Jump to content

Recommended Posts

riedlein

Hallo an alle,

bei unserem C8 lief am 28.01.2005 die Werksgarantie ab.

Am 22.März 2005 (Kilometerstand 59.000) wurde in unserer Werkstatt ein defekter Rückfahrsensor und eine defekte Hupe diagnostiziert.

Die beiden Sachen wurden ausgetauscht und uns von der Werkstatt nun eine Rechnung in Höhe von 322,60 € präsentiert.

Begründung:

Die Garantie sei schließlich abgelaufen, Citroen würde keine Kulanz gewähren, auch, weil keiner der beiden Rechnungsposten (Sensor, Hupe) alleine mehr als 200,00 € (ohne MwSt.) kosten würde.

Ist doch wohl ein Witz. Weder Hupe noch Rückfahrsensdor unterliegen einem Verschleiß.

Ist Citroen wirklich so stur, habe keine Erfahrung.

Viele Grüße

Link to post
Share on other sites
Michael S.

Achte zuerst mal darauf, ob ganz hinten auf dem Hof deines Händlers ein Ferrari steht. Bei meinem war das so. 600 DM ist ein stattliches Sümmchen für so einen Mist.

Kulanz hat was mit kulant zu tun. Da erwarte von keinem Hersteller etwas. Es geht einzig um den Verkauf der Kisten. Einzige Möglichkeit: Du erwähnst, dass du für die Kleinen noch einen C2 kaufen möchtest, dann klappt das auch wieder mit der "Kulanz"...

Micha

Link to post
Share on other sites
picassoHDI

Kulanzanträge werden ab EUR 500,- gestellt, alles andere wäre der gute Wille des Händlers sich an den Kosten zu beteiligen. Ansonsten ist es schon so, wenn die Garantie abgelaufen ist, ist sie eben abgelaufen.

Und einen C8 sollte man sowieso möglichst nur mit Vollgarantie bewegen, oder man kann es sich leisten ;-)

Link to post
Share on other sites
riedlein
Michael S. postete

. Einzige Möglichkeit: Du erwähnst, dass du für die Kleinen noch einen C2 kaufen möchtest, dann klappt das auch wieder mit der "Kulanz"...

Micha

Hallo,

nee, nutzt glaube ich auch nix. Wir haben bei diesem tollen Händler auch noch einen neuen C3 gekauft.

Na ja, was solls. Werde überall eine "gute Werbung" für den freudlichen Citroen Händler machen (ist übrigens das Autohaus Sauter in Ulm) und nach Ablauf des Geschäftsleasings im nächsten Jahr die Karre freundlich lächelnd auf dem Hof abstellen und mich für immer von dem Laden verabschieden.

Bis dato. werden die Inspektionen halt von einer anderen Citroen Reparatur-Vertragswerkstatt vor Ort gemacht.

Habe heute nochmal mit dem Seniorchef gesprochen, der hat auch freundlich gelächelt (war eher ein Auslachen des Kunden). Hab ihm dann gesagt, dass man sich nicht wundern muss, dass seine Annahmemeister wohl noch nie etwas von kundenorientiertem Handeln gehört haben, der Seniorchef würde es ja offensichtlich vorleben.

Na ja, irgendwann wird er merken, dass er an dem Ast sägt, auf dem er sitzt.

Viele GRüße

Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich kann mich über die Haltung von Citroen in Sachen Kulanz nicht beklagen, aber:

1.) habe ich erstmal alle Garantieverlängerungen gekauft, die es gab,

2.) lasse ich alle Inspektionen bei Citroen machen und

3.) beschimpfe ich nicht das Werkstattpersonal (oder -besitzer), nur weil sie nicht für Citroen Kosten übernehmen wollen.

Gruß

Bernhard

Link to post
Share on other sites
ACCM CST

Ganz meine Meinung !

Warum sollte der kleine Händler die Kosten für Citroen übernehmen , er hat das Fzg. schließlich nicht gebaut .

Wenn er das immer tun würde , könnte er auch gleich den Insolvensverwalter anrufen.

Außerdem ist das bei anderen Fzg.-Herstellern auch nicht anders !

Mfg

Link to post
Share on other sites
ACCM Jörg in Berlin

@ACCM CST

Mal zum Thema Werkstatt-Zufriedenheit. Heute erhielt ich einen Anruf auf's Handy: Umfrage (ich meine, Infratest verstanden zu haben) zur konkreten Cit-Werkstatt xy (meine Stamm-Werkstatt). Musste sie leider abwimmlen, da unpassende Situation, wollen mich aber nochmal anrufen.

Ich habe noch nie so einen Anruf erhalten. Ist das 'normal'? Wer steckt dahinter? CDAG?

