Jump to content

[Bericht] AFS-Zylinderlager tauschen (Activa)


Recommended Posts

Einige Activa Fahrer kennen sicherlich ein Poltern der Hinterachse. Hier gibt es einige Ursachen. Es gilt sich das Poltern mal genauer Anzuhören. Ein ausgeschlagenes AFS-Zylinderlager hört man nur bei kurzen Schlägen aufs Fahrwerk, bei langgezogenen Bodenunebenheiten dagegen nichts. Es hört sich an, als würde hinten etwas gegen den Unterboden schlagen.

01_Buchse.JPG

Hier zu sehen die Lagerung des Zylinders (auch "Gelenk" genannt) und den zugehörigen Buchsenbolzen. Es empfehlt sich beides auszutauschen.

Die Hinterachse muss für die Arbeiten freihängen, d.h. es muss entweder einen Hebebühne vorhanden sein oder man findet eine andere Möglichkeit. Ich habe den Wagen einfach mit zwei Unterstellböcken an den vorgesehenen Punkten neben den Wagenheberaufnahmen hinten abgestützt.

Um am AFS Zylinder arbeiten zu können, muss man die Reserveradhalterung abnehmen (13er). Zu sehen ist dann der AFS Zylinder in voller Größe.

02_Zylinder.JPG

Der obere (18er)

03_oben.JPG

und der untere (10mm Imbus)

04_unten.JPG

Befestigungspunkt müssen gelöst werden.

Je nach aktueller Höhe der Hinterachse klemmt der Zylinder noch in der Aufhängungen. Ich hatte ihn nicht per Hand entfernen könnnen. Dann einfach mal den Motor anlassen und ggf. etwas an der Höhe regulieren. Der Zylinder löst sich dann aus den Halterungen

Das nun folgende Auspressen des Lagers kann man unter dem Fahrzeug machen wenn man eine entsprechende Vorrichtung hat oder einem etwas gutes einfällt. Bei mir war dies nicht der Fall, weshalb ich den Zylinder vom Hydrauliksystem trennen musste.

Dazu habe ich den Zylinder wieder in der unteren Halterung befestigt und danach den Druck aus dem System abgelassen (12er vorne am Druckspeicher öffnen+ mehrfach Bremse treten+ Höhenkorrektor einige Male auf und ab + am Seitenneigungsgestänge ziehen). Habt ihr den Kreislauf nicht ordentlich vom Druck befreit, gibt es eine schöne LHM Dusche.

Daran denken, ein geeignetes Gefäß unter den Zylinder zu stellen, um das LHM aufzufangen.

Die beiden dicken Hydraulikschläuche sind mit 15er am Zylinder befestigt. Die Metallumringung muss mit einer Zange gehalten werden, da sich sonst der Schlauch mitdreht. Der dünne Rücklaufschlauch muss abgezogen werden.

Nun ist der Zylinder frei und man kann sich an das Auspressen des Lagers machen. Achtung im Zylinder ist noch LHM. Beim Ein- und Ausfahren per Hand kommt dieses herausgespritzt.

Das alte Lager kann man einfach ausschlagen oder eine schonendere Methode anwenden. Mein System ist auf diesen Bildern zu sehen.

05_Auspressen1.JPG

06_Auspressen2.JPG

Ich empfehle noch das Heißmachen der Lagerstelle, was schonender für das Material ist und den Kraftaufwand senkt.

Beim Einpressen des neuen Lagers gilt es nur den Außenring als Auflage zu nutzen. Die Gummiringe abnehmen. Heißmachen der Lagerbohrung im Zylinder empfiehlt sich auch hier. Keinesfalls das neue Lager einfach auf dem Innenring der Buchse einschlagen o.Ä. Die Passung zwischen Innen- und Außenring des Gelenks darf nicht beschädigt werden. Auf den Bildern ist zu sehen, dass ich einfach den alten Außenring genutzt habe. Diesen vorher außen abgeschleifen, sodass er danach nicht mit in der Bohrung festsitzt.

Beim Wiedereinbau des Zylinders erst unten befestigen, dann oben einschieben. Das Festschrauben ist ohne Last auf den Zylinder nicht möglich, da dieser sich mitdreht. D.h. erst wieder Druck im System aufbauen und ggf. das Fahrzeug auf Tiefststellung und/oder die Hinterachse wieder auf den Erdboden ablassen.

Was braucht man?

Maul/Ringschlüssel 13er; Maulschlüssel 18er; Imbus 10mm; neues AFS-Zylinder Gelenk; Gelenkbolzen (Büchsenbolzen); eine Idee oder Vorrichtung zum Aus- und Einpressen des Lagers

Bemerkungen:

Gelenk (Teile Nr. 517113) und Büchsbolzen (Teile Nr. 517320) können bei Citroen zusammen für einen unglaublichen Wucherpreis von 28,68 Euro bestellt werden; der 18er Ringschlüssel ist wirklich nötig, da mit man mit Ratsche oder Ringschlüssel nicht an die obere Schraube des Zylinders rankommt

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...