Jump to content

Citroen Saxo: wie geht es euch damit?


ACCM stubgeo

Recommended Posts

ACCM stubgeo

Liebe Citroen-Fans, ich fahre selbst Picasso 1.9 HDI und habe für meine Tochter einen günstigen Saxo entdeckt. Wie sind eure Erfahrungen mit Saxo-Modellen? Kann man das guten Gewissens kaufen? Danke für eure Tips!

Link to comment
Share on other sites

hi

also ich weiss ich mach mich jetzt nicht sonderlich beliebt, aber

ich arbeite seit vielen jahren bei cit. und bin persönlich kein fan dieser marke jedoch sind der saxo 1 (der saxo 2 auch "noch") und der xsara 1 die besten modelle die jemals gebaut worden, auf jedenfall die einzigsten 2 die ich empfehlen kann

der saxo hat von allen modellen die wenigsten probleme / ausfälle / kinderkrankheiten / reklamationen etc. und ist meiner erfahrung nach ein sehr beliebtes auto

gruss peppi

Link to comment
Share on other sites

LNA-JÖRGI

Hatte mal ein Saxo mit dem 1,1er Motor aber nicht den mit 60PS sondern denn alten mit 54PS.

Habe den 120 000 KM bis auf ein neues Radlager ohne Probleme gefahren.

Der 1,0L Motor aus dem AX ist für das Auto zu müde.

Wer öfters auf der Autobahn fährt sollte aber eher den 1,4er mit 75Ps nehmen.

Ich war mit den Saxo sehr zufrieden obwohl das eigentlich nur eine Notlösung war/sein sollte,weil ich damals ein Auto brauchte und der innerhalb von 24 STD. ausgelifert werden konnte.

Im nach hinein muß ich sagen für den normalen Alltagsgebrauch ein ordentlich,zuverlässiges Auto.

Und mit ein paar breiteren Reifen kommt man sogar mir der nicht ganz so schönen Optik klar.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stubgeo,

Wir haben uns 2000 einen Picasso als 1,8L Benziner mit 115 PS zugelegt, weil uns der "normale" Xsara nach nur 2 Jahren doch zu klein war.

Vor 2 Jahren dann wollte ich einen Zweitwagen, um zur Arbeit zu kommen und habe mir einen der letzten Saxos gekauft (Tonic mit 60Ps und als Extra ne Klimaanalge). Inzwischen nehmen, wenn beide Autos vor der Tür stehen, sowohl meine Frau wie auch ich den Saxo. Nur wenn wir mit Kindern unterwegs sind oder wissen, dass was zu transportieren ist, nehmen wir noch den Picasso.

Von der Zuverlässigkeit her kann ich über beide nichts negatives sagen. Der Saxo ist ne Ecke lauter. Wenn ich ein paar Tage nur Saxo gefahren bin und dann im Picasso sitze, meine ich im Leerlauf immer der Motor wäre aus.

Gruß

Balou

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte von 1997 bis 2000 als Zweitwagen einen Saxo 1,5D SX. Das Auto war sehr zuverlässig und fuhr völlig problemlos. Meiner eigenen Tochter würde ich das Auto aber nicht zumuten wollen. Der Euro-NCAP-Crashtest ist unter aller Kanone. Sicherheitstechnisch gesehen ist das Fahrzeug von vorgestern. Insofern muss man selbst entscheiden, ob einem das eher wichtig oder eher egal ist. Fl.

Link to comment
Share on other sites

(Wolfgang)

Hallo!

Sehr richtig:

http://www.euroncap.com/content/safety_ratings/details.php?id1=1&id2=70

Der 1995 präsentierte Saxo ist technisch weitgehend baugleich mit dem seit 1991 angebotenen Peugeot 106.

MFG

quote]fluxus postete

Ich hatte von 1997 bis 2000 als Zweitwagen einen Saxo 1,5D SX. Das Auto war sehr zuverlässig und fuhr völlig problemlos. Meiner eigenen Tochter würde ich das Auto aber nicht zumuten wollen. Der Euro-NCAP-Crashtest ist unter aller Kanone. Sicherheitstechnisch gesehen ist das Fahrzeug von vorgestern. Insofern muss man selbst entscheiden, ob einem das eher wichtig oder eher egal ist. Fl.

Link to comment
Share on other sites

150tkm, 2 Saxos, 30 Monate :

1x Traggelenk vorne (1.1er)

1x Zündspule (1.1er)

Verbrauch 1.4er : ~ 6.5 Liter

Verbrauch 1.1er : ~ 7.5 Liter (Mittel über 90tkm, davon allerdings 50tkm "flotte" Autobahn)

Im Vergleich zur Kleinwagenkonkurenz inzwischen innen extrem Laut, vorallem mit dem sonst empfehlenswerten Faltdach. Federung immer noch gut.

Beim 1.1er ab und zu Leerlaufzicken und Probleme mit der Gasannahme (hat auch schon unser 1.1er AX), vermutlich wie damals auch das Drosselklappenpotentiometer. Bremsen und Crashtest allerdings "bedenklich", allerdings würde das auch in einem 2er/3er Golf etcpp nicht besser aussehen.

