Jump to content

Schaltung hakt (XM)- woran könnte das liegen?


Recommended Posts

Hallo,

wenn die Schaltung bei einem XM (TCT; 1996) im ersten und zweiten Gang etwas hakelig ist, woran könnte das liegen?

Deutet das auf einen Getriebe- oder Kupplungsmängel hin?

Oder ist das in Grenzen "normal"?

Was kann man dagegen machen? Gibt es Möglichkeiten da was einzustellen?

Meine Fragen sind vermutlich sehr unbedarft, aber von dem Bereich habe ich noch keine Ahnung.

Liebe Pfingstgrüße

Arne

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jörg in Berlin

@Helmut

Was ist denn von dem weit verbreiteten Tipp zu halten, das Getriebeöl zu wechseln (Castrol TAF-X 75). Viele wollen damit die Schwergängikeit der Schaltung merklich gemindert haben. Ich selbst habe dieses gestern gemacht. Ich bilde mir ein, es hat sich deutlich gebessert - bin aber auch erst nur ein paar km gefahren. Placeboeffekt - nur rumdoktern an Symptomen? Besser schon mal den Bachmeyer nach Preis und Termin für einen Kupplungswechsel fragen?

Dazu nochmal die Frage (penetrant). Wieviel Getriebeöl gehört denn in das 5-Gang-Getriebe rein?

Gruß

Jörg

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Wieviel genau reinpaßt? Hängt vom Typ des Getriebes ab, es gibt verschiedene, z.B. BE3 (Gestängeschaltung) und MG5T (Seilzugschaltung). Die Einfüllmenge liegt wohl so zwischen 1,8 und 2,2 Litern. Es wird ja einfach nur bei waagerecht stehendem Auto bis zum Überlaufen aufgefüllt...

Als ich an meinem V6 das Öl wechselte, war ich ein bißchen erschrocken, weil die 4 mitgebrachten 0,5-l-Dosen TAF-X nicht ausreichten (MG5T). Mußte dann von der Mietwerkstatt nochmal zu ATU spurten...

>>Jürgen

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jörg in Berlin

Siehste, so ähnlich war es bei mir. Aber ich im Gegensatz zu Dir habe ich von den 4 mitgebrachten nur 3 und ein kleines bisschen gebraucht...

Aber das hat sich wohl geklärt. Ich war der Meinung, die hintere, tiefer liegende Ablassschraube würde reichen zum vollständigen Ablassen. Dem war aber wohl nicht so, wie ich erfahren habe.

http://andre-citroen-club.de/forum/showtopic.php?threadid=38404&time=1116223203

Jörg

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich würde im ersten Schritt die Kupplungspedaleinstellung (145 mm Pedalweg ab dem ersten Widerstand) einstellen. Dann könnte man sich mit dem Schaltgestänge unterhalten, ob Gelenke verschlissen sind.

Ein Blick, ob u.U. Öl aus der Kupplung kommt, kann auch nicht schaden.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

ACCM Helmut Bachmayer

@ ACCM Jörg in Berlin: das Getriebölwechseln macht schon Sinn wenn die Schaltung schwer geht. Aber ich habe Arne so verstanden, daß er Probleme hat mit dem Hackeln, das ist für mich ein leichtes Kratzen beim Einlegen der Gänge. Und bei höheren Übersetzungen wird es weniger. Ich habe die Erfahrung, daß wenn die Kupplung am Ende ist und nicht mehr richtig trennt, kommt es zu diesem Zustand. Man kann dann versuchen, durch Einlegen des fünften Ganges das Getriebe zum Stillstand zu bringen und dann den 1. Gang einzulegen. Klappt das, wäre es ein Indiz für meine Diagnose. Gruß der bachmayer

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jörg in Berlin

Danke. Mal wieder ein Missverständnis - unter hakelig hatte ich schwergängig verstanden. Da bin ich ja erst mal beruhigt, was meine Kupplung angeht.

Ich hätte nur gern die kurzen Schaltzeiten meines BX zurück...Da war der klar im Vorteil (ist allerdings die einzige Disziplin)

Gruß

Jörg

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vielen Dank für die Hinweise.

Das hört sich ja leider nicht gut an. Ich habe den Wagen noch nicht und überlege ihn mir zu kaufen.

Was kostet denn so eine neue Kupplung? Der Wagen hat ca. 140.000 km runter, dann kann die Kupplung schon mal defekt sein.

Allerdings habe ich bei der Probefahrt auch bemerkt, dass das Kupplungspedal relativ schwergängig war. Besteht da ein Zusammenhang?

Gibt es Möglichkeiten herauszubekommen, ob die Kupplung tatsächlich am Ende ist ohne sie auszubauen? Das wäre schon interessant, denn ich möchte ungern die Katze im Sack kaufen ...

Gruß

Arne

Link to comment
Share on other sites

ACCM Helmut Bachmayer

hallo arne, eine schwergänige kupplung läßt mich wieder an meine erste antwort denken, anfang vom ende, gruß helmut

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ein Kupplungstest ist ganz einfach. Einfach den Wagen mit der Feststellbremse ganz fest blockieren, den fünften Gang einlegen, den Motor auf etwa 3000 U/min bringen, ankuppeln, Vollgas, Kupplung langsam weiter kommen lassen. Der Motor muß schnell abgewürgt werden.

Wenn er noch eine Zeit weiterläuft oder gar nicht ausgeht, ist die Kupplung am Ende.

Dieser Test ist für die Kupplung sehr anstrengend. Man macht das nur ausnahmsweise.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jörg in Berlin

Vielleicht werde ich irgendwann einmal verstehen, warum eine platte Kupplung durchrutscht und gleichzeitig nicht mehr anständig trennt...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...