Jump to content

Starke Vibrationen unter Volllast


Rodolfo L. aus G.

Recommended Posts

Rodolfo L. aus G.

Hallo zusammen

Mein CX  Serie 1 1979 war den Winter über beim Spezialisten, ein paar Arbeiten sind angefallen. Unteranderem wurden auch die Antriebswellen getauscht. Gestern bei der ersten richtigen Ausfahrt festgestellt, dass extreme Vibrationen auftreten, wenn er "Drehmoment" braucht. Das Fahrzeug wurde in den letzten 2 Jahren generalüberholt, Antriebswellen, Kupplung, Querlenker, Axialgelenke, die ganze Hydraulik und eigentlich auch die Motorenlager wurden ersetzt. 

Hat jemand schon mal das gleiche Problem gehabt?

Danke euch schon mal...

 

Link to comment
Share on other sites

Rodolfo L. aus G.
vor 7 Minuten schrieb LCX25H:

Antriebswellen, kommt vor, reklamieren

Nun, die sind neu.....hab es auf jeden Fall platziert..

 

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Rodolfo L. aus G.:

Nun, die sind neu.....hab es auf jeden Fall platziert..

 

Originalteile? Gibt's die noch?

Link to comment
Share on other sites

Rodolfo L. aus G.

Ja... die eine war von CX Basis, die andere beim Citroen-Spezialisten einbauen lassen... Sollte eigentlich schon Original oder zumindest Qualitätsware sein

 

Link to comment
Share on other sites

Mein Informationsstand ist daß es derzeit keine qualitativ wirklich guten Antriebswellen für den CX gibt...

Link to comment
Share on other sites

Rodolfo L. aus G.

o.k. danke. Aber nehmen wir an, es sind nicht die Antriebswellen... was könnte es sonst sein? Motorlager?

 

Link to comment
Share on other sites

Wenn die zu hart ausgefallen sind oder man das falsche Lager (falsche Härte) eingesetzt hat, vermutlich auch. hatte ich mal bei einem Fiat, Abmessungen waren gleich, nur die Härte anders. Ergebnis war allerdings das es kaum Lastwechselreaktionen gegebn hat, weil der Motor kaum noch kippen konnte. Fürs sportliche Fahren nicht schlecht, dauerhaft leider zu dröhnig.

Jens

Edited by Jensg
Link to comment
Share on other sites

Rodolfo L. aus G.
vor 38 Minuten schrieb CX2500D:

Ist das untere Motorlager OK? Das kann auch schöne Vibrationen verursachen. 

Danke.. mhmmm, wurde vor 2 Jahren ausgetauscht.......aber mal schauen..

 

Link to comment
Share on other sites

vor 47 Minuten schrieb SeppCx:

Ich werf mal das Antriebswellenzwischenlager in den Raum. Ist das getauscht worden ? 

Wenn die Antriebswelle NEU ist dann ist das auch neu.

Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb bx-basis:

Wenn die Antriebswelle NEU ist dann ist das auch neu.

Das Lager kommt komplett neu mit der Welle? Wieder was gelernt.... Und wenn die Schrauben vom Lager lose sind, das sind doch diese Teile mit den komischen Köpfen die so ein wenig versteckt sind?  @Rodolfo L. aus G.: Traten denn die Vibrationen nach dem Antriebswellenwechsel auf und/oder waren die vor der Reparatur auch schon vorhanden ? 

Edited by SeppCx
Link to comment
Share on other sites

Rodolfo L. aus G.

Ich habe diese Vibrationen eigentlich seit beginn... dann Motor ausgebaut, Lager gewechselt, Axialgelenke etc. gewechselt, dann zuerst die rechte Antriebswelle, jetzt ein paar Monate später die Linke... und immer gehofft, die Vibrationen gehen weg.... 

Link to comment
Share on other sites

Gabs denn wenigstens eine Veränderung durch die Reparaturen? Radlager, Bremssättel, Bremsscheiben wären noch mögliche Verdächtige. Was für ein Modell ist es denn genau,welcher Motor, Laufleistung ?

Link to comment
Share on other sites

Rodolfo L. aus G.

Das ist eh alles neu 🙂 und alles andre ist soweit i.O.... Model Confort - Basis Model, mit dem 2.0 Vergaser mit 101 PS....

Link to comment
Share on other sites

Ein Fall für die VOX Autodoktoren?

Antriebswellen kann man ja leicht bei der Fahrt über leichte Wellen und Kurven erkennen, auch welche Seite es ist. Dabei verändert sich das Schlackern/Rumpelgeräusch immer etwas. Bei meiner Welle von Meisen RIP war es nur beim Gasgeben bei ca 130, reklamiert und bekam ne Bessere. Lange her.

