Jump to content

C5 II RE, Drosselklappe, Glühkerzen, Turbo+AGR Magnetventile


vinatec

Recommended Posts

Doch die Drosselklappe. Nach Steckerabzieh-Diagnose ist es nicht das Magnetsteuerventil, sondern die Drosselklappe. Werd wohl eine bestellen ~130EUR und versuchen einzubauen, paar versteckte Schrauben, aber sieht machbar aus.

 

(Falsch) Hat sich schon fast erledigt.

Es ist eines der vielen Unterdrucksteuerungsventile. Konkret das Doppelventil, rechts vorne am Motor.
In der Zeichnung hier Nr. 3, leider lässt sich in den üblichen Teileshops, das Doppelventil RP1618JC, nicht bestellen, das einzelne 1618X2, habe ich bereits ausgetauscht (links vorne).
Die Steuerungsventile wollte ich eh wegen nicht funktionierendem zweiten Turbo und deshalb kein Tempomat austauschen. Muss das wohl über die Werkstatt machen, Ventil ansonsten nicht bestellbar und ist verbaut unter den Metallleitungen. 
 

spacer.png

 

 

 

Hallo liebe Leute,

mein C5 II Break 2007, 170 PS (DIESEL TURBO DW12BTED4 PF) hat seit Dezember angefangen Geräusche zu machen. Ein lautes Klackern/Schlagen einer Pumpe (?), ich kann das akustisch ganz schlecht lokalisieren. Kommt irgendwie vom Motorblock selbst, vorne ist so ein schwarzer Verteiler aus Plastik angeflanscht, da könnte es herkommen, evtl. auch rechts am Block, aber ich hoffe eher darauf, dass mir jemand erklären kann welche Aggregate zum Tür öffnen aktiviert werden.

spacer.png

 

spacer.png

Aufschließen -> Klackern
Tür auf -> Klackern
Rein setzen -> kein Klackern, normales Surren der Niveauregelung die auch noch einwandfrei funktioniert.
Aussteigen -> Surren, Niveau
Tür zu-> Klackern
Abschließen-> Klackern

Hatte gehofft es bessert sich mit steigenden Temperaturen. Negativ.

Die Frequenz ist unterschiedlich, siehe erstes und letztes Video in der Playlist hier:
Mal 0,5 - 1 Hz, manchmal 2-4 Hz
Irgendne Pumpe mit Reservoir, aber was genau? Und was kostet es?

 

PS: Jemand nen Tipp bezüglich Glühkerzenwechsel, gibt ne Fehlermeldung, Austausch per Werkstatt wird mit 4,5 h faktoriert, angeblich hinterm Motor, fast alles oben drauf abbauen etc. TÜV im Juni fällig.

Danke für kundige Kommentare. Schönes Wochenende noch.

-vinatec

Edited by vinatec
Link to comment
Share on other sites

Zum Geräusch kann ich nichts beitragen - aber die Glühkerzen sind bei diesem Motor definitiv nicht hinten, sondern vorne unter der Einlassbrücke

lt. Hotline: 3 Stunden

AUSTAUSCH 4 GLUEHKERZEN AM FAHRZEUG
(A03L) C5 II BREAK 5 TUEREN DIESEL TURBO DW12BTED4 PF 6-GANG-AUTOMATIKGETRIEBE ODER
(A03M) C5 II BREAK 5 TUEREN DIESEL TURBO DW12BTED4 PF BVM6 ODER
(A03W) C5 II BREAK 5 TUEREN DIESEL TURBO DW12BTED4 PF BVM6
0636 0910
1
3.00

 

B1HGGHP0 AUSBAU - EINBAU : GLÜHKERZE
 
WICHTIG : Die Sicherheits- und Sauberkeitshinweise beachten.
1. Ausbau
WICHTIG : Die besonderen Sicherheits- und Sauberkeitsbestimmungen für die Dieselmotoren mit Hochdruck-Direkteinspritzung (HDI) beachten.
 
