Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
ACCM Stefan Rosenstock

Alternativ-Zündanlage für Visa?

Empfohlene Beiträge

ACCM Stefan Rosenstock

Seit einiger Zeit geistert das Gerücht durch die Szene, dass irgendjemand an einer Alternative zu den mittlerweile reihenweise verreckenden Visa VEZ-Anlagen arbeite.

Nachdem ich zur Zeit etwa drei oder vier Fahrzeuge, die diesbezüglich Probleme haben zu bearbeiten habe frage ich mich, ob es schon Erfolge zu verzeichnen gibt.

Also: Wer weiß wo und wie es was gibt, möge mich bitte informieren. Mein ewiger Dank sei ihm/ihr sicher!!!

LG, Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rambowduck

moin, moin

also ich fahre im visa 650 die 123ignition.

der einbau ist nicht einfach, lohnt sich aber meines erachtens.

gruß andré

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DanielW

Ja?

Ich bin den Visamotor in der Ente recht lange gefahren, ohne Probleme. Bloß keine Motorwäsche, aber das gilt für jeden Motor!

Verreckt außer den Gebern auch der Rechner?

Gruß,

Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Stefan Rosenstock

Hallo rambowduck, das ist ja genau das was ich hören wollte: Es geht also auch mit der 123ignition.

Kannst Du mal genau erklären, wie Du vorgegangen bist?

Das wäre sehr nett.

LG, Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rambowduck

hallo accm stefan rosenstock

ich habe erstmal ein gewinde in die visa-nkw geschnitten, daran einen gedrehten "adapter" mit den beiden magneten gefertigt und montiert. simmerring ist klar.

vorher am visagehäuse sozusagen die "entenaufnahme" für die zündung angebracht, ot bzw zzp gesucht und eingestellt- fertig.

mehr gerne per pn.

es wäre auch ganz interessant wo du her bist (wg evtl hilfestellung)

gruß andré

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hannes

Hi Stefan,

hast Du mal mit Hansi darüber gesprochen?

Gruß

Hannes

P.S. Visa-Kotflügel ist schon fertig lackiert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Stefan Rosenstock

Hallo Hannes, ich habe mit Hansi drüber gesprochen, er hat aber an dem Punkt aufgehört, wo er festgestellt hat, dass wenn er das Gehäuse montiert an diesem die Riemenscheibe schleift. Man müsse am Motorblock etwa 3mm vom Gehäuse wegfräsen, damit das alles passt. Womit ich bei meiner Frage an Dich, rambowduck wäre: Wie hast Du dieses Problem gelöst?

Gruß, Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rambowduck

howdie

zuerst habe ich gedacht ich bin clever und drehe den lüfter ab, war aber überhaupt nicht clever und ich hatte einen lüfter weniger.

wie hansi gesagt hat und ich ja auch schon oben geschrieben habe mußt du am gehäuse die "entenaufnahme" anbringen und dazu gehören diese 3-4mm eben.

wenn der motor ausgebaut ist ist das recht einfach, maschinenpark vorausgesetzt. ich habe es im eingebauten zustand mit luftschleifer grob vorgearbeitet und dann mit einem großen fräser nachgearbeitet.

ich habe keine ahnung wie versiert du bei der metallbearbeitung bist, für experimente wäre mir der block zu schade.

gruß andré

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Otto S.

Was ist an der Originalzündanlage schlecht? Sie war damals revolutionär und ist auch heute noch im Vergleich zum Alter der Fahrzeuge wartungsarm. Würde man diese von führenden Elektronik-Großunternehmen entwickelte Zündung in allen Komponenten heute neu einbauen wäre das sicher wieder die optimalste Lösung.

MfG

Otto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Knut Rothstein

Hallo Stefan Rosenstock,

wie jetzt Otto S. (#009) frage ich mich auch, warum umgerüstet werden soll.

