Jump to content

GP II 2.0 HDI - Sporadisch unrunder Lauf im Stand


Recommended Posts

Hallo, 

ich habe da seit längeren einen sporadisch unrunden Motorlauf im Stand, es ist eher ein hüpfen. Er „zischt“ dann in einem taktischen Rhythmus, jede halbe Sekunde. Immer wenn ich dann zu den Werkstätten fuhr war das Problem weg und er lief wirklich wie ein Uhrwerk. Automatikgetriebe kann ich ausschließen da er das auch macht wenn er auf P oder N steht. 
 

Unabhängig von der Temperatur, mehr aber im warmen Zustand. 
Anspringen tut er sofort und er bringt auch die volle Leistung und Mehrverbrauch hat er auch nicht. 

Der Fehlerspeicher ist leer, es kam aber dann sporadisch der Fehler „P0303“ (laut seinem System mit Zusatz Gaspedasensor), der dann nicht gelöscht werden konnte und der von allein verschwand (ADAC hat es ausgelesen gehabt) und nicht wieder kam, auch nach längerer Zeit (trotz unrundem Lauf). 
 

Gestern hat er dieses Problem fast die ganze Zeit gemacht und ich konnte mich auf die Suche machen woher das Geräusch kommt, lokalisieren konnte ich es auch, es kommt vom Kraftstoffdrucksensor (9663305480). 

 

Jetzt meine Fragen:

-Muss das nicht im Fehlerspeicher abgelegt werden wenn der Sensor defekt ist? 
-Ist das eventuell ein Folgefehler von was anderem? 
-Kann ich den ohne weiteres tauschen oder muss ich danach das System entlüften? 
 

GP II, 2.0 BlueHDI, Automatik, 2016, 207.000km

Edited by itchy
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb itchy:

Muss das nicht im Fehlerspeicher abgelegt werden wenn der Sensor defekt ist? 

Ja, wenn der Sensor elektrisch defekt ist, sollte eigentlich ein passender Fehlercode gespeichert sein.

 

vor 13 Stunden schrieb itchy:

Ist das eventuell ein Folgefehler von was anderem?

Ein ganz heißer Kandidat wären die Injektoren, mit einem geeigneten Diagnosegerät (z. B. der Diagbox/Rücklaufmengen-Test) und 4 Messbecher lässt sich die Rücklaufmenge prüfen.

 

vor 13 Stunden schrieb itchy:

Kann ich den ohne weiteres tauschen oder muss ich danach das System entlüften?

Entlüftet wird das HD-System beim Startvorgang, dauert dann einige Sekunden länger.

Link to comment
Share on other sites

Solch ein Diagnosegerät habe ich leider nicht zur Hand und hier in Münster ist das so eine Sache mit den Werkstätten… 

Ich werde erst einmal den Kraftstoffdrucksensor wechseln, der macht wirklich sehr laute taktische Zischgeräusche, man nimmt das sogar im Innenraum wahr. Ich habe aber das Gefühl was es nicht daran liegt 😅 

Wenn das Problem weiterhin besteht arbeite ich mich in Richtung Injektor.

Link to comment
Share on other sites

Kraftstoffdrucksensor und Dieselfilter getauscht, ohne Erfolg 😔
 

 

Edited by itchy
Link to comment
Share on other sites

Stimmt eigentlich das Ventilspiel, bzw ist vielleicht ein Nocken eingelaufen usw.?

Jens

Link to comment
Share on other sites

Er macht das ja nicht immer, sondern sporadisch. Dann gibt es Momente wo man den Lauf des Motors garnicht spürt so weich läuft der. 
 

Wenn es etwas mechanisches wäre, würde der das ja die ganze Zeit machen. 

Ein Bekannter vermutet eventuell das ein injektor nicht sauber zerstäubt, aber das dann auch sporadisch?!? 
 

Aber da sollte doch auch was im Speicher abgelegt sein oder nicht?

Link to comment
Share on other sites

Da kann ich dir nur raten, mach eine Leckölmengenanalyse. In den Injektoren sind Dichtungen, ich habe das beim Thema Injektorenüberholung verlinkt.

Wenn du eine Düse mit zuviel Lecköl hast, dann ist da die innere Dichtung undicht. Nun kann die sich mal schräg stellen und besser abdichten, oder mal mehr Diesel durchlassen. Das bringt dann die Druckregelung zum Schwingen.

Das gilt alledings nur für die magnetischen Düsen, die Piezodüsen sind anders aufgebaut, da habe ich keine Erfahrunge mit.

Aber Düsendefekte erkennt man eben u.A. auch übers Lecköl.

Und das ist einfach zu messen, du fängst bei der letzten Düse an, also der ohne weiteren Abgang, ziehst da den Rücklaufschlauch ab, verschließt den mit einem passenden Stopfen, Bohrer eignen sich gut dafür, nimmst einen zweiten Schlauch, der auf den Auslaß auf der Düse passt, und dann damit in eine 0,33l Plastikflasche. Anlassen und schauen, ob es tropft, langsam läuft oder gut was kommt. Gut was läuft ist bedenklich, vor allem, wenn es nur bei einer Düse der Fall ist. Und so geht das dann weiter. Kannst auch 4 Flaschen, viele Schläuche nehmen usw. oder dir ein Set dafür aus dem Netz holen.

Jens

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6136 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.

E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...