Jump to content

Y4/V6/123KW/Automatik - Gummiteilchen im Ölsieb!!


Recommended Posts

Hallo zusammen,

beim wechseln des Automatik-Getriebeöls fand ich einige ca. 2mm dicke gummiartige Teile im Ölsieb. Öl riecht nicht verbrannt, ist aber leicht bräunlich, nicht mehr wie original leicht rötlich.

Laufleistung 140TKm, fahre das Fahrzeug selber seit 40TKm, Ölwechsel alle 20TKm.

Ist dies der Anfang vom Ende des Getriebes?

Gruß Ulf

Link to comment
Share on other sites

fanta_weather

Habe ich bei dem letzten Wechsel vor zwei Wochen auch drin gehabt. Zwei Stücke so groß wie einer halber kleiner Fingernagel. Das Getriebe schaltet aber ohne Probleme. Ich warte da einfach mal ab.

Viel schlimmer fand ich, das extrem viel Abrieb an dem Magneten an der Ablaßöffnung dran war.

Das Getriebe wurde von 20.000 km komplett für 1.400 Teuro überholt. War also der erste Ölwechsel nach der Revision.

Gruß

Holger

Link to comment
Share on other sites

@ ACCM Ulf

Keine Sorge hatten meine beiden auch und die schalten immer noch tadellos mit weit mehr als 200000 Kilometerchen.

@ fanta_weather

Mich würde mal interressieren was bei deinem wirklich erneuert wurde.

Mein Bruder hat für eine wirkliche Komplettüberholung beim Renault Espace V6 190Ps 3500,. Teuro hingelegt, Austauschgetriebe laut Werkstatt um die 5000,- Teuros.

Und die sind gebraucht einfach nicht zu bekommen ist meist das erste was da immer kaputt geht.

Link to comment
Share on other sites

fantaweather

@Mario

melde mich Montag dazu. Die Rechnung habe ich zuhause. Der Wandler war aber in jedem Fall mit dabei. Im Nachhinein habe ich erfahren, der "soll" in Polen überholt worden sein. (Nur der Wandler, Getriebe in Wunstorf bei Hannover)

Wie gesagt, bis jetzt keinerlei Probleme.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

gewisse Sorgen mache ich mir aber schon.

Diese Teilchen kommen doch irgendwo her und sind nicht einfach unnütz im Getriebe. Funktioniert so eine Getriebe nicht u.a. auf der Basis von kleinen, kalibrierten Bohrungen und können diese nicht hiermit sogar verstopft werden?

Gruß Ulf

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ulf!

Sicher müssen diese Teile irgendwo herkommen! Auch Deine Annahme mit den kleinen. kalibrierten Bohrungen ist richtig, aber ein Ölsieb ist ja dazu da diese Teile zurückzuhalten!

MfG

Link to comment
Share on other sites

@ ACCM Ulf

Ich vermute das es nach innen überstehende Teile der Abdichtung sind die durch das Öl abgelöst werden, aber wie lutz57 schon sagt ist das Sieb ja dafür da diese Teile von den Kritischen Stellen abzuhalten.

@ fantaweather

Donnerwetter sogar mit Wandler ich staune wirklich über den günstigen Preis.

Ich habe auch keinerlei Probleme mit polnischer Arbeit, werde wenn ich mich dazu entschließe meinen in Polen lackieren lassen, nicht nur weil es viel billiger ist sondern weil die sich obendrein auch noch viel mehr Mühe geben.

Von unseren Lackierern hier bin ich total entäuscht, dicke Rechnung und äußerst mäßige Arbeit.

Link to comment
Share on other sites

fantaweather

So, habe mal die Rechnung für das Aufarbeiten des 4HP 18 rausgesucht. Gemacht wurde folgendes:

Wandler

1 Druckkörper

5 Innenlamellen

6 Stahllammellen

1 Dichtsatz und

Montage

für 1.200,-- Euro incl. 1 Jahr Garantie ohne KM-Begrenzung.

Ich fahre jetzt 22.000 km davon 2000 mit Hängerbetrieb ohne Probleme und bin sehr zufrieden.

Gruß

Holger

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...