Wenn es einfach nur tempoabhängig schüttelt, ist eine Radnabe krumm, wenn die Reifen/Felgen OK sind.

Was genau rappelt denn wie und wann genau?

Ist das Schmalspur? Schalter? Und die Höhe vorn ist korrekt - was passiert wenn du in Mittelhoch fährst?

Und hatten wir das Thema nicht schonmal ...?

 

Edited by LCX25H
Link to comment
Share on other sites

Rodolfo L. aus G.

Danke Euch... Es ist nicht tempoabhänging, grundsätzlich immer beim Gasgeben wenn er unter Last steht. Bei normalen Anfahren kein Problem. 

Mittelhoch habe ich noch nie ausprobiert bei diesen Geschwindigkeiten. Es ist mehr ein starkes Vibririen als Rappeln.. der Ganghebel (4-Gang) vibriert dann ebenfalls sehr stark.. Reifen und Stahlfelgen sollten i.O. sein... 

 

Link to comment
Share on other sites

M. Ferchaud

Ersetzt wurden demnach:
 

Am 11.4.2023 um 09:56 schrieb Rodolfo L. aus G.:

Antriebswellen
Kupplung
Querlenker
Axialgelenke

Was bedeutet in diesem Zusammenhang "eigentlich"?

Am 11.4.2023 um 09:56 schrieb Rodolfo L. aus G.:

eigentlich auch die Motorenlager wurden ersetzt

 

Also oberer Knochen, unterer Bock (vor 2 Jahren?) und Getriebeaufhängung?

 

vor 19 Stunden schrieb SeppCx:

Radlager, Bremssättel, Bremsscheiben

vor 19 Stunden schrieb Rodolfo L. aus G.:

Das ist eh alles neu



Aber fassen wir zusammen: Das Phänomen tritt laut Beschreibung nur bei hohen Drehmomenten auf. 

Wenn alles oben beschriebene erneuert wurde, was wurde noch nicht getauscht?


So ein Schütteln bzw. Aufschaukeln bei starker Last kenne ich speziell von Langhuber-D-Modellen, bei denen die Antriebseinheit zum Aufschaukeln um die Längsachse neigt. Oft ist die Getriebeaufhängung verantwotlich. 
Nun ist der Motor beim CX ja quer und nach vorn geneigt eingebaut.

Wenn das Phänomen schon vorher vorhanden war, würde ich lose Verschraubungen tendenziell ausschließen.

Ist möglicherweise etwas am Fahrschemel bzw. am Hilfsrahmen defekt?

Link to comment
Share on other sites

Um Lagerung von Motor und Getriebe zu testen kann man einen Gang einlegen und das Fahrzeug vor und zurueck schieben. Fuer die unteren Lager ist eine Grube notwendig, damit man schauen kann wie es sich unter Last verhaelt. 

Ich wuerde die Motorlagerung immer noch fuer den Hauptverdaechtigen halten. Achswellen koennen unwuchtig sein, was sich bei hoehern Geschwindigkeiten bemerkbar macht, aber wenn sie unter Last faxen machen sind sie endfertig.

Kupplung ist auch eine Option, aber eigentlich ist da ja alles getauscht bis auf die Schwungscheibe. Und nach Kraftschluss sollte da auch nichts mehr Vibrieren, wenn kein schwerer Montagefehler vorliegt. 

Link to comment
Share on other sites

Die Motorlager müssen beim CX korrekt eingestellt werden, bei fehlerhafter Montage könnten verspannte Lager auch solche Effekte provozieren.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ist eine sehr undankbare Sache solche Fehler zu finden. Trotz austauschen von so vielen Teilen immer noch das gleiche Problem, dann muss der Fehler ja eigentlich wo anders liegen.

Wenn man den Wagen aufbockt und Drehzahl gibt ist das Problem dann weg oder immer noch da? 

Ist die Schwungscheibe geplant und fein gewuchtet worden? Ist das Problem weg wenn man die Kupplung dann durchtritt?

 

Link to comment
Share on other sites

Da das Problem nur unter Last beim Beschleunigen auftritt ist es ganz sicher weg wenn man die Kupplung tritt...

So etwas ist in der Tat blöd zu finden weil man es eben nicht am angehobenen Auto auf der Bühne nachstellen kann um zu gucken was da tatsächlich passiert.

Link to comment
Share on other sites

Warum nicht auf der Bühne?

Man kann ja zwei Getriebeheber unter die Achsschenkel packen, um die Normalhöhe zu simulieren. Sollte natürlich eine Viersäulenbühne sein. 

Aber nachdem so viele Citroen Spezialisten dran waren, zu denen ich mich gewiss nicht zähle, ist das sicherlich alles schon ausgiebig geprüft worden.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...