http://127.0.0.1:6091/AC/img/inf_inc/kd/b1bp/b1bp3lkd.jpg
Abbildung : B1BP3LKD http://127.0.0.1:6091/images/Document/fullscreen.PNG
Das Minuskabel der Batterie abklemmen.
Den Stecker abklemmen(bei " a").
Ausbauen :
  • Das Rohr (1) = die Luftansaugung
  • Die EGR-Leitung ( 2)
  • Den Luftfilter (4) mit Durchflussmesser
  • Den Luftkanal (3)
  • Den Kraftstofffilter (6)(siehe entsprechenden Arbeitsabschnitt)
  • Den Kraftstofffilterträger
  • Den Einlassverteiler (5)(siehe entsprechenden Arbeitsabschnitt)
 
http://127.0.0.1:6091/AC/img/inf_inc/qd/b1hp/b1hp29qd.jpg
Abbildung : B1HP29QD http://127.0.0.1:6091/images/Document/fullscreen.PNG
Die 4 Versorgungsstecker der Glühkerzen (7) abklemmen.
Glühkerzen (8) ausbauen.
2. Einbau
Die Glühkerzen (8) wieder einbauen ; Anzug mit 0,85 ± 0,08 daNm.
In der umgekehrten Reihenfolge des Ausbaus verfahren.

 

 

 

 
Edited by cit-rotti
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb vinatec:

 

 

vor 6 Stunden schrieb vinatec:

Es ist eines der vielen Unterdrucksteuerungsventile. Konkret das Doppelventil, rechts vorne am Motor

Ich glaube die Geräusche kommen von der motorisierten Drosselklappe, ein Magnetventil ist nicht so laut. Zur Diagnose kann man den Stecker abziehen und die FB betätigen. ( wie im Video)

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr Zwei,
vielen Dank für die Antworten.

Dass die Glühkerzen vorne liegen, beruhigt mich ja schon wieder, das krieg ich hoffentlich noch hin ( inkl. nix abbrechen lassen ;)).

Den Tipp mit der Drosselklappe und einfach mal Stecker Abnehmen werd ich natürlich nochmal überprüfen. Gestern hatte ich die Hand auf dem Magnetventil, da hat es darin geschlagen, deshalb meine evtl. verfrühte Änderung meines Postes. Aber die beiden liegen ja auch nah beieinander, deswegen guck ich lieber nochmal genauer. Magnetventil wird aber wegen der Tempomat/Turboproblematik eh ausgetauscht.

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Stunden schrieb p1000:

 

Ich glaube die Geräusche kommen von der motorisierten Drosselklappe, ein Magnetventil ist nicht so laut. Zur Diagnose kann man den Stecker abziehen und die FB betätigen. ( wie im Video)

Du hattest recht. 

Hatte die Kabel zum Magnetventil ab, Klappern da und deutlich aus dem schwarzen Kästchen an der Drosselklappe. Noch Kabel zur Drosselklappe ab und das Geräusch ist weg.

Vielen Dank, das hilft sehr.

 

Link to comment
Share on other sites

Habs, der Metallstutzen hatte noch ne Schraube zu nem Träger  dann viel Gewurscheltel und Gezerre um den Verteiler unter den ganzen Leitungen und Schläuchen nach oben rauszuziehen.

Gleich neue Glühkerzen, die 3 Magnetventile auf der rechten Seite, Drosselklappe und Saugrohrdrucksensor neu.

Hoffe die Kiste geht nochmal an wenns fertig ist, und ohne Fehlermeldung und Geräusche 

 

 

(Alt)

Grad jemand von der schnellen Einsatztruppe online?

Teile sind heute angekommen, bisher bin ich gut voran gekommen.

Aber nun hakt es am Einlassverteiler.

Screenshot_20230408_145201.jpg

Habe hier 7 Schrauben gezählt, konnte auch 7 lösen, versuche jetzt dran rum zu hebeln, aber bisher tut sich nix.

Hat noch jemand ne Idee?

Will bis an die Glühkerzen kommen.

