Jump to content

C5 3.0V6 "leckt"


Recommended Posts

bluepluriel

Hallo,

seit gestern entdecke ich auf meinem Parkplatz schöne fette Flecken.

Nach dem ersten Anschein nach war unter dem Auto alles trocken.

Nun habe ich aber gesehen,das an einer Federkugel (?) hinten rechts so ein "Metallschlauch" ein wenig "naß" aussieht, folglich wird es wohl LHM sein. Es hängt kein Tropfen am Schlauch,sondern er schaut eben einfach naß aus.

Meine Frage an Euch: kann es sein das eine Undichtigkeit nur "leckt", wenn man den Wagen per Hydro hoch / runter fährt?

Die Tropfen auf dem Pflaster sind da wo ich den Wagen auch hoch / runter gefahren habe ( entladen von Rindenmulch Säcken :) ).

C5 I, 3.0V6 aus BJ 2003.

Gruß

bluepluriel

Link to comment
Share on other sites

ACCM Helmut Bachmayer

hinten der rücklauf defekt? normal ist es auf jeden fall nicht, vielleicht ist es auch nur eine leicht lose verbindung, aber besser wäre eine gezielte kontrolle. also unter die kiste auf der viersäulenbühne oder anderen sicheren positionen, der bachmayer

Link to comment
Share on other sites

bluepluriel

Hallo,

was ist der "Rücklauf"?

Wie beschrieben,es ist nicht viel was am Tropfen ist.

Ich meine ein kleiner Klecks LHM sieht ja nach 1 Stunde schon wirklich wild aus.:-)

Gruß

bluepluriel

Link to comment
Share on other sites

ACCM Helmut Bachmayer

bluepluriel, es ist kein lhm, denn du hast einen c5. der rücklauf sind quasi leckölleitungen die drucklos sind. gruß der bachmayer

Link to comment
Share on other sites

bluepluriel

Hallo "Bachmayer",

also verstehen tue ich es nicht wirklich.

Ist es also so eine Art Überlauf? Und was ist das dann für eine Flüssigkeit? Und ist das "normal"? Kann ich nicht wirklich glauben. :-)

Gruß

bluepluriel

Link to comment
Share on other sites

bluepluriel

Nachtrag:

wenn ich Dein letztes posting lese ( 003 ) hört es sich an das ein C5 kein LHM hat. Ich glaube ich bin auf dem falschen Dampfer im Moment ( noch früh am Morgen ) *g*

bluepluriel

Link to comment
Share on other sites

ACCM Helmut Bachmayer

der wagen hat ein hydraulisches fahrwerk aber das funzt nicht mit lhm, so ist es halt. aber das system hat garantie bis 200.000km. also auf zum freundlichen. gruß der bachmayer

Link to comment
Share on other sites

bluepluriel

@ ACCM Bachmeyer

Hallo,

also, ich war nur wegen dem "Leck" bei meinem C5 in der Werkstatt.

Diagnose ( welche auch behoben wurde ): defektes Ferderbein

Meine Frage: ist das etwas der "Rücklauf" wie weiter oben beschrieben, bzw. hat es was damit zu tun?

Wieso kann ein Ferderbein bei 8.000 km Langstrecke eigentlich defekt sein?

Gruß

bluepluriel

Link to comment
Share on other sites

Mustermann

@bluepluriel "Wieso kann ein Ferderbein bei 8.000 km Langstrecke eigentlich defekt sein?"

Wegen der Badewannenkurve! Man nennt das in Fachkreisen Frühausfälle. Kommt in den besten Familien vor. Dafür gibt es Gewährleistung und der Kunde ist glücklich - hoffentlich.

Wer keine Frühausfälle will, muss sich einen Gebrauchtwagen kaufen. Der hat dafür andere Probleme!

Das Autofahrerleben ist voller Überraschungen.

Link to comment
Share on other sites

bluepluriel

@Mustermann

Guten Morgen,

sicherlich ist diese Sache per Garantie abgedeckt.

Dennoch würde ich gerne wissen,wie soetwas passieren kann ( aus Neugierde ). Gut, nun weiß ich was von einer Badewannenkurve :-), aber es gibt sicherlich eine genauere Erklärung, bzw. wie "schafft" man ein Federbein generell ( also nach xxx km ).

Viele Grüße,

bluepluriel

Link to comment
Share on other sites

Guest jayred

kurzer einwand zur sache: es gibt definitiv keine 200.000-km-garantie auf die hydrauliksysteme. es wird lediglich damit geworben, dass das system bis 200.000 km wartungsfrei sei, was aber nicht bedeuten soll, dass eventuell doch anfallende reparaturen von einer über 2 jahre hinausgehenden "hydraulikgarantie" o.ä. gedeckt wären.

Link to comment
Share on other sites

Mustermann

@bluepluriel

Na, das Teil wird wohl bereits in der Produktion eine Macke gehabt haben, dann ist es durch die Qualitätssicherung gerutscht (vermutlich prüfen die ohnehin nur Stichproben) und so ist es passiert.

So etwas lässt sich nicht gänzlich vermeiden. Dabei schaut PSA auch auf die Kosten.

Natürlich sollte so etwas die Ausnahme bleiben, sonst schädigt das den Ruf. Das weiß PSA natürlich auch - hoffentlich!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...