Viele Grüße,

Flo

Link to comment
Share on other sites

Absolut zuverlässig ! Fahre seit Jahren nen AX Bj. `93 !

Nie Probleme ! Ausser Verschleißreparaturen nix gemacht !

Auch der Saxo hat meiner Erfahrung nach so gut wie keine Probleme !

Den Euro NCAP-Test für meinen AX möchte ich gar nicht lesen (gibt es auch gar nicht ) .

Für alle die nur im Stadtverkehr rumgondeln ist der AX oder besser noch der Saxo eine gute Wahl .

MfG

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

nachdem meine Frau einen 1,4 SX und ich einen 1,6 VTR gefahren habe, kann ich nur empfehlen, nach einem Modell mit diesen Motorisierungen Ausschau zu halten. Sind relativ zuverlässig und gerade der 1,4er ist relativ spritzig und sparsam im Spritverbrauch. Abraten würde ich nach meinen Erfahrungen mit Vorführwagen von Modellen des letzten Baujahres, da diese "aus Restbeständen" zusammengestückelt waren und auch eine abgemagerte Ausstattung (Dämmung) hatten.

Gruß

Bernhard

Link to comment
Share on other sites

Maik Gutser

Der Saxo debütierte 1996 und ist technisch nah an dem zeitgleich präsentierten facegelifteten Peugeot 106 dran (verlängerter Vorderwagen, bessere Sicherheitsausstattung etc.).

Der 106er von 1991 ist dagegen verwandt mit dem 1991 überarbeiteten AX Serie 2.

Wäre froh gewesen, hätte ich zu meiner Fahranfängerzeit ein so fahrsicheres Autochen wie einen Saxo mit 2 Airbags gehabt. Es soll ja hierzulande auch noch Menschen mit begrenzten finanziellen Möglichkeiten geben und für die ist ein gebrauchter Saxo sicher eine gute Wahl. Ich glaube nicht, dass die Konkurrenz in der Preisklasse (Ford Fiasko, Micra, Punto 1) wesentlich mehr Sicherheit bietet.

Ich fuhr ein paar Jahre einen AX 1.1i Serie 1, absolut zuverlässig. Den Saxo kenne ich nur von einer kurzen Testfahrt, mit dem 1.4i war der richtig flott unterwegs, der Diesel soll auch gut sein, lohnt sich aber für Fahranfänger wegen der Versicherung kaum.

Link to comment
Share on other sites

TuxThePenguin

Meine Eltern haben einen Saxo 1,5 D.

Ist ein Super sparsames Auto und hat seit 1999 (ist sein Baujahr) noch keinerlei Probleme gemacht. Ist aber erst 65T km gelaufen.

Der Verbrauch liegt bei ungefähr 5,5l/100km.

Nur ist der Diesel nichts für schnelle Fahrten, schafft aber nach entsprechendem Anlauf auch seine ca. 165km/h auf der Autobahn.

Mfg,

TuxThePenguin

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vor drei Jahren habe ich meinem Schwager einen Saxo 1,5 D besorgt.

Er fährt relativ viel, und hat einen Verbrauch von etwa 5,5-6,0 l.

Der Diesel ist auch bei dem Gewicht des Saxos noch gut zu fahren.

Er hatte noch keinerlei echte Probleme, bis auf einen Wackelkontakt in einem Stecker des Airbags.

Ein echtes Butter und Brot Auto.

Gruß,

Arne

Link to comment
Share on other sites

Also, dann ergänze ich noch was zum meinem Ex-Saxo (1,5D SX):

1. Ich wollte der Vollständigkeit halber auf den Crashtest hinweisen. Und man sollte sich eben schon überlegen, ob man im Zweifelsfall nicht am verkehrten Ende spart.

2. Der Durchschnittsverbrauch lag bei 4,7 Litern Diesel/100km.

3. Jenseits der 100km/h war das Auto vergleichsweise laut.

4. Den Fahrkomfort (Sitze, Federung ...) empfand ich ansonsten als sehr angenehm.

5. Der einzige Defekt war ein schadhaftes Blinkerrelais. Ich habe das Auto allerdings nur 45000km gefahren und dann verkauft weil ein Penner hinten drauf gefahren ist und mir außerdem die hinteren Türen gefehlt haben. Da hatte ich mich echt verkauft als ich das Auto als Zweitürer gekauft habe.

Fl.

Link to comment
Share on other sites

ACCM stubgeo

Liebe Cit-Freunde, danke für eure Informationen, denen ich entnehme, dass der Saxo an sich ein zuverlässiges Gefährt ist, mit dem man jedoch besser keinen Unfall haben sollte. Das hilft mir jedenfalls bei meiner Kaufentscheidung weiter. Werde hier berichten was ich letztlich gemacht habe. Bis dahin adieu :-)

Link to comment
Share on other sites

Mit welchem Auto sollte man auch schon einen Unfall haben?! :o)

Standardisierte Crash-Tests halte ich eh für nur bedingt aussagekräftig. Hab ein Bild von einem C3, dass ich in dem Zusammenhang lieber nicht posten möchte...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...