Jump to content

C5: Frage zu Radio und Telefon ab Werk


Recommended Posts

Hallo,

bin an einem C5 (Bj 2002) interessiert, der mit Navi und dem "normalen" CD-Radio ausgestattet ist - das ist wohl das Radio RD3, oder? Laut Prospekt ist er dann mit einer Telefonvorrüstung ausgestattet. Umfasst die neben der Radio-fähigen Antenne auch schon ein Mikro?

Und kann ich auf das Radio incl. Telefon (RT2) aufrüsten, indem ich einfach die Geräte austausche? Gibt es überhaupt RT2 außer beim Freundlichen, z.B. bei ebay? Oder empfielt Ihr dann eher die Ausstattung mit ner normalen Freisprecheinrichtung? Oder gibt es noch eine andere Citroen-Variante, die ich noch nicht kenne?

Merci und Grüße

Bernd :-))

Link to comment
Share on other sites

Wie wär´s denn mit einem C5 mit AutoPC? Da ist dann alles wie Radio, CD-Wechsler, Telefon, Navi, Sprachsteuerung für alles, Equalizer, Sprachmitschnitt drin enthalten.

Link to comment
Share on other sites

Gerhard Baumbach

Hallo,

ich habe den C5 seit Jan.2005 und bin mit dem Auto zufrieden so wie auch schon mit dem gleichen Vorgängermodell .....aber das Telefon und das Navigationspaket taugen überhaupt nichts.

Trotz ausreichender Feldstärke schaltet das Telefon ca. alle 3-5 km bei einer Autobahnfahrt aus, da offensichtlich keine Weitergabe in die nächste Funkzelle erfolgt.

Das Navisystem benötigt jetzt 2 CD Roms (je 1 für Süd-und Norddeutschland) und navigiert teilweise nicht mehr Hausnummerngenau sondern macht Kreuzungsvorschläge:

Wenn ich das vorher gewußt hätte, dann hätte ich mein eigenes Handy eingebaut und ein Navisystem von Lidl und wäre mit dem gesparten Geld in Urlaub gefahren.

Gerhard

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

die Telefonvorrüstung umfasst nur die Antenne.

Es gibt ein RT2. das ist aber nur eine Cd-radio mit integriertem Telefon.

Das Navi mit Cd-radio was du jetzt hast ist schon okay so wie es ist.

Und UM HMMELS WILLEN KEINEN AUTO-PC!!!!! Ist ja mit Abstand die allerletzte Erfindeung bei Citroen der letzten 50 Jahre.

Aber du kannst ja eine normale Freisprecheinrichtung nachrüsten lassen!

Und hast du schonmal über eine Bluetooth Freisprecheinrichtung nachgedacht?

Vorteile:

-jedes Handy mit Bluetooth kann daran betrieben werden

-kein störender Handyhalter im Armaturenbereich

-Tonausgabe über Fzg-Lautsprecher

-nur ein kleines Mikro und ein kleiner Bedienknopf sind zu sehen

-kein teurer Umbau bei Telefonwechsel

-Telefon bleibt in der Jacken- oder Hosentasche und muss nicht rausgekramt werden

Nachteile:

-kein Ladefunktion

-keine externe Antenne möglich

Viele Kunden wisse gar nicht dass es sowas gibt und sind nach dem Einbau total Happy. Weil nicht ein Haufen Zeug fürs Telfon im Auto rumoxidiert

vielleicht konnt ich helfen

bye

Sebastian

Link to comment
Share on other sites

Helmut Neeland

Hallo,

ich habe einen C5 I mit AutoPc. muß aber leider sagen, daß der AutoPc überhaupt nichts taugt. Ich habe nur noch die Grundprogramme drauf und auch dabei stürzt er laufend ab.

Ich habe mir ein separates Navi und eine separate Freisprecheinrichtung eingebaut. Die gehen wenigstens.

Navi: VDO Dayton mit CD und großem Monitor.

Freisprecheinrichtung: Nokia CK 7 W, die Bluetooth und Kabelanschluß,

damit kann auch das Akku geladen werden.

Klappt hervorragend.

Nur der AutoPC der geht mir auf die Nerven.

Mit freundlichen Grüßen

ACCM Helmut Neeland

Link to comment
Share on other sites

ACCM Andreas_Hannemann

Hallo,...

