Jump to content

Austausch Rücklaufleitung Druckregler CX I


Recommended Posts

Nach der erfolgreichen Behandlung mit Hydroclean (CX geht auch binnen 24H keinen Millimeter runter) ist bei der gestrigen Ausfahrt die Rücklaufleitung Druckregler und Höhenkorektor v/h geplatzt. Hat sich da zuviel Drek in der Leitung quer gestellt?

Undicht ist sie unter der Gummiverstärkung wo sie am Druckregler befestigt wird. Ich habe den Schlauch dort provisorisch gekürtzt und wieder neu befestigt aber es spritzt munter mehr oder weniger weiter ... Jetzt steht er natürlich nicht hier bei mir auf dem Hof sondern mußte waidwund im Odenwald stehen gelassen werden... Wie schwer ist es nun diese Rücklaufleitung zu tauschen? Da zweigen ja kurz vorm LHM-Behälter noch drei ganz schlanke mit rein... (so ähnlich wie die 'Spinne' beim BX....?). Hoch runter, lenken und bremsen tut er auf jeden Fall noch...

Leider schweigt sich die Repanleitung und Citdoks noch darüber aus...

Danke an alle

Gruß Klaus

Link to comment
Share on other sites

Hi Klaus,

Die Spinne zu tauschen ist wohl eher schwierig. Am besten einen Ersatzschlauch vom GS oder BX nehmen (ohne Spinne) unten am Druckregler festschrauben und oben in der Nähe der Spinne mit Hilfe eines Reperaturzwischenstücks zusammensetzen. Solange die Spinne nicht schon selbst porös ist müsste das helfen.

Aber: Wieso kommt denn immer noch LHM raus, wenn du schon den Schlauch gekürzt hast? Eigentlich ist auf der Rücklaufschlauch doch nahezu druckfrei oder ist da noch ein ganz anderes Problem?

Gruss

Mike

Link to comment
Share on other sites

Diagnose etwas schwierig bei 80 km Entfernung. Gestern auf der Fahrt ging einfach die Kontrolleuchte Hydraulik und Stop an. Diagnose Hydraulikflüssigkeit. 1 Ltr. nachgefüllt. Da ich ja am Samstag die Hydroclean reinhab hab ich mir auch keine Gedanken gamacht. Erst als dann 10km später wieder Stop geleuchtet hat. Da warens dann nur noch ein paar Meter bis zu meinen Eltern. Wir haben dann den Schlauch diagnostiziert, gekürzt und 1 1/2 Liter LHM reingefüllt. Aber er baute kein Druck aus. Also Auto getauscht. Mein Vater hat dann heute morgen noch 2 Liter rein und er lenkt bremst und federt wieder; allerdings leckt immer noch der Schlauch.

Am unteren Ende ist eine Gummiverdickung auf ca. 6cm Länge auf dem Schlauck; und laut meinem Vater pulst es da eben raus. Er versucht jetzt eben den Schlauch als Ersatzteil zu bekommen und ein zubauen. Hernach weiß ich mehr da ich ihn auch nicht permanent ans Telefon rufen will... Denke er ist gut bis zu den Achselhölen grün und ich stehe hier in FFM und kann ihm nicht helfen da ich bist heute abend so gegen halb 11 arbeiten muß...

Link to comment
Share on other sites

Also ein Ersatzteil ist im Odenwald nicht zu bekommen, noch nicht mal ein passender Schlauch und Schlauchverbinder. Aber ein spezielles Abdichband. Das hat er jetzt über den alten Schlauch gemacht und es ist nach Probefahrt sogar dicht... Daumen drücken das es morgen die 80 km bis hierher übersteht. Dann werde ich mit Tülle, Schellen und Schlauch eben bis zur Verteilung den alten ersetzten... bis ich eben genau weiß wie die Verteilung selbst gemacht wird. Bericht kommt dann noch auch für Citdoks...

LG Klaus

Link to comment
Share on other sites

ok - ich warte mal ab, wie es weitergeht. Klingt aber irgendwie so, als wenn die Gummiverstärkung undicht ist. Ist da bei dir nicht noch so ein Stück Schrumpfschlauch drübergezogen? Vielleicht ist es darunter undicht. Der Schrumpfschlauch soll ja nur mechanischen Schutz bieten.

Gruss

Mike

achso - falls er gezogen werden muss, hätte ich eine Abschleppachse, bis FFM kann ich die mitbringen....

Link to comment
Share on other sites

schwebeteilchen

hallo,

bei mir hab ich die spinne gar nicht mehr drin. alle rücklaufleitungen gehen in den deckel des gefäßes. dann sparst du dir die spez. schläuche und kannst sie überall ersetzen, da jetzt standart.

church

Link to comment
Share on other sites

Eine interessante Idee, aber wie genau hast du sie umgesetzt...? Alle Rücklaufschläuche verlängert und einfach ein weiteres Loch in den Deckel vom Behälter?

Da er ja jetzt wieder vor der Tür steht werde ich erstmal zusehen eine Schlauchtülle und 30cm passenden Schlauch zu bekommen.

Hat vielleicht einer Erfahrungen mit diesen weißen KS-Tüllen von NORMA? Die werden in allen Autos verbaut (z.b Kühlerschläuche, Scheibenwaschanlage..) und auch in Aquarien.

Link to comment
Share on other sites

So jetzt ist er wieder im Lot...

Notwendige Teile:

Benzinschlauch, 8mm Durchmesser, ca. 30cm 2,-- (Tankstellensonderpreis)

Messingrohr, 8mm Durchmesser, 1Mtr. 5,99 (benötigt ca. 5 cm) (Baumarkt oder wenn man sowas zu Hause hat: Tankgeber haben auch son Röhrchen drin...)

Schlauchklemmen, 8-16, 3 Stck, 2,--

Arbeitsaufwand ca. 20 Minuten. Incl. Vorbereitung eines zweiten Schlauchverbinders der jetzt im Kofferraum mitfährt, falls so was mal wieder kommt...).

Kosten: 10,-- Euro...

Link to comment
Share on other sites

schwebeteilchen

Hallo klaus

sorry, kann jetzt erst antworten, dein problem ist aber offensichtlich gelöst.

habs bei mir so gemacht, wie du vermutet hast: alle leckleitungen verlängert, den deckel weg und anstelle dessen die schläuche einfach rein. pfui auf die spinne.

P.S. bin auch aus Ffm bornheim, lass uns doch mal treffen 069 24249964 od. 0179 6909169

gruß der church

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...