Lufterfilter ab, Benzinfilter inkl. Halterung ab, Drosselklappe raus (tausch), Magnetventile raus (werden auch getauscht).

Unter dem Einlassverteiler, wo das AGR Krummrohr ankommt ist noch nen Metallstutzen, unten hängt daran die Drosselklappe, dachte das kann dran bleiben und geht mit Einlassverteiler ab.  Oder muss ich das vorher ausbauen?

20230408_151827.jpg

Edited by vinatec
Link to comment
Share on other sites

In der Drosselklappenansteuerung (schwarzes Kästchen)  ist ein  Zahnrad, das schon mal Karies bekommt, dann hat man genau dieses Klackern. Da hilft dann wohl  nur  eine neue Drosselklappe

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

der einlasstutzen hat 5-Stern-Torx mit Loch  zum Einlassverteiler hin-subber!.

Unter den Einlasstutzen  sind 1 o. 2? Schrauben vorne Quer (diese zu lösen und  wieder einzubauen  war mir eine echte  Aufgabe.

Edited by accmzöbix
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hey, danke für die Antwort, die Querschraube am Stutzen hab ich auch erst nach na halben stunde gesehen, ging dann aber halbwegs raus.

Habe dennoch noch etwas Bockmist fabriziert, hätte ich gewusst wie leicht die Clips der Diesel Rücklaufleitungen an den Injektoren abgehen hätte ich es gemacht. Hatte halt die Verteilerbrücke drunter hergewurschtelt, beim Zuammenschrauben dann gesehen, dass ein Nippel abgebrochen ist.

Gibt es die einzeln? Finde nur den gesamten Rücklaufbaum, 85€..

20230408_192108.jpg

Rücklaufbaum:

https://www.ebay.de/itm/184430558095?mkcid=16&mkevt=1&mkrid=707-127634-2357-0&ssspo=UsSyxaWMTdm&sssrc=2349624&ssuid=p_jkAYPBQ6K&var=&widget_ver=artemis&media=COPY

Der hier sieht zwar so aus, ist aber Landrover..

https://www.ebay.de/itm/224920386981?mkcid=16&mkevt=1&mkrid=707-127634-2357-0&ssspo=l3bz5kviqty&sssrc=2349624&ssuid=p_jkAYPBQ6K&var=&widget_ver=artemis&media=COPY

 

Glühkerzen tauschen war nach Verteiler Abbau dann ziemlich easy, gingen leicht raus. Die waren alle schon ziemlich durch rot/rost+ schwarz.

20230408_233155.jpg

1x Turboventil und 2x AGR Steuerventil getauscht, neue Drosselklappe dran, Saugrohrsensor.

Spritfilter heute nicht mehr geschafft, morgen mit Dieselspülung befüllen und dran. Werd den abgerissenen Nippel erstmal ignorieren - nen Stück Schlauch direkt anschließen damit ich die Kiste mal testen kann. 

Danke und schöne Ostern!

Bis morgen

Edited by vinatec
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb vinatec:

Werd den abgerissenen Nippel erstmal ignorieren - nen Stück Schlauch direkt anschließen damit ich die Kiste mal testen kann

auf dem Rücklauf  sind  einige  Bar  Druck drauf. Die Piezoinjektoren brauchen das wohl.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb accmzöbix:

auf dem Rücklauf  sind  einige  Bar  Druck drauf. Die Piezoinjektoren brauchen das wohl.

Habs auch nicht geschaft das dicht zubekommen. Hatte nur Kabelbinder da zum fixieren, das reicht nicht und der Sprit läuft da ordentlich raus. Hoffe ich hab nicht direkt den Ansatz am Injektor angeknakst. Probiere es dann nächste Woche mit dem neuen Rücklaufbaum.

Getestet habe ich dennoch. 

ALLE Fehler erstmal weg.
Kurz vor Umbau fing er auch noch mit Abgassystem Defekt an, aber das lag wohl an dem an und abstecken der Magnetventile, die sind nun auch getauscht und die MKL ist ausnahmsweise mal aus, yay.

