallas, dass man die Reifen nicht fahren dürfte?

Link to post
Share on other sites
elektromicha

Es geht hier um den Geschwindigkeitsindex der Reifen. Und ja, der Unterschied ist ist nicht CX25ie oder GTI, sondern 2,5 Liter oder 2 Liter.

Der 2,5 Liter braucht nun mal den H-index und die 185/80 Reifen gibt es mit H-Index meines Wissens nach nur von Michelin und in teuer.

Link to post
Share on other sites
elektromicha

Ich korrigiere, man kann auch die ziemlich festen Winterreifen für Nutzfahrzeuge von Hankook nehmen. Die sind zwar im Sommer untauglich und im Winter ein wenig unkomfortabel, aber man dürfte sie wenigstens aufziehen.

Link to post
Share on other sites

Den Vredestein Sprint Classic gibt es in 185R14 auch mit Geschwindigkeitsindex H. Sieht auch „ballonig“ aus. Da es von Michelin in 185R14 nur das MXV Profil gibt und leider nicht den klassischen, asymmetrischen XVS, kann dieser Vredestein eine Alternative sein, ist aber nicht günstig. 
Günstig sind halt 195/70R14 Allwetterreifen, die dann wie schon gesagt mit M&S Bapperl am Amaturenbrett auch mit Geschwindigkeitsindex T gefahren werden dürfen.

Link to post
Share on other sites
Bernhard2
vor 3 Stunden schrieb elektromicha:

Es geht hier um den Geschwindigkeitsindex der Reifen. Und ja, der Unterschied ist ist nicht CX25ie oder GTI, sondern 2,5 Liter oder 2 Liter.

Der 2,5 Liter braucht nun mal den H-index und die 185/80 Reifen gibt es mit H-Index meines Wissens nach nur von Michelin und in teuer.

Stimmt, pardon Micha.  Die Zeiten sind andere geworden, leider.

Ich fahre ja nun mit dem 1980er-GTi nicht über 140, aber die Kontrolleure interessiert das im Zweifelsfalle wenig.

Also doch die 195er wählen...

Grüße: Be

 

Link to post
Share on other sites
elektromicha

Für den gemütlichen CX-Fahrer gäbe es eventuell noch die Alternative der Drehzahlbegrenzung.
Der CX25 ab 7/83 (195/70 14) fährt bei 1000 Umin laut Handbuch 37,46 km/h, folglich sollte eine Begrenzung auf 5.000 Umin zu einem Vmax von etwa 190 km/h führen.
Wenn man einen TÜV Prüfer dazu bringt, das einzutragen, könnte man wohl T-Reifen fahren, was dann wieder in günstig und 185/80 geht (z.B. Hankook).
(Beim CX25 GTI Turbo 2 müsste man auf 4.800 Umin begrenzen, um auf H-Reifen zu kommen. Das begrenzt dann die Abnehmer für das entsprechende Relais fürchte ich.)

So ein Relais könnte man eventuell hier beziehen (keine Ahnhung, was die dafür nehmen würden):
https://kraecker-berlin.de/steuergeraete-12v/#4-24-1400-xx-kraftstoffpumpenrelais-mit-drehzahlbegrenzung-12v

Beim Serie 2 wäre die Optimale Stelle für den Einbau auf dem linken Radkasten, da ist der 5 polige braune Stecker. Pin 1, die gelbe Leitung ist Zündspulen-Plus. Und der 3 polige weiße Stecker, Pin 2 ist das Signal zum Kraftstoffpumpenrelais.
Beim Serie 1 geht das elektrisch genauso, nur muss man dann die Verdrahtung etwas ändern (also Signal vom Kraftstoffpumpenrelais Pin 4 holen und die Plusleitung der Zündspulen neu verdrahten.)

Vielleicht hat ja jemand Interesse an so einem Projekt. Möglicherweise muss man auch minimal tiefer als 5000 Umin begrenzen, das sollte man vorher mit dem TÜV Prüfer abklären.

Link to post
Share on other sites
bx-basis

Ich glaube kaum dass irgendein Prüfer eine durch Ausbau des Zusatzteils sehr einfach aufzuhebende vmax-Begrenzung eintragen und zusätzlich einen geringeren Speedindex legitimieren wird. Also entweder Ganzjahresreifen drauf oder in den sauren Apfel beißen und die passenden Reifen mit Index H bzw. V für den Turbo draufpacken.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...