Jump to content

XM ES9J4 Riementausch in Köln wer?


Viktor Kaplan

Recommended Posts

Viktor Kaplan

Hallo liebe schwebende Gemeinde...so langsam habe ich wieder spürbare Entzugserscheinungen (einhergehend mit verschobener Wahrnehmung).

Alle anderen elektrifizieren ihr Leben, ich würde wieder gerne an der Tanke mal wieder eine 144 Euro Rechnung hinlegen...

Das Leben ist einfach zu kurz für langweilige Autos...und vor kurzem hat mich ein XM mit ES9J4 angeblinzelt..

Der Kollege bräuchte allerdings zumindest erstmal ein neuen Riemen mit Spanner und Wapu..,daher meine Frage.

Womit $ muss ich da rechnen? Macht das jemand von Euch hier im Raum Köln? 

Liebe Grüße Viktor

Link to comment
Share on other sites

Werkstatt ungefähr n Tausender, privat ne Ecke günstiger. Zum Zahnriemenzeug kommt evtl noch Rippenriemenzeug oder Teile des Kühlsystems dazu (Dampfblasenabscheider, Heizungswärmetauscher). Oder einige der verschiedenen "normalen" Öllecks abdichten. Oder Motorlagerung.

Oder Werkzeug kaufen, selbermachen.

1 hour ago, Viktor Kaplan said:

Alle anderen elektrifizieren ihr Leben, ich würde wieder gerne an der Tanke mal wieder eine 144 Euro Rechnung hinlegen...

Also ich kann das sehr gut nachvollziehen, spüre auch schon die Entzugserscheinungen.

Edited by schwinge
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

und dann gleich noch die Kopfdichtungen neu, Ventile einschleifen, NOS-Kühlwasserschläuche neu, die Motor-Entlüftungen sind ja auch brüchig, LHM-Pumpe abdichten und den Rücklaufschlauch erneuern. Ölwanne natürlich nicht vergessen. 

Jetzt aber mal wieder im Ernst: Erst mal einen Blick werfen und dann beim Riemen anfangen. Sollten die Nockenwellenkästen schwitzen, macht das Abdichten Sinn. Alles andere kommt dann mit der Zeit, oder eben auch nicht. 

Tauschen würde ich in jedem Fall die Riemenscheibe (besser Original-Teil) und den Keilrippenriemen und je nach Farbe den Kühlerfrostschutz. An alles andere kommt man auch danach noch gut dran.

Sollte es dich mal in den Osten hinter Hannover verschlagen, kann ich dir das auch machen. Ich bin am 04.05. in Köln. Habe aber keinen Platz zum Schrauben. 

Link to comment
Share on other sites

Oldieschrauber
vor 7 Stunden schrieb schwinge:

Werkstatt ungefähr n Tausender, privat ne Ecke günstiger. Zum Zahnriemenzeug kommt evtl noch Rippenriemenzeug oder Teile des Kühlsystems dazu (Dampfblasenabscheider, Heizungswärmetauscher). Oder einige der verschiedenen "normalen" Öllecks abdichten. Oder Motorlagerung.

Ich habe gerade den Eindruck, dass Du da die Reparaturgeschichte meines Wagens zum Besten gibst 🤔 😂

Link to comment
Share on other sites

Viktor Kaplan

Kinders...ihr mach mir ja Spaß 😂 hab grad frisch das Diesel AGR Trauma meines C6 verarbeitet...und dann sowas. OhGott..das will gut überlegt sein. Hat jemand von Euch Erfahrungen mit den Kollegen von Autowerkstatt Strasser hier in Köln Ossendorf? Die sagen, die hätten 50 Jahre Citroen Erfahrung...na wenn das nicht reicht, weiß ich auch nicht weiter...Zu prüfen ob die Nockenwellen Simmerringe noch Dicht sind...muss vermutlich der ganze Kunststoffkrempel ob, oder ? P.S. Danke das ihr mir soviel Mut macht....schön wieder hier zu sein...LG Viktor

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Oder Uwe Kolb? 
die simmerringe der Nockenwellen kommen zu den schwitzenden Nockenwellenkästen noch dazu. 
Und wenn du das Agr Trauma eines c6 überstanden hast, dann ist der Riemen v6 doch peanuts :) 

So oder so wird der Motor es dir danken. Btw: ist es ein Automatik??? Aber das wird dann später sicher noch mal Thema werden … 

Link to comment
Share on other sites

30 minutes ago, Viktor Kaplan said:

Zu prüfen ob die Nockenwellen Simmerringe noch Dicht sind...muss vermutlich der ganze Kunststoffkrempel ob, oder ?