Behoben?!:
P0299 - Druckregulierung Turbo Druck unter Sollwert

P1351 - System Vorglührelais Relais versorgt und Zündkerzen nie versorgt

P2111 - Rückmeldung Position Drosselklappe EGR Drosselklappe während der Nachfunktion blockiert

P0034 - Steuerung Elektroventil Kompressor 2 VC2 Kurzschluss an Masse VC2 geöffnet

P0245 - Steuerung Elektroventil Druckmodulierung Turbo1 Kurzschluss an Masse bei angefordertem Maximaldruck

P0249 - Ansteuerung Elektroventil Turbolader2 (VT2) Elektroventil ständig versorgt Aufladung maxi des Turbo2 VT2 geöffnet

(Texte aus Lexia)

Naja, bin noch vorsichtig optimistisch, eine Testfahrt wird dann zeigen ob es dabei bleibt.. 

Link to comment
Share on other sites

Habe den Rücklaufbaum nun tauschen können. Hat nicht sofort geklappt und musste an 2 Anschlüssen mehrmals auf und abstecken damit es irgendwann dann doch dicht war. Sieht aktuell Ok aus.

Probefahrt:

Ohne Fehler ohne MKL losgefahren, Tempomat im Stadtverkehr geht.
Auf der Auffahrt zur Autobahn dann "Geschwindigkeitskontrolle defekt", hieß für mich einer der Turbofehler könnte wieder da sein.
Angehalten ausgelesen
- P0299 - Turbodruck unter Sollwert
Gelöscht, weitergefahren.

Angehalten. Ausgelesen.
- P0299
- P0104 - MAF: Durchflussmessersignal: Sensorversorgung oder Signal offener Stromkreis, Kurzschluss nach Plus oder Masse
Gelöscht. Weiter.

Angehalten. Ausgelesen.
- P0299
- P0104
- P0098 - Hoher Eingang im Schaltkreis des Ansauglufttemperatursensors 2 oder Einlassluft-Temperatursensor 2 Schaltkreis hoch
Gelöscht weiter.

Angehalten. Ausgelesen.
- P0299
- P0104
Und Beeep "Abgassystem defekt".
Kiste abgestellt. Kein bock mehr heute.

Oh man, ganz schön nervig, hat noch jemand ne Idee?!
Internetrecherche: Hab auch schon von mangelnder Stromversorgung (Batterietausch) bis hin zu neuer Lichtmaschine gelesen, in Kombination mit P0104.
Einer hat nen defekten Bremskontaktschalt getauscht der bei ihm wohl Auswirkungen auf die Elektrik hatte.
P0299 vermuten einige mit hängendem Wastegate, Löcher im Saugtrakt etc. (keine Löcher in den Schläuchen gesehen).

Werd mich nochmal mit Multimeter auf die Suche begeben. Hatte eigentlich die Hoffnung ich könnte bald mal mit Tempomat auf der Autobahn fahren (Info rapid hat genau den Tausch der 4 Magnetventile dazu vorgeschlagen, mit Fehler P0299 und Ausfall Tempomat bei höherer Geschwindigkeit).

Und TÜV, wenn nach 3 Sekunden Starten "Abgassystem defekt" und MKL aufploppen, ist wohl auch nicht vorgesehen. Hab noch 2 Monate Zeit.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb vinatec:

P0104

Irgendein Problem mit dem Luftmassenmesser, kann am LMM oder dessen Spannungsversorgung/Masse liegen.

 

vor 4 Stunden schrieb vinatec:

P0299

Heißer Kandidat wäre bei dieser Motorisierung eine Undichtigkeit an den Turbo Schläuchen + Ladeluftkühler, oder es gibt ein Unterdruck Problem zur Ansteuerung vom Turbo, evtl. hat sich am Turbo auch eine Kontermutter vom Gestänge gelöst, eine Steuerungsklappe klemmt....? 

 

 

Edited by p1000
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am 13.4.2023 um 16:49 schrieb vinatec:

P0299 vermuten einige mit hängendem Wastegate, Löcher im Saugtrakt etc. (keine Löcher in den Schläuchen gesehen).

