Jump to content

Entenmotor leuft nicht richtig


Recommended Posts

Hallo

Mein Vater ist gerade draußen mit seiner Ente beschäftigt.

Die leuft seit ein paar TAgen nicht mehr richtig.

Gestern hat er die Ventiel eingestelle und neue Kontakte Eingebaut.

Hat nicht wirklich geholfen, da hat er gesehe das sich en Stehbolzen vom Ansaugrohr gelöst hatte und der Vergaser dadurch nur druch 3 Sschraube gehalten wurde, also Vergaser runter und und der Stehbolzen wieder rein.

Der Vagaser wurde beu der Aktion auch in zwei Teile zerleget.

Der orginal Stehbolzen ist bei der Sache verloren gegangen.

Daher hab ich einen vom alten CX Zylinderkopf reingeschraubt.

Alles wieder zusammengebaut, und jetzt leuft nichts mehr richtig,

man könnte meine das die Kiste nur noich auf einem Pott leuft.

Und es kommen Flammen aus dem Vergaser.

Mein erster gadanke war das der Sehtbolten irgendwo vorm verntil hängt ist aber nicht der FAll.

Weiß vielleicht jemand was das sein könnte?

danke schonmal für Hilfreicht Antworten.

gruß daniel

Link to comment
Share on other sites

ACCM Peter Weitlandt

Hi, danielf!

So wie Du das beschreibst, hört sich das nach verstellter Zündung an...

Ciaoi,

Link to comment
Share on other sites

-- oder das Einlassventil eines Zylinders schliesst nicht - wie sollten sonst Flammen aus dem Vergaser kommen !?

viel Spass ;-( - Jörg

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Also die Zündung hat er schon ein Paar mal eingestellt gestern, klappt eignelich sonst auch immer.

Woran erkenn ich ob das Einlassventil richtig schließt?

ich hab den Ventildeckel abgenommen, und nachgesehen, da sah es aus als ob es schließen würde.

gruß daniel

Link to comment
Share on other sites

ACCM Gerhard Trosien

Wenn das selbe Ventil auf der anderen Seite ganz offen ist (Ventilfeder zusammengedrückt), muss beim beobachteten V. der Kipphebel Spiel haben. Hat er keines, schließt das V. nicht richtig: einstellen, bis ein Spiel von 0,15 (Einlass) bzw 0,20 (Auslass) vorhanden ist (Toleranz jeweils +0,05 schadet nix). Wenn alle Ventile auf die beschriebene Art Spiel zeigen, kann auch eines durchgebrannt sein. Das stellt man nach Demontage der Köpfe fest... Viel Glück.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Peter Weitlandt

-- sehen kannst Du da garnichts - aber mit der Fühlerlehre prüfen wäre der richtige Weg...

Ciaoi,

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Wir sind immernoch mit der Ente beschäftigt, Inzwischen haben wir die Ventile nochmal kontroliert, eine anderen Vergaser aufgebaut, fliegkraftregler gewechselt,

Zündung nochmal eingestellt, Kompression gemessen (2x 9bar),eine andere Zündspule eingebaut.

Anspringen tut das Auto nach wie vor, aber sobald der Motor auf Drehzahl kommen will schießt es aus dem Vergaser, und es qualmt weiß aus ihm und aus dem Auspuff. Die Drehzahl steigt kurz an ( nur wenn der Schock gezogen ist) pufft dann

ein Paar mal und die Drehzahl fällt wieder ab, und es geht wieder von vorne los.

Wem fällt noch was ein was es sein könnte.

gruß daniel

Link to comment
Share on other sites

ACCM Ulli 3

Das Problem kenne ich nur von total verstelltem Zündzeitpunkt oder vertauschten Zündkabeln. Wenn der Verteiler richtig steht, würde ich mal die Zündkabel tauschen.

Winklige Grüße, Ulli

Link to comment
Share on other sites

C3_Wolfgang
ACCM Ulli 3 postete

Das Problem kenne ich nur von total verstelltem Zündzeitpunkt oder vertauschten Zündkabeln. Wenn der Verteiler richtig steht, .....

Winklige Grüße, Ulli

Der 2CV hat keinen Zündverteiler !!!! Nur einen Unterbrecher. Beide Zylinder werden immer gleichzeitig gezündet. Da sie um zwei Talte versetzt arbeiten, erfolgt in einem der beien immer eine "Zündung" im bereits verbrannten Gemisch.

Und wie sidn vertauschte Zündkabel möglich ?

Grüße von einem ehemaligen Entenfahrer (4 Stk. nacheinander von 1981 bis 1996)

Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

ACCM Schwinn U.

Zündkondensator defekt? Ruiniert schnell die Kontakte und die Kerzen. War bei meinem DS mal so. Und Spucken und Patschen gehört genau zum Repertoire der Effekte. Der Motor lässt sich im Stand auf hohe Drehzahl bringen, bei Fahrt nicht.MfG US

Link to comment
Share on other sites

torsten130

ganz genau, der kondensator wirds sein. genau die gleichen symptome hatten wir neulich bei einem simca..., vergaser zerlegt, kontakte eingestellt, bis mein mitschrauber die rettende idee hatte. sollte man bei der ente sowieso immer mitmachen, wenn man das ganze geraffel eh schon auseinander hat.

gruß,t.

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Ich glaub den haben wir noch nicht ausprobiert,

wen ich ihn abziehe und das Auto noch die gleichen Symtome zeigt könnte er kaputt sein, oder?

Ich hab aber glaub ich noch irgendwo einen, ich werds nacher direkt mal versuchen.

gruß daniel

Link to comment
Share on other sites

Schwebeteil

Hi Daniel!

Also für mich hört sich das auch nach zu magerem Gemisch an. Meine Ente schießt auch in den Vergaser wenn sie kalt mit zu wenig Choke gefahren wird. Das würde auch darauf hindeuten, daß deine mit Choke im Moment, wie du schreibst, besser läuft als ohne.

Ist vielleicht Dreck in den Vergaser gekommen? Hauptdüse verstopft? Wurde bei der Demontage des Vergaserdeckels evtl. das Schwimmergestänge verbogen und daher falsches Kraftstoffniveau in Schwimmerkammer? Dreck im Schwimmernadelventil? Das sind so meine Verdächtigen, wenn Zündung OK.

Da Kompression OK kann mit den Ventilen ja nichts sein.

Viel Erfolg weiter bei der Suche!

Grüße von noch nem Daniel ;o)

Link to comment
Share on other sites

torsten130

mach einfach einen NEUEN rein. abziehen geht eh nicht, weil der an das zündungsgehäuse angeschraubt ist. also ist auswechseln gegen einen neuen die gleiche arbeit, wie den alten abklemmen. kostet doch eh nur 'n knopp und 'n klicker...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...