Jump to content

Antriebswellenmanschette innen CX


Guido Steinhagen

Recommended Posts

Guido Steinhagen

Hallo,

die getriebeseitige Antriebswellenmanschette auf der rechten Seite hat sich bei meinem CX verabschiedet. Vor knapp 3000km war sie noch in Ordnung, jetzt ist sie hin. Die Problematik ist, ich bin im Ausland und der nächstgelegene Citroen Händler will nicht. Diverse freie Werkstätten machen an (alten) Citroen gar nichts.

Habe noch knappe 6000km bis ich wieder in Deutschland bin. Was ist die beste Lösung? Weiterfahren - was kann passieren? Öfter mal ne Ladung Fett in die defekte Manschette pressen? Selber machen? Selber machen wäre an sich OK, allerdings müßte ich mir dann ne Menge Werkzeug besorgen.

Dank und Gruss,

Guido

Link to comment
Share on other sites

Hallo Guido - schwere Entscheidung!

Was kann passieren: der Tripode (also das innere Gelenk) geht kaputt, da er entweder a) trocken lauft und (sehr!) heiss wird oder B) Dreck reinkommt

Gerade die rechte Welle ist aber beim CX noch umstaendlicher rauszubekommen als die linke (falls das ueberhaupt geht ;-) - das ist also nichts fuer ebenmalso auf dem Campingplatz. An Werkzeug brauchst Du mindestens einen guten Abzieher fuer den Stabilisatorknochen (der muss vom oberen Querlenker geloest werden) und dann muss von unten das Lager dr Antriebswelle am Motorblock geloest werden (geht ohne Hebebuehne - aber auch nicht ganz ohne).

Nachdem mir in Suedfrankreich mal die rechte Antriebswelle beim rueckwaerts Anfahren am Hang aus dem Tripodengehaeuse rausgerutscht ist, bin ich ganz ohne Manschette nach Hause gefahren - die Tripode Kugeln wurden trotz mehrmaligen Fettens unterwegs blau - was sich dann allerdings im weiteren Verlauf erstaunlicherweise nicht negativ ausgewirkt hat.

Vielleicht hilft das gesagte ja bei der Entscheidung - Til

PS: falls das Loch klein ist (d.h. noch kein Dreck drin): es gibt sogenannte Klebemanschetten, die ohne Wellenausbau angebracht werden koennen - vielleicht macht das dann doch eine freie Werkstaette, wenn Du die Pappe im Radhaus selbst ausbaust?

Link to comment
Share on other sites

Fahr so heim, macht nix. Bin mal aus Südspanien bis zur Basis mit schön fettversifften Flanken, die Wellen sind heut noch drin.

Wenn man Übung hat, gehts auch aufm Camping...

Link to comment
Share on other sites

Guido Steinhagen

Hallo,

besten Dank TilDS und Wilhelm. Werde versuchen eine Klebemanschette aufzutreiben und es notdürftig zu flicken. Wirklich extreme Strecken an einem Stück fahre ich eher nicht, da besteht also vermutlich Hoffnung das ich über komme. Wenn die Welle dann letztendlich doch gewechselt werden muss seis drum - es stehen ohenhin einige Sachen an, da kommts darauf nicht mehr an.

Guido

Link to comment
Share on other sites

Mal eine dumme Bemerkung, ich würde einfach mit gestrecktem Gelenk ein paar Lagen von dieser Haushaltsfolie drum wickeln, vielleicht noch eine Plastiktüte rum und alles mit Kabelbindern feströdeln. Müßte doch für die paar Kilometer halten, gegebenenfalls mit etwas Nacharbeit unterwegs, oder? Jedenfalls besser als mit offener Manschette zu fahren.

Ist das ein idiotischer Vorschlag?

g

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...