Link to post
Share on other sites
ACCM Marcus Zirwes

Hallo,

mal unabhängig von Kulanz oder beschimpfen, die CDAG ist nicht grade das was man als Kundenfreundlich bezeichnen kann. Leider wird man bei den "armen" Händlern nur gerne gesehen wenn man ein Fahrzeug kauft und für die Inspektionen kommt. Alles was darüber hinaus geht ist nur störend und wird nicht gerne gesehen, z.B. als an meinem Xantia ein Mengenteiler für LHM defekt war (kostet gute 600 Euro) war die einzige Aussage von der CDAG: " Das Teil geht ja nie kaputt, da können wir keine Kulanz gelten lassen". Stellt sich mir doch die Frage warum das Teil kaputt gegangen ist wenn es doch nie kaputt geht......

Das ist nur ein Beispiel von vielen und das ist nicht mein erster Citroen. Die Kulanz hängt oft sehr stark von den Argumenten des Händlers und dem Regionalbetreuer ab, aber meist wird Sie nicht gewährt und mit dummen nicht nachzuvollziehenden Argumenten abgetan. Es mach absolut keinen Unterschied ob man alle Inspektionen bei einem Cit Händler macht oder nicht, den wie schon zuvor geschrieben, es liegt im ermessen von dem Händler ob er überhaupt einen Kulanzantrag stellt und dem Regionalbetreuer.

Aber Kundenfreundlichkeit und Kulanz ist bei der CDAG ein absolutes fremdwort und wurde auch leider schon durch diverse Tests in den Printmedien (nein nicht Autobild) bestätigt.

Leider ist es so und der dumme ist wie so oft der Kunde.

Link to post
Share on other sites
badscooter
ACCM Jörg in Berlin postete

Ich habe noch nie so einen Anruf erhalten. Ist das 'normal'?

Ich wohne zwar in Ö, habe aber auch vor längerem einen solchen Anruf erhalten! Die haben es so lange probierte, bis ich abgehoben bzw. Zeit hatte ;-)

Link to post
Share on other sites

@ACCM Jörg in Berlin

Hallo Jörg das geht bei meinem schon ne ganze Weile so, hat mich aber bei Rechnungsstellung gefragt ob ich damit einverstanden wäre.(Datenschutz)

Wollte wohl bloß vorfühlen ob ich auch nichts negatives äußere.

So ne Art Pluspunkte sammeln für Ihren "GUTEN SERVICE"

Vieleicht hatte Deiner Angst das du nicht Zufrieden warst? ;-)

Oder er beteiligt sich gar nicht an der Aktion.

Frage doch beim nächsten mal danach.

Link to post
Share on other sites
ACCM Taxi Barbara
ACCM Jörg in Berlin postete

@ACCM CST

Mal zum Thema Werkstatt-Zufriedenheit. Heute erhielt ich einen Anruf auf's Handy: Umfrage (ich meine, Infratest verstanden zu haben) zur konkreten Cit-Werkstatt xy (meine Stamm-Werkstatt). Musste sie leider abwimmlen, da unpassende Situation, wollen mich aber nochmal anrufen.

Ich habe noch nie so einen Anruf erhalten. Ist das 'normal'? Wer steckt dahinter? CDAG?

Hi Jörg,

diese Anrufe hatte ich auch schon mehrfach. Infratest hast Du richtig verstanden, die rufen notfalls mehrfach an, wenn sie einen im unpassenden Moment erwischen.

Liebe Grüße

Barbara

Link to post
Share on other sites
bxfahrer
ACCM Jörg in Berlin postete

@ACCM CST

Mal zum Thema Werkstatt-Zufriedenheit. Heute erhielt ich einen Anruf auf's Handy: Umfrage (ich meine, Infratest verstanden zu haben) zur konkreten Cit-Werkstatt xy (meine Stamm-Werkstatt). Musste sie leider abwimmlen, da unpassende Situation, wollen mich aber nochmal anrufen.

Ich habe noch nie so einen Anruf erhalten. Ist das 'normal'? Wer steckt dahinter? CDAG?

Ja, es kommt von der CDAG.

Der Händler erfährt am Ende des JAhres sein Ergebnis. Soll irgendwie nach Modelle sortiert sein oder so.

Grüße

René

Link to post
Share on other sites
Carsten

Hi,

2 Dinge zu diesem Faden:

1. Der Mengenteiler XM/BX & Xantia dürfte ähnlich sein. Der ist IMMER undicht und / oder klemmt, die Aussage ist m. E. nach einfach Schutzbehauptung, Humbug.