Die Anfälligkeit der Sensoren, insbesondere der ersten Serie mit zwei Anschlüssen, aber auch der späteren, gegen Feuchtigkeit ist bekannt. Ansonsten ist die Visa-Zündung doch sehr zuverlässig. Die Steuergeräte von Thomson und von Motorola haben keine mir bekannten Probleme. Wie sie allerdings auf falsche Anschlußbelegung bei Kabelbaumeigenbau oder ähnlichen Aktionen reagieren, weiß ich nicht. Die Leistungshalbleiter wären auch noch austauschbar. Bei den ICs ist das wohl kaum möglich, da sie produktspezifisch sind.

Woran "verrecken denn die Zündanlagen reihenweise" (#000)?

.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Stefan Rosenstock

Tja, warum soll umgerüstet werden...

Ad 1 laufen in meinem Umfeld diverse umgestrickte Enten oder Dyanen, bei denen der Sitz der Geber immer wieder zu Problemen führt, sei es, weil sich die Adapter verziehen oder das Lüftspiel aus anderen Gründen nicht wirklich gut einstellen lässt.

Ad 2 mussten wir in der jüngeren Vergangenheit immer wieder feststellen, dass selbst futschneue Geber nicht einwandfrei funktionieren. Unser Visa-Prüfgerät brachte es jeweils an den Tag.

Ad 3 gehen leider auch die Steuergeräte - nicht oft, aber eben doch hin und wieder - kaputt und der Nachschub ist schwierig.

Gruß, Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Stefan Rosenstock

Ach ja: Danke für die Einbauinfo. Für den Gebrauch an Kundenautos scheint mir die Umrüstung dann doch zu aufwändig zu werden, zumal die Ausführung dann wirklich perfekt sein muss. Was die Ausführung bei ausgebautem Motor vorraussetzt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Knut Rothstein

Stefan, Danke für die Klarstellung!

Passt in mein Weltbild, dass die unangetastete VISA-Zündung noch immer ein verlässliches Teil ist und durchaus zu den Entwicklungs-Highlights von Citroën gezählt werden sollte.

Never change a winning team!

Aber auch elektronische Bauteile bleiben nicht ewig jung und gesund.

Es wird der Tag kommen, dass wir unsere 25....50 (???) Jahre alten VISAs umrüsten müssen. Dann lassen wir diesen thread wieder aufleben.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Viselchen

Es gibt diese Umbausätze als Set für den Visa.

https://burtonkitcar.de.tl/123-f.ue.r-Visa.htm

Nachdem an unserem  Visa innerhalb von 6 Wochen jetzt der dritte Geber den Dienst quittiert hat, habe ich die Nase gestrichen voll von diesen Zündimpulsgebern. Die Teile sind halt NOS und haben etliche Jahre auf dem Buckel, sodass auch neue Ersatzteile u. U. nicht lange halten. Ich möchte endlich fahren können, wann ich will und ohne Bedenken habe zu müssen unterwegs stehen zu bleiben. 

Daher werden wir umrüsten. Bin gespannt, ob er mit der 123 Ignition genau so gut läuft wie mit der originalen Zündanlage. Morgen müssen wir den Visa erst mal nach Hause schleppen...

Gruß Micha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomas Flach

hallo,

im Visa ( also nicht Umbauten 2CV oder andere mit Visa Motor ) , d.h. mit original Motor- und Getriebegehäuse , was ja bei den Umbauten nicht der Fall ist , funktionieren die alternativen Geber  wunderbar . Der Einbau ist hier wesentlich einfacher und billiger als der Umbau auf die 123 Zündung ,

die aus Industrieteilen neu gefertigten Geber hat Devil Duck ( Thorsten) entwickelt , etliche fahren damit . Die Steuergeräte sind meist nicht die Schuldigen, wenn die Visa Zündung nicht funktioniert , hätte ich auch noch da .

Gruß Thomas 

P.S. : ich musste letztes Jahr auf 123 umrüsten, da die Formschlüssigkeit der Geber in angepasster Kupplungsglocke des AMI 8 nicht gewährleistet war , die alternativen Geber sind vorne dünner . An den Einbau der 123 habe ich mich - als Nicht - Entenschrauber- nicht selbst getraut . 

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Claude-Michel

Es sind nicht immer nur die Sensoren die Probleme machen. Ein Blick auf die elektronische Platine ist auch angebracht. Manchmal brechen die Lötstellen ab. Nachlöten und das Motörchen freut sich.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen