Jump to content

BX TD Wenig Leistung


Recommended Posts

Hi zusammen,

mein BX TD mit 276.000 KM auf der Uhr, fährt sich zwar recht gut, aber

das Turbogefühl kommt nicht so recht auf.

Mir kommt er eher wie ein Saugerdiesel vor.

Er läuft laut Tacho höchstens 170 km/h.

Er raucht auch nicht übermässig oder sonstige Dinge.

Spring eigentlich normal und sofort an und läuft auch

ohne großen Nebengeräusche.

Wer hatte schon einmal etwas ähnliches und waran lag es dann?

Da ich schon mal einen BX TD mit 200.000 auf der Uhr hatte, gehen doch

eigentlich wie Schmidts-Katze und auch normal 190.

Verbrauch liegt im normalen Bereich (300 Kilometer ein 1/4 Tank laut Tankuhr).

Link to comment
Share on other sites

Guest accm HG

Hallo Thomas,

guck mal ob der Schlauch zur Unterdruckdose an der Einspritzpumpe dicht ist.

Der reisst gern ein, und dann erfolgt keine zusätzliche Kraftstoffanreicherung

wenn der Turbo kommt. Und damit auch keine Leistungssteigerung.

gruss helge

Link to comment
Share on other sites

@Edream67 : der TD ist bei mir mit 174 km/h Höchstgeschwindigkeit eingetragen, dauerhaft über 150 fahren mutet dem Motor aber einiges zu. 190 halte ich für ein Gerücht, da muss man schon gute Nerven haben...naja wenn alles absolut in Schuss ist, aber warum die Kiste so quälen, is auch politisch nicht o.k., oder was meint ihr?

grüsse Be

Link to comment
Share on other sites

vergessen: der Turbo muss latürnich dicht sein, es lohnt sich bei der Laufleistung mal den Ladeluftkühler abzunehmen, dauert 5 min. und man sieht mehr evtl. die Dichtung wechseln, oder Luftfilter wechseln, wenn viel Öl drin z.B

Link to comment
Share on other sites

@ Helge:

Danke, werd mal sehen ob ich das finde und schau er mir mal an.

@BbelaX:

Danke. Das stimmt nicht ganz. Mein frühere und mein jetztiger TD stehen in den

Papieren mit 180 Höchstgeschwindigkeit und mein alter lief locker laut Tacho

190 und es kam im 5. Gang bei 100 Km/h und Vollgass richtig Bums von

unten raus, was mein jetztiger definitiv nicht hat!

Rechnet man dann noch die Tachovoreilung ab, sind es sicher bei 190 anzeige

echte 180. Es geht mir ja auch nicht ums Quälen, sondern die Leistung steht

einfach nicht an. Werde die Ladeluftkühlung auch mal abnehmen und nachschauen.

Ebenso den Lufi.

Link to comment
Share on other sites

Hiho zusammen,

der Tip von Helge war Gold wert.

Es war tatsächlich dieses kleine schläuchchen, was auch in den besagten Schlauch von der Lateluftkühlung in die ESP lief und diese war aufgeschlitzt.

Wenn ich am Gaszug gezogen habe ist dort etwas Diesel rausgelaufen.

Nun rennt er wieder, wie ich es gewohnt bin von meinem vorherigen BX TD.

Auf der Autobahn gerade mal kurz über 190. Leistung ist somit wie es sein

sollte.

Danke nochmals für den Tip Helge und allen anderen natürlich auch!!!

Werde aber in absehbarer Zeit den Ladeluftkühle auch mal abnehmen.

Heute hat er jetzt erstmal einen lang fälligen Ölwechsel bekommen.

Der Vorgänge ist nicht gerade gut mit dem TD umgegangen. Machmal

könnt ich solche Leuts echt...

Link to comment
Share on other sites

warum denn nicht vollgas fahren?????

wenn man für gutes Öl sorgt und regelmäßig den Kühler spült geht doch kein Bx-TD Motor kaputt!!

im gegenteil ist es eher so das mir bei verhaltener Fahrweise ímmer schnell der oxi-kat zukokelt und die Kiste dann ganz bescheiden läuft.....

hab mir schon mal einen Xm LLK gekauft den ich beizeiten mal da rein pfriemeln werden und dann mal sehen;-)

gruß citronist

Link to comment
Share on other sites

ACCM Frederic Heinz

Hallo!

Längere Vollgasorgien auf der Bahn mag der TurboD im BX nicht wirklich gerne, ich würde dringend davon abraten!

Empfehlenswert ist in jedem Fall der Einbau eines GTi-Cockpits, dann hat man die Wasser- und Öltemperatur immer im Blick. Letzterer kann man bei längerem hohen Tempo auf der Autobahn förmlich zusehen, wie sie teilweise bis auf 130°C ansteigt.

>>Grüße aus dem Siegerland

Frederic

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

@Frederic:

Das verstehe ich dann nicht ganz. Würde da nicht ein Lichtlein angehen, wenn

er zu heiss wird? Zudem habe ich meinen letzte BX TD über 20.000 Kilometer

teils recht gut gefahren. Hab Ihn dann mit 200.000 auf der Uhr verkauft.

Mein jetztiger hat 276.000 drauf, läuft eigentlich garnicht schlecht und hat

jetzt auch wieder die Leistung die er haben sollte. Ich weiss von BX TD´s die 380 tkm drauf haben und mehr. Erste Maschine. Bei dem Motor hab ich selten was

gehört von ZKD futsch wie beim 2,5er XM Motor. Öl und Wasser ist keine geheimniss. Meiner hat gestern 10w40 bekommen und alle 12-15.000 wird gewechselt. Ein Aditiv bekommt er heute auch noch.

@Citronist

Ist Dir das schon mal passiert?

Oxikat zugemüllt? Meiner hat nämlich einen Oxikat...

Link to comment
Share on other sites

wie gesagt,beim langsamen Fahren rußt der Kat langsam zu........hatte nach 1200 km mit Anhänger das Problem das er nur noch 170 nach Tacho fuhr......nach langsamen freifahren lief er wieder die 190 die er sollte......

@Frederic:

habe im Moment den 6. TD Bx in folge(wobei ich insgesammt 3 Tds hab) und der geht rein subjektiv am besten.......

die hatten alle über 200.000 km weg und Motormäßig war nie was dran.......ab und zu ging mal ein Getriebe kaputt aberdas war es auch schon......Mit dem jetzigen Td bin ich im letzten Jahr ca.20.000 km gefahren und die auch immer schnell.........mit den 115Ps Passats und Audis hält er locker mit,PumpeDüse sind schneller.......

wenn du den Motor schön langsam warm fährst,alle 4000 km Öl wechselst und ihn nach scharfem Fahren ein paar Minuten im Leerlauf vor sich hindieseln lässte damit sich die Temperatur im Motor abbauen kann geht KEIN TD Motor kaputt!!!!!!

Link to comment
Share on other sites

ACCM Frederic Heinz

Hallo!

@Thomas:

Ja klar, da geht ein Lichtlein an, erst orange, dann rot. Jedoch nur für die Wassertemp.

Ich habe nicht gesagt, dass ich langsam fahre ;-) Aber ich weiss aus sicherer Quelle und daraus resultierenden Erfahrungen, dass ein BX TurboD nicht wirklich vollgasfest ist. Auch die ZKD ist bei jedem TurboD irgendwann mal fällig, ansonsten ist der Motor, wie Du schon sagst unproblematisch. Mit regelmässig frischem Öl und Zahnriemen gibt er sich eigentlich zufrieden.

@Citronist:

Meinen letzten TurboD habe ich mit 250tkm verkauft, läuft heute noch in F. Mein jetziger hat 230tkm weg, bekommt die Tage neue Kupplung und Zahnriemen etc. (wenn alles klappt auch nen zusätzlichen Ölkühler aus nem 205 GTi) und läuft laut Tacho sogar über 200 km/h...

Was ich letztendlich damit sagen wollte war eigentlich nur, dass man, wenn man einen BX TurboD zu sehr scheucht, auch mal mit der ein oder anderen Folge rechnen muss/kann (z.B. ZKD).

Die Zeit zum behutsamen Warmfahren und dem Nachdieseln nach dem Abstellen sollte man sich in jedem Fall nehmen.

>>Grüße aus dem Siegerland

Frederic

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...