Der HDI 170 hat 3 Unterdruckleitungen die über den Ventildeckel ziehen und aus weichem Alu sind. Auf dem Weg vom Ventildeckel zum Turbolader kann es vorkommen , daß einer dieser 3 durchgescheuert wird. Also am Besten die 3 auf dem Ventildeckel  aus der  Gummiverbindung ziehen und  mit dem Mund prüfen ob  man duch das Röhrchen frei atmen kann, dann ist ein Loch in dieser Unterdruckleitungen. Das kann sich uU erst bei  Anforderung des 2. Turboladers  in Fehldücken und  Notlauf äußern (zB Beschleunigen in Autobahnauffahrt).  Mal dran suagen , kostet ja nichts, schmeckt halt schecht....

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

nur ein kurzes Update. 

Hab nochmal den Stecker am LMM ab und aufgesetzt. Der Fehler wird aktuell nicht mehr abgelegt, nur noch P0299 übrig.

Und da bin ich auch zumindest minimal weiter gekommen, hatte endlich mal jemanden der im Stand Gas geben konnte. Ab 3000 bis 4000 Umdrehungen sind deutlich Abgase im Motorraum zu sehen.

Im Video nur ein kleines Wölkchen zusehen, da mein Bruder nicht nochmal voll durchgetreten hat und dann vom Gas ging. Richtig lokalisieren konnte ich es noch nicht, aber an der Stelle sitzt dann wohl das AGR samt Kühler. Ich musste jetzt erstmal nen neuen Sechskant Bitsatz und nen um die Ecke Spiegel bestellen. Letzten passenden Bit hab ich bei den anderen Reparaturen versenkt und nie wieder gefunden.

Da geht der Turbodruck dahin...

Motor: DW12BTED4HT, 2.2 HDi, 170PS, 2007

@cit-rotti: kannst du mir bitte die Anleitung zum AGR Ausbau raussuchen. Der citroen Händler/Werkstatt will den Motor ausbauen um das AGR zu reparieren/tauschen. Ich weiß es gibt auch ne offizielle Anleitung ohne Motorausbau, aber finde sie nicht mehr.

Was ich bisher gelesen hab, ja unzugänglich, aber nicht unmöglich, mindestens eine schraube blind treffen.

Werd mit neuen Bits erstmal versuchen das Krummrohr fester zuziehen, bevor ich bei AGR (Pierburg 150€) und Kühler (Febi 330€) auf bestellen klicken.

Fahren tut er wie gehabt, 500 km am Wochenende, zumindest keine MKL, aber P0299 Underboost im Speicher.

Melde mich wieder.

 

edit: Anleitung gefunden, als pdf gedruckt wer da noch Interesse dran hat.
https://harhar.de/Fotos/C5 II - B1KG1XP0 - Ausbau - Einbau _ Abgasrückführungsventil - Wärmetauscher Abgase _ Kühlmittel.pdf

Auch schön, dass die komplizierten Ausbauten immer mit Zeichnungen sind, als wenn man hinter dem Motor sitzen würde 🤦‍♂️

ARBEIT CODE TARIF ZEIT
   
AUSTAUSCH ELEKTROVENTIL EGR AM FAHRZEUG
(A03L) C5 II BREAK 5 TUEREN DIESEL TURBO DW12BTED4 PF 6-GANG-AUTOMATIKGETRIEBE ODER
(A03M) C5 II BREAK 5 TUEREN DIESEL TURBO DW12BTED4 PF BVM6 ODER
(A03W) C5 II BREAK 5 TUEREN DIESEL TURBO DW12BTED4 PF BVM6
0363 0910
1
4.40


Weiß jemand nen gängigen Arbeitssatz den man da mal ansetzen kann? Wie gesagt Werkstatt will ohne Motorausbau (1500€) noch nicht mal anfangen... Werd den das nächste mal ihre eigene Dokumentation auf den Tisch legen.

 

Edited by vinatec
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...