2. Der Kunde ist der Dumme. Stimmt man halt mal mit den Füssen ab :-)

Carsten

Link to post
Share on other sites

--- bei unserem C8 lief am 28.01.2005 die Werksgarantie ab ---

Heute ist der 23.05.2005 - wo ist denn jetzt das Problem ? Wieso sollte Citroen (VW, MB, Ford, Opel, ....) Kulanz gewähren ? Nach dem Motto "Geiz ist Geil" ? Oder "Das nächste Auto Kaufe ich bei der Konkurenz !" um dann festzustellen, daß die Konkurenz das auch nicht macht ?

Die Wekstatt wird sicherlich vorher gesagt haben was es kostet. Und wenn nicht - eigener Fehler. Hupe kaputt ? Kostet bei ATU wahrscheinlich 20€ und lässt das in einer freien Werkstatt einbauen, oder sogar bei Cit ! Rückfahrsensor ? Ist der C8 ein 40Tonner ? Brauch man das ? Ist es das einen Wert ? Wenn ja, dann muß man in den sauren Apfel beißen.

Ich verstehe das alles nicht mehr

vinzenz

Link to post
Share on other sites
IRS Belgium

Nicht alle Händler sind so stur und CIT Belgien scheint da auch im Vergleich zur CDAG auch kundenfreundlicher eingestellt zu sein. An meiner Eva ist der Stellmotor vom Leerlaufregler ausgefallen, habe dan beim freundlichen einen neuen einbauen lassen und nach 14 Monaten das Gleiche problem wieder.

Den Stellmotor tauschen lassen und die FRage in den Raum gestellt op nichts zu machen wäre mit Kullanz, der Händler hat 20% der Materialkosten übernommen und CIT Belgien auch noch mal 20%.

Mich hört niemand klagen, sicher mit dem Hintergrund dass diese Stellmotoren ein Problemteil waren/sind bei den alten 2.0 8V

Link to post
Share on other sites
ACCM Marcus Zirwes
Carsten Bussmann postete

Hi,

2 Dinge zu diesem Faden:

1. Der Mengenteiler XM/BX & Xantia dürfte ähnlich sein. Der ist IMMER undicht und / oder klemmt, die Aussage ist m. E. nach einfach Schutzbehauptung, Humbug.

2. Der Kunde ist der Dumme. Stimmt man halt mal mit den Füssen ab :-)

Carsten

Zu 1. Was meinst du den mit Schutzbehauptung? Von Seiten CDAG oder von mir? Das gute Teil war vorher nicht undicht und hat einwandfrei funktioniert, bis zu dem Zeitpunkt als es ganz schön kräftig LHM rauslies (Sytem war bis auf ein paar Reste komplett leer).

Link to post
Share on other sites

Das mit Garantie und Kulanz ist absolut nicht Cit.-Typisch. Gilt für alle.

Irgendwo sind halt Grenzen - und danach ist es vorbei. Da am Neuwagenverkauf nicht mehr viel verdient wird, kann "Kulanz" die nicht vom Werk gestützt wird für den regionalen Händler schnell bedrohlich werden. Da habe ich Verständnis für. Dass manche Händler nicht in der Lage sind, das dem Kunden in freundlichen Ausführungen verständlich zu machen ist schlichtweg dumm.

Nachdem ich mit den letzten 3 Neuwagen eigentl. immer Nerverei hatte. (Volvo Diesel, der Eckige mit dem VW LT-Dieselmotor permanent Kühlwasserverlust am ZK, alle 40.000 km extremes Qualmen..., Jeep Cherokee , Scheinwerferverstellung immer mal wieder defekt -während der Garantiezeit vertrösten lassen, bei keiner Inspektion wurde der Fehler behoben - mir war es dann wurscht - nach Ablauf der Garantiezeit haben sie es plötzlich repariert - da gings dann - und hat über 600,-- DM gekostet :0)))

Dann LandRover Defender: tolles Auto - aber nach 3 !!! Jahren alle Türen unten durchgegammelt ( Kontaktkorr. Alu-Eisen) und der aufwendig (Aufpreis - der hält dann EEEEWIG) wachsgeschützte Rahmen würde auch ziemlich rostig = unter dem Chassislack war ROST, dann kam der dünne Lack, dann DINOL - das bei einem NEU erworbenen Fahrzeug.

Wollt Ihr mehr hören? Ich denke, das reicht - und ich bin noch nichtmal besonders hart getroffen - pillepalle - aber nervig. Konsequenz? Einfach KEINE NEUWAGEN mehr kaufen :-). Seitdem gehts wieder. Und ich fahre nicht wenig...

Munter bleiben!

Gruß Chr.

Link to post
Share on other sites
Ernst-Ami21
CXVIRUS postete

Dass manche Händler nicht in der Lage sind, das dem Kunden in freundlichen Ausführungen verständlich zu machen ist schlichtweg dumm.