Der Kunststoffkrempel ist beim Riemenwechsel doch als zuvorderstes herunten. Die Nockenwellenräder und - Naben müssen ab. Und wenn das ein späterer ES9 ist und die Werkstatt 50 Jahre Citroen Erfahrung hat dann reißen die dir auch dabei die Schrauben nicht ab.

30 minutes ago, Viktor Kaplan said:

OhGott..das will gut überlegt sein.

Falls du dir das Fahrzeug schon gekauft haben solltest, gibts nix mehr zu überlegen.  :D

Edited by schwinge
Link to comment
Share on other sites

Viktor Kaplan
vor 1 Stunde schrieb XMbremi:

…ja ein Automat. Der hat aber doch schon ein 4HP20 und nicht ein 4HP 18 wie der EuroV6… die zweite Zahl steht doch für das mindeshaltbarkeitsdatum…dachte ich… 
…stimmt Uwe! Der hatte mir schon an meinem alten Euro V6 das Getriebe getauscht…dachte der ist schon im verdienten Voruhestand…

 

Link to comment
Share on other sites

... Uwe ist doch erst 69 Jahre frisch und freut sich bestimmt schon auf das nächste Stammtischtreffen am 31. Mai... zum futtern

 

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb Nihonnezumi:

Vielleicht macht die Schraubergemeinschaft in Straelen auch mal XM ... ? 🙂 @GuenniTCT

Mit einer gewissen Vorlaufzeit gerne.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Viktor Kaplan

...na das ist doch schon mal was. Noch eine Frage bevor ich mir den Schlitten am Freitag anschauen gehe...gibts ein "Standard" Prozedere zum prüfen, ob und vorallem wann einem die Domlager um die Ohren fliegen? 

Link to comment
Share on other sites

Xm vorne aufbocken und von unten an die Vulkanisation leuchten. Wenn da Risse sind, ist Gefahr im Verzug. Oder wenn die Kugeln, vor allem die auf der Beifahrerseite, schon dicht am oberen Stehblech sind, wird es kritisch. Aber durchgeschossene domlager gabs lange nicht mehr. Unter elastomer.eu gibts haltbaren Ersatz. Ansonsten hilft die Kaufberatung auf der xm-ig Seite weiter. Kaufberatungen dürfte es aber auch hier zur Genüge geben. Und schön von unten gucken. Je jünger die XM desto rostiger. 
und wenn’s ein Automat ist, gleich mal Ölwechseln. 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Das Standard-Prozedere wäre, die Domlager zu erneuern bzw kurz- bis mittelfristig eine Erneuerung einzuplanen sollten noch die alten, originalen Lager drinstecken.

Achse entlasten. Du wirst Risse finden, ähnlich wie hier:

img_20230120_155821_69gfy6.jpg

Foto entstand ca. 2 Monate nach dem Aufbocken. Direkt danach sah es noch "besser" aus. Dummerweise ist am interessantesten, wie es "innendrin" aussieht, und da kann man nunmal nicht reingucken. Der ES9J4 hat aber immer die neuere Version Domlager, die bekommt man wohl nur durchgeschossen wenn man sich anstrengt.

Nimm zur Besichtigung jemanden mit, der sich mit dem Problemzonen des XM auskennt. Beim Fahrzeug Anschauen würde ich besonders auf folgende Dinge schauen:
- Rost, am allerwichtigsten und führt im Zweifel direkt auf den Schrottplatz, fast nie wurde in anständige Konservierung investiert, dummerweise nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen
- wie sehr Wartung und Instandhaltung vernachlässigt wurden
- wie arg verdengelt das Blech und wie verwohnt der Innenraum ausschaut

Wenn du dir über die Kosten eines Zahnriemenwechsels oder Domlagertauschs Gedanken machen musst, vergiss die Idee mit dem XM lieber ganz schnell wieder.
 

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb Viktor Kaplan:

Kinders...ihr mach mir ja Spaß 😂 hab grad frisch das Diesel AGR Trauma meines C6 verarbeitet...und dann sowas. OhGott..das will gut überlegt sein. Hat jemand von Euch Erfahrungen mit den Kollegen von Autowerkstatt Strasser hier in Köln Ossendorf? Die sagen, die hätten 50 Jahre Citroen Erfahrung...na wenn das nicht reicht, weiß ich auch nicht weiter...Zu prüfen ob die Nockenwellen Simmerringe noch Dicht sind...muss vermutlich der ganze Kunststoffkrempel ob, oder ? P.S. Danke das ihr mir soviel Mut macht....schön wieder hier zu sein...LG Viktor

Meine Erfahrungen mit Strasser : Kundenfahrzeuge von DS über SM , XM bis zum C6 vorhanden , natürlich auch  Xantia.  Bin seit über einem Jahr nicht mehr da gewesen. Zu meiner Zeit war Herr Puchelski der Kenner schlechthin. 

http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=22087

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...