Jump to content

pixelanzeige xm defekt


uwe.G.

Recommended Posts

bei meinem xm ist die anzeige links vom lenkrad defekt

zeigt eigentlich immer weniger an und man kann nur raten welche info da jetzt steht...

mein händler sagt,das display kostet so ca 400 euronen plus einbau

das ist es mir jetzt wirklich nicht wert.

hat jemand dafür ne idee?

die anzeige scheint immer mit einem gewissen alter kaputt zu gehen.

bei euch?

uwe

Link to comment
Share on other sites

Dennis Schmeller

Ist jetzt 7 Jahre alt und im Streifendesign, d.h. ca. 10% der Spalten mögen manchmal nicht; damit ist es immer noch recht gut ablesbar. Es sind aber immer andere Spalten, die ausfallen, also gleicht sich das wieder aus =)

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Stichwort Cockpitbeleuchtung?

Reicht es bei einer fehlerhaften Punktmatrix nur die drei Lämpchen dahinter auszutauschen?

Ansonsten kann ich nichts finden, wo man z.B. eine neue Punktmatrix bekommt.

Link to comment
Share on other sites

Äh, vielleicht etwas überlesen??

Guckst du hier:

http://www.citdoks.de/anleitung.php?cr_id=114

Auch auf Ebay wird des öfteren ein Reperaturgummi dafür verkauft, funktioniert super, kostet 30 Euro und die Einbauanleitung ist auch dabei....

lg tom

PS: wenn die Anzeige komplett finster ist, könnten es uU die Lämpchen sein, sind noch einzelenen Zellen zu sehen, tippe ich mit ziemlicher Sicherheit auf die Anzeige an sich!

Link to comment
Share on other sites

Naja, ich habe zumindest immer die 400+ Euro im Hinterkopf, da sind dann 30 Euro für das selbe Ergebnis nicht so viel...

Ok, so eine Gummifolie wird es sicher auch irgendwo günstiger (oder fast gratis?) geben, aber bis man das irgendwo autreibt... so geht's halt am einfachsten - finde ich!

Link to comment
Share on other sites

Das ist nicht nur ein Gummi das ist ein Leitgummi und in der besagten Abmessung konnte ich den bisher auch nirgends auftun ausser beim freundlichen Franzosen in Ebay und dass funktioniert bestens und überlebt den XM garantiert.

Link to comment
Share on other sites

Danke.Auf Klartext bin ich nicht gekommen.

Das ist natürlich alles etwas fummelig und wohl auch nicht ohne Risiko.

Das auseinander bauen geht ja immer ganz leicht, aber dann...

Welches Stichwort muss man denn bei ebay eingeben?

Link to comment
Share on other sites

oder man spart sich die Ausgaben und repariert das ganze mit der Hand am Arm.

Okay, einen Schraubendreher und etwas 2000er Schmirgelpapier braucht man noch.

Das war´s aber auch schon.

Kopfschüttelnd Herbert

Ich versprech auch , nichts mehr dazu zu schreiben.

Link to comment
Share on other sites

Guest Michael_Werth

Ich auch! ;)

Insbesondere, weil diese Version der Reparatur beim Y4 zu 90% nicht funktioniert.

Das sind Erfahrungswerte von "derMocki" (Christian). Zumindest beim Y4 kommt man um das Leitgummi nicht herum. Dank Christians Hilfe und diesem Leitgummi hat die Reparatur bei meinem Y4 sehr gut geklappt.

Link to comment
Share on other sites

Das ist der Knackpunkt! Für Herberts Methode braucht man Glück, wenn es hinterher funktionieren soll, für die Gummimethode nur 30 Euro. Und die Reparatur mit dem Gummi scheint für die Ewigkeit. Bei mir gehts jedenfalls immer noch absolut einwandfrei.

Link to comment
Share on other sites

Guest Michael_Werth

Bei der letzten Reparatur habe ich für Christian ein Leitgummi extra bestellt. Er wollte versuchen, dieses auch hier in DE zu besorgen.

Da müssen wohl irgendwie der Widerstand und die Abstände der Kontakte stimmen - ihr wißt, wie ich zu Elektronik stehe ;) - genau weiß ich es auch nicht. Vielleicht hat er ja mittlerweile was erreichen können?

