Jump to content

CX und seine Macken...


Recommended Posts

Hallo zusammen

ich habe es getan! CX GTI S2 bei Ebay ersteigert und glück gehabt. Der Gleiter ist ein Traum und ist bis auf wenige Macken voll funktionstüchtig. Er ist weis und hat ein schwarzes Venyldach, dazu viel Chrom und ne schöne wenn auch etwas verwohnte Innenausstattung. :-) Er hat die 88 kw Maschine mit ZF-Automatic und, wenn es stimmt, erst 120000 Km auf dem Buckel. Seit ich fünf Jahre alt bin habe ich von diesem Auto geträumt - und jetzt habe ich ihn endlich!

Beim Kauf hatte er fast neuen Tüv und angeblich auch AU. Letztere war aber tatsächlich nicht vorhanden. Die Kugeln hinten waren platt und die Schwinge hinten rechts musste neu gelagert werden. Aber was das wichtigste ist - der CX hat bis auf eine Stelle keinen Rost!!! Da hatte einer richtig in eine Hohlraumkonservierung investiert.

Aber nun zu den Macken:

1. Nach längerer Autobahnfahrt, wenn der Motor richtig warm ist, flackert die Öldrucklampe, wenn man an der Ampel steht und die Automatic auf A steht. Nimmt man dann die Fahrstufe heraus und lässt den Motor im Lehrlauf laufen, dann hört das Flackern auf. Beim Fahren sowieso.

Ist das nur ein schwächelnder Öldruckschalter oder besteht da Handlungsbedarf?

2. Wenn der Motor kalt ist flackert die Ladekontrollleuchte manchmal ein paar Minuten, obwohl an der Batterie ein korrekter Ladestrom ankommt (habe ich gemessen). Ich vermute da irgendwo einen Messfehler. Kann das sein?

3. Man kann die Ventile deutlich arbeiten hören - nicht so deutlich wie bei einem Ford Fiasko - aber so deutlich, dass es auffällt. Ich habe ja noch meinen BX mit 19'ner Motor und der läuft ohne dieses Geräusch.

Ich meine aber, dass das Klackern nur einmal pro Kurbelwellenumdrehung auftritt. Könnte das auch der Umdrehungsmesser der Einsritzanlage sein?

4. Die Diravilenkung versagt manchmal ihre Unterstützung, wenn man kurz nach dem Start mehrmals hin und herlenkt und dabei die Bremse tritt; was ja wegen der Automatic häufig der Fall ist.

Ist es hier mit dem Austausch der 2 Druckspeicherkugeln getan oder kündigt sich da ein Ausfall an?

So das wär’s fürs Erste.

Grüße aus Münster

von Thomas mit Trön's

Link to comment
Share on other sites

Hallo Thomas,

ich mach mal den Anfang:

1. ist leider beim Automaten häufig n Pleullagerschaden. Grundsätzlich wichtig is aber: wo ist der Leerlauf? Also 600umin wären z.b. unteres Ende, da würd mich n flackern nich wundern. Man kann das Pleullagerlklappern dann aber oft auch schon hören, wenn man im Flackerzustand herzhaft kurz und stoßweise Gas gibt... probiers mal. Tausch lohnt bei vielen Fahrzeugen in der Anfangsphase durchaus noch, is halt nich ganz billig, da der Motor raus muss... Ursache ist oft ne defekte Druckdose der Zündung.

2. Was misst du denn? es könnte auch an verranzten Batteriekontakten oder Massekabel liegen, erfahrungsgemäß isses aber einfach eine schon schwächelnde Lima

3. Ein gesunder Motor läuft selbst beim 25er IE grundsätzlich ma rund, leise und sauber. So wie sich der Rest deiner Geschichte anhört war der Vorbesitzer etwas Wartungsresistent. Lass erstmal die Ventile einstellen und sieh dann weiter...

4. Kann an besagten Speicherkugeln liegen, oder z.B. auch am Bremsventil oder Druckregler. Erfahrungsgemäß sinds meist die Kullern: tauschen + hoffen bzw. dann weiter machen...

Philipp

Link to comment
Share on other sites

1. ist oft einfach nur ein reichlich optimistisch eingestellter Leerlauf, aus falschem Spritsparwillen. Lieber 100/min mehr und guten Öldruck.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale in Mainz
Ralf Claus
Telefon: +49 6131 – 40 85 017
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: zentrale@andre-citroen-club.de

Anschrift des Clubleiters:

Sven Winter
Eichenstr. 16
65779 Kelkheim/Ts.
E – Mail: sven.winter@andre-citroen-club.de
Telefon: +49 1515 7454578

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...