Jump to content

Entspannen des Riemens für die Nebenaggregate


Recommended Posts

ACCM Seb.

Es geht um einen 98er Citroen Partner, bzw. Peugeot Berlingo mit Klimaanlage. Wie kann ich den Riemen entspannen um den defekten Klimakompressor auszubauen ?? Außerdem überlege ich den Riemen an dem Klimakompressor vorbeizuführen, ohne diesen anzutreiben. Weiß jemand wie lang (kurz) der Riemen dann sein muß ??

Danke für alle Hinweise, Sebastian

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Ich frag' mal für die Spezialisten vorab schon zurück:

Benziner oder Diesel?

Welche Motorvariante?

Besser noch: Baujahr/Orga-Nr

>>Jürgen

Link to comment
Share on other sites

_blossom_

@Seb: Diese Lösung des "Klima-kapputt"-Problems wollte ich auch schon am ZX meiner besseren Hälfte praktizieren. Mir wurde mitgeteilt, daß ein nicht anziehender Klimakompressor einen Mehrverbrauch im Bereich der Taschenrechnerungenauigkeit verursacht. Daher habe ich das gelassen.

Vielleicht wäre eine Überprüfung der Riemenlängen ("Haube auf - Riemenvergleich !") bei baugleichem Wagen ohne Klima eine Variante. Vorausgesetzt alle Nebenaggregate sind baugleich.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Seb.

... das ging ja schnell ...

Der Motor ist ein 1.9 Saugdiesel mit 50 kw, Ez.12.98. Keine OrgaNr. da Peugeot.

Das eigentliche Problem ist, dass das Ding ein inzwischen lautes, surrendes Geräusch verursacht. Die Anlage funktioniert einwandfrei. Bei Motoren ohne Klima sind die Spann- und Umlekrolle anders und die Servopumpe sitzt unten. Die Rollen und die Servopumpe sind übrigens auch schon neu gemacht worden (sehr teuer).

Danke, Sebastian

Link to comment
Share on other sites

hat denn noch niemand diesen Riemen gewechselt ??

Es ist - glaube ich - ein automatischer Riemenspanner verbaut. Wie kann ich diesen entspannen ??

Danke und Grüße, Sebastian

Link to comment
Share on other sites

da ich nun nicht weiss welcher spanner das ist beschreibe ich mal nen paar

also, rechtes rad bei seite und rein schauen wenn du nun in der mitte der spannrolle ne 6er inbus schraube siehst und etwas weiter drunter (unterhalb der rolle) noch so eine dann musst du die beide lösen und ganz unten am motorblock (am ende der spannrolle unten) ist ne 6er schraube die ebenfalls lösen und du kannst somit den riemen entspannen

wenn aber in der mitte der spannrolle eine schraube mit der maulweite 15 vorhanden ist dann ist diese kräftig in richtung lose zu drehen (rolle wird gespannt) und zu halten, dabei den riemen (nun entspannt) entnehmen und rolle wieder entspannen (einfach dem druck nachgeben)

nun die 3. variante, ist der halter der spannrolle mit 2x 6er inbus an der ölwanne befestigt dann sollte da auch irgendwo am halter ein 4 kant loch sein (allgemein mal nach nen 4 kant loch schauen)

ist das so, dann musst du dir etwas besorgen was in dieses 4 kant loch hinein passt und dann wieder in richtung lose kräftig drücken und halten dann den riemen entnehmen und die rolle entspannen fertig

mehr sorten von spannrollen fallen mir im mom nich ein

gruss peppi

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

die zweite Variante auf der Abb. ist es.

Ich denke es wird gehen.

Vielen Dank an Alle

Gruß, Sebastian

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo Leute,

ihr habt mir sehr geholfen, es war nicht so schwer den Riemen auszubauen.

Leider habe ich beim Zusammenbau die Spannrolle demoliert, die vor drei Wochen in der Werkstatt für 330,- € erneuert wurde. Jetzt weiß ich auch, warum das so teuer war.

Trotzdem Danke und Grüße, Sebastian

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...