Es gibt schon auch Kunden, die niemals zuhören, wenn es um etwas geht, dass sie nicht verstehen WOLLEN....

Link to post
Share on other sites
riedlein
vinzenz postete

--- bei unserem C8 lief am 28.01.2005 die Werksgarantie ab ---

Heute ist der 23.05.2005 - wo ist denn jetzt das Problem ? Wieso sollte Citroen (VW, MB, Ford, Opel, ....) Kulanz gewähren ? Nach dem Motto "Geiz ist Geil" ? Oder "Das nächste Auto Kaufe ich bei der Konkurenz !" um dann festzustellen, daß die Konkurenz das auch nicht macht ?

Die Wekstatt wird sicherlich vorher gesagt haben was es kostet. Und wenn nicht - eigener Fehler. Hupe kaputt ? Kostet bei ATU wahrscheinlich 20€ und lässt das in einer freien Werkstatt einbauen, oder sogar bei Cit ! Rückfahrsensor ? Ist der C8 ein 40Tonner ? Brauch man das ? Ist es das einen Wert ? Wenn ja, dann muß man in den sauren Apfel beißen.

Ich verstehe das alles nicht mehr

Ich deine Antwort auch nicht!!!!

erstens steht in meinem Beitrag, das die Fehler bereits im März, also 5 Wochen nach Garantieablauf diagnostiziert worden sind, daher ist dein Verweis auf den 23.05.2005 ziemlich unnötig.

Und zweitens hast du mit deiner Frage nach dem Sinn eines Rückfahrsensors das Thema verfehlt, darum gehts nicht.

Erst lesen, dann denken, dann schreiben, gelle!

vinzenz

Link to post
Share on other sites
Joe-DS

Trotzdem hat er Recht! Garantie abgelaufen-Pech gehabt. Dafür öffentlich einen Händler schlecht machen ist auch nicht das gelbe vom Ei!

Link to post
Share on other sites
Guest gelöscht[107]

Wer immer mit den Füßen abstimmt (nicht mit "Füssen"), kann sich an diese Fortbewegungsart dauerhaft gewöhnen. Ds Thema Kulanz ist bei allen Herstellern gleich, da ist C eher noch einer der Guten. Ist schon irgendwie komisch: wenn ich was auf Kulanz möchte, bekomme ich das IMMER. Ist vielleicht die Art und Weise, wie ich das "kommuniziere", und natürlich, WAS ich möchte.

Link to post
Share on other sites
Probefahrer

Citroen sollte sich ein Beispiel an Mercedes Benz nehmen.Bei meinem Nachbar

war an dessen Benz etwas defekt,und es wurde auf Kulanz gemacht obwohl

der Wagen schon 7 Jahre alt ist.......

Link to post
Share on other sites

Mal ein Gegenbeispiel: C5 2.0 HPI, Garantie ca. 8 Monate rum, 35Tkm auf der Uhr und das Abgasrohr am Kat reißt... Notreparatur am Samstag Mittag (!) bei Citroen, und sofort der Hinweis von der Werkstatt: „Das wird ein neuer Kat auf Kulanz.“! Ohne Nachzufragen! Wurde bestellt, am Dienstag eingebaut und ich hatte nur die Kosten der Notreparatur, der Kat wäre so um die 2000 Eu. gewesen, wenn ich mich recht erinnere.

So geht es auch!

MfG, P.

Link to post
Share on other sites
ACCM Federbein

Noch ein Beispiel: Xsara 1.8, Garantie 1 Jahr rum. 40 Tkm. Motorlüfter fallen aus. Reparatukosten incl. Einbau rund 300,- Euro. CDAG übernimmt 50% der Kosten.

Link to post
Share on other sites

Zum Thema Kulanz mal allgemein:

1. der Ton macht beim Kommunizieren beiderseits die Musik

2. Kulanz fängt meiner Meinung nach an, wen die Garantie vorbei ist

3. da ich als Kunde auch die andere Seite kenne, war ja nun auch ne ganze Zeit in dem Gewerbe, verstehe ich auch die Nöte der Werkstatt. Sitzen halt oft auch zwischen Baum und Borke, und wollen auch leben.

4. manchmal hilft es auch wen man sich als Kunde selber an den Hersteller wendet, auch in Absprache mit seiner Werkstatt.

5. ein alter Mann in Franken hat mir mal gesagt, er kauft sein Auto da wo er mit dem Service der Werkstatt zufrieden ist, Damals (vor 15 Jahren) verstand ich es nicht so ganz als Ossi, inzwischen weis ich genau was er meinte.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...