Christian, wie siehts aus?

Link to comment
Share on other sites

Moin!

Wichtig sind die Kontaktabstände, die dürfen nicht zu groß sein.

Ansonsten bin ich immernoch Freund des Lötkolbens... ein paar Zinnpunkte auf den Kontaktflächen der Platine (NICHT AM DISPLAY) könnten dem ganzen Spuk auch ein Ende bereiten. Der Aufwand dafür dürfte deutlich Geringer als 30 EUR ausfallen -> Lötstoplack zwischen den Kontakten auftragen & trocknen lassen, Flußmittel drauf, Zinn drüber, fertig.

Grüße

anfichtn

Link to comment
Share on other sites

Ich weiss jetzt nicht mein Prob war nicht die Platine sondern die bescheuerte Folie die da verbaut ist mit dem Leitlack drauf dieser is am A.... und so feine Striche will ich nicht nachziehen müssen???

Weiterhin hält die Folie meist auch nicht mehr richtig zwischen Platine und Display.

Den Gummi muss man reinfummeln und dann is Ruhe ein für alle mal bei den Y3 war dass so ab Werk gelöst und ich hatte noch keinen mit Pixelfehlern???

Link to comment
Share on other sites

Mit dem Löten ist das so eine Sache, ich hab das noch nie gemacht und werde daher wohl mehr verpfuschen als herrichten.

Also ist die andere Methode sicher einfacher.

Und malte, keine Sorge, das "aber dann..." und der Einbau geht auch leicht ;-) Sage ich mal so als Reperaturlaie, der das auch geschafft hat!

Link to comment
Share on other sites

Moin!

Hab ich noch ned in Orginalgröße in der Hand gehabt.

Den Plotter bei dem ich mal Folie reparieren durfte war mit Leitsilber auch zufrieden...

Grüße

anfichtn

Link to comment
Share on other sites

Na gut, dann schreib ich halt auch noch meinen Senf dazu:

- versucht nicht beim Y4 die Folie selbst, mit welcher Art und Weise auch immer zu richten, außer Zeit ist für euch kein bedeutender Faktor! Das Ergebniss KANN perfekt sein, aber in 90% aller Fälle ist dem nicht so. Die Leiterbahnen lösen sich nämlich von der Folie, da sie dermaßen eng beieinanderliegen, aber nicht in Kontakt treten dürfen ist das "Aufzeichnen" der Leiterbahnen (z.b. mit Leitzinn) eine äußerst filigrane Arbeit.

- Leitergummi kaufen und einbauen, und nie mehr dran denken ist meine Empfehlung.

Aber was ich noch sagen wollte: Ich setze hiermit € 100 finderlohn aus für denjenigen der mir die Quelle für passende Leitergummis zum Normalpreis nennt!

in diesen Xm(fotos) habe ich z.b. einen Leitergummi eingebaut, 30 min Arbeit und dann kann man wieder was lesen:

http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?t=66189&highlight=citutopia

Link to comment
Share on other sites

Wie groß darfs denn sein ?

leitgummiformdi0.th.gif

Grüße

anfichtn

Edith: ich hab noch #n glas voll unterschiedlichster Gummis rumliegen.. also GIB MIR MAßE ;-)

Link to comment
Share on other sites

Nochwas:

kauf sie hier:

AUTRONIC-MELCHERS LCD Handels GmbH

Greschbachstr. 29

76229 Karlsruhe

Germany

Tel. +49 (0)721 96264-52

Fax +49 (0)721 96264-80

E-mail LCD-Info@autronic.Melchers.de

oder hier:

Lehner Dabitros GmbH

Assbrook 4-6

24649 Wiemersdorf

Telefon: (+49) 41 92 / 50 07-0

Fax: (+49) 41 92 / 50 07-11

Mail: info@andilcd.de

Grüße

anfichtn

(der sich über die kleine Spende immer freut :-) )

Link to comment
Share on other sites

das bild oben kenne ich, ich weiß zwar jetzt die adresse nicht mehr, aber die hatten den gewünschten Gummi jedenfalls nicht, werde mal deine Adressen checken...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...