Jump to content

C8 2.2 HDI Saugrohrklappen, Kuppeln, Kupplungspedalschalter


Recommended Posts

Hallo,

ich versteh mein Auto nicht... C8 2.2 HDI `06 128PS hat 2 Saugrohrklappen vor der Brücke (LLK und irgend ein Bypass...), wann machen die was? Beim Vomgasgehen geht (manchmal) die Drehzahl sehr langsam runter, das Auto lässt sich dann (logischerweise) sehr schlecht schalten. Da sollten beide Klappen zugehen damit man nicht so gegen die Sinchronringe arbeitet(oder wird das anders geregelt?). Da ich sowieso Schaltschwierigkeiten habe (irgendwas ist da nicht zentriert oder plan eingebaut worden beim Kupplungswechsel, die Kiste schüttelt sich beim einkuppeln, aber das ist ein zukünftiger Threat) ist das sehr nervig und mindestens die "Bypass"Klappe sollte zu sein wenn der Turbo durch den LLK drücken soll, der alte 2.0 HDI drückte untenrum mehr.  Swirlventil ist frisch getauscht, AGR Rohr ist vollkommen zugekokt (206.Tkm), Feherspeicher sagt Kupplungsschalter sporadisch defekt. Da der Motor auch beim Lastwechsel ohne Kupplungsbetätigung manchmal sofort bremst, manchmal etwas braucht seh ich den Zusammenhang nicht, weiss es aber auch nicht. Hach, waren die Cx Technik so schön überschaubar obwohl es einem damals schon vorkam wie der völlige Wahnsinn...

Werde jetzt das Y Teil vor der Brücke mit den Klappen ausbauen und grundreinigen, aaaber bei den HDI´s ist es ja immer wichtig beim Rumdoktorn zu wissen warum was wie ist. Gibt es eigentlich überschaubare Möglichkeiten die Magnetventile zu prüfen?

Wie immer für alle Anregungen zu haben!

Grüße,

Martin

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Martin G.:

hat 2 Saugrohrklappen vor der Brücke (LLK und irgend ein Bypass...), wann machen die was?

Das eine ist eine EGR- Drosselklappe, die zusammen mit dem EGR-Ventil arbeitet und die je nach EGR Rate die Luftzufuhr begrenzt.

Die andere Drosselklappe wird für die Regeneration vom P.-Filter genutzt, während der Regeneration wird die EGR-DK. komplett geschlossen, die andere/zweite geöffnet wodurch die Ansaugluft, ohne Umweg über den Ladeluftkühler direkt dem Motor zugeführt wird, dieses Verfahren erhöht die Verbrennungs-/Abgastemperatur für die Regeneration.

Gehen beide Klappen für einen "längeren" ? Zeitraum gleichzeitig zu, bekommt der Motor keine Ansaugluft mehr und geht aus, bzw dreht maximal noch im Leerlauf!

Steht am neuen Swirl Magnetventil auch Unterdruck an? oder wurden U.-Schläuche beim Kupplungswechsel vertauscht/vergessen?

Zur Prüfung des U.-Systems/M.-Ventile wird eine Vakuum Handpumpe mit Manometer und ein geeignetes Diagnosegerät (Diagbox/Lexia) benötigt.

 

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Antwort, habe nicht das Magnetventil, nur die Swirldose getauscht.

Die Drosselklappe die den LLK umgeht ist also für´s Katabbrennen. Aber wird das schnelle Absacken der Drehzahl zum schalten über die andere Klappe gesteuert, wenn ich vom Gaspedal gehe? (War ja erstmal eine Annahme von mir) Wurstet das Steuergerät den Kupplungsschalter da mit ein?

Mehr als Auf/Zu geht doch bei Unterdruck nicht, so feinfühliges 10% auf geht doch erst bei elektrischer Ansteuerung der Klappen mit Rückkanal (oder?)

Was beim Kupplungswechsel alles falsch gemacht werden kann weiss ich noch nicht, ist vom Vorbesitzer in Algerien getauscht worden wie ich anhand der Rechnungen gesehen habe, hab mit Sicherheit keine generellen Vorurteile aber die Kupplung selber ist entweder ohne ZMS und/oder ohne Zentrierdorn oder weiss ich nicht getauscht worden, augenscheinlich geht aber die Unterdruckgeschichte nachdem ich das hochgebundene tote Swirlventil ausgetauscht habe.

Grüße,

Martin

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Martin G.:

Mehr als Auf/Zu geht doch bei Unterdruck nicht, so feinfühliges 10% auf geht doch erst bei elektrischer Ansteuerung der Klappen mit Rückkanal (oder?)

Nein, das geht auch mit Unterdruck, nur die Swirl Steuerung arbeitet Auf/Zu , Turbo, EGR-Ventil, Drosselklappen sind variabel.

vor 12 Stunden schrieb Martin G.:

Wurstet das Steuergerät den Kupplungsschalter da mit ein?

Ja,

vor 12 Stunden schrieb Martin G.:

augenscheinlich geht aber die Unterdruckgeschichte nachdem ich das hochgebundene tote Swirlventil ausgetauscht habe.

U.-Schläuche am Ventil vertauscht, Undichtigkeit vorhanden?

Link to comment
Share on other sites

Dann werd ich mir mal auch den Kupplungsschalter ansehen, danke für die die Info´s!

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...