Ich hatte bis vor kurzem einen ähnlichen C5 V6 Break gefahren, BJ Ende 2001,

also den von dir gewünschtem Modell recht ähnlich.

Das Radio was es damals gab war das RT2, Übersetzt soviel wie "Radio-Telefon".

Die Navi die du meinst ist die Farbnavi "Navi2" genannt.

Obwohl die Navi mir in einigen Fällen durchaus geholfen hat, kann ich aus heutiger Sicht davon abraten! Auch das Radio-Telefon taugt NICHTS! Es sei denn, du hast einen reinen GSM 900 Provider (D1, D2)... Mehr kann dieses RT2 nämlich nicht!

Von den moderneren RT3 (heisst doch so, oder) hat auch recht viele Unzulänglichkeiten,

das ich es nicht ordern würde.

Das RD3 ist das normale CD-Radio, hatte ich ebenfalls mal gehabt. mieserabler Empfang,

schlechte CD-Abspiel-Funktion,.. danach habe ich ein Radio eines anderen Herstellers eingebaut, was auch bei einem C5 funktioniert.

Ich fahre seit kurzem einen CX (der C5 war zu anfällig, musste für jeden Mißt in der Werkstatt, da man ja fast nicht selbst machen kann), der ja weder Navi noch Radio-Telefon hat ;-)...

Als Navi kann ich seitdem ein Tom Tom Go (300/500/700) wärmstens empfehlen.

Es ist wesendlich schneller als das Navi2, und nervt nicht immer mit "bitte Wenden" wenn ihm die Strecke nicht passt, sondern berechnet sofort beim Abweichen von der vorgeschlagenen Route eine Alternativroute, die bislang nahezu immer die Korrekte war.

Mit dem 500'er Modell ist eine Bluetooth Freisprechanlage in die Navi integriert.

Du kannst dein normales Telefon somit weiterbenutzen. Die Navi ist transportabel und auch zuhause sehr gut zum vorplanen von Strecken zu gebrauchen. Ich möchte das Teil nicht missen (habe nen 300'er, das 500'er kommt die nächten Tage auf dem Markt)

Dies nur als Tip,...

MfG

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Thomas Hirtes

>Obwohl die Navi mir in einigen Fällen durchaus geholfen hat, kann ich aus >heutiger Sicht davon abraten!

Sooo pauschal kann man das nicht sagen. Ich habe im C5 auch das "Navi2" und

den direkten Vergleich mit einer Navi-PDA in den anderen Fahrzeugen. Beide

Systeme haben mich bisher stets zuverlässig ans Ziel gebracht und ich bin

viel in fremden Gefilden unterwegs. Das Navi2 ist dabei stabil und nicht langsamer

als die PDA.

Daß eine PDA günstiger ist als das serienmäßige Navi ist dabei sicher auch

zu berücksichtigen, dafür nervt kein Kabelkram.

Link to comment
Share on other sites

@ACCM Helmut Leeland:

Ein ganz wichtiger Punkt für die korrekte Funktion des Auto-PC ist, dass man darauf achtet, ihn vor Ausschalten der Zündung selbst auszuschalten und ihn erst bei laufendem Motor einzuschalten. Jede Stromunterbrechung (z. B. auch beim Starten des Motors mit laufendem AutoPC) bringt das Risiko, dass das System durcheinander kommt, so wie bei einem PC, den man nicht ausschaltet, sondern die Stromzufuhr kappt. Hier reagiert der AutoPC anders, als ein Autoradio, dem die Stromunterbrechung nichts ausmacht. Wenn der AutoPC durcheinander ist, genügt es, ihn mit einem Druck auf den Reset-Schalter (Büroklammer in das rechte Loch unterhalb der Lautstärkeregelung drücken) neu zu starten, dann funktioniert er wieder.

Weitere Infos zum AutoPC und seinen Eigenheiten siehe auch:

http://www.andre-citroen-club.de/forum/showtopic.php?threadid=4846&time=1118650719

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

danke schon mal für die vielen Tips. Das Navi ist nun mal an Bord, so daß ein TomTom nicht in Frage zu kommen braucht - hab übrigens vor ein paar Wochen mal einen für drei Wochen zum testen gehabt und war auch zufrieden damit.

Ich denke, daß ich mich mal etwas näher mit ner Bluetooth-Freisprecheinrichtung beschäftigen sollte. Gibt es Erfahrungen und Empfehlungen?

Danke und Grüße

Bernd :-))

Link to comment
Share on other sites

Helmut Neeland postete

Hallo,

ich habe einen C5 I mit AutoPc. muß aber leider sagen, daß der AutoPc überhaupt nichts taugt. Ich habe nur noch die Grundprogramme drauf und auch dabei stürzt er laufend ab.

Ich habe mir ein separates Navi und eine separate Freisprecheinrichtung eingebaut. Die gehen wenigstens.

Navi: VDO Dayton mit CD und großem Monitor.

Freisprecheinrichtung: Nokia CK 7 W, die Bluetooth und Kabelanschluß,

damit kann auch das Akku geladen werden.

Klappt hervorragend.

Nur der AutoPC der geht mir auf die Nerven.

Mit freundlichen Grüßen

ACCM Helmut Neeland

Könnte es sein, dass der AutoPC nicht im Zuge einer Rückruf-Aktion auf neue Hardware Version 2.0 und gleichzeitig Systemsoftware "Disque bleue" Version 2.5 geändert wurde? Ich habe vor 6 Wochen meinen C5 AutoPC verkauft und trauere dem AutoPC wirklich nach! Nach der Änderung auf V2.0/2.5 im Januar 2004 hatte stets einen problemlosen AutoPC!

Link to comment
Share on other sites

august postete

@ACCM Helmut Leeland:

Ein ganz wichtiger Punkt für die korrekte Funktion des Auto-PC ist, dass man darauf achtet, ihn vor Ausschalten der Zündung selbst auszuschalten und ihn erst bei laufendem Motor einzuschalten. Jede Stromunterbrechung (z. B. auch beim Starten des Motors mit laufendem AutoPC) bringt das Risiko, dass das System durcheinander kommt, so wie bei einem PC, den man nicht ausschaltet, sondern die Stromzufuhr kappt. Hier reagiert der AutoPC anders, als ein Autoradio, dem die Stromunterbrechung nichts ausmacht. Wenn der AutoPC durcheinander ist, genügt es, ihn mit einem Druck auf den Reset-Schalter (Büroklammer in das rechte Loch unterhalb der Lautstärkeregelung drücken) neu zu starten, dann funktioniert er wieder.

Weitere Infos zum AutoPC und seinen Eigenheiten siehe auch:

http://www.andre-citroen-club.de/forum/showtopic.php?

threadid=4846&time=1118650719

Ich habe den AutoPC nie separat aus- bzw. eingeschaltet. Und er funktionierte immer.

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte einen C5 mit RT2 und Navi2. Das hat ganz ordentlich funktioniert (mit

D2), war aber recht teuer. Heute würde ich mir lieber ein Alpine-System mit allen

Funktionen einbauen lassen. Das kostet weniger und kann mehr.

Martin

Link to comment
Share on other sites

Einen fröhlichen Guten Tag, ich habe einen C 5 (I) V 6 Autom. Excl., EZ 10/03 mit allem Schnickschnack, also auch das RT 3-System mit eingebautem Telefon und Mikrofon in der Konsole für die vordere Innenbeleuchtung eingebaut. Alles funktioniert prima, auch die hausnummerngenaue Zielführung! Hinsichtlich der Auswahl "Kreuzung" muss man diese Möglichkeit nur übergehen, wie übrigens auch bei anderen Systemen. Einziger kleiner Mangel sind die zwei CD-rom für Deutschland, für mich aber erträglich.

Beste Grüße und immer angenehmes Schweben

der Bernd postete

Hallo,

bin an einem C5 (Bj 2002) interessiert, der mit Navi und dem "normalen" CD-Radio ausgestattet ist - das ist wohl das Radio RD3, oder? Laut Prospekt ist er dann mit einer Telefonvorrüstung ausgestattet. Umfasst die neben der Radio-fähigen Antenne auch schon ein Mikro?

Und kann ich auf das Radio incl. Telefon (RT2) aufrüsten, indem ich einfach die Geräte austausche? Gibt es überhaupt RT2 außer beim Freundlichen, z.B. bei ebay? Oder empfielt Ihr dann eher die Ausstattung mit ner normalen Freisprecheinrichtung? Oder gibt es noch eine andere Citroen-Variante, die ich noch nicht kenne?

Merci und Grüße

Bernd :-))

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...